Schlagwort-Archive: Städte & Orte

Eröffnung des Salzlandfest 2024 in Staßfurt im Salzlandkreis.

Am 14. Juni 2024 wurde das Salzlandfest in Staßfurt eröffnet.
Der Schützenverein Staßfurt begann mit drei Salutschüssen diese Veranstaltung.

Der Bergmannsverein Staßfurt begrüßte die Gäste mit dem traditionellen Fahnenaufzug.

Das Staßfurter Salzlandfestes wurde danach durch den Bürgermeister René Zok im Kaligarten eröffnet.

Mit dabei die Staßfurter Salzfee Jenny Geraldine Marnitz und ihre Schwester.

Im Anschluss spielte das Jugendblasorchester Staßfurt den Steigermarsch, viele Staßfurter Bürger sangen dieses Bergmannslied mit. Ein gelungener Auftakt für das Salzlandfest in der Salzstadt Staßfurt.

In Kürze mehr.

Sonne, Strand & Sterne 2024 vom 3. bis 7. Juli – Musik-Beachfestival für die ganze Familie

NDR-Festival mit Alex Christensen, Schlagerparty und Fanta 4

Grömitz (ots)An insgesamt 5 Tagen erwartet das Ostseebad Grömitz das aufregende Familien-Musik-Festival „Sonne, Strand & Sterne“.

Sonne, Strand und Sterne – Das Musik-Beachfestival
Bildrechte: Tourismus-Service Grömitz

Die entspannte Beachfestival-Stimmung, die sich direkt neben der Seebrücke entfaltet, verspricht für Groß und Klein ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Mit einem vielfältigen Tagesprogramm und fulminanten musikalischen Highlights, wird nicht nur der Konzertbesucher angesprochen, sondern die ganze Familie.

Sonne, Strand und Sterne – Das Musik-Beachfestival
Bildrechte: Tourismus-Service Grömitz

Namenhafte Künstler wie Joris, Leony, Alex Christensen und Maite Kelly werden für ordentlich Partystimmung in den Abendstunden sorgen. Als krönenden Abschluss eines unvergesslichen Festivals werden die Fantastischen Vier am 7. Juli die Bühne rocken und feiern mit ihren Fans auf den Tag genau ihr 35jähriges Bühnenjubiläum.

3. – 5. Juli

Mit einem abwechslungsreichen Tagesprogramm können sich Familien auf viele Erlebnisse direkt am Strand freuen. Von Yoga, über kreative Bastelaktionen und wilden Sport- und Wassersportaktivitäten, ist für Groß und Klein etwas dabei. Sandra Kuhn, bekannt aus Funk und Fernsehen, wird die Besucher während der dreitägigen Veranstaltung auf der Bühne begleiten. Am 5. Juli findet das NDR-Festival statt, welches mit einem spannenden Battle zwischen Grömitz und Büsum am Nachmittag startet. Musikalische Highlights an den ersten drei Festival-Abenden werden die kostenfreien Konzerte von dem deutschen Solokünstlers Joris („Herz über Kopf“), Leony (bekannt aus der DSDS-Jury und singt in diesem Jahr den offiziellen Fußball-EM-Song) sowie Alex Christensen & Friends (deutsche Komponist, Musikproduzent) sein.

Musikalisches Progamm:

Mittwoch, 3. Juli

14:00 – 15:30 Uhr Fidi Steinbeck: melodisch-leichter Pop mit Tiefgang

19:00 – 19:40 Uhr Jupiter Flynn: leichtfüßiger Indie-Pop

20:00 – 20:45 Uhr David Gramberg: Must-See für Indie-Pop-Fans

21:15 – 22:45 Uhr Live-Konzert mit Joris

Donnerstag, 4. Juli

13:00 – 14:15 Uhr Calbora: Indie-Pop-Band

14:30 – 16:00 Uhr Kinderdisco mit DJ Crazy Ardo

18:30 Uhr DJ Crazy Ardo – Warm up

20:00 – 20:40 Uhr Moss Kena: britischer Singer-Songwriter

21:15 – 22:30 Uhr Live-Konzert mit Leony

22:30 – 24:00 Uhr DJ Crazy Ardo – After Party

Freitag, 5. Juli – NDR-Festival

14:00 – 15:30 Uhr Charly Klauser: Multi-Instrumentalistin, Songwriterin und Produzentin

