Schlagwort-Archive: Nordsee

Steilküste statt Steilpiste – Helgoland als Alternative zum Ski-Urlaub

Helgoland (ots) Nach der vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg, gab die britische Regierung Helgoland am 1. März 1952 zur Wiederbesiedlung frei. Seitdem wird der 1. März von den Bewohnern Helgolands als ihr wichtigster Feiertag betrachtet.

Erstmals wird im Jahr 2024 am 1. März die Saison eröffnet und die Insel bietet eine ähnlich andere Welt wie man sie sonst in Ski-Orten erleben kann.

Westklippe Helgolands Bildrechte: Rickmers Reisen Helgoland GmbH
Fotograf: Martin Linne

Direkt ab Hamburg startet die Schnellfähre Halunder Jet auch schon am 15. März, rechtzeitig zu den Osterferien, und am 16. März folgt mit dem Konzert der dänischen Sängerin Aura Dione ein Highlight.

Wichtig im Frühjahr sind auch die ersten warmen Sonnentage. Und die sind auf Helgoland ähnlich intensiv wie im Hochgebirge. Hier geben Solaranlagen etwa 30 % mehr Leistung als auf dem Festland. Zudem hat die Insel nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes im langjährigen Durchschnitt ca. 200 Sonnenstunden pro Jahr mehr als Hamburg oder Bremen und im März fällt ca. ein Viertel weniger Regen als in Hamburg. Die Kegelrobben am Strand, die Brutkolonien entlang der Steilküste und die vielen Zugvögel bilden ein lebendiges, ganz anderes aber ebenso spannendes Erlebnis wie ein Skiurlaub.

Das sind gute Gründe, die ersten Sonnentage auf Helgoland zu nutzen. Die Helgoländer Botschaft und die storytels haben für diesen März ein einmaliges Angebot für „Earlybirds“ erstellt. Drei Tage Hochsee-Kurzurlaub mit Besuch der Kegelrobben auf der Nebeninsel „Düne“ inklusive Seereise ab EUR 195,00 pro Person.

Rickmers Reisen Helgoland GmbH
Nicole Hennig
Am Südstrand 2
27498 Helgoland
Telefon: 040/23 20 52-10
mice@helgolaender-botschaft.de

Buchung

04725/81 41 91

post@helgolaender-botschaft.de

https://www.helgolaender-botschaft.de/events-spezielle-angebote/early-birds/

St. Peter-Ording: Das „Ahoi“ kommt ins Erlebnis-Hus

Tourismus-Zentrale gewinnt Gastronomiekonzept „Ahoi“ von Fernsehkoch Steffen Henssler für das Restaurant im 20 m hohen Pfahlbau

Erlebnis-Hus, Aussenaufnahme vom Deich, Foto ©Oliver Franke.

St. Peter-Ording, 06.02.2024. Die Suche nach einem Pächter für den Gastronomiebetrieb im neuen Erlebnis-Hus in St. Peter-Ording (SPO) hat ein Ende. Den Zuschlag für einen der wohl außergewöhnlichsten Restaurant-Standorte in Deutschland mit fantastischer Aussicht auf Salzwiesen und Nordsee erhält das Erfolgskonzkept „Ahoi“ von Fernsehkoch Steffen Henssler. Die Eröffnung ist für den Frühsommer geplant – rechtzeitig zur Hauptsaison. Der neue Gastronomiebetrieb ist bereits das sechste Pfahlbau-Restaurant in SPO.

Aussenaufnahme vom Erlebnis-Hus, Foto ©TZ SPO

„Ein so spektakuläres Gebäude wie unser Erlebnis-Hus verdient etwas Besonderes. Und deshalb bin ich sehr froh darüber, dass wir mit dem „Ahoi“ ein Gastronomiekonzept umsetzen werden, das seine Gäste bereits an vielen anderen Standorten in Deutschland überzeugt hat“, sagt Katharina Schirmbeck, Direktorin der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording.

Innenaufnahme vom Spiele-Hus im Erlebnis-Hus, Foto ©Oliver Franke. Das Foto darf nicht für Verkaufszwecke genutzt werden.

