Ein Hamster gegen Einsamkeit – Mein irrer Trip beim Online-Dating

Ein Hamster gegen Einsamkeit – Mein irrer Trip beim Online-Dating

München/Berlin (ots) Online-Dating aus Sicht eines Mannes

In den letzten eineinhalb Jahren hat das Thema Online-Dating wegen der Kontaktbeschränkungen stark an Bedeutung gewonnen. Ein Grund mehr, warum dieses Buch gerade zur richtigen Zeit erscheint!

Ein Hamster gegen Einsamkeit – Mein irrer Trip beim Online-Dating. / Online-Dating aus Sicht eines Mannes / Umschlaggestaltung: Sabine Kerner, Umschlagfoto: AdobeStock/Johannes Menge

Witzig und spannend erzählt Dirk Omlor die Geschichte seiner Online-Partnersuche zwischen 2009 und 2011. Darin geht es um launische Lehrerinnen, humpelnde Hausfrauen, kesse Krankenschwestern, eine schreiende Schimpfwortfetischistin, süße Sirenen, grandiose Gestaltwandlerinnen, rabiate Rollenspiele, eine satanistische Sektenbraut und schöne Scheinehen. Außerdem um einen Hamster, Urzeitkrebse, Eierlikör, Sex und wahre Liebe. Klingt gut? Ist es auch!

„Seit zwei Jahren bin ich wieder Single. Nach 14 Jahren Ehe jetzt ein Leben ohne Kompromisse. Vor wenigen Tagen mein 40. Geburtstag. Ich denke über mein Leben nach. Bilanz: Ich bin gesund, habe einen guten Job und leiste mir hin und wieder ein wenig Luxus. Das Wichtigste: Ich habe zwei wundervolle Töchter. Was mir zu meinem Glück noch fehlt? Eine Frau. Doch wo soll ich eine neue Partnerin kennenlernen? Wo eine neue Liebe finden? Ich lebe seit Jahren in einem kleinen Dorf in der Südpfalz. Hier ist nichts los, außer einmal im Jahr beim Weinfest, dann steppt der Bär. Doch sind Weinfeste geeignet, die Frau fürs Leben an Land zu ziehen? Vielleicht. Was gibt es sonst noch? Partys? Finden keine mehr statt. In meinem Alter trifft man sich mit anderen Pärchen zum Essen. Diskotheken? Dafür bin ich zu alt. Kneipen? Ungeeignet. Internet? Partnerbörse? Ja klar, wo sonst!“

Ein Hamster gegen Einsamkeit – Mein irrer Trip beim Online-Dating

LESEPROBE

Tredition, 192 Seiten

ISBN:

Hardcover 978-3-347-40802-9, 19,99 EUR inkl. MwSt.

Paperback 978-3-347-40801-2, 12,99 EUR inkl. MwSt.