17:00 – 19:00 Uhr NDR-Festival – Battle zwischen Grömitz und Büsum /

NDR-Moderatoren-DUO Horst Hoof & Kristin Recke + DJ laden ein zum Warm-up des Abends

17:15 – 17:50 Uhr / 19:00 – 20:45 Uhr Magic25: Coverband mit BigBand-Besetzung

21:15 – 22:45 Uhr Alex Christensen & Friends – Unvergessliches Partyerlebnis

Die Veranstaltungstage des Tourismus-Services Grömitz vom 3. – 5. Juli mit Familien-Tagesprogramm, Joris, Leony und dem NDR-Festival mit Alex Christensen and Friends können kostenfrei und ohne Ticket besucht werden. Die beiden SPECIAL-Konzertabende werden in Zusammenarbeit von Tourismus-Service Grömitz, Walter System GmbH und der Mewes Entertainment Group GmbH durchgeführt.

SONNE, STRAND & STERNE SPECIAL – JETZT TICKETS SICHERN FÜR DIE KONZERTE AM 6. & 7. JULI 2024!

Die Schlagerparty | 6. Juli 2024 | Maite Kelly, Anna-Maria Zimmermann, Bernhard Brink, Nino de Angelo, Olaf Henning & Mia Weber

Am Abend des 6. Julis geht es mit sechs bekannten Schlagerstars heiß her, sodass mit den Füßen im Sand und dem Blick auf die Ostseeküste ordentlich getanzt und gefeiert werden kann. Maite Kelly kann an diesem Abend „so herznah wie nie zuvor“ erlebt werden, während Anna-Maria Zimmermann alle Konzertbesucher mit ihrem Hit „Himmelblaue Augen“ verzaubern wird. Mia Weber sorgt mit „Ich liebe das Leben“ für ausgelassene Stimmung. Die deutschen Schlagerlegenden Bernhard Brink, Nino de Angelo (Jenseits von Eden) und Olaf Henning (Cowboy und Indianer) runden die Schlagerparty ab. Tickets für diesen unvergesslichen Abend jetzt noch zum Vorverkaufspreis unter www.myticket.de, www.eventim.de sowie in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz von Grömitz sichern!

Die Fantastischen Vier | 7. Juli 2024 | 35 Jahre „troyer Hip-Hop“

Die Fantastischen Vier – Thomas D., And.Ypsilon, Michi Beck und Smudo – Die Fans in Grömitz sind live beim Bühnen-Jubiläum der Band dabei

Sie wurden „Mit freundlichen Grüßen“ „Geboren“ und blieben uns „Troy“ – kaum eine andere Band hat die deutsche Popkultur so stark geprägt wie Die Fantastischen Vier. Ob „Die da!?!“ oder „Sie ist weg“ aus den Anfangszeiten oder aktuellere Stücke wie „Zusammen“ mit Clueso: Die Songs von Fanta Vier sind Ohrwürmer im besten Sinne und die Band ist aus der deutschen Musikwelt kaum mehr wegzudenken, wenn sie nicht gar zum nationalen Kulturgut gehört. Am 7. Juli 1989 gaben sie ihr erstes Konzert – auf einer Bühne aus Europaletten. 35 Jahre später auf den Tag genau kommt die dynamische Erfolgs-Band nach Grömitz zum „Sonne, Strand und Sterne Festival“! Tickets für dieses Open-Air-Konzert der Extraklasse am Ostseestrand unter www.myticket.de, www.eventim.de sowie in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz von Grömitz jetzt noch zum Vorverkaufspreis sichern!

Internet: www.groemitz.de

Mit der Videodrohne von Wernigerode & Schierke auf den Brocken.

Aussichten auf Wernigerode, Schierke & Brocken

Erleben Sie einen Flug, der im Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Wernigerode startet und die Harzer Schmalspurbahn auf ihrer Fahrt zum Brocken begleitet.