Das insgesamt 14. „Ahoi“-Restaurant wird im dritten Obergeschoss des direkt hinterm Deich liegenden mehrstöckigen Pfahlbaus eröffnet werden – in luftiger Höhe rund 20 m oberhalb der Erlebnispromenade. Neben einem 235 qm großen Innenraum steht den Betreibern eine große Außenterrasse zur Verfügung. Auf dem Außengelände ist zusätzlich zum Restaurant ein Imbiss für den schnellen Genuss geplant.

Die Speisekarte bietet eine Mischung aus nordischer und asiatischer Küche, vor allem reichlich Fisch: Die Auswahl reicht vom Klassiker Fish and Chips, über Lachs und Thunfisch bis hin zu Sushi Rolls und Sushi Bowls. Verschiedene Salate, Burger, Schnitzel, Rindersteaks und die beliebte Curry-Wurst runden das breite Angebot ab. Mehr zu Preisen und Speisen hier: https://www.ahoisteffenhenssler.de.

Das Erlebnis-Hus von St. Peter-Ording ist am 24. August 2023 als neuer Treffpunkt für Familien eröffnet worden.

Zu den Attraktionen des viergeschossigen Pfahlbaus gehören ein 300 Quadratmeter großer Indoorspielplatz mit interaktiver Sportwand und Kletterlabyrinth, eine Koch- und Backinsel sowie eine 47 Meter lange Rutsche.

47 Meter lange Rutsche vom Erlebnis-Hus in St. Peter-Ording, Foto ©TZ SPO

Das spektakuläre Gebäude befindet sich in exponierter Lage am Nordsee-Küstenradweg und ist Teil der neuen Natur-Erlebnis-Promenade, die sich entlang des Deiches erstreckt. Dank der direkten Anbindung an die Promenade ist das Gebäude barrierefrei erreichbar.

St. Peter-Ording

Das Nordseeheil- und Schwefelbad ist einer der beliebtesten Urlaubsorte Deutschlands mit rund 2,72 Millionen Übernachtungen in 2023. St. Peter-Ording, kurz SPO genannt, ist das einzige deutsche Seebad mit eigener Schwefelquelle. Der 12 Kilometer lange und bis zu 2 Kilometer breite Sandstrand ist der größte an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Er ist Teil des Nationalparks und UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer. Die für ihre Pfahlbauten bekannte Gemeinde im Kreis Nordfriesland hat vier Ortsteile – Böhl, Bad, Dorf und Ording – und verfügt über rund 18.500 Gästebetten.

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

https://www.st-peter-ording.de

Defender Experience Sylt – Lifestyle des modernen Luxus

Defender läutet eine neue Ära außergewöhnlicher Inselabenteuer ein

Kronberg (ots) Moderner Luxus am Strand: In diesem Sommer erkundet Defender die schönsten Orte von Deutschlands beliebtester Insel. Vom 4. bis zum 27. August 2023 bietet die Defender Experience Sylt eine Vielzahl an modernen Lifestyle-Erlebnissen, exklusiv kuratiert für Liebhaber:innen der Marke Defender. Die Welt ist reich an Möglichkeiten, daher erleben die Teilnehmer:innen in traumhafter Umgebung ihren ganz persönlichen Inseltag voller Freiheit und Abenteuer. Professionelle Fahrer:innen sorgen mit den robusten und zugleich überaus leistungsfähigen Defender Modellen für ein besonders exklusives Erlebnis zwischen Ellenbogen im Norden und Hörnum Odde im Süden.

Defender 90 D250 AWD Marine Blue Edition Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nach WLTP (jeweils max. kombiniert): 8,7l/100km; 228g/100km
  • Defender trifft Sylt – eine natürliche Verbindung: Deutschlands beliebteste Insel ist im Sommer der Place to be und bietet Outdoor-Abenteuer, Wassersportmöglichkeiten und einen aktiven Lifestyle. Defender lädt Gäste ein, mehr von Sylt zu entdecken und neue Erfahrungen zu machen.
  • Defender Basecamp: Defender schlägt vom 4. bis zum 17. August sein Basecamp im angesagten Strandlokal Buhne16 in Kampen auf; sieben weitere Standorte bieten vielfältige Aktivitäten auf der gesamten Insel.
  • Inselabenteuer und einzigartige Erlebnisse: Aktivitäten wie Beach Date Service, Blick in den Sternenhimmel, Fotoshooting während der blauen Stunde, Kite-Workshops, Ocean Cinema, Wattwandern und Yoga-Sessions vereinen entspannten Beach Lifestyle mit einzigartigen Erlebnissen und sind exklusiv für Defender-Gäste verfügbar.
  • Marine Blue Edition: Defender 90 Marine Blue Edition feiert Premiere auf der Nordseeinsel; exklusiver Farbton als Hommage an Geschichte des Defender.
  • Ein Meer an Möglichkeiten für Überflieger: Anmeldungen für die einzelnen und kostenfreien Aktivitäten ab sofort möglich unter https://www.defender-sylt.de

