Schlagwort-Archive: Events

Halbzeit bei den Störtebeker Festspielen

„Hamburg 1401“ bisher von Tragödien und Dramen begleitet.

Ralswiek / Insel Rügen (ots) Die bisher an Dramen reiche 30. Saison der Störtebeker Festspiele, „Hamburg 1401“, feiert am Mittwoch, 24. Juli, Bergfest. An jenem Abend wird der Titelheld nach einer Emotions- und Action-geladenen Aufführung zum 34. Mal seinen Kopf verlieren. Die Fahrt bis in den Halbzeithafen führte in diesem Jahr allerdings durch besonders klippenreiche und unruhige Gewässer.

Klaus Störtebeker & Goedeke Michels entern mit „Hamburg 1401“ noch bis zum 31. August 2024 die Naturbühne in Ralswiek, Störtebeker Festspiele, www.stoertebeker.de
Bildrechte: Störtebeker Festspiele GmbH & Co Fotograf: Franziska Lorenz

Schon die Vorbereitung der Saison war von Tragödien begleitet. So starb das Heldenpferd, der Friesenhengst Vulcano, noch vor Probenbeginn 19-jährig an einem Herzleiden. Für Festspielleitung, Crew und Schauspielerensemble war es, als bliebe plötzlich für einen Moment die Zeit stehen. Die Festspiel-Fans zeigten eine berührende Anteilnahme, übersandten Kondolenzschreiben oder erstellten im Netz zu Herzen gehende Trauerbilder. Auch der Steinadler Stiwi, der seit Jahren als Laran auf den Ruf Klaus Störtebekers stolz über die Köpfe des Publikums segelte, verließ die Welt der Störtebeker Festspiele für immer. Er war in den Armen von Falkner Volker Walter an einem Schlaganfall verstorben. Er hatte das für einen Greifvogel hohe Alter von 44 Jahren erreicht, meinte Walter. Allerdings konnte dieser Umstand nicht über den immensen Verlust hinwegtrösten, den das Falkner-Ehepaar durch den Tod Stiwis erlitt. Als Laran steigt jetzt Juri in die Lüfte, Hauptdarsteller Moritz Stephan reitet auf Joppe durch die mittelalterliche Abenteuergeschichte.

Äußerst dramatisch gestaltete sich die Startwoche der aktuellen Spielsaison, als Ruth Macke, die Darstellerin der Natalia von Beieren, nach nur vier Aufführungen am Nachmittag vor der Show am Donnerstag, 20. Juni, mit ihren Inline-Skates stürzte und sich dabei erhebliche Platzwunden am Kopf zuzog. Für mehrere Tage war an Auftritte nicht mehr zu denken. Buchstäblich von einer Minute auf die nächste sprang Bianca Warnek ein, die 2023 die Herzogin Sophie von Pommern Wolgast in Ralswiek verkörpert hatte. Bianca Warnek genoss gerade einen Kurzurlaub auf Rügen, hatte am Tag zuvor das Störtebeker Team besucht und die aktuelle Inszenierung gesehen, als sie der Anruf aus der Festspiel-Intendanz erreichte. Schon am selben Abend stand sie auf der Naturbühne in Ralswiek. 15 Mal spielte sie den Part der verschlagenen Adligen, bevor Ruth Macke ins Ensemble zurückkehrte.

Zu einer erzwungenen Spielunterbrechung kam es schließlich am Donnerstag, 18. Juli, als sich Tina Rottensteiner in ihrer Rolle als Madame Fleur bei einer energiegeladenen Szene selbst ihren linken Arm auskugelte. Ein Arzt aus dem Publikum rettete die Situation, renkte den Arm wieder ein und Tina Rottensteiner konnte die Aufführung zu Ende spielen.

„Das Publikum hat uns in jeder Hinsicht schwer beeindruckt“, sagt Geschäftsführerin Anna-Theresa Hick. „Die Störtebeker-Fans haben mit sehr viel Verständnis reagiert, als Bianca Warnek die ersten Vorstellungen mit Textbuch in der Hand spielen musste, und sie blieben in der Zwangspause wegen der Verletzung von Tina Rottensteiner gelassen und empathisch.“ Wenngleich der Publikumszustrom bisher bemerkenswert gewesen sei und die Besucher sich ausschließlich begeistert von der aktuellen Inszenierung zeigten, könne sie in der zweiten Hälfte der Saison auf weitere Dramen durchaus verzichten. Auch wünscht sich Anna-Theresa Hick nach den zahlreichen Regentagen endlich ein angenehmes Sommerwetter ohne Wolkenbrüche und schwere Gewitter. Die letzte Vorstellung findet am 31. August statt.

Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG
Anna-Theresa Hick
CEO
Am Bodden 100 · 18528 Ralswiek / Insel Rügen

Telefon 0 38 38 / 31 10 10
presse@stoertebeker.de
www.stoertebeker.de

Historisches Erntefest in Bernburg-Strenzfeld im Salzlandkreis

Am 24. August 2024, ab 10:00 Uhr

Bunt, lebendig und traditionell: Das Historische Erntefest auf dem Gutshof des Internationalen Pflanzenbauzentrums der DLG in Bernburg-Strenzfeld statt.

Ab 10:00 Uhr beginnt das Fest mit dem traditionellen Erntekorso, der die Entwicklung der Landwirtschaft darstellt. Die Hochschule Anhalt und die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt organisieren das Erntefest, das in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet.

Programm

Neben Musik und Tanz auf der Bühne gibt es zahlreiche Höhepunkte rund um die Landwirtschaft.

Die Schlepperparade mit Fahrzeugen ist ein Zuschauermagnet: Traktoren und Schlepper aus den 20er Jahren werden vorgeführt und fachmännisch kommentiert.

Eine bunte Vielfalt regionaler Produkte hält der große Bauernmarkt bereit. Rinder, Schafe und Alpakas sind hautnah zu erleben. Ihre Besitzer beraten gern und geben wichtige Hinweise zur Haltung und zum Umgang mit Nutztieren.

Zum Oldi-Pflügen geht es per pedes, vorbei an Wiesen und Feldern. Beim Strohfiguren- und Vogelscheuchen-Wettbewerb wetteifern  Firmen, Vereine, Schulen und Kindergärten mit ihren selbstgebastelten Figuren um den Siegerplatz. Auch den kleinen Gästen wird viel geboten: Sie können sich auf dem Strohspielplatz austoben, Trampolin springen, auf Ponys reiten oder einer Märchenaufführung lauschen. Viele Stände laden zum Basteln und kreativ sein ein.

Das Historische Erntefest beginnt um 10:00 Uhr und endet gegen 18:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro und ist für Kinder bis 10 Jahre frei. Besucher mit Behinderung zahlen 4,00 Euro. Es werden Busverbindungen von Bernburg nach Strenzfeld angeboten. Für die Anreise mit dem Auto sind Parkplätze eingerichtet.

https://www.hs-anhalt.de/leben/bernburg/kultur/historisches-erntefest.html

Treckerfest in Wolmirsleben im Salzlandkreis

Treckerfest in Wolmirsleben und Umgebung. Die Traktor Freunde laden am Sonnabend dem 27. Juli 2024 zu ihrem mittlerweile schon vierten Treckerfest nach Wolmirsleben in die alte Siedlung ein.

Archivfoto: DPWA.de

Los geht es um 9 Uhr mit einem krähen der Hähne, danach um 12 Uhr können sich die Besucher auf das Mittagessen vom Grill und aus der Gulaschkanone freuen. Gegen 14.00 Uhr beginnt dann eine Trecker Schau, es folgt ein Schauflügen und vieles mehr rund um den Trecker.

Weiterhin sind Rundfahrten für jedermann geplant.  Eine Hüpfburg gibt es für die kleinen Besucher.
Und es warten weitere Überraschungen für die Kinder.
Zum Nachmittag gibt es um 15:30 Uhr Kaffee und Kuchen.
Und zum Abschluss gibt es ab  19 Uhr Tanz für Jung und Alt, in Wolmirsleben.
Wolmirsleben ist eine Gemeinde in der Börde, in der Mitte von Sachsen-Anhalt, direkt südwestlich von Magdeburg. Sie gehört zur Verbandsgemeinde Egelner Mulde im Salzlandkreis.

Vorbereitung zum „Tag der Regionen“ 2024

Termin: Dienstag, den 06. August 2024 um 18.30 Uhr

Hallo Mitstreiter für eine starke, von lebensfreude geprägte und vielfältige Region!

Es ist wieder Zeit für den Tag der Regionen 2024 am 29. September wie immer von 10 – 18 Uhr auf dem Benneckeschen Hof im schönen Staßfurt.

Vielfältigste Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Ökologie und Soziales werden ihr nachhaliges Engagement – Schaffen präsentieren.