Unterwegs haben Sie Einblicke in sonst verborgene Orte wie dem Hinterhof von Jüttners Buchhandlung. Seien Sie hautnah bei den Proben des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode oder einer rasanten Abfahrt auf der Skisprungschanze im Zwölfmorgental dabei. Gerade noch am Schloss Wernigerode und der Steinernen Renne im Miniaturenpark „Kleiner Harz“ vorbei und schon befinden Sie sich auf dem Brockenplateau in Mitten des Nationalpark Harz.

Mit der Videodrohne von Wernigerode & Schierke auf den Brocken.

Herzliche Einladung zu einem 17 Minuten langem Flug, der Sie von unserer Harz-Region begeistern wird. 00:01 Büro Oberbürgermeister Stadt Wernigerode 00:27 Die Schmalspurbahn fährt über die Westerntorkreuzung 00:49 Jüttners Buchhandlung in der Westernstraße 01:16 Kleinste Haus in Wernigerode 01:47 Hotel „Weißer Hirsch“ in Wernigerode 02:41 Marktplatz und Rathaus Wernigerode 02:55 Rundfunk-Jugendchor Wernigerode 03:27 Sprungschanze im Zwölfmorgental 03:56 Bürgerpark Wernigerode 04:32 Luftfahrtmuseum Wernigerode 05:17 Harzer- Kultur und Kongresshotel (HKK) 05:56 Schloss Wernigerode 06:44 Miniaturenpark „Kleiner Harz“ 07:33 Harzer Schmalspurbahn im Brockenbahnhof 07:50 Nationalpark Besucherzentrum Brockenhaus 08:45 Brockenplateau mit Hotel, Funkmast und Wetterwarte 09:02 Harzer Schmalspurbahn unterwegs 10:16 Harzresort „Das Schierke“ 11:13 Natur-Erlebniszentrum HohneHof 11:53 Harzer Wandernadel an den Schnarcherklippen 12:15 Schierker Feuerstein Arena 13:09 Nationalpark Harz (Besucherzentrum Schierke) 14:00 Zillierbachtalsperre 14:26 Löwenzahn-Entdeckerpfad 15:22 Steinerne Renne 16:18 Tourist-Information in Wernigerode #visitwernigerode #visitschierke #zeitzubleiben Bilder vom Making of gibt es auf der Webseite der Tourist-Information Wernigerode https://www.wernigerode-tourismus.de/… Vielen Dank an Michael, Anna, Alex, Tom und das gesamte Team der planetLan GmbH in Bochum für die Produktion des Videos.

Treffen nach 30 Jahren zum Salzlandfest in Staßfurt

Der Staßfurter Salzlandfest Organisator und Soundtechniker Andreas Duckstein bringt die Bühnenkünstler (The Art of Mouth) und den Showmesse-Manager (Torsten Sielmon) nach 30 Jahren, im Rahmen des diesjährigen Salzlandfestes, am kommenden Sonntag zu einer gemeinsamen Begegnung zusammen.

„The Art of Mouth“

Die Humorakrobaten „The Art of Mouth“ werden am Sonntag, 16.6.2024, um 15:40 Uhr zum Staßfurter Salzlandfest auf der Bühne am Sperlingsberg (gegenüber von Rossmann) auftreten.

Der geschichtliche Hintergrund – 30 Jahre VAKO Show Messe (1994-2024)

Die VAKO Show Messe fand als erster Branchentreff für Medien, Musik und Unterhaltungskunst vor 30 Jahren in Bernburg statt.

Gruppenfoto v.l.nr. Alexandra Weise aus Gera, damals die jüngste deutsche Limbotänzerin, Fredie Jaffar der Doppelgänger von Freddie Mercury hält das VAKO Show Lexikon 1993/94 in die Kamera und Torsten Sielmon.

Künstler und Zeitzeugen berichten über die ersten deutsch-deutschen Begegnungen beim Branchentreff für Ost und West

Im Jahr 1994 fand zum ersten Mal vom 30. bis 31. Januar im Kultur- und Tagungszentrum Bernburg die VAKO Show Messe statt.

