Archiv der Kategorie: Aktuell:

Support – Pressemeldung

Willkommen auf der Support Seite
von Deutschland-Journal.de

Pressemeldung:

Wird Ihr Artikel oder Ihre Pressemeldung kostenlos veröffentlicht?

Ja, Ihre Beiträge werden hier auf Deutschland-Journal.de kostenfrei veröffentlicht.
Sie können Text, Foto und Video Dateien oder deren Weblink an uns senden, nach Prüfung werden diese dann online gestellt. Wichtig ist eine gültige E-Mail Adresse und der Namen des Rechte Inhabers der Dateien. Es besteht aber kein genereller Anspruch auf Veröffentlichung.
Ihre Pia.

Danke.

Rammstein – Deutschland (Official Video)

New Album: https://www.rammstein.com

Video Director: Specter Berlin Production: Mmaattcchh Berlin Score: „The Beast” written by Jóhann Jóhannsson. Licensed courtesy of Cutting Edge Music Services, LLC. © by Starr Score Holdings LLC & Hell Yes. #Rammstein#Deutschland#duhastvielgeweint

Lizenziert an YouTube durch

UMG_MK (im Auftrag von Rammstein); LatinAutorPerf, LatinAutor – UMPG, UNIAO BRASILEIRA DE EDITORAS DE MUSICA – UBEM, LatinAutor, ASCAP, CMRRA, SODRAC und 6 musikalische Verwertungsgesellschaften

GERMAN COVER „Sound of Silence“ – Kerstin & Yvonne – „Klang des Schweigens

Diesen wunderschönen Song durfte ich im Duett mit meiner lieben Freundin Kerstin Arnemann singen. Es handelt sich um eine deutsche, frei interpretierte Version des Klassikers „Sound of silence“ von Simon & Garfunkel.

Kerstin & Yvonne

✅ Ab sofort könnt ihr diesen Song für nur 1,99€ in meinem Shop kaufen. Geht dafür einfach auf meine Homepage www.yvonne-louise.com und dann auf Shop! 😉 🖤 Klang der Stille – Kerstin & Yvonne 🖤 Hallo dunkle Ewigkeit, es ist zu Reden an der Zeit Wenn ich die Augen schließ, kann ich es seh’n 100 Visionen, die vom Wind verweh’n Und Gedanken verschwinden in der Nacht Leise und sacht Im Klang des Schweigens Ich träumte, ich wär ganz allein Niemand redet auf mich ein Und die Straße singt von Traurigkeit Macht sich für den nächsten Sturm bereit Und das Licht, das in mir wächst, Spiegelt sich, bis es erlischt Im Klang des Schweigens Die nackte Wahrheit schleicht sich an In Form von hunderttausend Mann Sie reden, doch ich hör die Botschaft nicht Sie schrei’n solange, bis ihr Wort zerbricht Und ich singe, doch mein Lied verweht im Wind Ohne Sinn Im Klang des Schweigens Ich geh‘, doch Stille hüllt mich ein Bin unter vielen ganz allein Alles betäubt, was je lebendig schien Alles verwirrt, und Kriege ohne Sinn Und die Freiheit erhebt sich nur zum Schein Ist stets allein Im Klang des Schweigens *Der deutsche Text ist urheberrechtlich geschützt und darf nur im Einverständnis von Yvonne Louise veröffentlicht werden. Originaltitel: Sound of Silence – Simon & Garfunkel Musik: Paul Simon Text: Yvonne Louise Gesang: Kerstin Arnemann & Yvonne Louise Video: Michael Arnemann Ton: Michael Arnemann Wenn euch mein Video gefällt, dann lasst mir gerne ein LIKE da und abonniert meinen Kanal. Folgt mir auch auf: Instagram: https://www.instagram.com/yv.louise/​ Facebook: https://www.facebook.com/stimmedieber…

Infos & Booking unter www.yvonne-louise.com

Panzerhaubitze mutiert zum gefährlichen Kampfpanzer – Bundeswehr

Ausbildungshighlight an der Ostsee: die Panzerhaubitze 2000 schießt im direkten Richten auf 800 Meter entfernte Panzerziele.