Defender lädt dazu ein, bisher Unentdecktes auszuprobieren und sich auf vermeintlich Unmögliches einzulassen. Atemberaubende Küstenstraßen, naturbelassene Dünenlandschaften und frische Meeresluft: Schon auf den ersten Blick hat Sylt viel zu bieten und darf sich aus gutem Grund Deutschlands beliebteste Insel nennen. Vom Ellenbogen zur Hörnum Odde – hier oben im Norden gibt es im Sommer viel zu erleben. Auch wenn es von der Süd- bis zur Nordspitze der Insel lediglich knapp 40 Kilometer sind, sind die während der Defender Experience Sylt angebotenen Aktivitäten ausgesprochen vielfältig. Als Vorreiter für moderne Luxuserlebnisse stellt Defender Abenteuer vor, die perfekt sind, um neue Orte zu entdecken und das volle Potenzial der Insel zu erleben. Ob ein entspannter Start in den Inseltag mit einer Yoga-Session am malerischen Strand von Hörnum Odde, ein professionelles Fotoshooting während der magischen Blue Hour oder ein ruhiger Ausklang des Tages in Form eines Beach-Dates mit den Liebsten im Strandkorb: Defender schafft bei der Defender Experience Sylt wahrhaft unvergessliche Momente. Alle Programmpunkte sind speziell für Defender Markenliebhaber kuratiert.

Jan-Kas van der Stelt, Geschäftsführer JLR Deutschland, erklärt: „Für die Defender Experience Sylt haben wir die interessantesten Orte auf der Insel und die spannendsten Aktivitäten ausgewählt. Unsere Defender Modelle bringen die Teilnehmer:innen sicher und komfortabel an die entlegensten Winkel und wieder zurück nach Kampen in das Defender Basecamp, wo moderner Luxus zum Leben erwacht.“

Für epische Abenteuer und unvergessliche Entdeckungen

Die Aktivitäten der Defender Experience Sylt richten sich gleichermaßen an romantische Abenteurer:innen und hochmotivierte Entdecker:innen: der Blick in den Sternenhimmel an den Morsumer Klippen, nervenkitzelnde Kite-Workshops am Sylter Ellenbogen mit Linus Erdmann, Kitesurf-Profi und mehrfachem Deutschen Meister im Kitesurfen, Wattwandern mit dem erfahrenen Nationalpark-Wattführer Jan Krüger sowie das stimmungsvolle Ocean Cinema direkt an der Buhne16.

Anmeldungen zu den einzelnen kostenfreien Aktivitäten sind ab sofort über die eigens eingerichtete Website möglich: https://www.defender-sylt.de.

Defender Basecamp

Ausgangspunkt für die Mehrzahl der handverlesenen Erlebnisangebote ist das exklusive Defender Basecamp im angesagten Strandlokal Buhne16 in Kampen. Hier lassen sich feine Speisen und erfrischende Getränke genießen und Teilnehmende können sich in entspannter Atmosphäre über bevorstehende oder zurückliegende Ausflüge austauschen.

Die professionellen Fahrer:innen bringen die Gäste der Defender Experience Sylt nicht nur zu ihren Aktivitäten und zurück – sie eröffnen ihnen eine Welt voller Freiheit und Abenteuer. Die Nordseeinsel Sylt bietet unzählige Einsatzmöglichkeiten für den Defender. Hier können die Fahrzeuge zeigen, was es heißt, die Geländetauglichkeit um eine weitere Off-Road-Dimension zu erweitern.