Später folgten noch zwei weitere VAKO Show Messen in Magdeburg 1995 und in Wernigerode 1996.

Die VAKO Show Messe war damals für Ost und West das erste gesamtdeutsche Treffen der Musik und Unterhaltungsbranche mit internationaler Beteiligung.

Torsten Sielmon war der Ideengeber und Organisator dieser Fachmesse und Herausgeber des Nachschlagewerkes „VAKO Show Lexikon 1991 -1996“, welches nach der deutschen Wiedervereinigung als nützliche PR-Hilfe für auftrittssuchende Künstler in Deutschland, Österreich u. Schweiz erschienen ist.

Dieser Anlass soll genutzt werden, um mit Messeteilnehmern und Zeitzeugen unvergessliche Momente auszutauschen und Rückblicke in Erinnerung zu rufen.

Ob Künstler, Musiker, Moderatoren, Manager, Produzenten, TV- und Radiomacher, Fans, Promis und Aussteller aus Ost und West sollen zu Wort kommen, die damals bei den VAKO Show Messen dabei waren und den unvergesslichen Zeitgeist der damaligen Zeit reflektieren.

Interessant ist die Entwicklungsgeschichte der letzten 30 Jahre im Veranstaltungs- u. Konzertgeschäft sowie in der künstlerischen Bühnenarbeit.

Andreas Duckstein hatte die Idee, dass Salzlandfest zum Anlass zu nehmen, um ein Treffen zwischen Künstler und Zeitzeugen von damals zusammen zu bringen.

Bei der von Torsten Sielmon organisierten VAKO Show Messe 1994 in Bernburg waren auch die Künstler von „The Art of Mouth“ und auch Andreas Duckstein aktiv dabei.

Damals und Heute

In den 1990er Jahren publizierte Torsten Sielmon als Herausgeber des deutschen Showlexikon und Veranstalter der Showmessen mit dem Format „VAKO“ die ganze Bandbreite der Medien, Musik und Show.
Dabei wurde für die deutsch-deutsche Zusammenführung von Ost- und Westkünstlern ein wesentlicher Beitrag geleistet.

Pressartikel von General Anzeiger

Aufgrund dieser Aktivitäten wurde ein umfangreiches Show-Archiv angelegt. Dort werden Dokumente, Fachliteratur und Objekte jeglicher Art zur Geschichte von TV-Shows, Radiosendungen, Medienpreise, Musik aller Richtungen und Unterhaltungskunst sämtlicher Sparten aufbewahrt.

Als Künstlermaskottchen und als visuelle Kommunikationsfigur war der Vakobold ständiger Begleiter bei allen o.g. VAKO-Projekten.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderhilfswerk dient heute die fiktive Symphatiefigur Vakobold als Showpate, um mit prominenter Unterstützung für benachteiligte Kinder eine musisch-kreative Talente-Förderung zu ermöglichen.

Torsten Sielmon
www.showarchiv.de

Spektakuläre Open-Air-Inszenierungen verwandeln Halle in eine Bühne

Vom 15. – 22. Juni 2024 feiert das Puppentheater Halle (Saale) sein 70. Jubiläum mit einem großen Festival, das die Stadt in eine Bühne verwandeln wird.

Festwoche »Gulliver« zum 70. Jubiläum des Puppentheaters Halle -Entstehung Gulliver

15. & 16.06 I Großes Eröffnungsspektakel: Ein Riese auf dem halleschen Marktplatz

Am 15. und 16. Juni feiert die Festwoche Ihren Auftakt im Rahmen eines großen Eröffnungsspektakels auf dem Marktplatz mit dem französischen Ensemble Plasticiens Volants. Zwei Tage wird eine 18 Meter große Gullliver-Puppe, begleitet von Schauspiel und Musik, das Zentrum der Stadt in eine Bühne verwandeln – ein Fest für alle und jeden, bei freiem Eintritt unter freiem Himmel!

