Termin für LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2023 steht fest

München (ots) Der Termin für eines der größten Sportereignisse 2023 in Deutschland steht fest: Der LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland findet vom 16. bis 18. Juni auf dem Sachsenring bei Chemnitz statt.

Der Motorrad Grand Prix ist Deutschlands grösstes Einzelsportereignis

Damit gehen die Stars der MotoGP rund um Marc Marquez und Fabio Quartararo zu dem gewohnten Termin Mitte Juni auf dem Traditionskurs an den Start. Erstmals gibt es im kommenden Jahr zwei MotoGP-Rennen auf dem Sachsenring: Vor dem Grand Prix am Sonntag wird am Samstag ein Sprintrennen ausgetragen. Tickets für das Motorsport-Highlight gibt es bereits ab 29 Euro online unter adac.de/motogp.

„Der LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix hat in diesem Jahr mit einer Rekordkulisse bewiesen, dass er Deutschlands Motorsportevent Nr. 1 ist. Wir freuen uns auf den 25. Grand Prix auf dem neuen Sachsenring im kommenden Jahr, der zum traditionellen Termin Mitte Juni stattfinden wird. Mit neuen Ticketangeboten machen wir den Motorrad Grand Prix noch attraktiver, insbesondere für Familien“, sagt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Der deutsche MotoGP-Lauf war in diesem Jahr einer für die Geschichtsbücher. Weltmeister Quartararo beendete die Siegesserie des abwesenden Superstars Marquez, zudem wurden auf der Strecke und auf den Tribünen Rekorde gebrochen. Insgesamt 232.202 Zuschauer bei Deutschlands größtem Sportevent verwandelten den Sachsenring in einen wahren Hexenkessel.

Im kommenden Jahr wird der schon am Freitag mit dem neuen „Friday-for-all“-Ticket interessanter. Das Ticket kostet 29 Euro und ermöglicht den Inhabern am Freitag Zugang zum Stehplatzbereich und auf alle verfügbaren Tribünenplätze. Auch Familien profitieren: Kinder unter 14 Jahren haben gratis Zugang in die Stehplatzbereiche. Beim neu eingeführten Kindertribünenticket für Fans unter 14 Jahren gibt es im Vorverkauf 50 Prozent Rabatt für die Tribünen T2, T4, T7 und T13. Dieses Angebot gilt für die Ticket-Kategorien Platin (Drei-Tages-Ticket) und Gold (Samstag/Sonntag). Erstmals im Angebot ist das Flex-Ticket mit freier Sitzplatzwahl am Freitag, einem Sitzplatz am Samstag für die Qualifyings und das Sprintrennen auf der Dekra-Tribüne T13 und am Sonntag auf der Honda-Tribüne T7.

Karten sind im Online-Ticketshop unter adac.de/motogp, telefonisch über die Hotline 03723/8099111 oder per Mail an info@sachsenring-event.de erhältlich.

WEB: adac.de

Ausbildung bei Lidl rockt: Neue Recruiting-Kampagne rückt zum Auftakt Festival-Einsatz in den Mittelpunkt

2023 stellt Lidl wieder über 3.000 Ausbildungsplätze zur Verfügung

Bad Wimpfen (ots) Unter dem Motto „Ausbildungsprogramme, die rocken“ startet Lidl pünktlich zur heißen Recruiting-Phase für die Nachwuchskräfte 2023 mit einer Azubi-Kampagne.

Ausbildung bei Lidl rockt: Neue Recruiting-Kampagne stellt zum Auftakt Festival-Einsatz in den Mittelpunkt / 2023 stellt Lidl wieder über 3.000 Ausbildungsplätze zur Verfügung

Zum Auftakt veröffentlicht das Unternehmen einen Kampagnenfilm, für den vier Lidl-Auszubildende in diesem Jahr bei den drei Festivalfilialen des Lebensmitteleinzelhändlers bei Rock am Ring, Rock im Park sowie Airbeat One begleitet wurden. Das Video wird passend zur jungen und onlineaffinen Zielgruppe auf Instagram, Snapchat, TikTok sowie YouTube ausgespielt und greift ein Highlight in der Lidl-Ausbildung auf, bei dem in diesem Jahr rund 260 Azubis und Studenten dabei waren.

Für 2023 plant Lidl mehr als 3.000 Auszubildende

Für 2023 plant Lidl mehr als 3.000 Auszubildende, Abiturientenprogramm-Teilnehmer und Duale Studenten einzustellen. Das Unternehmen verfolgt damit das Ziel, einem Fachkräftemangel vorzubeugen und jungen Leuten einen erstklassigen Karrierestart zu bieten. Das Recruiting von Auszubildenden und Studenten nimmt seit jeher einen hohen Stellenwert bei Lidl ein, das zielgruppenspezifisch insbesondere über Social Media läuft. Lidl ist mit eigenen Karriere-Kanälen auf Instagram, LinkedIn und Xing sowie TikTok unterwegs. Der humorvolle Content sowie aufmerksamkeitsstarke Recruiting-Kampagnen für Schüler und Studenten kommen gut an. So verzeichnet beispielsweise der Kanal „lidlkarriere“ auf Instagram derzeit über 43.000 Follower.

Ausbildung bei Lidl lohnt sich

Neben den spannenden Ausbildungsprojekten wie der Einsatz bei einer Festivalfiliale, „Azubis leiten eine Filiale“ oder der Nachwuchswettbewerb „Grips&Co.“, die den Teamspirit und die Eigenverantwortung fördern, erwartet die jungen Leute auch zahlreiche weitere Vorteile im Unternehmen. 21 Berufsbilder mit hervorragenden Jobperspektiven stehen zur Auswahl. Durch eine intensive persönliche Betreuung durch die Führungskraft und ein Patenprogramm sowie Seminare und Schulungen werden die neuen Talente in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung gefördert und auf die nächsten Karriereschritte nach der Ausbildung oder dem Studium vorbereitet. Denn alle Maßnahmen zahlen darauf ein, die Nachwuchskräfte zu übernehmen und ihnen attraktive sowie sichere Jobperspektiven zu bieten.

Berufsneulinge profitieren ebenfalls von einer überdurchschnittlichen Vergütung. Azubis erhalten im ersten Lehrjahr monatlich 1.100 Euro, im zweiten 1.200 Euro und im dritten 1.350 Euro. Die Teilnehmer der Abiturientenprogramme verdienen ab dem ersten bis zum sechsten Lehrmonat 1.200 Euro, vom siebten bis zum 18. Ausbildungsmonat 1.350 Euro, ab dem 19. Monat werden sie übertariflich bezahlt. Das Entgelt der dual Studierenden liegt jeweils monatlich im ersten Jahr bei 1.500 Euro, im zweiten Jahr bei 1.600 Euro und im dritten Jahr bei 1.800 Euro. Zusätzlich zum Gehalt erhalten alle Azubis, Abiturientenprogramm-Teilnehmer und Studenten Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Mehr Informationen zu Lidl in Deutschland im Internet auf lidl.de.