Panzerhaubitze

Der grundsätzliche Hauptauftrag ist und bleibt das indirekte Richten mit erhöhtem Rohr auf bis zu 30 km entfernte Ziele. Doch diesmal trainieren die Bundeswehrsoldaten des Artilleriebataillons 325 auf dem Truppenübungsplatz Putlos für ein Gefechtsszenario, das nur im Ernstfall eintritt und einzig und allein der Selbstverteidigung dient. Die Panzerhaubitzen agieren wie Kampfpanzer: das Rohr gerade nach vorne gerichtet, den Feind stets im Visier. Die Geschosse werden mit der höchsten Treibladung abgefeuert. Dabei erweist sich ihre Durchschlagskraft als gewaltig. Wir waren für euch bei diesem seltenen und hochexplosiven Schießen dabei. Möchtest du mehr über die Artillerie erfahren? Bei uns findest du weitere Videos: Historischer Raketenabschuss – Bundeswehr feuert Hochpräzisionsmunition in Schweden ab: https://bw2.link/f8Gff​ Panzerhaubitze 2000 – Bundeswehr unterstützt die Ausbildung von Artilleristen aus Litauen: https://bw2.link/5PDaz​ Mit Olli bei der Artillerie – Bundeswehr https://bw2.link/EAbfa​ Hier geht es zum YouTube-Kanal der Bundeswehr : https://www.youtube.com/user/Bundeswehr

Weitere Links zur Bundeswehr: https://www.facebook.de/bundeswehrhttps://www.facebook.de/bundeswehr-ka…https://www.bundeswehr.dehttps://www.bundeswehrkarriere.de

„Bundeswehr zählt 4.000 Anträge auf Amtshilfe durch Länder, Städte und Kommunen“

Bonn (ots) Mittlerweile zählt das zur Streitkräftebasis gehörende Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr mehr als 4.000 bewilligte Anträge auf Amtshilfe im Kampf gegen Covid-19. Knapp 1.100 Hilfeleistungen werden aktuell bundesweit durchgeführt, rund 2.580 Hilfeleistungen wurden bereits abgeschlossen.

Mit jedem weiteren Tag in der Corona-Pandemie steigt auch die Zahl der Hilfeleistungsanträge, die durch Länder, Städte und Gemeinden an die Bundeswehr gestellt werden.Im Oktober 2020 zählte die Bundeswehr 1.000 bewilligte Anträge auf Amtshilfe im Kampf gegen Covid-19. Im Dezember waren es bereits 2.000 Hilfeleistungsersuchen. Jetzt, wieder knapp zwei Monate später, hat sich die Zahl der Anträge erneut verdoppelt. Mit insgesamt 4.000 Amtshilfeanträgen hat die Bundeswehr im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bisher mehr Anträge als jemals zuvor in ihrer 65-jährigen Geschichte bewilligt.

All diese Hilfeleistungsersuchen werden nach Eingang im Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin auf rechtliche Zulässigkeit und Umsetzbarkeit geprüft, bevor sie dann in 5 von 6 Fällen bewilligt und umgesetzt werden. Der Einsatz folgt schnellstmöglich, meist innerhalb weniger Tage.

