Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | .Gallery | Video | Panorama | .Click | SHOP | ?

Wortgefechte über Sinn und Seele

Eröffnung des 11. HarzerKlosterSommers am 19. Juni um 18.00 Uhr im Kloster Wöltingerode.

Der HarzerKlosterSommer startet zum 11. Mal seine sommerliche Veranstaltungsreihe in den sechs Mitgliedsklöstern Walkenried, Wöltingerode, Brunshausen (Niedersachsen), Michaelstein, Drübeck und Ilsenburg (Sachsen-Anhalt).

Das Metropol Ensemble aus Bremen sorgt für Classic Jazz. Foto: Jakob Weth.

Die einzelnen Klöster bringen dabei eine erstaunliche Vielfalt an sommerlichen Highlights wie Feste, Führungen und Märkte von Juni bis September hervor.

Großer Auftakt ist die Eröffnung am 19. Juni um 18.00 Uhr im Kloster Wöltingerode, zu der alle klosterbegeisterten Gäste herzlich willkommen sind. Der Abend verspricht eine kurzweilige und informative Mischung mit Kultur, Gesprächen und anschließender Erfrischung.

Klöster sind Orte für Ruhe und Besinnung, und es sind besondere Orte für besondere Lebensthemen. Wie klingt „Kloster“ z.B. bei jungen Menschen zwischen Instagram- und YouTube-Kanälen? Beim KlosterSlam „Wortgefechte über Sinn und Seele“ slammen Autor und Moderator Aron Boks aus Wernigerode, die Theologin und Slampoetin Veronika Rieger aus München, sowie der Musiker und Slampoet Carl Yusuf Rieger aus Berlin um die Gunst des Publikums. Für die Ohren gibt’s Classic Jazz vom Metropol Ensemble aus Bremen, und für den vorabendlichen Hunger und Durst hält das Klosterhotel Wöltingerode kleine Leckereien bereit. Der Innenhof des Klosters ist bereitet für ein anschließendes Zusammenkommen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung auf der Nonnenempore statt.  Um Anmeldung wird gebeten unter  info@harzerklostersommer.de und Telefon 05321/3404-21. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: Kloster Wöltingerode, Wöltingerode 3, 38640 Goslar/Vienenburg

Weitere Infos sind unter www.harzerklostersommer.de erhältlich.


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.


(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.