Werksschwimmbad auf Zollverein erfolgreich eröffnet

Coolster Pool im Westen bis zum 25. August 2024 geöffnet

Essen (ots) 130 Kubikmeter Wasser, 19,1°C Grad Wassertemperatur: Am 6. Juli 2024 trafen sich zahlreiche Badelustige um 12:00 Uhr zum Anbaden am Werksschwimmbad. Die ersten hundert Badegäste wurden sogar vom Eiscafé Arnoldo aus Essen-Schonnebeck mit jeweils einer gratis Kugel Eis belohnt, serviert im schwarzen Waffelhörnchen. Die spektakulärste Bade-Location Deutschlands ist damit ab sofort täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Der erste Sprung ins Werkschwimmbad: Eröffnung der Saison 2024 auf der Kokerei Zollverein Foto: Jochen Tack, im Auftrag der Stiftung Zollverein

Sieben Wochen lang, bis einschließlich Sonntag, 25. August 2024 können sich Badegäste kostenfrei im Werksschwimmbad abkühlen, sonnen und entspannen. Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein, sagt über die einzigartige Bade-Location: „Das Werksschwimmbad ist ein beliebter Treffpunkt für das ganze Quartier und über dessen Grenzen hinaus bekannt. Besonders junge Menschen besuchen das Werksschwimmbad und genießen die kostenfreie Abkühlung in den NRW-Sommerferien. Die Eröffnung ist hervorragend gestartet und ich freue mich auf viele Wochen voller Badespaß, ganz besonders auch auf den Arschbomben-Contest.“

Werksschwimmbad auf Zollverein erfolgreich eröffnet.

Kontrastreich platziert vor der Koksofenbatterie gehört das 12 × 5 Meter große Becken zu den aufregendsten Bade-Locations der Republik. Wo früher Kohle zu Koks gebacken wurde, werden zwei aneinander geschweißte Überseecontainer heute zum Sommer-Treffpunkt im Essener Norden. Das 2,40 Meter tiefe Becken ist nur für Schwimmer geeignet, ein Schwimmmeister ist vor Ort. Nichtschwimmer dürfen leider nicht ins Becken, auch nicht mit Schwimmhilfen.

Die beste Arschbombe des Jahres

Auch am Samstag, 17. August 2024, geht es im Werksschwimmbad hoch her: Der Arschbomben-Contest steht auf dem Programm! Mit dem Motto „Splash! Boom! Bang!“ können alle Teilnehmenden zeigen, wer die formschönste und spektakulärste Arschbombe beherrscht. Eine Jury entscheidet, wer den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen darf. Ob höchste Wasserfontäne oder größte Welle – hier ist mit erstklassigen Sprüngen ins kühle Nass jede Menge Spaß garantiert.

Parallel dazu findet das Parkour-Sommerfest statt, organisiert vom Kreisjugendwerk der AWO Essen. Auf einer 600 m² großen Anlage zeigen Profis, wie man die Hindernisse mit atemberaubenden Sprüngen überwindet. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und zahlreiche Chill-Out-Möglichkeiten machen diesen Sommertag zu einem perfekten Erlebnis für Jung und Alt.

Mehr Barrierefreiheit: Schwimmspaß für alle

Die Stiftung Zollverein setzt sich dafür ein, das Werksschwimmbad und den Arschbomben-Contest inklusiver zu gestalten. Kunst und Kultur sollen für alle Menschen zugänglich sein. Dafür müssen Badegäste in der Lage sein, selbstständig über eine Badeleiter ohne Hilfsperson in das Schwimmbecken ein- und auszusteigen. Das Betreten der Poolebene ist ebenfalls eigenständig möglich, jedoch sind die Treppenstufen nicht barrierefrei, sodass eine Hilfsperson erforderlich sein kann. Da das Becken 2,40 Meter tief ist, ist sicheres Schwimmen unerlässlich und Nichtschwimmer:innen wird der Zutritt verweigert.

Fragen zur inklusiven Nutzung des Werksschwimmbads können an die E-Mail-Adresse inklusion@zollverein.de gerichtet werden.

Über das Werksschwimmbad

Entstanden ist der Outdoor-Pool im Rahmen des Kunstprojekts „Zeitgenössische Kunst und Kritik“ im Jahr 2001 durch die die Frankfurter Künstler Dirk Paschke und Daniel Milohnic. Das

12 x 5 Meter Gesamtkunstwerk symbolisiert den Strukturwandel des Ruhrgebiets und besteht aus zwei Überseecontainern.

Die Stiftung Zollverein freut sich auf zahlreiche Badegäste und wünscht allen einen unvergesslichen Sommer voller Badespaß.

