D-NEWS.TV – Miele Museum in der Miele Firmenzentrale in Gütersloh

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier im ersten virtuellen TV Studio

von und für Deutschland, auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

Miele Werksmuseum in Gütersloh

Heute berichte ich über das Miele Werksmuseum in Gütersloh. Das Miele-Museum ist ein technikgeschichtliches Museum in der ostwestfälischen Kreisstadt Gütersloh. Es befindet sich in der Konzern Zentrale des Hausgeräteherstellers Miele und präsentiert auf 750 Quadratmetern, neben Dokumenten aus der Firmengeschichte rund 200 Ausstellungsstücke aus der Produktion des Unternehmens. Dazu gehören neben Waschmaschinen, Milchzentrifugen, Staubsaugern und Geschirrspülmaschinen auch Handwagen, Fahrräder, Mopeds und Motorräder. Als wertvollstes Exponat gilt das einzig erhaltene Exemplar des Automobils Miele K 3. Der Miele K 3 war das größte Automodell von Miele aus Gütersloh, das zwischen April 1912 und Februar 1914 produziert wurde. Ein Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor trieb die Fahrzeuge an. Die Kühlung des Motors erfolgte über eine Thermosiphonkühlung. Der Motor hatte einen Hubraum von 2292 Kubikzentimetern und eine Motorleistung von 28 PS. Besuchen Sie das Miele Museum in Gütersloh.
Ihre Pia. Danke.

HAGEN: Constantin Film gibt erste Hauptrollen des Fantasy-Epos bekannt

München (ots) Mit der Neuinterpretation des Nibelungenlieds produziert die Constantin Film ein bildgewaltiges Fantasy-Epos sowohl für die große Kinoleinwand als auch als sechsteilige Serie für RTL+. Nun stehen die ersten Darsteller*innen fest.

V.l.n.r.: Jannis Niewöhner (Siegfried), Lilja van der Zwaag (Kriemhild), Gijs Naber (Hagen von Tronje) und Dominic Marcus Singer (Gunter)

Die Filmemacher*innen um das renommierte Regie-Duo Cyrill Boss und Philipp Stennert haben einen außergewöhnlichen Cast aus erfahrenen und Newcomer-Darsteller*innen zusammengestellt: In der Rolle der Titelfigur Hagen ist Gijs Naber besetzt, Jannis Niewöhner verkörpert den Antagonisten Siegfried. Lilja van der Zwaag ist Kriemhild und Dominic Marcus Singer spielt Gunter. Weitere Rollen übernehmen Rosalinde Mynster (Brunhild), Jördis Triebel (Ute) und Jörg Hartmann (Dankrat).

Zum Inhalt: Der Burgunder Waffenmeister Hagen von Tronje hält mit Pflichtbewusstsein und eiserner Härte das von Krisen geschüttelte Königreich zusammen. Dabei unterdrückt er die heimliche Liebe zur Königstochter Kriemhild und verdrängt seine eigene dunkle Vergangenheit. Als der berühmte Drachentöter Siegfried von Xanten in Worms auftaucht und mit seiner Unberechenbarkeit die alten Strukturen gefährdet, wird Hagen zunehmend zur tragischen Figur. Der junge und durch den plötzlichen Tod seines Vaters noch unerfahrene König Gunter sieht in Siegfried eine Chance, das Reich zu retten. Er bittet ihn um Hilfe, ausgerechnet die gefährliche Walküre Brunhild zur Frau zu nehmen. Als sich Kriemhild in Hagens Widersacher Siegfried verliebt, muss er sich zwischen Liebe und Königstreue entscheiden. Hagen von Tronje wird dabei herausfinden, wer er wirklich ist.

Gijs Naber ist Hagen von Tronje. Als einer der gefragtesten Schauspieler der Niederlande wurde er bereits zweimal mit dem Goldenen Kalb als „Bester Schauspieler“ ausgezeichnet und spielte jüngst neben Léa Seydoux die Hauptrolle in THE STORY OF MY WIFE der Oscar-nominierten Regisseurin Ildikó Enyedi (2021 im Wettbewerb von Cannes).

