Schlagwort-Archive: Gärten & Parks

Brockengarten öffnet ab 13. Mai wieder seine Pforten für Besucher im Harz

Im botanischen Garten sind derzeit viele der früh blühenden Arten anzutreffen

Ab Montag, den 13. Mai, öffnet der Brockengarten nach der Winterpause wieder seine Pforten für Besucher. Der botanische Garten auf der waldfreien Kuppe des Brockens besteht seit 1890 und beherbergt heute rund 1.500 teilweise sehr seltene oder vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten aus allen Hochgebirgen der Erde.

Erste Brockenanemonen blühen

Zurzeit sind eine Reihe früh blühender Arten im Garten zu sehen, wie beispielsweise das Täschelkraut.. (Foto: Katja Osterloh)

Im Garten sind derzeit viele der früh blühenden Arten anzutreffen. Zu diesen zählen vor allem unterschiedliche Arten aus der Pflanzenfamilie der Primelgewächse, wie zum Beispiel die Goldprimel. Einige Steinbrecharten und andere attraktive Arten, wie z. B. das Täschelkraut, das aus den Gebirgen Südeuropas stammt, blühen ebenfalls schon. Die Besucher dürfen sich außerdem auf die ersten blühenden Brockenanemonen, die Charakterpflanze des Blocksberges, freuen. Ein Erlebnis für alle Blumenfreunde und Naturliebhaber.

Bis Mitte Oktober können Brocken- und Nationalparkgäste wieder regelmäßig montags bis freitags 11.30 und 14.00 Uhr in Begleitung von Gartenmitarbeiter*innen die botanische Anlage auf der Brockenkuppe besuchen. An den Wochenenden ist die Besichtigung des Brockengartens in Kombination mit einer Brocken-Rundwegführung möglich. Zusätzlich werden botanisch-gärtnerisch interessierte Gruppen in der Woche, aber auch an den Wochenenden nach Anmeldung unter Telefon 0170/570 90 15 oder 03943/ 2628 220 durch die Anlage geführt.

https://www.nationalpark-harz.de

Der Frühsommer im egapark lässt keine Wünsche offen

Erfurt (ots) Comic-Helden, kreative Lebensart und ein Fest für die Königin der Blumen

Rosengarten egapark, Neugestaltung 2020-21, 4000 Rosen in mehr als 400 Sorten auf 15.000 m² Bildrechte: egapark Erfurt Fotograf: Steve Bauerschmidt

Den Sommer kann man kaum schöner genießen als im 36 Hektar großen Blumenparadies, dem egapark Erfurt. Der Gartenpark hat als Reiseziel einiges zu bieten: Europas größtes, ornamental bepflanztes Blumenbeet mit mehr als 125.000 jahreszeitlich wechselnden Blühschönheiten, besonders gestaltete Themengärten, und in Zusammenarbeit mit Fleuroselect mehr als 50 Sonnenblumensorten, die den Park in den kommenden Wochen zum Strahlen bringen.

Cosplay

Der egapark hat sich auch als atmosphärischer Veranstaltungsort einen Namen gemacht. Der Comicpark 2024 steht vor der Tür und verspricht ein Wochenende voller Superhelden, Schurken und unvergesslicher Abenteuer! Die Fans von Comic und Anime, Cosplayer aus Nah und Fern treffen sich am 25. und 26. Mai 2024 im egapark zum Comicpark. Mangakünstler, Comiczeichner, Walking Acts und bekannte Synchronsprecher aus Film sowie Fernsehen begeistern an diesen zwei Tagen die Szene. Dazu gesellen sich Händler und Verlage, Workshops und ein buntes Bühnenprogramm mit allem, was das Cosplayerherz begehrt.

Sport

Sport und Bewegung stehen am 1. Juni zum Sportvereinstag im Mittelpunkt. Der egapark bietet mit ausgedehnten Rasenflächen, Sportfeld, Kletterfelsen und Bühne ideale Voraussetzungen für Sport im Grünen. Kinder und Eltern sind eingeladen zu verschiedene Sportarten und Mitmachangeboten wie Kinderdisco und Riesenspielgeräte. Mit dabei ist die TanzAlarm Show mit KIKA-Star Singa Gätgens und dem Tanztapir.

Rosengartenfest & Kreativgartenfestival

Zum Rosengartenfest am 9. Juni wird der Blütenteppich für die Königin der Blumen ausgerollt. 4000 Rosen überziehen im Sommer den Rosengarten mit ihren majestätischen Blüten und intensivem Duft. Sie sind der blühende Rahmen für ein königliches Fest mit Musik, Theater, Lesungen, Workshops, Führungen & Vorträgen mit viel Wissenswertem rund um die Rose.

Handgemachte Musik, DJ’s,Tanzaktionen, Theater, Workshops und überraschende nachhaltige Ideen in einer rundum entspannten Atmosphäre verspricht das Kreativgartenfestival am 27. und 28. Juli.

Im Blütenmeer

Blütenparadies egaparkMehr als 125.000 Pflanzen gestalten auf dem Großen Blumenbeet den Sommerlook. Sommerastern, Verbenen, Duft- und Buntnesseln, Sonnenhut, Zinnien, Studentenblumen, Löwenmaul, Kapuzinerkresse, Mittagsgold und Dahlien geben den Ton auf 6000 m² an. In die Blumenvielfalt in Form schwingender Farbstreifen sind Lampenputzergras oder Zier-Süßkartoffeln eingefügt. Auf den durchlaufenden Rasenstreifen können die Besucher dem duftenden Blütenmeer ganz nah kommen, riechen, Fotos machen oder die vielen Insekten im Beet beobachten, die diese Sortenvielfalt ebenso schätzen.