Zur Veranstaltungsvorbereitung treffen wir uns am 6. August um 18.30 Uhr zum Regionalen Stammtisch im Restaurant Nimm mich. (Einladung siehe Anhang)

Es wir noch ein Flyer erstellt. Wer auf diesem sein Logo als Sponsor oder Teilnehmer repräsentiert haben möchte sollte das bis zum Regionalen Stammtisch mitteilen. Das Logo sollte dann auch bis zum Regionalen Stammtisch bei mir über einen der unten aufgeführten Wege eingegangen sein.

Logos auf dem Plakat sind den Hauptsponsoren vorbehalten!

Tagesordnung:
Vorbereitung und Ideensammlung für TdR 2024
Salzfeeernennung
Besprechung Bühnenprogramm
Teilnehmerliste
Aktionen

Anmeldung zur Teilnahme als Stand oder Bühnenprogramm sind auf folgenden Wegen möglich:

– am einfachsten telefonisch unter 01723475809 (24h) – bei Nichtannahme des Anrufs wird ein Rückruf garantiert

– per Mail an B.Nimmich@t-online.de

– Whats App über 01723475809

– mit dem Anmeldeformular (siehe Anhang)

Wir hoffen auf eine rege, kreative Teilnahme für ein schönes , vielfältiges und informatives Fest / Veranstaltung im schönen Staßfurt

Termin: Dienstag, den 06. August 2024 um 18.30 Uhr
Ort: Restaurant „Nimm mich“; Neundorfer Straße 35b; 39418 Staßfurt
— Bitte Eingang Biergarten benutzen! —


Mit freundlichen Grüßen
Burkhard Nimmich

Bürgervertreter verlängern Tierpatenschaft und besprechen weiteres Engagement für die Salzstadt Staßfurt

Am Montag, den 29.07.2024 – 16:00 Uhr kommen die Unabhängigen Bürgervertreter von Staßfurt im Staßfurter Tiergarten zusammen, um ihre seit Jahren bestehenden Tierpatenschaften zur verlängern und auch wieder zu erweitern.

Nach einem geführten Rundgang zu den Patentieren wollen die Bürgervertreter im Tiergarten noch gemütlich mit Kind und Kegel zusammenkommen und sich austauschen. Interessierte sind eingeladen, den Termin zu begleiten.

Foto: Archiv 2022

Am gleichen Tag geht es dann am Abend bei den Bürgervertretern ab 18:30 Uhr um Inhalte der Arbeit.

Im Restaurant „Nimm mich“ in Staßfurt, Neundorfer Str. 35 b wollen die Bürgervertreter in Auswertung der Kommunalwahl über ihre Arbeit in den Ortschaftsräten, im Staßfurter Stadtrat und im Kreistag Salzlandkreis beraten. Auch außerhalb der Parlamente wollen die Unabhängigen Initiativen und Projekte neu starten. Dies soll alles zum UBvS Treffen Thema sein. Garantiert ist, dass alle eine Aufgabe, ein Projekt begleiten können. Da ist Engagement und Mitmachen gefragt – bekräftigt Ralf-P. Schmidt von der UBvS und verweist darauf, dass auch diese Treffen für Interessierte offen sind.

UBvS – Unabhängige Bürgervertretung Staßfurt
i.A. Ralf-P. Schmidt / 20.07.2024

„ALCHEMIE & SKULPTUR“ – Ein Kunstprogramm und Ausstellungsprojekt in der Mönchskirche Salzwedel

An der Mönchskirche, 29410 Salzwedel

Das Ausstellungsprojekt „Alchemie und Skulptur“ läuft bis
zum 1. September 2024 und bietet einen einzigartigen Einblick in die faszinierende Welt des künstlerischen Eisengusses und der zeitgenössischen Skulptur.

Wir laden alle Kunst- und Kulturinteressierten herzlich ein, an diesen besonderen Veranstaltungen teilzunehmen und die vielseitigen Facetten der Kunst in der Mönchskirche Salzwedel zu erleben.

PROGRAMM

Sa., 20. Juli 2024, 11 Uhr – Allerhand TheaterDas „Allerhand Theater“ wird in der Mönchskirche Salzwedel auftreten und die Zuschauer mit seiner einzigartigen Darbietung begeistern. Mehr zum Stück hier: https://kulturhaus-salzwedel.de/programm/265-rambazamba-sagenhaft

Di., 23. Juli 2024, 14 – 17 Uhr – WorkshopKreative jeden Alters haben am 23. Juli 2024, 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit beim Arbeitskreis Salzwedeler Altstadt e. V., Altperverstraße 26 – 28 in Salzwedel, Sandformen während eines Workshops zu gestalten und diese am Sonntag, den 28. Juli, gegen einen Unkostenbeitrag in Höhe von 25 € in Eisen gießen zu lassen.

