Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | Foto | Video | Panorama | .Click | SHOP | ?

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet.

Die Sieger des 54. Bundeswettbewerbs von Jugend forscht in Chemnitz stehen fest. Quellenangabe: „obs/Stiftung Jugend forscht e.V.“

Die Siegerinnen und Sieger des 54. Bundeswettbewerbs von Jugend forscht stehen fest. Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler wurden heute in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und dem Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Dr. Reimund Neugebauer in der Messe Chemnitz ausgezeichnet. Das diesjährige Bundesfinale, an dem 190 junge MINT-Talente mit 111 innovativen Forschungsprojekten teilnahmen, wurde gemeinsam ausgerichtet vom Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU als Bundespateninstitution und der Stiftung Jugend forscht e. V. Premiumpartner des Bundeswettbewerbs 2019 war die Siemens AG. Als Unterstützer engagierten sich insbesondere der Freistaat Sachsen, die Stadt Chemnitz und die Volkswagen AG.

Den Preis des Bundespräsidenten für eine außergewöhnliche Arbeit erhielten Jakob Rehberger (17) und Jonas Münz (16) aus Baden-Württemberg. Die beiden entwickelten eine neuartige Maschine, mit der sich scharfe Kanten und kleinste Verunreinigungen an den Titanschrauben von Knochenimplantaten entfernen lassen. Dabei nutzten sie erstmals Ultraschallwellen und verbesserten so ein gängiges Verfahren. Anton Fehnker (17) und Simon Raschke (17) aus Nordrhein-Westfalen wurden mit dem Preis der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit ausgezeichnet. Sie untersuchten mit einem findigen Versuchsaufbau, auf welche Weise die wellenartigen Oberflächenmuster, sogenannte Rippel, im Sand entstehen. Ihre Ergebnisse zeigen, dass der Prozess der Rippelbildung chaotischen Gesetzmäßigkeiten folgt.

Den Preis der Bundesbildungsministerin für die beste interdisziplinäre Arbeit gewannen Milena Wiegand (18), Max Asenow (18) und Tina Munkewitz (18) aus Thüringen. Die drei synthetisierten zwei neue Fluoreszenzfarbstoffe. Mit diesen färbten sie Bakterien, Krebszellen sowie pflanzliche Proben und konnten unter dem Mikroskop sehen, dass unterschiedliche Eiweißstoffe blau markiert wurden. Bundessiegerin im Fachgebiet Arbeitswelt wurde Tara Moghiseh (17) aus Rheinland-Pfalz. Sie nutzte künstliche Intelligenz, um die verschiedenen Typen weißer Blutkörperchen etwa von Leukämiekranken automatisch identifizieren zu können. Ihr Leukozythenklassifikator erreicht eine Genauigkeit von rund 98 Prozent.

Die Biologie-Bundessieger Tobias Stadelmann (19) und Leon Stadelmann (17) aus Baden-Württemberg befassten sich mit einem neuen Ansatz zur Regulierung des Proteins PAD4, das möglicherweise eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von Rheuma spielt. Dafür synthetisierten sie spezielle einzelsträngige DNA-Moleküle und analysierten deren Wirksamkeit als PAD4-Hemmer. Paul Kunisch (17) und Thomas Derra (16) aus Bayern errangen den Bundessieg im Fachgebiet Chemie. Sie entwickelten ein neuartiges, kostengünstiges Bindemittel zur Bekämpfung von Ölteppichen auf Gewässern. Dazu imprägnierten sie Zellstoff, Baumwolle, Sägespäne und Vliese mit einem Leimungsmittel aus der Papierindustrie und erzielten so eine höhere Saugkraft als herkömmliche Ölbinder.

Im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften errangen Till Felix Weismann (17) und Mohamad Al Farhan (20) aus Niedersachsen den Bundessieg. Die Jungforscher befassten sich mit der sogenannten Scutum-Wolke, einer sehr hellen Region der Milchstraße. Sie zeigten, dass diese Helligkeit mit Häufungen sehr junger Sterne zusammenhängt. Constantin Tilman Schott (16) aus Niedersachsen konnte sich im Fachgebiet Mathematik/Informatik durchsetzen. Er programmierte eine innovative Software, mit der sich in der Röntgendiagnostik wichtige Bezugspunkte auf der Schädelbasis vermessen lassen. Sein Programm nutzt künstliche Intelligenz und erzielt so eine sehr hohe Treffgenauigkeit.