Auf der Staudenschau entlang der Wasserachse wird jetzt bis zum Herbst durchgeblüht. Pflanzen der Prärie, der Steppe und des mediterranen Raumes sind hier attraktiv kombiniert. Sie alle kommen mit Trockenheit und Hitze gut zurecht, die Staudenschau ist ein Beispiel, wie sich Gartengestaltung dem Klimawandel anpassen kann. Im Japanischen Garten wird das Blütenmeer der Japanischen Zierkirschen abgelöst von den Blüten der Azaleen, die in großer Zahl in riesigen Polsterstauden die Gestaltung des Gartens prägen. Auch in den anderen Themengärten werden Blühvorbereitungen getroffen: 4000 Rosen überziehen im Sommer den Rosengarten mit ihren majestätischen Blüten und intensivem Duft. Im Irisgarten beginnt ab April die kurze Blütezeit der Schwertlilien in Weiß, Gelb, Braun, Orange oder Violett. Der Frühsommer ist auch die Zeit der Lilien. Die edlen Blumen werden in einem eigenen Themengarten mit Wasserspielen in Szene gesetzt.

Schlechtes Wetter gibt es nicht!

Bei jedem Wetter ist das Wüsten- und Urwaldhaus Danakil mit der spannenden Tour auf den Spuren des Wassers immer einen Besuch wert. In den zwei Klimazonen, die so auf der Erde nicht nebeneinander existieren, gehen die Besucher auf die spannende Suche nach dem Wasser. Ob Wassermangel oder -überfluss, für beides gibt es im Haus Protagonisten mit besonderen Strategien. Verbunden werden die gegensätzlichen Welten durch die bunte Welt der Schmetterlinge.

Herrschaftlich grün! Ein Spaziergang durch die Gartenkultur Thüringens

Wenn der Frühjahrsflor auf dem Großen Blumenbeet in den Sommerlook wechselt, lädt vom 4. Mai bis 9. Juni 2024 in Halle 1 eine fantasievolle Blumenschau zu einem kurzweiligen Spaziergang durch formale und landschaftliche Gärten aus herrschaftlichen Zeiten ein. Inspiriert durch den Reichtum der Thüringer Gärten und Schlossparks werden auf 600 Quadratmetern verschiedene Anlagen in Miniaturform umrahmt von einer ganz besonderen Bepflanzung und Floristik präsentiert. Eine Ausstellung der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten macht auf weitere imposante Gartenanlagen Thüringens neugierig.

egapark-Express kostenlos und Führungen durchs Danakil

Während die Gärtner fleißig den Sommerlook des Großen Beetes gestalten und dazu mehr als 100.000 Sommerblumen in die Erde bringen, können sich die Besucher vom 7. bis 24. Mai auf zwei besondere Angebote freuen. Der egapark-Express dreht ganz leise und emissionsfrei seine Runden durch den Park und kann kostenfrei benutzt werden. Täglich 11 Uhr lockt eine geführte Entdeckungsreise durch Wüste und Urwald. Im Rahmen einer sechzigminütigen Tour durch das Danakil erfahren die Teilnehmer viele spannende Details zur Flora und Fauna des weltweit einzigartigen Klimazonenhauses, lernen die Bewohner der Tropen- und Wüstenlandschaft kennen und folgen der spannenden Spur des Wassers.

Familien im Mittelpunkt

Der egapark ist mit seinen ausgedehnten Rasenflächen, Thüringens größtem Spielplatz mit Badebecken und Matschplatz (ab Anfang Mai), dem Kinderbauernhof, dem Waldpark mit sprechenden Bäumen, dem Danakil voller besonderer Erlebnisse und vielen anderen Familienangeboten ein Paradies für Groß und Klein.

Nach der Winterpause wurde der Lesebaum neu dekoriert. Das Buch der Geschichten wird am 11. Mai 2024, 15:00 Uhr, erstmals wieder aufgeschlagen. Dann kommen jeden zweiten Samstag die lustigen, spannenden, märchenhaften Geschichten und Theaterstücke wieder zurück in den Gartenpark bis zum 21. September 2024.

Unser Tipp: Familienwochen (25. – 30.6./22. – 28.7./17. – 22.9.) mit 20% Rabatt auf die Familientageskarte und die Familientageskarte Mini

AOK Plus Gesundheitsangebote

Sport an der frischen Luft, direkt auf dem samtweichen Rasen – dazu lädt der egapark in Kooperation mit der AOK Plus ab 2. Mai zweimal pro Woche ein. Insgesamt 43mal wird bis Ende September dienstags Yoga und donnerstags BodyBalance auf der Wiese am AOK-Pavillon angeboten. Mitmachen kann, wer Lust auf Sport hat, einfach 17:30 Uhr die eigene Matte auf der Wiese ausrollen. Besonders Saisonkarten- und Jahreskarteninhaber profitieren von diesem Angebot.

www.egapark-erfurt.de

Video360Grad.de – Abenteuerland Seeland am Concordia See im Harz und Salzlandkreis

Willkommen bei Video360Grad.de
Abenteuerland Seeland am Concordia See
im Harz und Salzlandkreis

Im „Abenteuerland Seeland“ – dem größten Outdoor-Spielplatz Sachsen-Anhalts – gibt es für kleine und große Entdecker eine Menge auszuprobieren.

Der Abenteuerspielplatz ist täglich von 10-19 Uhr geöffnet.

Mehr als 40 Spielattraktionen auf 80.000 Quadratmetern laden zum Entdecken ein. Die Spielgeräte sind fast ausschließlich handgefertigte Unikate aus Robinienholz.