15.06.2024
Marktplatz Halle
18:00 – 20:00 Uhr: Vorbereitung Gulliver
20:00 – 22:00 Uhr: Show »Gulliver kommt an!«

16.06.2024
Hallmarkt Halle
ab 16:00 Uhr: Show »Gulliver reist ab!«

19. – 21.06. I An den Ufern der Fantasie: Gullivers Reisen in vier Inszenierungen

Vom 19. – 21. Juni vereinen sich die Sparten der Bühnen Halle, darunter Schauspiel, Ballett, die Staatskapelle und natürlich das Puppentheater. Jede Sparte gestaltet eine der vier Gulliver-Erzählungen, die als vier eigenständige Inszenierungen auf vier Freilichtbühnen im Stadtraum zu erleben sind.

Jede der vier Inszenierungen dauert ca. 50 Minuten und ist pro Abend zweimal zu sehen (je 19:00 und 21:00 Uhr), sodass je Abend zwei Vorstellungen besucht werden können und ein Besuch aller Inszenierungen innerhalb von zwei Tagen möglich ist. Die Strecken zwischen den Spielorten lassen sich dabei gut zu Fuß oder mit Hilfe des ÖPNV zurücklegen.

Einzeltickets pro Aufführung: 14 € / erm. 7 €

Kombiticket für vier Aufführungen: 50 € / erm. 25 €

Buchen Sie hier Ihr Kombiticket (es enthält alle 4 Inszenierungen)

22.06. I UPSIDE DOWN: Abschlussspektakel mit »Theater Titanick«

Am 22. Juni gastiert zum Finale der Festwoche »Gulliver« das renommierte »Theater Titanick« mit seiner spektakulären Inszenierung »UPSIDE DOWN« – einer 360-Grad-Performance, die eine sieben Meter hohe Metallkugel in eine aus dem Gleichgewicht geratene Weltbühne verwandelt. Der Eintritt ist frei!

22.06.2024, 21:30 Uhr
Hof des Saline-Museums
UPSIDE DOWN
Eintritt frei

Weitere Informationen: www.puppe70.de

https://www.buehnen-halle.de

Wolmirstedt Stadtfest 2024

Programm vom 14. bis 16.06.2024

https://sachsen-anhalt.app/flyer/Wolmirstedt-Flyer-aaa.jpg

Freitag, 14.06.2024

Schlossdomäne:

  • 16:30 Uhr: Eröffnung des Stadtfestes
  • 16:30 bis 19:00 Uhr: 5. Ohrelauf – “Jeder Kilometer zählt!”

Museumsscheune:

  • 19:00 bis 01:00 Uhr: 80er & 90er Jahre Party (kombiniert mit aktuellen Hits) mit DJ Funxbeat & DJ Timson
  • Übertragung des Eröffnungsspiels der Fußball-EM Deutschland gegen Schottland auf Videoleinwand (präsentiert vom E-Center)

Samstag, 15.06.2024

Freilichtbühne:

  • 14:00 bis 18:00 Uhr: “Wolmirstedt singt & tanzt” – Volksmusik, Schlager, Show & Artistik!
  • Gemischter Chor Wolmirstedt
  • OK-Live Ensemble
  • Chor KOLORIT
  • Auftritt von Katharina Herz und Ronny Weiland

Museumsscheune:

  • 20:00 bis 01:00 Uhr: Rock, Pop & Schlagernacht – Livemusik mit der Band “Zeitlos” & DJ

Bühne Schlossdomäne:

  • 14:00 Uhr: Kita Ohrespatzen
  • 15:00 Uhr: Kita Pusteblume
  • 15:30 Uhr: Ankunft Bikerclassic
  • 18:00 bis 20:00 Uhr: Duo Handgemacht – Antje und Marcus Fahlz
  • 20:00 bis 01:00 Uhr: DJ Matze

Sonntag, 16.06.2024

Freilichtbühne:

