NIEDERLAGE FÜR FDP: „Niedersachsen wird nach links gehen, das war das, was wir verhindern wollten“

FDP-Chef Christian Lindner hat das schwache Abschneiden bei der Niedersachsenwahl als „Rückschlag für die FDP“ bezeichnet.

„Wir wollten, dass die Politik der Mitte gestärkt wird“, sagte er im ZDF. „In Hannover sieht es jetzt aus nach einer linken Mehrheit.“ Das liege auch daran, dass die CDU Wahlkampf gegen die FDP geführt habe und nicht gegen Rot-Grün. Auch hätten seine Liberalen bundespolitisch keinen Rückenwind geben können aus der Ampel-Koaltion heraus. „Viele unserer Unterstützerinnen und Unterstützer fremdeln mit dieser Koalition“, sagte Lindner. #niedersachsen #landtagswahl #lindner Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo WELT DOKUS Channel https://www.youtube.com/c/WELTDoku WELT Podcast Channel https://www.youtube.com/c/WELTPodcast Kurznachrichten auf WELT Netzreporter Channel https://www.youtube.com/c/DieNetzrepo… Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

Niedersachsen wählt! Landtagswahl 2022 – LIVE

In unserer Sondersendung live aus dem Landtag hört ihr erste Reaktionen der Politiker*innen aus Stadt und Land und bekommt natürlich die aktuellen Hochrechnungen.

Unsere Sendung blickt vor allem auf die Zukunft des Landes und die Zukunftsfähigkeit möglicher Regierungsparteien. Dafür haben wir u.a. Bloggerinnen der IGS Roderbruch eingeladen, außerdem Jungredakteur*innen der Jungen Presse Niedersachsen. Andreas Garbe beobachtet für uns die Diskussionen rund um die Wahlen in den Social Media Kanälen. Die Sendung wird moderiert von Hans-Magnus Preuß, Lilofee Fettich und Florian Euler. #hannover#h1fernsehen#niedersachsen#tv#fernsehen#ltwnds22#niedersachsen#niedersachsenwahl#ltwnds#wahlen h1 Fernsehen Website: https://h-eins.tv/ h1 Fernsehen auf Facebook: https://de-de.facebook.com/h1fernsehen Zur Youtube-Kanalseite von h1: http://www.youtube.com/h1fernsehen

Journalist:innen mit Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2022 geehrt

Ulrich Wickert und Ministerin Svenja Schulze würdigen herausragende Medienbeiträge

Hamburg (ots) In Berlin sind die Sieger:innen des Ulrich Wickert Preises für Kinderrechte 2022 ausgezeichnet worden. Den Journalistenpreis in der Sparte Deutschland/Österreich überreichte Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze an logo-Reporter Sherif Rizkallah für die Sendung „Kinder auf der Flucht – Wer kümmert sich um ihre Rechte?“.

Ulrich Wickert, Stifter und Plan-Kuratoriumsmitglied, mit der Journalistin Sonja Ernst und dem Reporter Sherif Rizkallah (v. r. n. l.) bei der Preisverleihung des Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2022 in Berlin.

Der diesjährige Peter Scholl-Latour Preis, der für die Berichterstattung über das Leid von Menschen in Krisen- und Konfliktgebieten verliehen wird, ging an Sonja Ernst für den SWR 2-Hörfunkbeitrag „Kinder aus Kriegsvergewaltigungen“. Die Journalistin nahm die Trophäe von Stifter und Plan-Kuratoriumsmitglied Ulrich Wickert persönlich entgegen.

Rose Wangui Wanyiri, Redakteurin des Fernsehsenders NTV in Nairobi, erhielt den Preis International für die Reportage „How Covid-19 pandemic ruined Laikipia girls‘ lives“ (Wie die Covid-19-Pandemie das Leben von Mädchen in Laikipia ruinierte). Der Girls LEAD Award für die Medienarbeit Jugendlicher zur Gleichberechtigung wurde an das Plan-Projekt „Sichere Städte für Mädchen in Hanoi“ vergeben.

Ulrich Wickert, Stifter und Plan-Kuratoriumsmitglied, sagte: „Sherif Rizkallah und der logo!-Redaktion gelingt es, tagesaktuelle Nachrichten und komplizierte Sachverhalte für Kinder verständlich und spannend aufzubereiten. Die extra-Sendung „Kinder auf der Flucht – Wer kümmert sich um ihre Rechte?“ ist ein Musterbeispiel für kindgerechte Aufklärung und macht bewusst, dass jeder aufmerksame Zuschauer einen Beitrag für eine menschenwürdigere Welt leisten kann. Mit dem Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte wollen wir den Einsatz und Mut von Journalisten würdigen, die sich für die Schwächsten einer Gesellschaft einsetzen.“

Jurymitglied Charlotte Maihoff, Moderatorin der Nachrichtensendung RTL aktuell: „Die Reportage „Kinder aus Kriegsvergewaltigungen“ von Sonja Ernst ist ein ganz besonderes Stück Radio. Das Thema ist so schwer zu ertragen, dass es oft totgeschwiegen wird: Kriegsvergewaltigungen bzw. die Kinder, die daraus entstehen. Gerade durch den Ukraine-Krieg ist es wieder auf grausame Art aktuell geworden. Sonja Ernst zeigt, dass sich die Probleme, die Fragen, die Identitätskrisen dieser Kinder ähneln – ganz gleich wann oder wo sie geboren wurden, in Nachkriegsdeutschland, Ex-Jugoslawien oder Ruanda.“