Video360Grad.de
Abenteuerland Seeland am Concordia See
im Harz und Salzlandkreis

Hergestellt mit viel Liebe zum Detail. Rechts und links des Weges säumen hölzerne Bären, Hexen, Pinguine, Schnecken, Frösche und andere originelle Figuren das weiträumige Areal. Eine Attraktion löst die andere ab. Gut platzierte Sitzgruppen geben Eltern überall die Möglichkeit, die Kinder gut im Blick zu haben und trotzdem dabei bequem auszuruhen. Parkmöglichkeiten sind Vorort vorhanden und die gastronomischen Einrichtungen stehen für die Zeit der Spielplatzöffnung zur Verfügung.

WEB: https://www.harzerseeland.de/Abenteuerland/

Video360Grad.de – Aschersleben Stadtpark mit Weltzeituhr und Mond im Salzlandkreis

Willkommen bei Video360Grad.de
Aschersleben Stadtpark mit Weltzeituhr
und Mond im Salzlandkreis

Video360Grad.de
Aschersleben Stadtpark mit Weltzeituhr
und Mond im Salzlandkreis

Aschersleben ist eine Stadt am Nordostrand des Harzes im Tal der Eine in Sachsen-Anhalt. Sie ist die drittgrößte Stadt des Salzlandkreises und die älteste urkundlich erwähnte Stadt in Sachsen-Anhalt. Aufgrund der geografischen Lage wird Aschersleben auch als das „Tor zum Harz“ bezeichnet. In der Mitte der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts begeistert seit der Landesgartenschau 2010, der Stadtpark mit Weltzeituhr und der Plastik „Mond“, welcher aus diesem Anlass saniert oder neu angelegt wurden. Promenaden und Spielflächen beleben diesen Stadtpark. Die Weltzeituhr wurde 1973, aus Anlass der damaligen X. Weltfestspiele Berlin, eingeweiht. Es werden die verschiedene Zeitzonen von: Moskau, Delhi, Tokio, Canberra, Vancouver, und Washington dargestellt Ein Metallmantel mit Weltkarte, und den ausgewiesenen Zeitzonen rundet das Kunstwerk ab.

Gärtnerinnen und Gärtner aufgepasst: Woran erkennen Sie Qualität von Pflanzen und Gehölzen?

Empfehlungen für Privatgärten sowie öffentliches Grün.

Berlin (ots) Der Frühling kündigt sich an und die Natur ist schon längst aus dem Winterschlaf erwacht. Insbesondere die mit üppig weißer Blütenpracht ausgestatteten Schlehen (Prunus spinosa) sind in unseren Parkanlagen und Gärten die perfekten Indikatoren für den Frühling. Und somit ist es Zeit, die Gartensaison einzuläuten.

Die deutschen Baumschulen produzieren höchste Qualität für öffentliches Grün oder Privatgärten. Bildrechte: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. Fotograf: Ferdinand Graf Luckner

Auch aus gärtnerischer Sicht ist dies nun die heiße Phase des Neupflanzens. Viele Menschen strömen in die Baumschulen, um sich inspirieren zu lassen für die Gestaltung des heimischen Grüns und dafür neue Pflanzen und Gehölze zu kaufen. Aber auch im öffentlichen Kontext ist es nun an der Zeit, zu pflanzen und die Städte und Gemeinden auf den kommenden Sommer vorzubereiten.

Auch für Privatgärten sollten man auf gute Qualität achten, um lange Freude an schönen und gesunden Pflanzen und Gehölzen zu haben. Bildrechte: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. Fotograf: Ferdinand Graf Luckner

Dabei stellt sich privaten wie öffentlichen Pflanzenverwender:innen die Frage: Wie erkennt man Qualität bei Pflanzen und Gehölzen?

Erkennen Sie Qualität

Grundsätzlich bieten alle Baumschulen und Gartenbaumschulen, die Mitglied im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. sind, Produkte an, die Gütebedingungen der FLL entsprechen. Diese branchenweiten Gütebestimmungen sind die Grundlage der hohen Qualität der deutschen Baumschulproduktion. Visuell aufgearbeitet und zur Anwendung für jeden findet man die Gütebestimmungen unter „Erkennen Sie Qualität“. Sie finden auf der Seite Qualitäts-Tipps und -Hinweise zu den unterschiedlichsten Pflanzenarten: Sträucher, Hecken, Obstbäume, Immergrüne oder Bodendecker zum Beispiel.

Die natürliche Variationsbreite bei Gehölzen lässt sich nicht in starre Regelungen pressen. Eine Qualitätsbeschreibung ist nur dann praxisgerecht, wenn sie statt der Einzelpflanze eine Gütegruppe mit ausreichend breiten Toleranzen beschreibt. Doch damit sind noch nicht die Unterschiede zwischen den verschiedenen Gehölzarten erfasst. Die „Technischen Lieferbedingungen für Baumschulpflanzen“ der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung, Landschaftsbau e.V.) sind als Regelwerk zur Beschreibung von Mindestqualitätsanforderungen anerkannt und Bestandteil vieler Vorschriften. Sie sollen in erster Linie bei der Gehölzabnahme und -beurteilung der Orientierung dienen.

Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR)

Die Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung, kurz ADR, testet neue Rosensorten an elf verschiedenen Standorten Deutschlands auf Herz und Nieren. Neben den essentiellen Eigenschaften der Rosenblüte oder der Blattgesundheit werden zunehmend auch klimatische Eignungen getestet. So werden vor allem Sorten ausgezeichnet, die an besonders trockenen Standorten wie etwa in Veitshöchheim (bei Würzburg) oder Geisenheim bestanden haben. Die mehrmalige Blühfähigkeit verschiedener Sorten bietet darüber hinaus vielen Insekten zu verschiedenen Monaten im Jahr Nahrungsperspektiven. Auf www.adr-rose.de können sich interessierte Personen einen Überblick über die gesunden, vitalen Sorten verschaffen.

