Gregor Gysi – zum Scheitern des 20-jährigen NATO-Krieges in Afghanistan

Nach dem Scheitern des 20-jährigen NATO-Krieges in Afghanistan die Bundeswehr zurück an den Hindukusch schicken zu wollen, um den Vormarsch der Taliban zu stoppen, ist der Gipfel an Hilflosigkeit, Unentschlossenheit und völlig verantwortungslos.

Die damalige Sowjetunion und die heutige USA sind in Afghanistan mit ihren jeweiligen jahrzehntelangen Versuchen, durch Kriege das Land zu befrieden, gescheitert. Glaubt ernsthaft jemand an den Erfolg einer spontanen dritten Intervention? Es ist überfällig, dass sich die beiden Veto-Mächte USA und Russland zusammenschließen und die afghanische Regierung gemeinschaftlich im Kampf gegen die Taliban unterstützen, aber eben nicht militärisch.