Gestohlene Räder bringen Spendengelder für die Deutsche Kinderkrebsstiftung

Versicherer Wertgarantie sammelt über 11.000 Euro mit Fahrradauktion

Hannover (ots) In Deutschland erkranken laut der Deutschen Kinderkrebsstiftung jedes Jahr rund 2.200 Kinder und Jugendliche an Krebs. Die gemeinnützige Stiftung setzt sich dafür ein, dass diese Kinder wieder gesund werden können, hilft betroffenen Familien mit Beratung und unterstützt sie in finanziellen Notlagen. Die Arbeit wird überwiegend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert. Auch Wertgarantie, der Spezialversicherer für Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrräder und E-Bikes, hat nun wieder eine Spende übergeben.

Marion Wessel vom Wertgarantie-Fahrrad-Team freut sich über die über 11.000 Euro Spende.

Schon seit einigen Jahren haben die Wertgarantie-Mitarbeitenden die Möglichkeit, nach einem Diebstahl wiedergefundene bzw. sichergestellte und beim Unternehmen versicherte Fahrräder/E-Bikes im hauseigenen Intranet zu ersteigern. Die Schäden wurden bereits für die Kunden reguliert, sodass die „Fundstücke“ im Besitz von Wertgarantie sind. Oft befinden sich die Räder in einem guten, teilweise sogar sehr guten Zustand.

Die Erlöse aus den jüngsten Auktionen konnte der Spezialversicherer nun erneut an die Deutsche Kinderkrebsstiftung spenden. „Insgesamt sind durch die Versteigerung von über 30 Fahrrädern und E-Bikes an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 11.105 Euro zusammengekommen“, sagt Marion Wessel, Abteilungsleiterin des Wertgarantie Fahrrad-Teams. „Wir freuen uns sehr, dass das Geld jetzt dort ankommt, wo es dringend gebraucht wird: bei den Kindern und bei ihren Familien.“

Schon 30 Euro helfen laut Kinderkrebsstiftung beispielsweise Eltern bei den Fahrtkosten, die für den Besuch bei ihrem krebskranken Kind entstehen. Weitere Informationen zu der Arbeit der Stiftung und dem Thema „Krebs bei Kindern“ gibt es unter:
www.kinderkrebsstiftung.de.