Bundesgehölzsichtung

Durch Züchtung und Selektion sind in den letzten Jahren zahlreiche neue Gehölzsorten entstanden. Die Gehölzsortimente sind so groß geworden, dass der Wert der einzelnen Sorten nicht beurteilt werden kann, wenn er nicht durch eine objektive Prüfung ermittelt wird. In Deutschland werden neue Sorten in der Gehölzsichtung bewertet und beschrieben. Bei Ziergehölzen wird vor allem ihr Zierwert, bei Bäumen ihr Wuchsverhalten beurteilt und beschrieben. Wichtige Merkmale sind auch Wüchsigkeit, Frosthärte, Blühverhalten und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge. Bei Alleebäumen wird insbesondere die Ausbildung der Kronenform erfasst.

Zukunftsbäume für die Stadt

Aufgrund des Klimawandels leiden viele gängige Baumarten immer stärker unter Hitzestress. Länger anhaltende Hitzeperioden, stark verdichteter Boden, Starkregenereignisse, mangelnder Wurzelraum, aber auch Krankheiten und Schädlinge führen dazu, dass sich Bäume in der Stadt an ihrem Standort nicht immer optimal entwickeln können. Ein gesundes, stressresistentes Baumsortiment hilft dabei, dass die Städte auch in Zukunft von den Vorteilen des Stadtgrüns profitieren können.

Zukunftsbäume sind Bäume, die besonders an die Bedürfnisse der Stadt der Zukunft angepasst sind: Sie zeichnen sich aus durch eine hohe Trockenstresstoleranz und Hitzeresistenz, aber auch Frosthärte und insgesamt eine geringe Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten. Die Baumschulen im BdB kultivieren solche Klimabäume, die sehr gut an die Herausforderungen der Zukunft angepasst sind. Dabei arbeiten die Baumschulen eng mit der Forschung zusammen, die noch längst nicht an ihrem Schlusspunkt angekommen ist. Vielmehr werden stetig neue Baumarten und Baumsorten ausprobiert und auch das forschende Netzwerk konsequent weiter ausgebaut. So wird aktuell u.a. in Veitshöchheim, Ellerhoop, Erfurt, Quedlinburg, Stuttgart-Hohenheim und Berlin an diesem Thema gearbeitet. Zwischen einer allerersten Testung und der endgültigen Empfehlung, dass sich ein Baum tatsächlich als Zukunftsbaum eignet, können mitunter 20 Jahre liegen. Dieser sehr langwierige Prozess zeigt, wie vorausschauend Baumschulen ihre Gehölze bereits heute kultivieren, um den Bedarf an klimagerechten Bäumen auch weiterhin zu decken.

Die gemeinsame Broschüre “ Zukunftsbäume für die Stadt“ von der GALK-Gartenamtsleiterkonferenz und BdB hebt 65 Baumarten für den Extremstandort Stadt hervor.

Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist die berufsständische Vereinigung und Interessenvertretung der Baumschulen. Als Vertretung der rund 1.000 angeschlossenen Betriebe hat der BdB die Aufgabe, die Baumschulwirtschaft nach innen und außen zu stärken, wettbewerbsfähig zu machen und zu halten.

www.gruen-ist-leben.de

Der Wald ruft – Kürbiszeit im egapark und Naturerlebnisse am Weltkindertag

Mit dem Freunde-Freitag im September oder der Familienwoche im Oktober richtig sparen.

Erfurt (ots) Eine riesige Schnecke kriecht über die Wiese, normalerweise würde sie bei den egapark-Gärtnern für große Beunruhigung sorgen, bietet der Park mit seiner Pflanzenvielfalt und Blumenpracht doch viele leckere Snacks für die Weichtiere. Die Schnecke bleibt an ihrem Platz auf der Wiese. Sie ist aus Kürbissen geformt, die kunstvoll auf ein Holzgestell drapiert wurden.

Die Kürbisse erobern den egapark. In diesem Jahr steht die Schau unter dem Thema Wald.

Wenn der Sommer in den Herbst wechselt und der Kürbis auf vielen Speisekarten Einzug hält, dann beginnt auch im egapark die Zeit der Herbstgiganten. Bevor die fantasievollen und immer mit einem humorvollen Augenzwinkern gestalteten Figuren zu bestaunen sind, wird ein LKW voller Kürbisse ausgeladen, werden eine Woche lang Holzgerüste aufgebaut, Löcher in die Herbstfrüchtchen gebohrt und diese mit Kabelbindern an den Gestellen befestigt. Mit viel Handarbeit der fleißigen Helfer entsteht die wunderbare Welt der Kürbisse. Sie lockt bis zum 31. Oktober 2023.

