Nationalpark Harz nimmt Bildungsarbeit und Exkursionen wieder auf

Veranstaltungen des Naturerlebnis-Programms und Öffnung der Nationalpark-Einrichtungen ab 1. Juni 2021

Ab 1.6.2021 startet der Nationalpark Harz wieder mit zahlreichen Besucherangeboten (Fotos: Nationalpark Harz)

Ab dem 1. Juni 2021 startet der Nationalpark Harz das Angebot seiner Einrichtungen und Draußen-Veranstaltungen wieder. Nationalparkhäuser und -Besucherzentren sowohl im sachsen-anhaltischen als auch im niedersächsischen Teil des Naturschutzgebietes öffnen wieder ihre Türen für Gäste. Die zahlreichen Veranstaltungen des Naturerlebnisprogramms im Außenbereich finden ebenfalls wieder statt. Auch die beliebte tägliche tägliche Rundwegsführung um die Brockenkuppe und der Besuch im Brockengarten sind ab morgen wieder möglich. Die gedruckte Version unseres Natur-Erlebnisprogramms ist in zahlreichen touristischen Einrichtungen des Harzes kostenfrei erhältlich.

Voraussetzung ist in dem Landkreis, in dem die Veranstaltung stattfindet, eine konstante Inzidenz von weniger als 100. Aktuell (Stand 30.5.2021) ist das in den Landkreisen Goslar, Göttingen und Harz der Fall. Bitte beachten Sie, dass sich je nach Entwicklung der 7-Tages-Inzidenzen auch kurzfristige Änderungen ergeben können. Corona-bedingt gelten natürlich noch einige besondere Regelungen, beispielsweise ist eine Voranmeldung für Veranstaltungen oder den Besuch im Brockengarten notwendig. Es gelten zudem die bekannten Hygieneregeln. Aktuell wird auch noch ein Nachweis für Negativ-Test, Impfung oder Genesenen-Status benötigt. 

Alle Hinweise zu Corona-Regelungen der Einrichtungen, Veranstaltungen und für allgemeine Touren in den Nationalpark Harz haben wir auf unserer Corona-Infoseite unter www.nationalpark-harz.de/corona zusammengestellt. Dort gibt es auch den Download für das Teilnahmeformular, das zu allen Veranstaltungen mitgebracht werden sollte.

Web: https://www.nationalpark-harz.de