Krönender Abschluss: Defender Kitesurf World Cup Sylt 2023

Kitesurfen in höchster Perfektion präsentiert Defender vom 22. bis zum 27. August 2023. Beim Defender Kitesurf World Cup Sylt 2023 treffen sich die besten Athlet:innen der Welt zum Wettstreit auf dem Kitesurfboard. Am Strand verkörpert die ikonische und authentische Silhouette des Defender den Inbegriff von modernem Lifestyle und extremer Leistungsfähigkeit und schlägt eine Brücke zu seiner einzigartigen Historie: Frühe Prototypen des ersten zivilen Geländewagens der Welt waren bereits im Jahr 1947 an der walisischen Küste auf Erprobungstour unterwegs. Der Defender war schon immer ein verlässlicher Partner an der Seite von Wassersport-Enthusiast:innen und Abenteurer:innen – und ermöglicht es ihnen mehr aus ihrer Welt zu machen.

Sammlerstück für Defender Afficionados: Defender 90 Marine Blue Edition

Im Rahmen der Defender Experience Sylt feiert die auf 25 Exemplare begrenzte Edition ihre Premiere: der Defender 90 Marine Blue Edition. Die zusätzliche Bezeichnung bezieht sich auf eine klassische Lackierung, die bereits bei den Defender Vorgängern in den 1950er bis 1970er Jahren verwendet wurde. Das spricht auch Enthusiast:innen und Sammler:innen an, die Geschichte und Zukunft gleichermaßen zu schätzen wissen. Die Lackierung wird hier mit einem Kontrastdach in Weiß kombiniert, außerdem fallen die seitliche Trittleiter sowie der spezielle Dachgepäckträger „Aquasport“ mit montiertem Surfboard ins Auge. Ein Badge am Exterieur mit der Aufschrift „One of 25“ kennzeichnet jedes Exemplar der Edition. Das gehobene Ausstattungsniveau SE verwöhnt die Passagiere mit innovativen Technologien und zeitgemäßem Komfort. Zu den ausgewählten Umfängen zählen ein Textil-Faltdach, genarbte Ledersitze, ein Kühlfach, das Meridian-Soundsystem, Apple CarPlay, die induktive Smartphone-Lademöglichkeit, der adaptive Tempomat samt Kollisionswarner sowie das elektronisch geregelte luftgefederte Fahrwerk. Die Defender 90 Marine Blue Edition wird im exklusiven Defender Basecamp für Gäste ausgestellt. Inspiriert vom Surf-Lifestyle ist diese Edition ein echter Ausdruck von Abenteuer und Freiheit. Das unterstreicht auch ein das Surfboard, das zu jeder Defender Marine Blue Edition dazugehört. Der Defender 90 Marine Blue Edition ist ausschließlich in Deutschland bestellbar und kostet 99.800 Euro.

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH – Presse Land Rover

http://www.landrover.de

Hier wird’s romantisch: Valentinstag in Schleswig-Holstein

Blumen, Pralinen und Kerzenschein: Am 14. Februar feiern viele Menschen wieder das Fest der Liebenden – den Valentinstag. Viele Geschichten ranken sich um den Ursprung dieses Tages. Einer der bekanntesten Erzählungen nach geht er auf den Heiligen Valentin von Terni, den Schutzpatron der Liebenden aus dem 3. Jahrhundert, zurück. Ihm zu Ehren soll der Valentinstag als Gedenktag eingeführt worden sein. Für viele Liebespaare ist es ein Tag, an dem sie sich ihre Liebe schwören, sich beschenken und gemeinsam Zeit verbringen. So haben viele Gastgebende besondere Pakete zum Valentinstag geschnürt – auch in Schleswig-Holstein. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH hat einen Auszug dieser Valentinstags-Specials sowie Tipps zu besonders romantischen Orten zusammengestellt.

Auf Fehmarn können sich Paare mit einem Liebesschloss am Herz auf der Yachthafenpromenade am Aussichtsturm Utkieker verewigen. © Tourismus-Service Fehmarn/Sina Schweyer

NORDSEE

Sich die Treue schwören auf Pellworm

Wer plant, sich am Valentinstag zu trauen oder gar sein Eheversprechen zu erneuern, hat auf der Insel Pellworm mitten im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer viele Möglichkeiten. So können sich Liebende zum Beispiel im Rungholtturm mit seinem zu drei Seiten verglastem Trauzimmer mit Rundumblick über das Wattenmeer das Ja-Wort geben. Auch eine Deichhochzeit oder Hallighochzeit sind kein Problem. Wer noch den richtigen Ort sucht, um seinem Herzblatt einen Antrag zu machen, kann eine exklusive Führung für zwei auf dem Pellwormer Leuchtturm buchen. Weitere Informationen und Beratung gibt es hier: www.inselhochzeit.de