In diesem Jahr kommen die Tiere des Waldes in den egapark. Zehn Figuren wurden aus den großen und kleinen, gelben, grauen, orangefarbenen oder violetten Kürbissen geformt. Mehr als 50.000 Stück in Summe sind in den Figuren verbaut. Das Eichhörnchen betrachtet seine Funde für den Wintervorrat, zwei Hirschkäfer messen ihre Kräfte mit ihren imposanten Scheren, die Eule beobachtet das Geschehen aufmerksam, der Hirsch röhrt, die Spechtfamilie im und am Baum wirkt beinahe lebensecht, der Jäger lauert auf dem Hochsitz, die Ameisen arbeiten auf ihrem Hügel, Schnecke und Fuchs ergänzen die Waldtiergruppe. Das Waldschaubild ist gleichzeitig auch ein Fotopoint für alle, die auf Instagram mit fantasievollen Kürbisfotos punkten wollen. Durch den Rahmen aus orangefarbenen Kürbissen erspäht der Betrachter Hasen, Wildschweine und einen Dachs. Fürs Foto können sich gern auch große und kleine Besucher gesellen. Die jährlich seit sieben Jahren stattfindende Kürbisausstellung ist der Herbsthöhepunkt im Park und für die Besucher. Es gibt so viel zu schauen und zu staunen. Aus den gezeigten Skulpturen entstehen fantasievolle Geschichten. Ein perfekter Ausflug für die ganze Familie.

Familienwoche während der Kürbisausstellung

Familien können auch im Herbst im egapark richtig sparen: Während der Kürbisausstellung ist vom 10. bis 15. Oktober 2023 wieder eine Familienwoche mit 20% Rabatt auf die Familientageskarten geplant! Für eine Familie mit zwei Erwachsenen und bis zu fünf Kindern (7 bis 16 Jahre) kostet der Tageseintritt dann nur 31,20 statt 39 Euro. Die Familie Mini mit einem Erwachsenen und bis zu fünf Kindern zahlt 19,20 Euro statt 24 Euro. Das eingesparte Geld kann dann für ein leckeres Eis aus der Eismanufaktur, Mittagessen im Danakil-Restaurant oder in der Caponniere eingesetzt werden.

Bis zum KürbisErnteFest am 31. Oktober 2023 sind die Herbstkunstwerke im egapark zu bewundern. Dann werden ab 14 Uhr die riesigen Kürbisfiguren von den Besuchern abgeerntet. Musikalisch unterstützt werden sie dabei vom Fanfarenorchester Erfurt. Begleitet wird der Nachmittag von einem Familienprogramm mit Musik, Theater, Schnitzwerkstatt, Herbstbasteln und jeder Menge weiterer Aktionen rund um den Kürbis. Auf der Parkbühne werden herbstliches Basteln und Kürbisschnitzen angeboten. In einer Ausstellung erfährt man staunend, wie groß oder wie formenreich das Riesengemüse bei guter Pflege wird. Mit dabei sind die Moderatoren von ANTENNE THÜRINGEN. Im Wissenswald kann man mystischen Räuber- und Hexengeschichten lauschen. 17:15 Uhr startet der Lampionumzug zur Halle 1 am Haupteingang des egaparks. Zum Abschluss führt dort das Trotz-Alledem-Theater das Stück „Kommissar Gordon – der erste Fall“, einen spannenden Kinderkrimi mit Verfolgungsjagd auf.

Ausprobieren! Expermentieren! Entdecken! Am Weltkindertag ist Naturerlebnistag im egapark

Der Weltkindertag am 20. September ist in Thüringen Feiertag und damit bestens für einen Familienausflug geeignet. Die Natur erkunden, interessante Workshops mit Umwelt- und Naturpädagogen aus der Region erleben, mit der ganzen Familie an Mitmachstationen experimentieren und alle Sinne bei den verschiedensten Aufgaben und Rätseln schärfen – das ist der NaturErlebnisTag im egapark. An 20 Stationen sind von 11:00 bis 17:00 Uhr u.a. Alpakas und Greifvögel zu erleben, können sich kleine und große Baumeister auf der Bambusbaustelle ausprobieren oder an anderen Stationen u. a. Seife selbst machen! Besonderer Höhepunkt ist in diesem Jahr die große Physikanten-Show, eine Wissenschaftsshow der Superlative!

2 genießen, einer zahlt: Die Freunde-Freitage im September

Nicht nur die Kürbisausstellung macht den September im egapark zu einem Monat voller Erlebnisse und besonderer Momente. Jeden Freitag im September ist Freundefreitag. Während der Kürbisausstellung locken also vier Freunde-Freitage mit einem besonderen Rabatt.

Freunde-Freitag heißt, dass zum Beispiel ein Erwachsener Vollzahler ein normales Ticket erwirbt und dann entweder einen Erwachsenen, einen jungen Erwachsenen oder einen Schüler kostenfrei mitbringen darf. So können zwei Personen gemeinsam einen Freitag im egapark genießen und nur einer bezahlt. Dies gilt auch für Freunde in der Kategorie junge Erwachsene oder Schüler. Die Karten für diese besondere Aktion gibt es nur am Haupteingang. Die Aktion gilt nicht in Verbindung mit Saison- oder Jahreskarteninhabern.

egapark Erfurt Kurzinformation

Der egapark ist ein 36 ha großes, Garten-, Pflanzen- und Freizeitparadies und eine der beliebtesten touristischen Einrichtungen in Thüringen. Im Wechsel der Jahreszeiten wird auf 15.000 m² von Frühling bis Herbst durchgeblüht. Im einzigartigen Wüsten- und Urwaldhaus Danakil eröffnen sich auf der spannenden Suche nach dem Wasser zwei gegensätzliche Welten für den Betrachter. Teil der neuen grünen Strategie des Gartenparks sind der egaCampus mit seinen Veranstaltungen, die neue Dauerausstellung des Deutsche Gartenbaumuseums und die Ausstellung zum grünen Band Thüringen der Stiftung Naturschutz. Der egapark gehört zum Konzernverbund der Stadtwerke Erfurt.

