Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | .Gallery | Video | Panorama | .Click | SHOP | ?

Musikalische Reise durch Europa – Händel-Haus

Mittwoch, 27. März 2019, 19:30 Uhr, Händel-Haus, Kammermusiksaal

Werke von H. Purcell, J. Pla, H. Albicastro, H. I. F. Biber, M.-A. Charpentier und J. F. Fasch

Ensemble Halle Barock: Dietlind von Poblozki und Elke Biedermann (Violine), Michael Clauß (Viola), Anne Well (Violoncello), Stefan Meißner (Kontrabass), Thomas Ernert (Oboe), Petra Burmann (Theorbe)


Das besondere Exponat:Nähtischklavier, Österreich um 1820

Gesprächsleitung:                Karl Altenburg (Stiftung Händel-Haus)

Am Mittwoch, dem 27. März 2019 findet, um 19.30 Uhr, im Kammermusiksaal des Händel-Hauses wieder ein Gesprächskonzert der erfolgreichen Reihe „Händels Schätze – Musik im Dialog“ statt.

Den Musikern und Gästen steht eine musikalische (Zeit-)reise durch Europa bevor: Wir setzen uns mit in die Kutsche und gelangen nach England, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien und hören Musik der herausragenden Barockkomponisten. Komponisten nahmen ein kleines Klavier mit auf die Reise, um auch unterwegs komponieren zu können. Im Barockzeitalter diente dazu oft ein kleines Clavichord. Später, als die Hammermechanik aufkam und das Cembalo vom Hammerflügel verdrängt wurde, gab es für den Reisezweck kleine Tafelklaviere. Für Damen waren diese kleinen Klavierchen ganz praktisch kombiniert mit Spiegel und Nähutensilien. So waren gleich mehrere Anliegen in einem kleinen handlichen Kasten vereint und konnten mit auf die Reise genommen werden.

Im Gesprächsteil bietet uns das besondere Exponat – ein Reise- bzw. Nähtischklavier des frühen 19. Jahrhunderts – die Gelegenheit, sowohl um über die Beschwerlichkeiten des Reisens zu damaligen Zeiten zu informieren, als auch auf die Rolle der musizierenden Damen einzugehen.

Veranstalter: Händelfestspielorchester Halle in Kooperation mit der Stiftung Händel-Haus

Stiftung Händel-Haus
Große Nikolaistraße 50
6108 Halle (Saale)
Tel. +49 (0) 345 / 500 90 126
Fax: +49 (0) 345 / 500 90 416
https://haendelhaus.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.


(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.