Aktuell sind mehr als 18.000 Soldatinnen und Soldaten sowie zivile Angehörige der Bundeswehr durch die Amtshilfe gebunden. Die Arten der Unterstützungsleistungen sind vielseitig. Rund 5.100 Männer und Frauen helfen in mehr als 300 Gesundheitsämtern in allen 16 Bundesländern. Weitere 2.400 Kräfte sind in den Impfzentren und Impfteams eingesetzt und mehr als 900 Bundeswehrangehörige unterstützen als „Helfende Hände“ in Alten- und Pflegeheimen. 480 Soldatinnen und Soldaten sind in 65 Krankenhäusern im Einsatz. Weitere rund 4.100 Kräfte unterstützen bundesweit in 242 Landkreisen bzw. kreisfreien Städten bei Schnelltestungen, hauptsächlich in Alten- und Pflegeheimen. Seit dem 16. Februar unterstützt die Bundeswehr zudem bei Schnelltests an der deutsch-österreichischen Grenze.

Viele zivile Institutionen stoßen immer noch und weiterhin an ihre Belastungsgrenze. Durch ihre kurzfristige Unterstützung in solchen Fällen leistet die Bundeswehr einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der Bürger in Deutschland. „Die Zahlen verdeutlichen, wie wichtig es ist, dass die Bundeswehr 24/7 für die Länder und Kommunen ansprechbar ist“, unterstreicht Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis.

Angesichts des weiter steigenden Bedarfs wurde das seit März 2020 bereitgestellte Hilfskontingent Corona vor wenigen Wochen auf 25.000 Personen aufgestockt.

„Die damit einhergehenden Einschränkungen im Grund-, Ausbildungs- und Übungsbetrieb der Bundeswehr nehmen wir angesichts der schwierigen Gesamtsituation in Kauf“, so Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis. Als Nationaler Territorialer Befehlshaber führt Schelleis die Kräfte der Bundeswehr für die Corona-Hilfe in Deutschland. „Wir werden auch künftig schnell, flexibel und zielgerichtet unterstützen, wo immer wir dürfen und solange wir können. Auf die Bundeswehr ist Verlass“, so Schelleis.

Die Streitkräftebasis koordiniert mit dem Kommando Territoriale Aufgaben die Amtshilfe der Bundeswehr in Deutschland. Dazu stehen dem Nationalen Territorialen Befehlshaber, Generalleutnant Martin Schelleis, mittlerweile 25.000 Soldatinnen und Soldaten in ganz Deutschland in unterschiedlichen Bereitschaftsgraden für Unterstützungsleistungen zur Verfügung. Zusätzlich stehen die Kräfte des Sanitätsdienstes der Bundeswehr zur Hilfeleistung bereit.

Schema der Ablaufs eines Amtshilfeantrages

Weitere Informationen zum Thema Zivil-Militärische Zusammenarbeit und Amtshilfe finden Sie immer auch hier:

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/streitkraeftebasis/auftrag/zivil-militaerische-zusammenarbeit

Web: Bundeswehr.org

Gysi zum Fall Nawalny: „Welche deutschen Staatsgeheimnisse gibt es?“

Seitdem der Russe Alexei Nawalny im August angeblich vergiftet worden ist und zur medizinischen Behandlung nach Deutschland gebracht wurde, haben sich die ohnehin schlechten Beziehungen der EU zu Russland noch einmal rapide verschärft.