Erfurter Garten- und Ausstellungs gemeinnützige GmbH

http://www.egapark-erfurt.de

PICKNICK-KONZERT im Europa Rosarium Sangerhausen

Sonntag 10. September 2023  um 14:00 – 16:00 Uhr

The Malibu Sunrise Gang

The Malibu Sunrise Gang hat einen bunten, musikalischen Mix der letzten 50 Jahre im Gepäck. Mit Gesang, Gitarre, Klavier, Saxophon und Kürbis ist handgemachte, groovige Livemusik für Herz und Hüften, zum zuhören und mitwippen garantiert.

Die drei Leipziger Fabian Hentschel, Richard Holzapfel und Johannes Fleischer sind seit nunmehr fast 10 Jahren gemeinsam auf, vor und neben den Bühnen Europas unterwegs. Die langjährige Freundschaft sorgt für ein blindes Verständnis und lässt somit Raum für Spontanität und energetische Spielfreude. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dürfen sich auf viele bekannte Songs freuen, die sie so noch nie gehört haben.

https://www.europa-rosarium.de

Nicht verpassen! Die Bundesgartenschau 2023 in Mannheim endet am 8. Oktober

Rosen und Dahlien machen sich gegenseitig Konkurrenz und blühen in voller Pracht

Mannheim (ots) Noch einmal Seilbahn fahren, üppige Blumenbeete genießen, tolle Schaugärten bestaunen, Konzerte, Theater, Lesungen, Spielplätze, Kinderveranstaltungen, Workshops, Tiere oder die Fahrt mit der Seilbahn – die BUGA 23 in Mannheim ist ein buntes Sommerfest, Blumenschau und Experimentierfeld. Ein Besuch macht Jung und Alt Spaß und tut der Seele gut.

Unzählige Rosensorten entfalten gerade zum zweiten Mal ihre Pracht auf der BUGA 23.

Zwei Parks beeindrucken auf über 100 ha Fläche durch ihre Unterschiedlichkeit: der Spinelli-Park, angelegt auf einem ehemaligen Militärgelände und der Luisenpark, der mit einer englischen Parklandschaft besticht. Im Experimentierfeld und in der U-Halle auf dem Spinelli-Gelände gibt es spannende Ausstellungsbeiträge zu den Leithemen der BUGA 23 Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung. Das Rosenbeet hat im August begonnen erneut zu blühen und tritt in Konkurrenz zum prachtvollen Dahlieneck, das durch seinen Farbverlauf beeindruckt. Der Sommer- und Herbstflor ist nun auf seinem Höhepunkt und besticht mit Farbe und Vielfalt. Zugleich werden hier überall Pflanzkonzepte gezeigt, die den Anfordernissen eines veränderten Klimas standhalten. Die Blumenhallenschauen ergänzen den Reigen der Gartenkunst, im September und Oktober stehen noch fünf unterschiedliche Schauen an.

Im Spinelli-Park ist außerdem ein Spiel- und Bewegungspark entstanden. Neben einer Parkour- und einer Calisthenics-Anlage gibt es einen Musikspielplatz und fünf Spielstationen. Sie sind thematisch an Mannheim und seine Erfindungen angelehnt, und laden zum Rutschen, Toben, Balancieren und Klettern ein. Und auch im Luisenpark gibt es Spielplätze und Naturerfahrungsräume, die das kindgerechte und spielerische Entdecken der Natur ermöglichen. Hierhin geht es mit der Seilbahn, die es in Mannheim nur noch bis zum 8. Oktober gibt und die derzeit die einzige urbane Seilbahn in Deutschland ist. Im Eingangsbereich des Luisenparks beeindrucken unzählige Stauden in fantasiereichen Formationen. Sie zeigen eindrucksvoll, wie bunt, wild und modern nachhaltige Pflanzkonzepte sein können. Der Luisenpark ist bekannt für seine Vielzahl an Tieren, von Alpakas über Pinguine und Schmetterlinge bis hin zu einem kleinen Streichelzoo mit Bauernhoftieren. Derzeit gibt es niedlichen Nachwuchs bei den Ziegen und den Kauzen. Beide Parks bieten ein abwechslungsreiches Programm, auf unterschiedlichen Bühnen.

Der Besuch auf der BUGA 23 lohnt sich für die ganze Familie! Hier geht’s zum BUGA 23-Ticketshop BUGA 23 – Online Ticketshop

BUGA 23

http://buga23.de

Sonderstempel bei Blankenburger Schönheiten

am 17.09.2023 um 11.00 Uhr

Bürgermeister Heiko Breithaupt und der Blankenburger Tourismusbetrieb laden gemeinsam zu einem bunten Veranstaltungsprogramm mit Musik, Spaß und Spiel und kulinarischen Leckereien ein.

Der Tag der „Blankenburger Schönheiten“ bietet einen würdigen Rahmen für die Ehrung der Gewinner des Wettbewerbs „Schau in den Garten“.

Unsere Programmpunkte sind:

11:00 Uhr Eröffnung der Blankenburger Schönheiten
11:30 Uhr „Musik mit Perceived as One (Ina Hallmann und Yannic Witschel)“   
12:25 Uhr Ehrung Schau in den Garten
13:20 Uhr Zweiunterhalter
15.00 Uhr GVS-Theaterkiste „Kleine Angsthasen“                                                             
16:00 Uhr Gartenführung mit Annekatrin Wagner und Musik
16:15 Uhr Zweiunterhalter  
17:30 Uhr Jonas Otto
19:30 Uhr Nordharzer Städtebundtheater „Filmmusikkonzert”

https://www.blankenburg.de

Video360Grad.de – Warmsdorfer Georgskapelle im Salzlandkreis

Willkommen bei Video360Grad.de
Warmsdorfer Georgskapelle im Salzlandkreis.

Video360Grad.de
Warmsdorfer Georgskapelle im Salzlandkreis.