So., 28. Juli 2024, ab 14 Uhr – Eisenguss-SymposiumIm Innenhof des Salzwedeler Rathauses hinter der Mönchskirche findet zum ersten Mal ein Eisenguss mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des „6. Internationalen Symposiums für künstlerischen Eisenguss & 3D-Druck“ statt.

Do., 1. August 2024 19 Uhr – Eröffnung 2Die zweite Ausstellungseröffnung präsentiert die neu geschaffenen Werke, die aus den Eisengüssen des Symposiums hervorgegangen sind.

Öffnungszeiten Mönchskirche Salzwedel: Dienstag bis Sonntag 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Präsentiert von:Atelierhaus HilmsenHansestadt SalzwedelAllerhand Theater

Öffnungszeiten Mönchskirche Salzwedel:
Dienstag bis Sonntag 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Präsentiert von:
Atelierhaus Hilmsen
Hansestadt Salzwedel
Allerhand Theater

Luftkurort-Arendsee

White Picknick in der Lutherstadt Wittenberg

Wann? Heute am 20.07.2024 ab 19 Uhr imEunike Park!

Es verwandelt sich der Eunike Park* in eine sommerliche Freiluftkulisse für das 3. Wittenberger „White Picknick“, ein Ereignis, das den Zauber von Sommer, Sonne und dem friedlich hereinbrechenden Abendrot einfängt. Die grüne Wiese in den Wittenberger Wallanlagen, unterhalb des Tierparks, verwandelt sich in eine gigantische Picknickfläche.

Das Swing Trio „The Airlettes“ sorgt für eine musikalische Flugreise, während die Gäste – ganz in Weiß gekleidet – sich auf ihren Picknickdecken niederlassen und die bestellten oder mitgebrachten Leckereien aus ihren Picknickkörben genießen. Vergessen Sie den Alltag für ein paar Minuten. Schnallen Sie sich an und halten Sie Ihre Koffer bereit – „The Airlettes“nehmen Sie mit auf eine Reise, bei der Sie nicht nur „über den Wolken“ musikalische Höhenflüge erleben. Mit einem Koffer voll Close Harmony, Swing, Jazz und Rockabilly treten wir gemeinsam die Urlaubsreise an.

Der Eunike Park erstrahlt in einem besonderen Licht, umrahmt von Lichterketten, welche die Nacht in ein sanftes Glühen tauchen und eine magische Atmosphäre schaffen. Der Eintritt ist frei, was das White Picknick zu einem offenen Treffpunkt für alle macht, die einen entspannten Abend in der Gemeinschaft suchen. Neben dem Genuss von feinem Essen lädt die Veranstaltung auch zum Tanzen ein.

Genießen Sie den Abend entweder auf Ihrer mitgebrachten Picknickdecke oder an weiß eingedeckten Tischen. Ein Platz am Achtertisch kostet hier fünf Euro. Liebevoll zusammengestellte, prall gefüllte Picknickkörbchen à 35 Euro für zwei Personen können vorbestellt und vor Ort erworben werden. Gern können Sie auch Ihr eigenes Picknick-Equipment nutzen.

nformationen und Reservierung I Bestellung Picknickkorb unter
Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH (LWM)
Markt 26, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: 03491 419260
E-Mail: marketing@wittenberg.de

*Fläche unterhalb der Jahnturnhalle (Steingarten/ Liegewiese)

https://www.wittenberg.de

Feierliche Wiedereröffnung der Hyparschale in Magdeburg

Die Türen der Hyparschale werden feierlich geöffnet. © Landeshauptstadt Magdeburg, Vincent Gulatz

Oberbürgermeisterin Simone Borris hat am 20. Juni 2024 im Rahmen einer Festveranstaltung gemeinsam mit Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, sowie Dr. Lydia Hüskens, Ministerin für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, die Magdeburger Hyparschale feierlich wiedereröffnet.

Oberbürgermeisterin Simone Borris und der Leiter des Kommunalen Gebäudemanagements, Hagen Reum, überreichen symbolisch einen Schlüssel an den Geschäftsführer der MVGM, Steffen Schüller.