Der X-Zylo ist ein dünnwandiger Hohlzylinder. Nils Wagner (20) aus Bayern erforschte das Flugverhalten dieses speziellen Wurfgeräts mithilfe einer eigenen Software. Seine Ergebnisse überprüfte er anschließend durch Versuche mit einer selbst gebauten Abschussvorrichtung. Er siegte im Fachgebiet Physik. In Technik überzeugten Felix Sewing (18) und Alex Korocencev (18) aus Baden-Württemberg die Jury. Sie konstruierten ein spezielles Gefährt, das über dem Boden schwebt. Technische Basis sind vier rotierende Scheiben, die auf einer darunter liegenden Metallplatte ein kräftiges, abstoßendes Magnetfeld erzeugen.

Der Preis „Jugend forscht Schule 2019“ der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, überreicht von der KMK-Vizepräsidentin und brandenburgischen Bildungsministerin Britta Ernst, ging an das Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal für seine vorbildliche MINT-Förderung.

Eine Liste der Preisträger, Kurzbeschreibungen aller Projekte sowie druckfähige Fotos, Filme und weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.jugend-forscht.de und www.iwu.fraunhofer.de.


Gemeinsam lassen wir es blühen!

Die Biene Maja informiert Familien kindgerecht mit neuer Website zum Thema Bienenschutz München (ots) Es blüht immer weniger, der Lebensraum von Majas Freunden ist bedroht – es ist Zeit zum Handeln! Die Biene Maja ist mit dem Projekt Klatschmohnwiese seit über einem Jahr aktiv am Bienenschutz beteiligt. Sie ist Patin von 120.000 m2 Blühfläche. Die […]

weiterlesen »


Digitalisierung für Alle:

Santander bietet Eltern eine 0% Finanzierung für das iPad im Unterricht. Mönchengladbach (ots) 2019 soll die Digitalisierung an Schulen mit Hochdruck vorangetrieben werden. Dennoch reichen die Gelder oft nicht für alle nötigen Maßnahmen. Zum Beispiel zur Beschaffung geeigneter Hardware für die Schülerinnen und Schüler. Die Santander Consumer Bank AG bietet nun als Finanzierungspartner autorisierter Apple […]

weiterlesen »


Mit LEGO Star Wars[TM] BOOST spielend programmieren lernen

München (ots)Mit dem neuen Set LEGO Star Wars[TM] BOOST Droide können Star Wars Fans R2-D2 programmieren und auf Erkundungsfahrt schicken. Die LEGO Gruppe präsentiert das neue LEGO Star Wars BOOST Set – erhältlich ab dem 4. Oktober 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. R2-D2, Gonk- oder Maus-Droide: Kleine und große Star Wars Fans haben […]

weiterlesen »


Das Kommunikationsbüro der Zukunft: PIABO bezieht neues Vitra Design-Office

Berlin (ots)Gemeinsam mit dem renommierten Design-Hersteller Vitra hat PIABO, Deutschlands führender PR-Partner für die Digitalwirtschaft, eine hochflexible Arbeitslandschaft für kreative Köpfe geschaffen. Diese setzt in Sachen Agilität und Ästhetik neue Maßstäbe für die Kommunikationsbranche. Das Büro mit einer Fläche von rund 600 Quadratmeter zeigt, wie räumliche Strukturen kombiniert mit intelligenten Designelementen ein kollaboratives Arbeitsumfeld fördern. […]

weiterlesen »


50 Jahre Jugendaustausch zwischen Goslar und Israel

Internetblog soll Geschichten über die Freundschaft mit Raanana erzählen Raanana. Die Freundschaft zwischen Goslar und der israelischen Stadt Raanana währt nun schon 50 Jahre. 1969 betrat eine 48-köpfige Gruppe aus Goslarer Schwimmerinnen und Voltigierern sowie Pferd Bianca zum ersten Mal israelischen Boden. Jetzt hat Haim Broide, Oberbürgermeister der Stadt Raanana, wieder die Jugendgruppe der Stadtjugendpflege […]

weiterlesen »


