Das Mittelalterspektakel “1080 Jahre Egeln” findet an diesem Wochenende den 17. und 18. Juli 2021 statt.

Es verwandelt sich Unter- und Oberburg der Wasserburg Egeln endlich wieder einmal in einen historischen Marktplatz.

Es gibt viele Handwerker- und Händlerstände man kann den fast vergessenen Kerzenzieher, den Schleifer und den Lederer bei der Arbeit beobachten.

Natürlich werden auch die Ritterkämpfe nicht zu kurz kommen.
„Die Ritter und die Knappen werden mit scharfem Schwert ihre Auffassung von Ruhm und Ehre Kampfesmutig bis zur letzten Minute verteidigen“, sagte der Museumschef Uwe Lachmuth.


Garküchen und Tavernen laden bei Ritterbier und Met, Kuchen und Zuckerwerk, bei Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder erlesenen Früchten zum Verweilen und Schlemmen ein. Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow zeigt der große „Rudolfo“. Im Zentrum dieses bunten Treibens.


Aber auch an die Kleinsten ist gedacht. Sie können den Geschichten des Burg Puppentheaters des Fördervereins der Wasserburg Egeln lauschen.
Geöffnet ist der Markt an beiden Tagen ab 11 Uhr.
Natürlich lädt auch das Museum zur Erkundung vom Burgverlies bis zum Bergfried ein.

Web: Wasserburg-Egeln.de

Herr der blühenden Gärten – Karl Foersters Erbe wird im egapark gehütet

Erfurt (ots) Die Natur ein wenig nach dem eigenen Maß zu formen, neue Pflanzensorten entstehen zu lassen – das muss eine erfüllende Beschäftigung sein. Wie sonst lässt es sich erklären, dass ein unermüdlicher Züchter und Gärtner wie Karl Foerster das biblische Alter von 96 Jahren erreichte? Etwa 370 Züchtungen, allen voran Rittersporn und Phlox, sind ihm im Laufe seiner Tätigkeit gelungen, von denen etwa ein Drittel noch heute im Handel ist. Wer Stauden liebt, kommt am Altmeister nicht vorbei.

Karl Foerster in dem nach ihm benannten Terrassengarten mit Domblick

Karl Foersters Erbe in Reinkultur findet der interessierte Gartenfreund im egapark Erfurt, im Staudengarten, der seit 1963 die Vielseitigkeit und Schönheit der Stauden präsentiert. Der Schaugarten ist in weiten Teilen in seinem Ursprungszustand erhalten geblieben. Er gliedert sich ansteigende Terrassen am Nordhang, z.B, Heidegarten, Steingarten, Farngarten, Wassergarten und mehrere Staudengärten mit klassischer und moderner Pflanzenverwendung. Bis zur Bundesgartenschau Erfurt 2021 wurde er mit der Unterstützung vieler Partner saniert und überarbeitet. Die denkmalgeschützten Pergolen und die typischen Waschbetonmauern erstrahlen in neuen Glanz und verleihen dem Garten das typische Flair der 1970-er Jahre. Die unteren Terrassen sind vom Geist der Foersterschen Gartengestaltung geprägt. Angelegt wurde der Karl-Foerster-Garten von seinen Schülern Walter Funcke und Hermann Göritz, die zum engen Bornimer Kreis um den Staudenpapst gehörten.

Runde Wasserbecken im Wassergarten nehmen die Formen der Pflanzgefäße vom egapark-Festplatz auf, es sind dieselben Klöpperböden, in denen auf dem Festplatz des Gartenparks Sommerblumen blühen. Im Sinne von Karl Foerster sind Stauden in den Beeten kombiniert. Der zentrale Bereich bleibt in seinen historischen Strukturen erhalten. Die umfangreichen Staudenschauflächen sollen ausschließlich die Foerster-Themen „Staudenzüchtung“ sowie „Pflanzenverwendung“ und „Gartenpoesie“ anschaulich präsentieren.

Der mit Bäumen bestandene Böschungsbereich zwischen den Schauflächen und der alten Gothaer Straße ist den Themen moderner, großzügiger Staudenverwendung gewidmet.