„Mit der Wiedereröffnung der Hyparschale steht den Magdeburgerinnen und Magdeburgern sowie den Gästen der Stadt künftig ein moderner und vor allem einzigartiger Veranstaltungsort zur Verfügung“, blickt Oberbürgermeisterin Simone Borris voraus. „Die freitragende Dachkonstruktion ist ein architektonisches Meisterwerk, das wir auch dank der Förderung durch Bund und Land für viele weitere Generationen erhalten können und erlebbar machen. Die Magdeburgerinnen und Magdeburger werden begeistert sein, denn aus dem DDR-Rohdiamanten ist ein moderner Brillant geworden.“

Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, spricht zu den anwesenden Gästen. © Landeshauptstadt Magdeburg

Die Gesamtkosten für die Sanierung und Modernisierung der denkmalgeschützten Halle liegen bei rund 24,8 Millionen Euro, wovon etwa 8,3 Millionen Euro vom Bund und Land gefördert werden.

Zahlreiche Gäste erschienen zur Wiedereröffnung der Hyparschale. © Landeshauptstadt Magdeburg, Romy Buhr

Bei der Festveranstaltung mit rund 200 geladenen Gästen kamen auch der Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Prof. Axel Teichert, der ehemalige Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, der Experte für Schalendächer, Dr. Klaus-Jürgen Jentzsch sowie einer der beteiligten Architekten, Stephan Schütz von gmp, in einem Podiumstalk zu Wort. Trümper hatte im Jahr 2017 verkündet, dass die Landeshauptstadt die Sanierung und Modernisierung selbst übernimmt, und hatte damit die einsturzgefährdete Hyparschale vor dem Verfall gerettet.

Im Anschluss an die Podiumsrunde übergab die Oberbürgermeisterin den symbolischen Schlüssel an den Geschäftsführer der MVGM, Steffen Schüller. Die Magdeburger Veranstaltungsgesellschaft wird ab dem 1. Juli als Betreiberin die Hyparschale übernehmen. Ein erstes Highlight ist die Banksy-Ausstellung, die ab 19. Juli in der Halle zu sehen sein wird.

Weitere Informationen sind unter www.mvgm.de/de/locations/hyparschale zu finden.

https://www.magdeburg.de

Maker Faire: Staunen, mitmachen, voneinander lernenDie Maker sind wieder los

Hannover (ots) Die Maker Faire Hannover feiert am 17. und 18. August ihr 10-jähriges Jubiläum im HCC Hannover Congress Centrum. Als drittgrößte Veranstaltung ihrer Art weltweit zählt sie zu den wichtigsten internationalen Maker-Treffen. Bis zu 15.000 Teilnehmer geben sich hier ein Stelldichein und bestaunen Hunderte von Projekten an rund 250 Ständen, tauschen sich aus und lernen voneinander. Das gesamte Ausstellungsprogramm ist unter dem Punkt „Meet the Makers jetzt online abrufbar.

10 Jahre Maker Faire Hannover Fotograf: Maker Media

„Die Maker Faire Hannover ist eine einzigartige Mischung aus Wissenschaftsmesse und Jahrmarkt„, erklärt Daniel Rohlfing, Direktor der Veranstaltung. „Wir nennen es The Greatest Show & Tell on Earth. Die Veranstaltung bietet eine Plattform für Aussteller und Besucher, um sich über Themen wie 3D-Druck, Lasercutting, Mikrocontroller, Coding, Robotik und vieles mehr auszutauschen. Doch es ist weder ein Event nur für Nerds noch eine klassische Messe. Das Präsentieren von Projekten, das Miteinander und der generationsübergreifende Wissensaustausch stehen im Vordergrund, abgerundet durch ein buntes Rahmenprogramm.“

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung sind die spektakulären Shows. In diesem Jahr präsentiert der Ingenieur Matthias Vijverman von Mécanique Fantastique sein „Steam Bike“ und die Feuershow „Watch?!“ – eine vier Meter hohe mechanische Installation mit unzähligen beweglichen Teilen.

Neben den größeren Attraktionen zeigen private Maker, Hochschulen mit MINT-Schwerpunkten, Unternehmen und viele Makerspaces ihre inspirierenden Projekte und innovativen Produkte. Es gibt eine KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz, ein Roboter-Herz, eine simulierte Knieoperation durch einen Roboterarm, Quantensensoren zum Anfassen, einen autonomen Tauchroboter namens BumbleBee, ChatGPT-Telefonie und ein digitales Periskop, mit dem man sich virtuell an faszinierende Orte teleportieren kann. Aber auch herumwuselnde R2D2-Roboter, Cosplayer, selbstgebaute Greif- und Arcade-Automaten, ein Mitmach-Fernsehstudio der Marke Eigenbau, das Equipment der 80er und 90er Jahre mit aktueller Technik verbindet und vieles mehr.

