Bewerbungsstart für geförderten Freiwilligendienst weltwärts

Bonn (ots) Interkulturelle Erfahrungen sammeln, ein soziales oder ökologisches Projekt unterstützen und dabei die Welt entdecken – junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren verbinden dies bei einem geförderten weltwärts-Freiwilligendienst.

Ella und ein Freund während ihres weltwärts-Freiwilligendienstes in Mexiko

Bis zum 15. Oktober 2021 können sie sich bei der gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. für weltwärts mit Start im August 2022 bewerben. Der Auslandsaufenthalt von neun oder zwölf Monaten wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Experiment e.V. bietet Einsatzstellen in Argentinien, Benin, Ecuador, Indien, Mexiko, Südafrika und Vietnam an.

Ella aus Berlin hat sich in einem Bildungsprojekt in Mexiko engagiert: „Nach den Orientierungstagen in Mexiko City wurde ich sehr herzlich von meiner Gastfamilie in Oaxaca empfangen. Sie haben mir sowohl beim Spanisch lernen als auch beim ersten Zurechtkommen sehr geholfen. Ich bin ihnen sehr dankbar, dass sie mir ermöglicht haben, einen so tiefen Einblick in die mexikanische Kultur zu bekommen und ein Teil der Familie zu werden“, erzählt die 21-Jährige. „Nach einer kurzen Einarbeitungsphase im Projekt habe ich dann das Englischprogramm begleitet. Diese Tätigkeit hat mein Selbstbewusstsein sehr gestärkt!“, berichtet Ella.

Einsatzstellen für den weltwärts-Freiwilligendienst gibt es zum Beispiel im Umwelt- und Ressourcenschutz, auf dem Gebiet der Menschenrechte, bei gemeinnützigen Stiftungen oder in der Kinderbetreuung. Die Partnerorganisationen vor Ort arbeiten schon lange mit Experiment e.V. zusammen und freuen sich über die Unterstützung durch Freiwillige aus Deutschland. Untergebracht werden die Teilnehmenden bei einheimischen Gastfamilien oder gemeinsam mit anderen Freiwilligen in internationalen Wohngemeinschaften.

Wer Interesse hat, sich für weltwärts mit Experiment e.V. zu bewerben, findet hier weitere Informationen und den Link zum Bewerbungsportal: www.experiment-ev.de/freiwilligendienst/weltwaerts.

Bei Fragen sind Nesche Fröhlich und Yvonne Burbach die Ansprechpartnerinnen in der Bonner Geschäftsstelle (Tel.: 0228 95722-24, 0228 95722-46, E-Mail: froehlich@experiment-ev.de, burbach@experiment-ev.de).

Über Experiment e.V.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit knapp 90 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Mitglied von „The Experiment in International Living“ (EIL). Jährlich reisen über 2.000 Teilnehmende mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.