77 Journalist:innen aus zwölf Ländern bewarben sich für den Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2022, der mit insgesamt 24.000 Euro dotiert ist. Zur Jury gehören: Susanne Amann (Der Spiegel), Matthias Deiß (ARD-Hauptstadtstudio), Thomas Frankenfeld (Journalist und Autor), Brigitte Huber (Brigitte), Rudi Klausnitzer (Medienmanager), Christoph Lanz (Thomson Foundation), Markus Lanz (ZDF), Charlotte Maihoff (RTL aktuell), Jürgen Merschmeier (Journalist und Politikberater), Barbara Scherle (ProSiebenSat1), Viola Wallmüller (Funke Entertain GmbH), Ulrich Wickert und Dr. Werner Bauch (Plan International Deutschland).

Ulrich Wickert unterstützt die Projekte und Kampagnen von Plan International seit 1995 und ist ehrenamtliches Mitglied des Kuratoriums der deutschen Organisation. 2011 gründete er die Ulrich Wickert Stiftung, die den Journalistenpreis vergibt. Peter Scholl-Latour war Gründungs- und Kuratoriumsmitglied von Plan International Deutschland. Der Sonderpreis mit seinem Namen wird zu Ehren seines besonderen Engagements vergeben.

WEB: plan.de

Deutsches Fahrrad-Start-up Forrider macht Top-Marken Konkurrenz

Produkte werden zum Bestseller

Berlin (ots) Wer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, seine Einkäufe damit erledigt oder regelmäßig Fahrradtouren unternimmt, benötigt belastbare Fahrradtaschen mit viel Stauraum. Auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produkten mit bestmöglichem Preis-Leistungs-Verhältnis kamen Fahrradfans bisher nicht an Top-Marken wie Vaude und Ortlieb vorbei.

Qualität auf dem Prüfstand – Forrider punktet mit einwandfreier Verarbeitung und umfassender Funktionalität

Das Team von ecommerce.de mit seiner neuen Forrider-Tasche

Nun rollt jedoch ein deutsches Fahrrad-Start-up den Markt auf: Forrider, hinter dem das Team der Online-Plattform eCommerce.de steht. Die Fahrradtaschen des aufstrebenden Herstellers wurden auf dem Online-Marktplatz Amazon innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller. Doch was können Kunden wirklich von der Gepäckträgertasche von Forrider erwarten?

Schon auf den ersten Blick fällt die hohe Verarbeitungsqualität der Fahrradtasche von Forrider auf: Alle Nähte sind sauber gestochen und garantieren damit eine lange Lebensdauer. Auch die Gurte, der Klettverschluss an der Taschenöffnung und die Verschlüsse sitzen bombenfest. Dank des gummierten Tragegriffs ist das Tragen der Tasche ebenfalls angenehm.

Bei regnerischem Wetter können Fahrradfahrer ebenfalls aufatmen: Dank des wasserabweisenden „Waterblock 3.0“-Materials bleibt das Tascheninnere stets trocken. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten verfügt die Fahrradtasche von Forrider zudem über ein hochwertiges Quicksafe-Tragesystem, das sich schnell und einfach am Gepäckträger des Fahrrads befestigen lässt. Es besteht aus bruchsicherem Material und bietet auch auf unebenen Strecken einen sattelfesten Halt.

Lieferumfang: Was Radsportler und Hobbyradler beim Kauf der Gepäckträgertasche erhalten

Neben der Qualität und dem Preis-Leistungs-Verhältnis liefert für viele Fahrradfans vor allem der Lieferumfang eine aussagekräftige Antwort auf die Frage, welche Fahrradtasche sie kaufen sollen. Forrider liefert seine Gepäckträgertaschen grundsätzlich in einer hochwertigen Verpackung aus Kunststoff, die das Produkt während des Transports vor Beschädigungen schützt. Zum Lieferumfang gehören außerdem ein Tragegurt sowie das für die Montur am Fahrrad notwendige Werkzeug. An den Seiten der Fahrradtasche befinden sich zudem Reflektoren, die im Straßenverkehr zusätzliche Sicherheit bieten.

Preis-Leistungs-Vergleich: Liefert Forrider wirklich die beste Fahrradtasche?

Sowohl nach erster Betrachtung als auch nach längerer Benutzung macht die Fahrradtasche von Forrider einen herausragenden Eindruck. So kann sie hinsichtlich ihrer Verarbeitung und Funktionalität selbst mit den hochwertigsten Produkten von namhaften Top-Marken mithalten. Für viele Radsportler und Hobbyradler gilt sie deshalb bereits als Preis-Leistungs-Sieger.

Stellt man den verhältnismäßig günstigen Preis der hohen Qualität der Fahrradtasche gegenüber, erscheint der kometenhafte Aufstieg von Forrider durchaus nachvollziehbar. Wir dürfen gespannt sein, was wir in Zukunft von dem aufstrebenden Start-up aus Deutschland erwarten können.

WEB: ecommerce.de