Weitere Informationen zur Maker Faire Hannover sind auf der Website zu finden, dort kann man über das Ausstellerverzeichnis Genaueres über die ausstellenden Maker erfahren.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger. Sie betont, dass neben der fachlichen Kompetenzförderung auch das Selbstvertrauen und die Offenheit für Neues gestärkt werde. Steffen Krach, Präsident der Region Hannover und Botschafter der Veranstaltung, wird das Jubiläum eröffnen. Diesjähriger Hauptsponsor ist Basic Solar, die Photovoltaik einfach und günstig machen.

Tickets für die Maker Faire Hannover sind im Onlineshop oder an der Tageskasse erhältlich. Das Einzelticket für Erwachsene kostet 19,80 Euro, ermäßigt 15,80 Euro. Familientickets gibt es ab 30 Euro, für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei. Die Veranstaltung öffnet am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Über die Maker Faire Hannover: Seit 2013 begeistert die Maker Faire Hannover als Plattform für Inspiration, Kreativität und Innovation Teilnehmer aller Altersgruppen. Die Veranstaltung bringt Technik, Handwerk und Kunst zusammen und hat sich zu einem festen Termin im Kalender der internationalen Maker-Szene etabliert.

Journalisten (auch Blogger, YouTuber und Jugend- und Schülerpresse) können sich hier für das bildstarke Event akkreditieren.

Die Maker Faire Hannover steht unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger, Botschafter ist Steffen Krach, Regionspräsident der Region Hannover.

Die Maker Faire Hannover ist eine unabhängig organisierte Veranstaltung unter der Lizenz der Make Community, USA.

Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make-Magazin präsentiert.

Make

http://www.heise.de

SoVD-Inklusionslauf 2024: Jetzt anmelden zum inklusiven Laufevent des Jahres

Berlin (ots) Am 12. Oktober treffen sich Sportbegeisterte mit und ohne Beeinträchtigungen zum jährlichen Inklusionslauf des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Berlin. Motto des diesjährigen Laufes sind „nicht-sichtbare Beeinträchtigungen“, die gesellschaftlich oft vergessen werden und auf die wir in diesem Jahr aufmerksam machen wollen. Schirmherrin ist die Paralympics-Siegerin im Kugelstoßen von 2016, Franziska Liebhardt. Für den Lauf kann man sich ab sofort anmelden.

Inklusionslauf 2023 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin.
Bildrechte: Sozialverband Deutschland (SoVD) Fotograf: Denny Brückner

Auch SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier wird wieder an den Start gehen: „Es ist wirklich bewegend zu sehen, wie der Lauf jedes Jahr Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt und neue Freundschaften entstehen lässt. Und das Schönste ist: Es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum, gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen, sich gegenseitig zu unterstützen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Ich freue mich riesig darauf, auch dieses Jahr wieder mit dabei zu sein!“

Der SoVD-Inklusionslauf beginnt am Samstag, dem 12. Oktober um 10 Uhr auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Sechs Wettbewerbe stehen zur Auswahl: Der Bambini-Lauf (300 Meter), der Staffellauf (4 x 400 Meter) sowie Läufe über 1 Kilometer, 2,5 Kilometer, 5 Kilometer und 10 Kilometer. Dazu gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Der Start- und Zielpunkt der Wettbewerbe liegt in der Nähe des Parkeingangs Tempelhofer Damm am S- und U-Bahnhof Tempelhof. Teilnehmen können alle Interessierten, sei es laufend, gehend, walkend, skatend oder mit dem Rollstuhl.

Homepage: www.sovd.de

Königinnentreffen auf der Landesgartenschau in Bad Dürrenberg

Wann? Am 20. Juli 2024
Erleben Sie eine modische Zeitreise beim ersten Königinnentreffen auf der Landesgartenschau.

Erleben Sie stilvolle Präsentationen der Hoheiten und regionale Kultur in ihrer schönsten Form im Kurpark in Bad Dürrenberg.

