Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | .Gallery | Video | Panorama | .Click | SHOP | ?

Dr. Wladimir Klitschko ist DDW-Ehrenpreisträger 2019

Der Enabler nimmt den Preis am 9. Mai bei der Verleihung „Innovator des Jahres“ in Düsseldorf entgegen.

Quellenangabe: „obs/DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFT/Klitschko Ventures“

Düsseldorf (ots)Das Unternehmerportal DDW Die Deutsche Wirtschaft vergibt zum zweiten Mal einen Ehrenpreis im Rahmen der Verleihung des Wirtschaftspreises „Innovator des Jahres“. Mit ihm würdigt die Redaktion eine Persönlichkeit, die in besonderer Weise für Innovation, aber auch für die positive Wirkung auf Gesellschaft und für die Wirtschaft insgesamt steht. 2018 erhielt Judith Williams („Höhle der Löwen“) diesen Preis aus den Händen des NRW-Wirtschaftsministers Professor Dr. Andreas Pinkwart.

Ehrenpreisträger „Innovator des Jahres“ 2019 wird der am längsten amtierende Box-Schwergewichtsweltmeister und heutige erfolgreiche Unternehmer Dr. Wladimir Klitschko. Sein zweiter Karriereweg als Vermittler der Lebensphilosophie „Challenge Management“ und Entwickler der Methode „F.A.C.E. the Challenge“ steht im doppelten Sinne vorbildhaft für die Fähigkeit, Veränderungen aktiv voranzutreiben.

Die Karriere nach dem Sport

Für das Unternehmerportal Die Deutsche Wirtschaft rührt die Würdigung als Ehrenpreisträger 2019 aus dem, wofür Dr. Wladimir Klitschko nach der offiziellen Beendigung seiner Sportkarriere im Jahr 2017 steht: Klitschko hat es sich zum Ziel gesetzt, seine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse darin, Probleme in Herausforderungen umzuwandeln, weiterzutragen und in die verschiedenen Berufs- und Altersgruppen der Gesellschaft zu vermitteln.

Sein Engagement

Er ist Initiator des Studiengangs „Change & Innovation Management – Grundlagen des Selbst- und Challenge Managements“ an der renommierten Universität St. Gallen. Bereits 2016 hat er diesen dort ins Leben gerufen. Führungskräfte und Manager erlernen hier das Handwerkszeug, um sich beruflich und persönlich auf die veränderten Herausforderungen einer komplexen und immer schnelleren Welt vorzubereiten. 2017 trug Klitschko zudem seine Impulse mit dem Buch „Challenge Management: Was Sie als Manager vom Spitzensportler lernen können“ in die breite Öffentlichkeit. Daraus ist inzwischen die Methode F.A.C.E. the Challenge gereift. Die Methode trainiert die eigene Willenskraft und aktiviert die Umsetzungsenergie sodass sich komplexe berufliche Herausforderungen ganz individuell und methodisch mit einer positiv sportlichen Grundhaltung meistern lassen. Die 2016 gegründete Klitschko Ventures GmbH kümmert sich darum, mit F.A.C.E. the Challenge und neuartigen Weiterbildungs- und Geschäftsmodellen sowie der Entwicklung von Produkten, die die F.A.C.E. Methode im Kern tragen, positiv die Welt zu verändern. In dreitägigen so genannten F.A.C.E. Camps beispielsweise, erlernen Teilnehmer die besondere Wirkung aus dem Zusammenspiel von mentaler und körperlicher Stärke und spüren, wie sich unter Anleitung erfahrener Mentoren berufliche Herausforderungen mit mehr Leichtigkeit bewältigen lassen.

In der Begründung zur Auszeichnung heißt es: Nicht nur die auf vielen Ebenen vermittelten Grundlagen und Erfahrungen, Veränderungen positiv anzunehmen, auch seine Persönlichkeit, sich auf Erfolgen nicht auszuruhen, sondern es zu seiner Lebenshaltung zu machen, sich immer wieder selbst herauszufordern, stehen mustergültig für das, wessen Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter heute mehr denn je bedürfen: Aktiv, positiv und offen Herausforderungen anzugehen und, wie er selbst sagt, diesen niemals den Rücken zuzukehren. Dr. Wladimir Klitschko ist Ehrenpreisträger „Innovator des Jahres 2019“ von DDW.

Zusammen mit den in den nächsten Wochen vorgestellten Innovatoren des Jahres 2019, aus Wirtschaft, Unternehmen und Standorten wird Dr. Wladimir Klitschko bei einem Festakt am 9. Mai 2019 im Wirtschaftsclub zu Düsseldorf den Preis erhalten. Der mehrfache Box-Weltmeister wird selbst anwesend sein.

Das Unternehmermedium DDW-Die Deutsche Wirtschaft vergibt mit dem Preis „Innovator des Jahres“, den wohl größten Publikumspreis der deutschen Wirtschaft (gewählt wird von den 80.000 dem Portal per Mail verbundenen Inhabern und Führungskräften). Die Abstimmung verzeichnete letztes Jahr weit über 10.000 Stimmabgaben von Firmeninhabern, Geschäftsführern und Führungskräften. Die Abstimmungsphase geht auch in diesem Jahr wieder sechs Wochen vor dem Festakt los.

Konzerne wie Microsoft oder CHT, Familienunternehmen wie Sedus Stoll und Burg Waechter, Start UPs, wie Vorzeige Helden, Berater sowie große und kleine Mittelständler – sie alle standen in den beiden Vorjahren zur Wahl bei der größten Wirtschaftsjury Deutschlands und präsentierten sich mit ihren Innovationen – oder Lösungen.

Dieses Jahr u.a. nominiert die Grohe AG und Phoenix Contact. Weitere Nominierte folgen in den nächsten Wochen.

Die Redaktion nimmt noch Bewerbungen entgegen: Wer für die dritte Auflage noch ins Rennen geht, das zeigt sich in den kommenden Wochen. Denn noch nimmt die DDW-Redaktion die Bewerbungen entgegen. „Ob klein oder groß, ob Hightech oder ganz praktisch: Wir freuen uns auf alle Ideen, die uns Unternehmen mitteilen“, so Projektleiterin Anna Schäfer. Interessierte Unternehmen melden sich einfach per Mail: innovator@die-deutsche-wirtschaft.de

https://die-deutsche-wirtschaft.de/


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.


(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.