Ein Segen für die Liebe in Husum

Bei diesem Gottesdienst steht die Liebe im Mittelpunkt: Die Husumer Versöhnungskirche widmet allen Liebenden am Valentinstag ab 19:00 Uhr einen Gottesdienst. Alle Paare – ob mit oder ohne Trauschein – sind herzlich eingeladen. Wer mag, kann sich im Gottesdienst einen Segen als Paar zusprechen lassen. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst von der Band Black’n’Blond aus Nordstrand, die moderne Liebeslieder zum Besten gibt. Im Anschluss stoßen die Paare mit einem Glas Sekt auf ihre Liebe an. www.husum-tourismus.de/Media/Veranstaltungen#/eventDate/320d8ad7-a061-47f8-8813-da63f97b8f5b. Da Liebe bekanntlich immer noch durch den Magen geht, bieten verschiedene Restaurants in der Husumer Bucht spezielle Angebote zum Valentinstag. So können sich Liebespaare etwa im Restaurant 1877 im Boutiquehotel Myn Utspann in Husum sowie im Kirchspielskrug in Mildstedt bei Kerzenschein kulinarisch verwöhnen lassen. Mehr unter www.husum.de.

ZWISCHEN DEN KÜSTEN

Bad Segeberg: Auszeit mit Seeromantik

Der Luftkurort Bad Segeberg bietet mit seinen drei Seen viele Möglichkeiten, romantische Spaziergänge oder Wanderungen zu unternehmen. Während sich der Große Segeberger See mit seinem fast zehn Kilometer langen Rundweg gut zum Wandern eignet, laden die Wege um den Kleinen Segeberger See und den Ihlsee zum gemütlichen Spaziergang ein. Ein besonderes Angebot für eine kuschelige Auszeit zum Valentinstag gibt es beim Areal Apart Hotel Wasserturm. Mit zwei Übernachtungen, Frühstück auf dem Zimmer sowie Candle-Light-Dinner fühlen sich die Gäste wie im siebten Himmel. Mehr zum Angebot unter www.wasserturm-segeberg.de/events/yoga/#component-177

Valentinstag auf balinesische Art in Glinde

Eine Pause vom Alltag und viel entspannte Zeit zu zweit gibt es im Vabali Spa in Glinde. Mit extra für den Valentinstag zusammengestellten Spa Packages erleben Pärchen wohltuende Stunden in der balinesischen Wellnessoase. Auch eine Verlängerung der Wellnessauszeit ist möglich: Das angeschlossene Hotel vabali spa & hotel Hamburg bietet erstmalig die Möglichkeit, die vabali Wellness-Reise abzurunden. www.vabali.de; https://tourismus-stormarn.de/de/freizeiterlebnisse/vabali-spa-hamburg-386

OSTSEE

Love is in the air an der Flensburger Förde

Zeit und Raum für jede Menge Zweisamkeit gibt es auch an der Flensburger Förde. Mehrere Hotels haben besondere Arrangements für den Valentinstag konzipiert. So lässt sich beispielsweise im Boutique Hotel Wassersleben ein romantisches „Dinner for two“ buchen. Das James Hotel bietet ein Valentinstags-Special mit verschiedenen Angeboten über den ganzen Tag – von Frühstück über Wellness bis zum Dinner for two. Auch im Strandhotel Glücksburg können Pärchen sich mit einem Valentinstags-Menü kulinarisch verwöhnen lassen. https://hotel-wassersleben.de/veranstaltungen/; www.dasjames.com/arrangements/valentine-s-specials;

www.flensburger-foerde.de/events/veranstaltungen/FLE/4ab82d1f-e484-4c31-9c7f-52cebc37836d/valentinstags-menue

Bettenwechsel in Kiel

Eine passende Aktion zum Valentinstag ist der „Bettenwechsel“ in Kiel, der Bürgerinnen und Bürgern aus Kiel und Umland die Möglichkeit bietet, sich zu vergünstigten Konditionen in insgesamt zwölf ausgewählten Hotels an der Kieler Förde einmal verwöhnen lassen. Der Bettenwechsel ist zudem eine gute Geschenkidee für die Liebste oder den Liebsten. Einzige Voraussetzung: Um den Gutschein einzulösen, muss der oder die Beschenkte aus Kiel oder der näheren Umgebung kommen. Die Aktion läuft noch bis zum 01. Mai 2023. Mehr Infos unter: www.kiel-sailing-city.de/angebote/uebernachten-reisen/spezial-angebote/bettenwechsel.html