Am Mittwoch gab es im Deutschen Bundestag dazu eine aktuelle Stunde unter dem Titel „Konsequenzen der Bundesregierung aus den jüngsten gewaltsamen, willkürlichen und repressiven Entwicklungen in Russland“, bei der viele Abgeordnete Konsequenzen gegen Russland forderten, vom Aus für die Pipeline Nord Stream 2 bis zur Ausweitung der verschiedenen bereits geltenden Sanktionen. Anlass seien unter anderem die Proteste, zu denen Nawalny aufgerufen hatte, und die massenhaften Festnahmen dabei, weil es nicht genehmigte Massenveranstaltungen waren. Für Die Linke sprach Gregor Gysi, der zwar die Inhaftierung Nawalnys verurteilte, aber einen Stopp von Nord Stream 2 ablehnte und solchen Forderungen in Medien und von Politikern, besonders von Bündnis 90/Die Grünen, Doppelmoral und Russlandfeindlichkeit vorwarf. „Die Grünen und andere fordern nun Sanktionen ausdrücklich nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen Putin persönlich und andere Verantwortliche. […] Erdoğan hat dafür gesorgt, dass der gewählte Abgeordnete und ehemalige Vorsitzende der HDP Demirtas seit November 2016 in Haft sitzt. Die Türkei führt einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen Syrien, hat völkerrechtswidrig militärisch Aserbaidschan gegen Armenien unterstützt, hat seine Kriegsschiffe rund um Griechenland und Zypern gestellt; aktuell werden Studenten eingesperrt. Ich habe keine Forderung von Ihnen gehört, Sanktionen gegen Erdoğan und andere Verantwortliche zu verhängen. Keine einzige! […] Der Kronprinz von Saudi-Arabien hat sogar die politische Verantwortung für die Ermordung eines kritischen Journalisten übernommen. Keine Sanktionsforderung Der Grünen gegen den Prinzen oder andere! […] Wenn ich alles zusammennehme, stelle ich fest: Vor allem Die Grünen leiden an einer Russland-Phobie.“ Gysi fuhr damit fort, auch die Medien zu kritisieren, da die Bundesregierung sich bedeckt zeigt, was die Vorwürfe gegen Russland im Zusammenhang mit der angeblichen Vergiftung Nawalnys zeigt. „Transparenz muss man von der russischen Regierung verlangen, aber ebenso von Nawalny. Der „Schwarzwälder Bote“ berichtete, dass Nawalnys Film über Putins angebliche Prachtresidenz von einer US-amerikanischen Produktionsgesellschaft produziert wurde, hier in Deutschland. Ich möchte gerne wissen: Wer hat das eigentlich bezahlt und wovon? […] Was ich überhaupt nicht verstehe, ist, dass dem russischen Rechtshilfeersuchen nicht stattgegeben wurde. Wir haben dazu Fragen an die Bundesregierung gestellt. Es ist hochinteressant: Die Bundesregierung hat nichts beantwortet, und zwar mit der Begründung, dass Staatsgeheimnisse vorgehen. Da ja die Bundesregierung nicht für russische Staatsgeheimnisse zuständig ist, sondern für deutsche, frage ich: Welche deutschen Staatsgeheimnisse gibt es in Bezug auf den versuchten Mord an Nawalny und in Bezug auf die Rechtshilfeersuchen Russlands? Was mich ärgert, ist, dass sich auch die Medien für diese Frage nicht interessieren.“ Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/​ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde​ Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com​ Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com​ Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de

Die Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt stellt sich vor

Die Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt – mit Ihrem Sitz in Aschersleben, der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts –
ist eine Einrichtung der Polizei Sachsen-Anhalt, die als Fachhochschule des Landes Sachsen-Anhalt die Aus- und Fortbildung des Polizeivollzugsdienstes vornimmt.

Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Sie ist eine moderne Bildungs-, Forschungs- und Serviceeinrichtung, die die Ausbildung zu bürgernahen Polizeibeamtinnen und
-beamten im Land Sachsen-Anhalt gewährleistet. In diesem Rahmen dient die Fachhochschule Polizei der Pflege und Entwicklung der polizeibezogenen Wissenschaften durch Lehre, Studium, Weiterbildung und Forschung. Das Studium, als eine Investition in die Zukunft, wird durch ständige Überprüfung, Abstimmung und Fortschreibung aller Fachinhalte, vor allem im Hinblick auf ihre Praxisbezogenheit gestaltet. Die Fachhochschule gewährleistet eine Ausbildung auf hohem Niveau und arbeitet dazu mit verschiedenen Polizeifachhochschulen in der Bundesrepublik und auf internationaler Ebene zusammen.
In diesem Imagefilm informieren Euch die beiden Studenten Tracy und Matthias über die Ausbildung und den Campus.

Web: https://fh-polizei.sachsen-anhalt.de