Blütezeit im Karl-Foerster-Garten

Im oberen Bereich lädt ein neuer Pavillon dazu ein, das Lebenswerk des Staudenpapstes zu entdecken. In Richtung Japanischer Garten schließen Beete mit moderner Staudenverwendung den Karl-Foerster-Garten ab. Auf denen sind Phlox und Rittersporn zu Hause, so wie es Karl Foerster auch auf seinen Beeten plante. Gartengestaltung hatte bei Foerster einen gewissen Pragmatismus: Es sollten „Gärten für intelligente Faule“ entstehen, wie er es selbst nannte. Ziel der Züchtung war deshalb – neben der Schönheit der Blüten – den Pflegeaufwand so gering wie möglich zu halten. Die Stabilität und das Größenwachstum der Pflanzen wurde verbessert, die Anfälligkeit für Krankheiten und die Dürre- und Frostempfindlichkeit verringert. Dennoch bleibt Rittersporn eine Herausforderung für jeden Freizeitgärtner.

Wolfgang Kauz, Schüler Karl Foersters, inmitten des Rittersporns im egapark

„Ein Garten ohne Rittersporn ist ein Irrtum“, wird der Altmeister häufig zitiert. Folglich finden sich im Karl-Foerster-Garten des egaparks auch Züchtungen des großen Gärtners und seiner Schüler wie Wolfgang Kauz. Der folgte als junger Gärtner dem Rat des Staudenpapstes und züchtete Rittersporn. Die attraktive, aber etwas schwierige Gartenschönheit hat ihn ein Leben lang begleitet. Auf der Erfurter BUGA nahm er unlängst die Große Goldmedaille für seine Ritterspornzüchtungen mit nach Hause.

Neben dem züchterischen Schaffen sind vor allem Karl Foersters Zitate aus einem seiner 29 Bücher beliebt. Der Staudenpapst blickte am Ende seines erfüllten Lebens nicht nur auf ein enormes gärtnerisches Werk zurück, sondern auch auf einen reichen literarischen Fundus. Im Karl-Foerster-Garten des egaparks ist beides zu finden, für Staudenliebhaber und Fans des Gartenpoeten.

Der Rittersporn und Karl Foerster sind Bindeglieder zwischen Erfurt und Potsdam-Bornim, wo Foerster lebte und arbeitete. An beiden Orten gibt es beachtete Karl-Foerster-Gärten. Im Potsdamer Areal gehören die Arbeiten der Keramikkünstlerin Dorothea Nerlich zum edlen Schmuck. Für die neu gestalteten Terrassen des Erfurter Karl-Foerster-Gartens spendete sie jetzt eine besondere Skulptur, die mit ihrer Durchbrochenheit wunderbare Durchblicke in den Garten und auf den Erfurter Dom erlaubt. Sie soll das Erlebnis eines Gartenbesuchs bereichern und die über Jahrzehnte gepflegten Verbindungen zwischen Potsdam und Erfurt in gartenkünstlerischer Hinsicht darstellen. Damit schließt sich beinahe sprichwörtlich der Bornimer Kreis.

Web: buga2021.de

Kurzfristige Programmänderung. SAT.1 zeigt die Spendengala „Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala“ am Samstag, 24. Juli, live aus Köln

Unterföhring (ots) Jede Hilfe zählt. Das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft“ und SAT.1 sammeln mit der Gala „Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala“ Spenden für die Opfer der Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Zahlreiche Stars unterstützen die große Live-Gala am Samstag, 24. Juli 2021, um 20:15 Uhr, im Studio und nehmen am Telefon Spenden entgegen.

Titel: Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala; Ausstrahlungszeitraum bis: 2021-07-23

SAT.1-Chef Daniel Rosemann: „In manchen Situationen kann man kaum die richtigen Worte finden. Aber helfen kann man immer. Mit der Spendengala ‚Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala‘ möchten wir gemeinsam mit ‚Aktion Deutschland Hilft‘ einladen, die Menschen, die durch das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und NRW innerhalb von Sekunden alles verloren haben, zu unterstützen. Schnell. Und unbürokratisch.“

„‚Aktion Deutschland Hilft‘ ist mit seinen Hilfsorganisationen – insbesondere den Johannitern, den Maltesern und dem ASB – unmittelbar vor Ort, um den betroffenen Menschen zu helfen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass SAT.1 unsere Arbeit mit diesem großartigen Engagement unterstützt. In solchen Zeiten ist wichtig, schnell gemeinsam zu handeln und zusammen zu stehen“, betont Manuela Rossbach, geschäftsführende Vorständin des Zusammenschlusses deutscher Hilfsorganisationen.

„Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala“ ist eine Produktion von Constantin Entertainment im Auftrag von SAT.1.

„Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala“ – am Samstag, 24. Juli 2021, um 20:15 Uhr live in SAT.1

Web: seven.one

Hochwasser zerstört Existenzen und wichtige Einrichtungen – Help unterstützt beim Wiederaufbau

Bonn (ots) Nach einer Unwetterkatastrophe stehen weite Teile Deutschlands unter Wasser. Besonders in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zerstörten reißende Fluten die Existenzen zehntausender Familien, soziale Einrichtungen und Infrastruktur. Help – Hilfe zur Selbsthilfe wird den Wiederaufbau in der Region unterstützen. Aktuell ist die Lage noch immer bedrohlich, ganze Ortschaften werden evakuiert. Mindestens 80 Menschen kamen bei der Katastrophe ums Leben. Die massiv geschädigten Straßen- und Stromnetze schneiden Rettungskräfte von Katastrophengebieten ab und isolieren die Betroffenen.

Help: Hochwasser Deutschland 2021 – Zerstörung in Altenahr

„Mir fehlen die Worte“, erzählt eine Help-Mitarbeiterin, die selbst von den verheerenden Folgen des Unwetters betroffen ist. Help entwickelt aktuell Maßnahmen, um den Betroffenen des Hochwassers schnell und unkompliziert beim Wiederaufbau ihrer Heimat zu helfen, vor allem in den Regionen Bonn, Ahrtal und Rhein-Erft-Kreis. Als internationale Hilfsorganisation mit Sitz in Bonn liegt uns die Nothilfe in unserem direkten Umfeld besonders am Herzen. Um vorrangig Kindern schnellstmöglich wieder einen Weg in den Alltag zu ebnen, setzt Help auf die Unterstützung von Bildungseinrichtungen. Dazu gehört unter anderem der Wiederaufbau von Schulen und Kindergärten, der durch eine enge Zusammenarbeit mit Fördervereinen und Initiativen beschleunigt werden soll. Bereits 2013 konnte Help nach dem tragischen Hochwasser in Deutschland Nothilfe leisten und soziale Einrichtungen sanieren. Getreu unserem Motto der „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird unsere Unterstützung die Betroffenen auf direktem Weg erreichen und langfristig stärken.

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview mit Bianca Kaltschmitt, Stellv. Geschäftsführerin von Help. Sie erreichen uns unter der 0228 91529-11, mobil: 0172 2559668 oder per E-Mail unter kaltschmitt@help-ev.de für Interviewtermine.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe bittet um Spenden. Stichwort: Hochwasser Deutschland, IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00, Commerzbank Köln, www.help-ev.de

Skate Night 2021 in Bernburg

Themen in diesem Video: Nach einjähriger Pause fand die Bernburger Skate Night, organisiert vom Amt für Kinder- und Jugendförderung der Stadt Bernburg (Saale), zum 21. Mal statt.

Mehr dazu unter: https://bit.ly/2UhnTt5 BBGLIVE bietet eine Vielzahl an 10 Jahren Regionalgeschichte aus Bernburg und dem Salzlandkreis.

Social Media: ► Website: https://www.bbglive.de/​​​ ► Facebook: https://www.facebook.com/salzlandmaga… ► Twitter: https://twitter.com/bbglive​​​ ► Instagram: https://www.instagram.com/bernburgerf​​​… ► Playstore: https://bbglive.chayns.net/​​​ ► Telegram: https://t.me/salzlandmagazin​​​ Abonnier uns, damit du immer auf dem Laufendem bleibst. ►Youtube: https://www.youtube.com/c/BBGLIVE1​​ Liebe Grüße, dein Team von BBGLIVE