Über 600.000 Mal die Schönheit der Welt fotografiert

CEWE Photo Award 2021: Verkündung der zehn Shortlist-Gewinner

Oldenburg (ots) Kreative Fülle in besonderen Zeiten: Mehr als 600.000 Fotos aus 170 Ländern haben Hobby- und Profifotografen beim CEWE Photo Award 2021 unter dem Motto „Our world is beautiful“ eingereicht und machen ihn damit erneut zum größten Fotowettbewerb der Welt. Jetzt hat die Jury unter Vorsitz des bekannten französischen Fotografen Yann Arthus-Bertrand die Gewinner der zehn Wettbewerbskategorien ausgewählt. Damit ist die Shortlist aus allen eingereichten Fotos aufgestellt, aus welcher der diesjährige Gesamtsieger gekürt wird. Von der regen Teilnahme profitieren auch die SOS-Kinderdörfer weltweit: Für jedes eingereichte Foto spendet CEWE 10 Cent an das Hilfswerk. Die Rekordsumme in Höhe von 60.628,90 Euro fließt in ein Bildungsprojekt in Haiti.

„Regenzeit“ von Hartmut Schwarzbach, CEWE Photo Award 2021, Kategoriegewinner „Menschen“ Verwendung ausschließlich zur redaktionellen Nutzung im Kontext CEWE Photo Award 2021 / Über 600.000 Mal die Schönheit der Welt fotografiert / CEWE Photo Award 2021: Verkündung der zehn Shortlist-Gewinner

Insbesondere nach rund 18 pandemiegeprägten Monaten hat das Motto des CEWE Photo Award „Our world is beautiful“ eine vertiefte Bedeutung. Das steht auch für Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender von CEWE und zugleich Mitglied der CEWE Photo Award Jury fest: „In diesem Jahr ist es umso wichtiger, sich die schönen Seiten der Welt immer wieder vor Augen zu führen. 606.289 eingereichte Fotos aus aller Welt dokumentieren die Vielfalt und Schönheit unseres Planeten. Die Stories hinter vielen dieser Bilder haben uns in der Jury zutiefst berührt“, sagt Friege.

Unter dem Jury-Vorsitz von Yann Arthus-Bertrand haben Christie Goodwin, Ulla Lohmann, Martin Rak, Kai Pfaffenbach, Petra Horn und Dr. Christian Friege über die Shortlist des diesjährigen CEWE Photo Award abgestimmt. Während einer europaweiten, virtuellen Jury-Sitzung wählten die Experten aus zehn verschiedenen Kategorien jeweils ein Siegerfoto. Welches davon den Gesamtsieg des CEWE Photo Award 2021 holt, wird am 16. September bei der Gala in Berlin bekannt gegeben. Dort werden CEWE und die Jury die Top-10-Gewinner des Wettbewerbs persönlich auszeichnen.

Die Welt ist schön – selbst in schwierigen Zeiten

Der diesjährige CEWE Photo Award hat die Jury-Mitglieder auf besondere Art und Weise begeistert. Dazu Jury-Präsident Yann Arthus-Bertrand: „Ich bin sehr glücklich und stolz, zum zweiten Mal Präsident dieser Jury zu sein, und bin wieder einmal fasziniert von der Qualität der Fotos. Es ist wahrlich der schönste Fotowettbewerb, an dem ich je teilgenommen habe“, sagt der Fotograf, der unter anderem für seinen Bildband „Unsere Welt von oben“ international bekannt ist. Auch Christie Goodwin, Portraitfotografin aus London und ebenfalls zum zweiten Mal in der Jury, fühlt sich geehrt, wieder dabei zu sein: „Es ist verblüffend, dass sich all diese Menschen, trotz allem, was gerade in der Welt passiert, dazu inspiriert gefühlt haben, ihre Bilder einzusenden.“

Fotos, die eine Geschichte erzählen

Nicht allein das Thema „Schönheit“ berührt die Juroren. „Ich liebe Bilder, die eine Geschichte erzählen“, sagt die Naturfotografin Ulla Lohmann. „Oder sogar Fotos, die Fragen aufwerfen. Ich mag es, wenn ein Bild mich zum Nachdenken anregt.“ Immer wieder geht es den Juroren darum, nicht nur Ästhetik und Komposition eines Fotos zu beurteilen, sondern das Besondere darin zu finden. „Die Motive waren nicht immer perfekt – und das ist es, was für mich Schönheit in unserer Welt ausdrückt“, sagt Petra Horn von den SOS-Kinderdörfern weltweit. Sie freut sich besonders über das Foto der lachenden Kinder von Hartmut Schwarzbach aus Deutschland, das in der Kategorie „Menschen“ gewinnt. Kai Pfaffenbach ist ebenfalls begeistert von der Aufnahme: „In diesem Foto sieht man die pure Freude, nach der wir uns doch alle seit Monaten sehnen“, kommentiert der Fotojournalist, der während der virtuellen Sitzung gerade auf dem Weg nach Tokio zu den Olympischen Spielen ist.

Wenn aus Daten echte Fotos werden

Zwar diskutieren die Jury-Mitglieder bei der Sitzung an einem virtuellen Tisch, doch alle haben die Aufnahmen ausgedruckt vor sich liegen, die sie vorab auf dem Postwege erhalten haben. Ein wichtiges Kriterium in jeder Kategorie: Wie wird die Aufnahme im großflächigen Druck wirken? „Ein Ausdruck ist die einzige Form, in der ein Foto existieren sollte“, sagt die Fotografin Christie Goodwin, die schon Weltstars wie Céline Dion und Ed Sheeran porträtiert hat. „Erst wenn eine Aufnahme auf Papier gedruckt ist, kann man sie fühlen und eine Verbindung dazu aufbauen. Ein Foto auf dem Computer oder Smartphone ist nichts als eine Datei.“

In jedem Fall werden die Gewinner-Fotos als große Ausdrucke bei der CEWE Photo Award Gala am 16. September in Berlin zu sehen sein. Erst dann wird veröffentlicht, welches der Motive das Rennen um den diesjährigen Gesamtsieg machen wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cewephotoaward.com