Jannis Niewöhner ist Siegfried. Bereits als Zehnjähriger stand er zum ersten Mal vor der Kamera. Sein Durchbruch war VIER KÖNIGE, der den Deutschen Filmpreis gewann und ihm den European Shooting Star Award der Berlinale bescherte. Es folgten namhafte Kinofilme wie JUGEND OHNE GOTT, NARZISS UND GOLDMUND, JE SUIS KARL. Auf dem Bildschirm sah man ihn in Marco Kreuzpaintners Amazon Serie BEAT und Christian Schwochows englischsprachigem Netflix Film MUNICH.

Lilja van der Zwaag ist Kriemhild. Die Neuentdeckung gibt in HAGEN ihr Debüt.

Dominic Marcus Singer ist Gunter. Bereits als Zwölfjähriger stand Singer auf der Bühne und hatte seitdem u.a. Engagements am Volkstheater Wien sowie Auftritte in Kinofilmen wie DER TAUCHER und L’ANIMALE. . Einem großen Publikum wurde er als Serienmörder Gössen in der zweiten Staffel von „Der Pass“ bekannt.

HAGEN ist eine Eigenproduktion der Constantin Film für eine umfassende internationale Kino- und Fernsehauswertung. Die deutschen Streaming- und Free-TV-Rechte für Film und Serie werden von RTL Deutschland für RTL+ ausgewertet. Regie führen Cyrill Boss und Philipp Stennert, die gemeinsam mit Doron Wisotzky auch das Drehbuch verfasst haben. Produzent*innen sind Jan Ehlert, Christoph Müller, Christian Rohde und Constanze Guttmann; Filip Hering produziert von tschechischer Seite aus. Executive Producer sind Martin Moszkowicz und Oliver Berben. Redaktionell verantwortlich seitens RTL sind Thomas Disch und Nico Grein unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland. HAGEN wird gefördert von FFF und FFA, weitere Förderungen sind beantragt.

WEB: https://www.constantin-film.de/

Unternehmen gehen für mehr Klimaschutz auf die Straße

Berlin (ots) Der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) unterstützt auch in diesem Jahr den globalen Klimastreik. Dem Aufruf von Fridays For Future (FFF) folgend, ruft der BNW seine Mitgliedsunternehmen dazu auf, sich an den heutigen Demonstrationen zu beteiligen.

Der Demozug des BNW zum Klimastreik

„Die Klimakrise macht keine Pause – sie wartet nicht, bis sich aktuelle Verwerfungen in der Wirtschaft beruhigt haben. Daher ist es gerade in diesem Jahr entscheidend, den Druck auf die Bundesregierung nicht abreißen zu lassen“, so Dr. Katharina Reuter, BNW-Geschäftsführerin und Mit-Initiatorin der Entrepreneurs For Future.

Der heutige Klimastreik findet auch in diesem Jahr in zahlreichen Ländern und Städten statt. Er soll die Politik in aller Welt an ihre selbstgesteckten Ziele erinnern und klarmachen, dass ambitionierter Klimaschutz die einzige Antwort auf die Krisen unserer Zeit ist. „Wir sehen jetzt in Deutschland das dramatische Ausmaß des Verschleppens und Verzögerns der Energiewende in den letzten 16 Jahren. Unabhängigkeit von fossiler Energie – das wissen wir heute, ist kein Traum von Ökospinnern, sondern knallharte Sicherheits- und Wirtschaftspolitik. Dafür gehen wir auf die Straße!“, so Katharina Reuter weiter.

Der Klimastreik ist auch für Unternehmen ein wichtiger Anlass, um der Politik zu zeigen, dass sie für eine nachhaltige und zukunftssichere Wirtschaft bereit sind. Die Forderungen des BNW und der Entrepreneurs For Future, die gemeinsam für mehr als 5.500 Unternehmen stehen, sind am 1,5 Grad Klimaziel ausgerichtet. Für einen geminderten Energie- und Ressourcenverbrauch braucht es vor allem mehr Effizienz und Suffizienz in der Wirtschaft. Die Bundesregierung muss noch deutlicher mit einer Förder-Offensive in diesen Bereichen aktiv werden. Die geplante Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie bietet ebenfalls Chancen, die Weichen für einen klimafreundlichen Umbau der Produktionsprozesse zu stellen – hin zur Dekarbonisierung der Wirtschaft.

WEB: https://www.bnw-bundesverband.de/