Journalisten bleiben die wichtigsten Influencer für PR-Profis

news aktuell stellt Trendreport 2019 vor Hamburg (ots)Für deutsche Pressestellen und PR-Agenturen sind Journalisten nach wie vor mit Abstand die wichtigsten Influencer. Instagrammer und YouTuber haben für PR-Profis eine weitaus geringere Relevanz – trotz der intensiven Debatten um den Bedeutungsverlust klassischer Medien und einem weit verbreiteten Hype um das Thema Influencer. Zu diesem Ergebnis kommt […]

weiterlesen »


GiRLS support GiRLS:

Modemarke C&A unterstützt mit T-Shirt-Aktion Initiative von Bravo Girl! gegen Mobbing München (ots)„Trust in Girl Power“ – Mit diesem kraftvollen Slogan können Jugendliche ab sofort für jeden sichtbar ein Zeichen gegen Mobbing und für mehr Solidarität unter Mädchen setzen. Im Rahmen der BRAVO GiRL!-Initiative GiRLS support GiRLS* bringt die Modemarke Clockhouse by C&A T-Shirts mit […]

weiterlesen »


HIGH END 2019 Die HIGH END® als globaler Marktschauplatz der Audio-Industrie

Wuppertal (ots)Vom 9. bis 12. Mai 2019 können Besucher einen Blick in die Zukunft der Unterhaltungselektronik werfen. Die HIGH END öffnet auf dem Münchner MOC Gelände wieder ihre Tore und zeigt die neuesten Entwicklungen in der Audiobranche. Diese international hoch angesehene Messe hat sich in fast vier Jahrzehnten als feste, globale Größe etabliert und findet […]

weiterlesen »


Myfabmodels – die neue Modelagentur mit der digitalen DNA

NEU: Das Airbnb für Models Hamburg (ots)Alle reden in der Fashion-Branche über Digitalisierung – die neu gegründete Modelagentur Myfabmodels lebt sie. Ob Casting von neuen Models via Social Media, ein digitales Bewertungssystem oder Push-Benachrichtigungen auf das Smartphone bei einem Match von Kunde und Model. Digital ist in der DNA der neu gegründeten Agentur fest verankert. […]

weiterlesen »


Bundeskriminalamt: Drastischer Anstieg der Bestandsdatenabfragen gegen Internetnutzer

Berlin (ots)Das Bundeskriminalamt nutzte die umstrittene Bestandsdatenauskunft zuletzt fast neunmal so oft wie noch 2013. Dies musste die Bundesregierung in der Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz einräumen, die der Bürgerrechtler und Spitzenkandidat der Piratenpartei zur Europawahl Dr. Patrick Breyer, die Bürgerrechtlerin und Autorin Katharina Nocun und über 6.000 weitere Beschwerdeführer eingereicht haben. Breyer rät Internetnutzern zu […]

weiterlesen »


HANNOVER MESSE 2019: „Treiber der industriellen Transformation“

Hannover (ots)Die Transformation der Industrie erlebbar machen – mit diesem Versprechen ist die HANNOVER MESSE 2019 angetreten. Nach fünf Messetagen ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Die wichtigsten Themen der Weltleitmesse waren in diesem Jahr der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Industrie und Robotik, die Potenziale der neuen Mobilfunkgeneration 5G in der industriellen Anwendung, […]

weiterlesen »


Das sind sie: Bayerns Beste Arbeitgeber 2019

München (ots)Im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München sind gestern Abend 66 Unternehmen mit dem Great Place to Work® Award «Bayerns Beste Arbeitgeber 2019» ausgezeichnet worden. Verliehen wurden die bayerischen „Arbeitgeber-Oscars“ für besonderes Engagement bei der Gestaltung attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen bereits zum fünften Mal. Zuvor hatten sich die Preisträger mit vielen weiteren Unternehmen freiwillig […]

weiterlesen »




(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.