Der Kurpark zählt zu den schönsten historischen Parks in Sachsen-Anhalt. Er bildet gemeinsam mit dem Naturraum der Saale und den Saaleterrassen sowie den archäologischen Funden, den industriehistorischen Kleinoden und den Gradierwerken ein einmaliges Stück Kulturlandschaft. In Salzluft eingehüllt, bietet er seinen Besuchern ein unverwechselbares Erlebnis.

https://laga-badduerrenberg.de

Der Tod in Weimar mit Sandra Hüller, Martin Kohlstedt und Thomas Thieme beim Weimarer Sommer

Weimar (ots) Ein „Jedermann“ mit prominenter Besetzung: Thomas Thieme als Tod und ein überzeugender Julian Weigend als reicher Mann läuft noch bis 20. Juli als Open-Air-Theater in der Klassikerstadt – pünktlich zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal wird das Stück von Nicolai Tegeler im Weimarhallenpark inszeniert. Sandra Hüller kommt zum Kunstfest in die thüringische Heimat und ist Teil eines Künstlerkollektivs unter Schorsch Kamerun, das einen Tag vor der Landtagswahl mit Liedern und Texten im Deutschen Nationaltheater „Come as you are“ ein Zeichen setzt. Martin Kohlstedt, der Ausnahmemusiker, tritt gleich zweimal zum Heimspiel in der Weimarer Stadtkirche und auf der großen Bühne des Theaters auf.

Große Konzerte auf der Seebühne im Park im Weimarer Sommer.
Bildrechte: weimar GmbH Fotograf: André Mey

Der Weimarer Sommer ist dazu angetan, die ganze Stadt zu erobern: Große Kunst und leichte Muse verschmelzen mit dem Charme und dem Mythos der Kulturstadt. Die Kulisse aus Parkanlagen, Plätzen und Gassen schaffen die Atmosphäre für Theater im Freien, Open-Air-Konzerte, Straßenfeste und Performances. Bis September treffen sich namhafte Künstlerinnen und Künstler in der Kulturstadt und bereichern entspannt und heiter, nachdenklich und ernsthaft das Programm des Weimarer Sommers 2024.

Neben den Heimkehrern, kann man sich auf die freuen, die auch sonst auf der Bühne begeistern. Das Deutsche Nationaltheater zeigt vor der einzigartigen Kulisse aus Industriearchitektur und Naturlandschaft vom 28. Juli bis 20. August im Freilufttheater Shakespeares „Hamlet, Prinz von Dänemark“. Es wird geliebt, gekämpft und vier Wochen lang gefragt: Sein oder nicht sein?

Er ist nicht das erste Mal in Weimar und kommt gern wieder: Der Gründer und Schlagzeuger der legendären Band Police Stewart Copeland ist bekannt für seine Musik-Experimente zwischen den Genres. Mit dem Gastspiel zum Schallkultur-Festival auf der Seebühne im Weimarhallenpark widmet er sich am 23. August seinen musikalischen Wurzeln und wird zusammen mit dem Orchester Altenburg-Gera eine Reise in die 1980er Jahre antreten.

Kein Sommer ohne Goethe – schon zu Lebzeiten feierte Weimar den Geburtstag des Dichterfürsten als großes öffentliches Fest. Diese schöne Tradition lebt bis heute fort und wird zum 275. Geburtstag besonders ausgiebig zelebriert. Das Dichter-Wohnhaus und sein Garten am Frauenplan sind am 28. August geöffnet und allerlei Überraschungen sind zu erleben.

weimar GmbH

http://www.weimar.de

Magdeburg – Zeitreise in das 16. Jahrhundert für Kinder ab acht Jahren

Ferien-Druckerwerkstatt in der Stadtbibliothek

Auf eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert entführt die Stadtbibliothek jetzt immer montags neugierige Ferienkinder mit ihrer Druckerwerkstatt.

An der annähernd 500 Kilogramm schweren originalgetreu nachgebauten Gutenberg-Druckerpresse können bereits Kinder ab acht Jahren Buchseiten wie zu Luthers Zeiten selbst herstellen.