Übrigens: Beim Hotel Birke, das ebenfalls an der Aktion „Bettenwechsel“ beteiligt ist, zaubert der Küchenchef am Valentinstag ein exklusives 5-Gänge Valentinstags-Menü! Das Hotel Birke ist Mitglied des Vereins „FEINHEIMISCH -Genuss aus Schleswig-Holstein e.V.“. Er steht für den bewussten Umgang mit Lebensmitteln, für Regionalität, Nachhaltigkeit bei Erzeugung und Verarbeitung sowie das Bewahren und Weiterentwickeln der schleswig-holsteinischen Küche. www.hotel-birke.de/de/genuss-kulinarik/kueche-kochkunst/kulinarische-events.html

Fehmarn: Ein herzlicher Platz zum Verewigen

So hält die Liebe (hoffentlich) ewig: Für Liebespaare ist es auf der Ostseeinsel Fehmarn eine schöne Tradition geworden, die Yachthafenpromenade am Aussichtsturm Utkieker aufzusuchen und ein graviertes Liebesschloss an das große Herz zu hängen. Die Schlüssel werden anschließend weggeworfen. So soll symbolisch die ewige Liebe besiegelt werden. Den Valentinstag entspannt ausklingen lassen können Liebende dann abends im Restaurant Margaretenhof in Neujellingsdorf auf Fehmarn: Der Küchenchef zaubert nach vorheriger Reservierung ein Valentins-Menü, bestehend aus einem viergängigen Candlelight Dinner. Mehr unter https://restaurant-margaretenhof.com/aktuelle/valentinstag-2023.

Händchen halten in Grömitz

Träumer, Schwärmer und Romantiker aufgepasst – in Grömitz rauscht das Meer leise, die Sterne leuchten hell am Himmel und die Brise im Ostseebad sorgt stets für eine angenehme Gänsehaut. Als wären diese Gegebenheiten nicht schon genug für einen romantischen Urlaub an der Ostsee, hat der Tourismus-Service Grömitz insgesamt zehn Tipps für Orte mit der Extraportion Romantik parat. Diese reichen vom altehrwürdigen Kloster Cismar mit seinem ganz besonderen Charakter über einen Ausritt oder eine Fackelwanderung am Strand bis hin zum Flanieren auf der Seebrücke. Hier können sich Liebende sogar das Ja-Wort geben, ebenso wie in der Tauchgondel unter Wasser. Noch mehr Romantik gibt es unter www.groemitz.de/orte-fuer-romantiker.

Komplimente aus der Hansestadt Lübeck zum Valentinstag

Noch schöner, als ein Kompliment zu bekommen, ist es, das Kompliment zu verschenken – vor allem am Valentinstag! Ein Kompliment sagt mehr als tausend Worte, ist mehr als ein unverbindliches Danke und zeigt: Du bist mir wichtig! Lübeck hat sich deshalb auf den Weg gemacht, um das gute alte Kompliment wiederzuentdecken und zur größten Komplimentewerkstatt der Welt zu werden. Das Kompliment kann als Postkarte verschickt oder über die komplimentewerkstatt.de digital erstellt und über soziale Medien geteilt werden. Wie es genau funktioniert und noch mehr Informationen finden sich unter: www.komplimentewerkstatt.de

Höhepunkt des 833. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG: Ein Lichtermeer für AIDAprima

Der 833. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG fand am Abend des 17. September 2022 seinen Höhepunkt: Hauptattraktion zu Wasser war AIDAprima, die als Mittelpunkt der eindrucksvollen Lichtinszenierung „Hamburgs Lichtermeer“, präsentiert von AIDA Cruises, für ein opulentes Farbgemälde im Herzen der Hansestadt sorgte.

AIDAprima als Höhepunkt beim Hafengeburtstag Hamburg 2022 im Lichtermeer. © Jan Schugardt

AIDAprima hatte sich vor den Landungsbrücken in Position gebracht, wo sich unzählige Zuschauer versammelt hatten, um das Spektakel mitzuerleben. Das Feuerwerk aus Licht, Glitzerregen und Musik begeisterte die Sehleute am Ufer. Zum Abschluss sorgte Jörg Miklitza, Kapitän von AIDAprima, mit kräftigen Typhon-Tönen für einen emotionalen Gänsehautmoment.