Im Schlossgarten von Warmsdorf befindet sich nahe dem Standort der nicht mehr existierenden, alten Warmsdorfer Kirche die sogenannte Georgskapelle. Darin befand sich das Studierzimmer des Fürsten Georg III., das er in den Jahren 1551 bis 1553 nutzte. 1998 war das Gebäude eine Ruine und wurde bis 1999 wieder aufgebaut. Darin findet sich heute eine kleine Ausstellung über Fürst Georg III.

Ferien im Garten- und Freizeitparadies egapark

Spritzige Erfrischung, Spielspaß zum Auspowern und Veranstaltungshöhepunkte für die ganze Familie

Erfurt (ots) Mit 20% Rabatt auf die Familientageskarten vom 8. bis 20.8.23.

Die Sonne macht schon seit Wochen einen richtig guten Job, die Ferien in den einzelnen Bundesländern beginnen. Wohin soll die Reise in diesem Sommer gehen? Für einen oder mehrere Tage voller Abwechslung und unvergesslicher Erlebnisse muss man nicht in die Ferne reisen. Mit dem Zug oder dem Auto ist Erfurt in der Mitte Deutschlands schnell erreicht. 10 Minuten vom Stadtzentrum beginnt der Kurzurlaub: im egapark, dem mit 36 Hektar größten Garten Thüringens und bedeutendsten Gartendenkmal der 1960er-Jahre in Deutschland. Der egapark ist mit 120.000 Pflanzensorten, 4000 Bäumen, samtweichen Rasenflächen und etwa 30 Wasserspielen eine grüne Oase und ein Paradies für alle Generationen.

Garten- und Freizeitparadies egapark Erfurt – das Reiseziel an heißen Sommertagen Foto: Steve Bauerschmidt

Blumenfans werden begeistert sein: Das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas erstreckt sich auf 6000 m². Nicht weit davon entfernt, lockt der Spielplatz „GärtnerReich“ mit erfrischendem Badespielspaß im Plantschbecken mit Wasserrutsche. Daneben wird gematscht! Auf dem Matschplatz im egapark kann man Kleckerburgen bauen, ganz ohne Strand, und auch viele andere Experimente mit Wasser und Sand machen. Auf 35.000 m² erstreckt sich der egapark-Spielplatz mit seinen besonderen Spielgeräten in Form traditioneller Erfurter Gemüsezüchtungen und Blumen.

Jetzt ist Entdeckerzeit: Das 2021 eröffnete Wüsten- und Urwaldhaus „Danakil“ in der Parkmitte nimmt Groß und Klein mit auf eine spannende Reise in zwei Klimazonen. Auf dem barrierefreien Rundweg begeben sich die Besucher auf die spannende Suche nach dem Wasser. Wie überlegen Pflanzen und Tiere mit klugen Strategien auch in extrem trockenen Gebieten? Wieso züchten Blattschneideameisen einen Pilz? Was fressen Erdmännchen? Im Danakil finden die Besucher es heraus. Mit der Danakil-App und den magischen Monitoren macht die Erkundung gleich doppelt Spaß.

So eine Tour macht schlau und hungrig. Das Danakil-Restaurant hält Pizza, Pasta oder Pommes bereit und den Köchen kann man beim Zubereiten verschiedener Gerichte zuschauen. Danach lockt der Mittagsschlaf in der Hängematte. Vom Duft Tausender Sommerblumen umhüllt, schaukelt man unter schattigen Baumriesen. So lässt sich die größte Sommerhitze aushalten. Die Kinder besuchen das KiKANiNCHEN an seinem Pavillon auf der großen Wiese. Barfuß über den samtweichen Rasen zu rennen, ist ein besonderes Sinneserlebnis. Anschließend holen sich ein Eis aus der Eismanufaktur „Konfetti“. Die Eltern können dabei ganz entspannt zusehen, denn im Park fahren keine Autos.

Zum Tagesabschluss wird im Deutschen Gartenbaumuseum die interaktive, zweifach prämierte Ausstellung erkundet. Das viele Obst und Gemüse in der Ausstellung erinnert an einen Supermarkt. Man erfährt, warum Supermarkt-Gurken gerade sein müssen oder wie Pflanzen gezüchtet werden. Im Tresorraum sind die Schätze des Gartenbaus wie der weltgrößte Pflanzensamen im Fußballformat verborgen. Wieder draußen lässt man sich nochmal den warmen Sommerwind um die Nase wehen. Vom Aussichtsturm direkt neben dem Museum hat man einen genialen Blick über Erfurt.

Sommerfeste und Märkte

Der egapark ist Gartendenkmal und Kulturpark zugleich. Neben vielen kleinen Veranstaltungen wie Yoga- oder Bodybalance-Kursen, den Geschichten unterm Lesebaum oder dem Sommerkino stehen auch viele fantastische Höhepunkte und unvergessliche Momente auf dem Plan.

Darauf können Sie sich in den kommenden Wochen freuen:

Garten- und Kulturpark egapark erstrahlt im Glanze Tausender Illuminationen – das Lichterfest im Erfurter egapark am 13. August 2022. / Foto: Jacob Schröter

11. und 12. August 2023 – Lichterfest

16:00 bis 23:00 Uhr

Tausende Lichter in unzähligen Farben bringen den Gartenpark zwei Tage lang zum Strahlen. Ungewöhnliche und die Fantasie inspirierende Lichtinstallationen in vielen Farben und Formen oder beleuchtete Objekte im gesamten Parkgelände schaffen mystische Momente. Außerdem gibt es Lichtshows, Videomapping, Musik auf der ANTENNE Thüringen-Bühne, mobile Künstler, die beim Spaziergang durch den Parkfür gute Laune sorgen, und lauschige Ecken, die zum Träumen und Verweilen einladen. Zwei Sommerabende zum Genießen!