Die Druckerwerkstatt zählt zum vielfältigen Ferienangebot der Stadtbibliothek und hat in diesem Jahr den besonderen Reiz, dass vor genau 500 Jahren die Reformation Magdeburg erreichte. Für die Verbreitung des neuen Glaubens waren die hier an der Elbe verfassten und gedruckten religiösen Schriften von größter Bedeutung. In der Druckerwerkstatt werden passend dazu die Titelseiten von drei religiösen Büchern aus dem 16. Jahrhundert von den Teilnehmer*innen des Workshops nachgedruckt, die dabei ebenso spannende Details über die Arbeit in den Druckerwerkstätten erfahren wie einen kurzen Überblick über die frühe Reformationszeit in Magdeburg. Die auf hochwertigem Büttenpapier erstellten Drucke können anschließend mit nach Hause genommen werden.
Spielerisch ergänzt ein Linoldruck-Stand vor dem Druckerkabinett das Angebot, wo Einhörner, Drachen, Senseis und Bücherwürmchen darauf warten, in bunten Farben gedruckt zu werden.
Alle Kinder im Alter ab acht Jahren sind herzlich zur Druckerwerkstatt der Stadtbibliothek in den Sommerferien eingeladen, die am 15., 22. und 29. Juli jeweils vormittags von 10 Uhr bis 12 Uhr sowie nachmittags von 15 Uhr bis 17 Uhr ihren Betrieb aufnimmt. Um eine Anmeldung vorab wird unter der Telefonnummer 0391 540 4857 oder per E-Mail an die Adresse webteam@stadtbibliothek.magdeburg.de gebeten. Der Eintritt ist frei.

URL: http://www.magdeburg.de

Electric Muff und Die Kreuzer – Rock, Blues & Alternative als Cover und im Original

Am Sonnabend den 27.07.2024 in Osterburg in der Musikmarkthalle,
Großer Markt 14/15 Einlass: 18:30 Uhr – Beginn: 20 Uhr Eintritt:
VVK im Onlineshop 12 Euro, Abendkasse 15 Euro

Die nun dreiköpfige Band „Die Kreuzer” (Alexander Klos, Andreas Schulz, Mirco Vogel) aus der Altmark ist seit Jahren fester Bestandteil der unabhängigen Kulturszene der Region.

Mit ihrem deutschsprachigen Indierock interpretieren sie immer wieder das aktuelle Zeitgeschehen. Songwriter Mirco Vogel benutzt dabei oft Sprachbilder, die sich der altmärkischen Landschaft und Natur als Vorlage bedienen. So entstehen Szenen des Alltags und Innere Monologe. Die Texte bleiben oft fragend.  


Mit ihrem neuen Album „Zeit im Raum“, das musikalisch vom Blues, Funk und Rock geprägt ist, bleiben sie ihrer lyrischen Linie treu. Man sollte sie unbedingt live erlebt haben. 

www.musikmarkthalle.de

4.Lauf der Internationalen Truck Trial Meisterschaft in Wolmirstedt OT Farsleben nördlich Magdeburg in Sachsen-Anhalt

4.Lauf der Internationalen Truck Trial Meisterschaft
am 13. und 14. Juli 2024

Wir möchten mit dem Truck Trial Sport viele Menschen erreichen und dafür begeistern. Besser als bei anderen soll unseren Kindern das Gefühl von Vertrauen und Geborgenheit, verbunden mit der Begeisterung für den Truck Trial Sport, gegeben werden.

Sicherlich werden die Meinungen auseinander gehen. Getragen von der Euphorie und der Freude am Truck Trial Sport, sind wir mit dem neuen Verein „TTCD“ bestrebt, nach außen mit guten Leistungen in Erscheinung zu treten und gleichzeitig unser über Jahre hinweg gewonnenes Wissen an unsere Jugend und Kinder weiterzugeben. Andere Sportarten, wie Fußball und Leichtathletik, leben uns dies schon länger vor. Wir wollen deshalb die Chance nutzen, den großartigen Truck Trial Sport nachhaltig zu verkörpern.

Wir möchten den Truck Trial Sport für jeden zugänglich machen und dafür jede Altersgruppe gewinnen und begeistern. Die Betreuung der Teams und das Miteinander stehen im Vordergrund unserer Veranstaltungen. Wir wollen voneinander lernen, dafür werden erfahrene Truck Trialer die Veranstaltungen des Vereines mitgestalten und ihre jahrzehntelang gesammelten Tipps und Tricks weitergeben.

Truck Trial 2018 in Teuchern! ..der 4. Lauf der ITTM 2018 [inkl. Luftaufnahmen]!!!

Persönlichkeits- und Charakterentwicklung stehen, neben den zu erlernenden Fähigkeiten, als wichtige Punkte in unserem Verein an erster Stelle. Die sportliche Ausrichtung einer Meisterschaft soll immer im Vordergrund stehen.

Aktuelle Eintrittspreise

Die Tageskarte für Personen ab 14 Jahre kostet 10 Euro
Ein Wochenendticket für Personen ab 14 Jahren kostet 15 Euro
Für Personen unter 14 Jahren wird kein Eintritt erhoben
Eintrittskarten können nur an der Tageskasse am Eingang zum Gelände erworben werden.

https://www.ttcd.de