Auch am letzten Tag können sich Kreuzfahrtinteressierte noch in der AIDA Urlaubswelt an der Jan-Fedder-Promenade/Höhe Baumwall für ihren nächsten Traumurlaub inspirieren lassen. Beim Besuch einer originalgetreuen Kabine von AIDAcosma kann ein Blick auf das zukünftige Zuhause an Bord geworfen werden. Eine große Dachterrasse und Liegestühle laden zum Entspannen ein. Die AIDA Reiseberater informieren über die schönsten Urlaubsreisen mit den AIDA Schiffen. Ein AIDA Gewinnspiel und viele Überraschungen für große und kleine Kreuzfahrtfans versprühen Lust auf Me(e)hr.

AIDA Cruises ist bereits zum neunten Mal Sponsor des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG, der größten maritimen Veranstaltung in Norddeutschland mit über einer Million Besuchern.

Wer die einmalige Atmosphäre des Hamburger Hafens gern einmal selbst von Deck eines AIDA Schiffes erleben möchte, kann die Kreuzfahrten ab der Hansestadt im Reisebüro, im Internet auf www.aida.de oder im AIDA Kundencenter unter +49 (0) 381 / 20 27 07 07 buchen.

Der Samstag der Hamburg Cruise Days pur: Kreuzfahrt Begeisterung und ein spektakuläres Highlight

Hamburg (ots) Sehnsucht nach Meer und die Faszination der Kreuzfahrt: Kein Event setzt dies stimmungsvoller in Szene als die Hamburg Cruise Days. Tausende Gäste an der Hamburger Hafenkante genossen am zweiten Tag des Events nicht nur ein inspirierendes Landprogramm, sondern auch eine spektakuläre abendliche Schiffsinszenierung mit Licht, Drohnen und Musik auf der Elbe.

Spektakuläre Lichtinszenierung am Samstagabend der Hamburg Cruise Days: AIDAprima und MSC Magnifica.

Eine unbeschwerte Stimmung und imposante Kreuzfahrtschiffe, ein buntes Programm an Land und eine einzigartige multimediale Inszenierung am Abend: Am zweiten Tag der Hamburg Cruise Days zeigte sich, dass das Event auch als bewusst kleinere Sonderedition „Hamburg Cruise Days pur“ ihrem Ruf als Event der Extraklasse gerecht wird. Zig Tausende Besucherinnen und Besucher genossen am sommerlichen Samstag das maritime Festival zwischen Landungsbrücken und Kehrwiederspitze.

Höhepunkt des zweiten Tages war die spektakuläre Begegnung zweier Kreuzfahrtriesen – ein farbenprächtiges, atmosphärisches Rendezvous von AIDAprima und MSC Magnifica vor der beeindruckenden Hafenkulisse des blau illuminierten Blue Port Hamburg: Der „Pas de deux on blue“war eine Gänsehautinszenierung, wie sie nur in Hamburg möglich ist.

Der Samstagabend: eine künstlerische Hommage an Hamburg, die Kreuzfahrt und das Reisen

Schon vor dem Höhepunkt des Abends kamen die Gäste an der Hafenkante und entlang der Elbe auf ihre Kosten: AIDAprima hatte gegen 21.15 Uhr in Steinwerder abgelegt, um sich zwischen Elbphilharmonie und Überseebrücke mit dem Bug elbabwärts in Position zu bringen; während dieser Zeit lief auch MSC Magnifica „just in time“ im Hamburger Hafen ein und nahm mit dem Bug elbaufwärts ihre Position vor den Landungsbrücken ein.

Um 22:35 Uhr begann vor dem Hintergrund des Blue Port Hamburg die eindrucksvolle Inszenierung von AIDAprima, einem Schiff des Premiumpartners der Hamburg Cruise Days, AIDA Cruises, und MSC Magnifica vor einem begeisterten Publikum. Neben den beiden Schiffen spielte auch ein Feuerlöschboot dabei eine tragende Rolle: Die „Branddirektor Westphal“, Hamburgs bis dato größtes eingesetztes Feuerlöschboot, positionierte sich zwischen AIDAprima und MSC Magnifica und nahm mit seinen illuminierten Löschwasserfontänen an dem Lichtspektakel teil.