Die Karten zum Lichterfest gibt es bereits jetzt im Ticketshop! Vorher kaufen und ohne Anstehen in den Park! Die Nutzung des ÖPNV in Erfurt ist bei den Tageskarten enthalten.

Eintrittspreise: Erwachsene ab 26 Jahre – 18 Euro

Junge Erwachsene 17-25 Jahre – 14,50 Euro

Schüler 7-16 Jahre – 6 Euro

Kinder 0-6 Jahre – freier Eintritt

Im egapark kann man übrigens auch schlafen und so den Sonnenaufgang genießen. Das Gästehaus Pulverhütte verfügt über komfortabel ausgestattete und z. T. auch komplett barrierefreie Zimmer. Ein toller kurzer Heimweg nach dem Lichterfest ist garantiert!

26. und 27. August 2023 – Zum Extra-Spezialpreis die Thüringer Gartentage mit Gartenpflanzen-Raritätenbörse und Kakteenbörse besuchen!

09:00 bis 17:00 Uhr

Die Thüringer Gartentage läuten den Herbst ein und liefern dazu reichlich Inspiration: Der Gartenmarkt präsentiert ein großes Sortiment an Stauden, Gehölzen, Rosen und vielem mehr für die Herbstpflanzung. Gartenaccessoires und nützliche Helfer für Beet und Garten ergänzen das Angebot.

Dazu gibt es kostenlos von den Ausstellern eine erstklassige Fachberatung, interessante Vorträge und Workshops zu aktuellen Gartenthemen. Seltene Pflanzen bietet die Raritätenbörse mit Spezialgärtnereien aus ganz Deutschland und dem Ausland an. Fans stachliger Schönheiten finden auf der Kakteenbörse in Halle 1 besondere Exemplare.

Sondereintritt Thüringer Gartentage: Erwachsene zahlen am 26. und 27. August 2023 nur 10 Euro statt 15 Euro Eintritt und erleben die Thüringer Gartentage und den ganzen egapark! Ein tolles Schnäppchen für alle Gartenbegeisterten!

02. September bis 31. Oktober 2023 – Kürbiszeit im egapark –

Kürbisausstellung „Der Wald ruft“

Die Kürbisse halten auch 2023 wieder Einzug in den egapark. Aus über 50.000 Exemplaren in vielen Formen und Farben entstehen gigantische Kunstwerke, in diesem Jahr übergroße Waldbewohner. Ein perfekter Ausflug für die ganze Familie.

20. September – Naturerlebnistag

Am Weltkindertag die Natur erkunden, interessante Workshops mit Umwelt- und Naturpädagogen aus der Region erleben, mit der ganzen Familie an Mitmachstationen experimentieren und alle Sinne bei den verschiedensten Aufgaben und Rätseln schärfen – das ist der NaturErlebnisTag im egapark.

31. Oktober 2023 – KürbisErnteFest

14:00 bis 18:30 Uhr Auch die schönste Kürbisausstellung geht einmal zu Ende. Die riesigen Kürbisfiguren werden von den Besuchern abgeerntet. Begleitet wird der Nachmittag von einem

Familienprogramm mit Musik, Theater, Schnitzwerkstatt und jeder Menge weiterer Aktionen rund um den Kürbis.

Erfurter Garten- und Ausstellungs gemeinnützige GmbH

http://www.egapark-erfurt.de

46. Berg- und Rosenfest im Europa-Rosarium Sangerhausen

am 24. & 25. Juni 2023

Das 46. Berg- und Rosenfest im Europa-Rosarium Sangerhausen verspricht einen buntgemixten Cocktail aus Musik, Walk Acts, Kinderprogrammen zum Mitmachen und natürlich mit dem größten Star: der Pracht der Millionen Rosenblüten in der größten Rosensammlung der Welt.

Highlights am Samstag in der RosenArena

11:00 Uhr  Die Schlagerpiloten
Was die Schlagerpiloten live bieten, ist unübertroffen. Mit Können, Charme und Humor singen sich die zwei Entertainer in die Herzen des Publikums. Sie sind das Entertainmentzertifikat in Person – der absoltur Kracher. Hier wird gelacht, gesungen und getanzt. Sitzen bleiben geht nicht. Die 2 charismatischen Enterteiner versprühen so viel Spaß auf der Bühne, dass man einfach nur mitmachen kann.

14:00 Uhr Krönung der Majestäten  

Buntes Unterhaltungsprogramm im gesamten Park mit…

Bastiens Gärtnerei – Pantomime Bastian hat den grünen Daumen …

Rossini Quartett – ein Streichquartett mit einer ungewöhnlichen Besetzung …

Boom Drives Crazy – … füllt die facettenreiche Musik einer Epoche mit neuem Leben – Rock´n´Roll, Soul, Surf, Jazz, Popp

La Popi – Artistik von Handbalance mit Bällen und Hula Hoop bis hin zu Acrodance

Mobile Jazz-Band Caravan – Das mobile Trio spielt authentische Swingstandards im Stile Benny Goodmans, Count Basies und anderen Größen des Swing.

Prypjat Syndrom – … entführt als wohl bekanntester Straßenmusiker mit Cello, Loopstation und elektrischen Geräten seine Hörer live durch tiefe Drones weiter Wüsten und zaubert breite Ambientflächen fremder Welten.

Wlking Roses – Lebende Rosenbüsche in voller Blüte!

https://www.europa-rosarium.de/de/highlights/542-rosenfest-24062023