Veranstaltung: Werksschwimmbad

Ort: Werksschwimmbad, Zugang Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Termin: Samstag,06.07. bis Sonntag, 25.08.2024, täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr*

*vom 12.-14.07.2024 und bei schlechtem Wetter geschlossen

Veranstalterin: Stiftung Zollverein

Eintritt: frei

Veranstaltung: Splash! Boom! Bang! – Arschbomben-Contest auf Zollverein

Ort: Werksschwimmbad, Zugang Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Termin: Samstag, 17.08.2024, 12:00-18:00 Uhr

Veranstalterin: Stiftung Zollverein und Kreisjugendwerk der AWO Essen

Eintritt: frei

Stiftung Zollverein

http://www.zollverein.de

Glasmanufaktur Harzkristall – Kreativ werden

Glas ist einer der ältesten Rohstoffe, die vom Mensch geschaffen werden. Bereits in Ägypten wurde vor fast 6.000 Jahren Glas hergestellt. Vor über 2.000 Jahren wurde die Glasmacherpfeife erfunden, die die Glasproduktion revolutionierte.

Foto:DPWA.de

Mit diesem Werkzeug wird noch heute gearbeitet. Die Geschichte unserer Manufaktur beginnt 1946 mit der Gründung der Hohlglasveredelungsgenossenschaft Wernigerode als sogenannte Umsiedlergenossenschaft. Daraus entstand 1949 das VEB Glaswerk Harzkristall Derenburg.

Foto: DPWA.de

Selbst mit Glas arbeiten und zum Glaskünstler werden. Bei unseren Kreativ-Angeboten legen Sie selbst Hand an!

Foto: DPWA.de

Formen Sie eine Glaskugel, kreieren Sie ein Fensterbild, stellen Sie ein eigenes Trinkglas her oder erlernen Sie die Grundtechniken des Glasmachens in unseren Glasmacherkursen.

Erleben Sie einen unvergesslichen Ausflug in den Harz mit unseren vielfältigen Kreativangebote für Kinder und Erwachsene!

Foto: Harzkristall

In unseren Kreativkursen können Sie selbst Hand anlegen und wirklich ein Einzelstück zaubern. Mit unseren Glasmachern schaffen Sie ein einmaliges Erlebnis, welches Sie nicht vergessen werden. Ob Durstkugel, Aschenbecher, Briefbeschwerer oder Schale bei uns finden Sie das Richtige!

Unsere Kreativkurse werden ausschließlich jeden Dienstag auf Anfrage angeboten.

Um eine Reservierung vorzunehmen, wenden Sie sich bitte an reservierung@harzkristall.de oder an 039453 680 22

https://www.harzkristall.de

Nachts im Zoo Halle – Sommernachtsführungen auf dem Reilsberg

Am Abend, wenn die Dunkelheit sich wie ein schützender Schleier über den Reilsberg legt, kehrt Ruhe ein in die Gehege und Anlagen des halleschen Zoos.

Nur der Aussichtsturm und die große Voliere auf der Spitze des Zooberges erstrahlen dann im warmen Licht der Scheinwerfer und sind als inoffizielles Wahrzeichen der Stadt weithin sichtbar.

Während es einerseits als normal empfunden wird, dass ein Zoo am frühen Abend schließt, gibt es anderseits ein ungebrochenes Interesse, diesen auch zu später Stunde zu besuchen. Der Bergzoo hat dies frühzeitig erkannt und bietet mit seinen Sommernachtsführungen abwechslungsreiche Möglichkeiten für ein nächtliches Zooerlebnis

Die nächste Sommernachtsführung am 20. Juli findet unter dem Motto „Abendrot im Zoo“ statt. Auch hierbei erleben die Teilnehmer eine geführte Tour in kleinen Gruppen durch den nunmehr menschenleeren Zoo und beobachten unter anderen, wie sich die Tiere auf die Nacht vorbereiten oder die nachtaktiven Arten gerade erst richtig munter werden. Die Tierhäuser verwandeln sich unterdessen in leuchtende Biotope und das warme Abendlicht verleiht der ohnehin schon schönen Parklandschaft ein besonderes Flair.

Die dritte und letzte Sommernachtsführung am 24. August steht unter dem Motto „Magie der blauen Stunde“ und bietet zudem als Highlight eine einmalige Perspektive auf das Feuerwerk anlässlich des zeitgleich stattfindenden Laternenfestes entlang des Saaleufers.

Zuvor jedoch erleben die Führungsteilnehmer bei Einbruch der Dunkelheit eine besondere Tour durch den abendlichen Zoo. Sekt und andere Erfrischungen sowie der Ausblick auf die funkelnden Feuerwerkskörper runden den Abend ab.

Mit dem Führungsticket erhalten Sie daher bereits 3 Stunden vor Führungsbeginn Einlass (ab 17:00 Uhr) in den Zoo und können diesen vorab auf eigene Faust in aller Ruhe erkunden oder ein Abendessen in unserem romantischen Bergterrassenrestaurant genießen (Tischreservierung unter (0345) 94969962 oder (0172) 7982296 dringend empfohlen/ bis 20:00 Uhr geöffnet).

Wer also schon immer mal wissen wollte, was des Nachts alles so im Zoo passiert, oder für sich und seine Lieben ein ganz besonderes Erlebnis sucht, der sollte diese Führungen nicht verpassen.

https://zoo-halle.de