Die Inszenierung war eine Mischung aus einer spektakulären Lichtshow, Musik, Projektionen auf AIDAprima – darunter Wellen, der AIDA Kussmund sowie eine Liebeserklärung an die Stadt Hamburg – und Bildern, die mit 270 Drohnen in den nächtlichen Hamburger Himmel gezeichnet wurden. Hier waren neben Hamburger Wahrzeichen wie der Elbphilharmonie, dem Michel und dem Tor zur Welt auch – wie sollte es bei einem „Pas de deux“ anders sein – zwei Tänzerinnen zu bestaunen. Die Inszenierung endete um 22.50 Uhr mit einer klaren Botschaft Hamburgs an die Welt: Ein Friedenszeichen aus Drohnen bildete den Abschluss des stimmungsvollen Abends.

MSC Magnifica nahm anschließend ihren Liegeplatz im Cruise Terminal Steinwerder ein und wird noch bis Sonntag, 19.00 Uhr im Hamburger Hafen liegen. AIDAprima verließ den Hafen elbabwärts Richtung Bergen, Norwegen.

„Wir freuen uns, mit AIDAprima Teil dieser imposanten Lichtinszenierung zu sein. Nicht nur der Himmel über der Elbe wurde zum Strahlen gebracht, sondern auch viele Gesichter der Hamburger und Besucher, die sich lange nach solch einem Event voller Gänsehautmomente und Urlaubsfreude gesehnt haben“, sagt Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability von AIDA Cruises.

Die künstlerische Leitung für die Inszenierung lag bei Michael Batz, technisch umgesetzt wurde sie von Jasper Poensgen von JP Mobile Spaces. „Der Pas de deux on blue, das ist die Begegnung zweier Diven auf dem blauen Element vor den Wahrzeichen Hamburgs“, erläuterte Künstler Michael Batz. „Er ist eine Hommage an die Stadt Hamburg und das Reisen – und an den Zusammenhalt. Mit dieser Inszenierung wollen wir in bewegten Zeiten ein Zeichen der Zuversicht senden.“

Das ist gelungen – und für alle Beteiligten ein besonderer Grund zur Freude, da die gesamten Planungen für die Hamburg Cruise Days pandemiebedingt in diesem Jahr deutlich erschwert waren. „Unter diesen Bedingungen einen so starken und stimmungsvollen Höhepunkt zu schaffen und die Begeisterung der Menschen zu sehen, macht uns sehr glücklich“, so die Veranstalter Katja Derow (redroses communications GmbH) und Uwe Bergmann (uba gmbh).

Noch bis Sonntag, den 21. August 2022 um 20.00 Uhr haben Kreuzfahrtfans – und solche, die es werden wollen -, die Chance, die Hamburg Cruise Days pur zu besuchen, sich inspirieren und treiben zu lassen und die vielen faszinierenden Seiten der Kreuzfahrt zu entdecken. Der Blue Port Hamburg wird noch bis zum 28. August die Hafenkante zum Strahlen bringen.

Auch der zweite Tag der Hamburg Cruise Days verlief friedlich und reibungslos.

Die Veranstalter bitten alle Besucherinnen und Besucher auch am Sonntag, zur Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Informationen zu Straßensperrungen aufgrund der zeitgleich stattfindenden Bemer Cyclassics können unter https://www.cyclassics-hamburg.de/das-event/verkehrsinfo/ eingesehen werden.

Panorama.Photo – Hafen Neuharlingersiel an der Nordsee

Neuharlingersiel (plattdeutschNeeharlingersiel) ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Esens im Landkreis Wittmund im Nordwesten Niedersachsens.

Hafen von Neuharlingersiel

Der Ortsteil Neuharlingersiel ist seit 1979 ein Nordseebad und seit 1996 ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad.

Einfach Foto anklicken, oder nachfolgenden Weblink:
https://deutschland-journal.de/panoramen/nordsee/nordsee-hafen-neuharlingersiel.html

Die Ortsteile Altharlingersiel und Ostbense sind seit 1985 als Küstenbadeorte klassifiziert. Der Hafen Neuharlingersiel ist der Fährhafen zur ostfriesischen InselSpiekeroog.

WEB: https://www.neuharlingersiel.de