  • 11:00 bis 13:00 Uhr: “Wolmirstedts Schlacht der Vereine” – Ein buntes Spektakel mit Vereinen, Bürgermeisterin & Stadträten; musikalische Umrahmung
  • 14:00 bis 18:00 Uhr: “…singen, tanzen, lachen an der Ohre…” – Die Show für die ganze Familie!
  • 30 Jahre OK-Live Ensemble
  • “Jetzt wird’s richtig bunt!”
  • Die Quietschies
  • und weitere Überraschungen!
  • Auftritt von Peter Valance mit seiner Stand-Up Zaubershow und Vanessa Neigert

Bühne Schlossdomäne:

  • 13:00 Uhr: Grundschule J. Gutenberg
  • 14:00 Uhr: Grundschule A. Diesterweg
  • 15:00 Uhr: Bigband der Kreismusikschule
  • 16:00 Uhr: Auftritt

https://sachsen-anhalt.app/flyer/Wolmirstedt-Flyer-bbb.jpg

Wolmirstedt

Salzlandfest in Staßfurt im Salzlandkreis

Vom 14. bis 16. Juni findet das Salzlandfest in Staßfurt statt. Dann verwandelt sich die Innenstadt wieder in eine große, bunte Festmeile für Besucher aus nah und fern.

Das Staßfurter Salzlandfestes wird durch den Oberbürgermeister René Zok im Kaligarten eröffnet, an gleicher Stelle wo die ersten Kalischächte der Welt im Jahr 1852 geteuft wurden. Die historischen Schachtanlagen „Manteuffel“ „von der Heydt“ in der Steinstraße sind heute nicht mehr zu sehen, nur die Eingänge erinnern noch an die Salzförderung, die die Stadt im 19. Jh.

Bergmannsverein Staßfurt e.V.

Das Salzlandfest in Staßfurt ist eine jährliche Veranstaltung, die im Sommer stattfindet. Es ist ein beliebtes Volksfest mit vielen Attraktionen und Unterhaltung für die ganze Familie. Es gibt verschiedene Fahrgeschäfte, Buden mit Essen und Getränken, Musik- und Tanzdarbietungen sowie ein Feuerwerk. Das Salzlandfest in Staßfurt bietet eine tolle Gelegenheit, Spaß zu haben und die lokale Kultur zu erleben.

Hier das Programm zum Salzlandfest:
(zum vergrössern bitte anklicken)

https://sachsen-anhalt.app/flyer/Programm-Salzlandfest-2024-aaa.jpg

und

https://sachsen-anhalt.app/flyer/Programm-Salzlandfest-2024-bbb.jpg

Rathausfest in Wernigerode im Harz

58. Wernigeröder Rathausfest am 21. bis 23. Juni 2024

Die nunmehr 58. Auflage dieses bunten Stadtfestes bietet wieder ein umfangreiches, weltoffenes, erstklassiges und vielfältiges Programm für alle Altersklassen und fast alle kulturellen Geschmäcker.

Daher lädt die Wernigerode Tourismus GmbH vom 21. bis 23. Juni 2024 in die „Bunte Stadt am Harz“ ein, um ausgelassen und unbeschwert zu feiern.

– 8 Bühnen
– Hauptbühnen auf dem Markt- und Nicolaiplatz
– Mittelaltermarktbühne
– Irish Folk Bühne
– Bühne Burgstrasse
– Blumenuhr
– Kohlmarkt
– Remise

– Markttreiben
– in der Fußgängerzone Breite Straße und Burgstraße
– Mittelaltermarkt

– viele Live-Acts
– GlasBlasSing – Happy Hour
– Der Udonaut & Die Paniker
– Grönemeyer-Show “Groenland”
– Mariuzz, die Westernhagen Show No.1
– Familienmusical
– Meier & Friends
– Vanja Sky & Band – Kroatiens Antwort auf Sheryl Crow
– Norah Jones
– NDW-Showband „Herbergsvater“
– Harzer Show Kristall
– radio SAW-Party
– viele weitere Bands: Bands Quotime, Black/Rosie, Purple Callas, Nobody Knows, Bergfolk, Cellart und Axels Law, …

– Jugendevent
– zum Rathausfest im Elmo Klub.

– Zahlreiche Straßenaktionen, Kinder- und Familienprogramme

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Der Eintritt ist frei.

https://www.wernigerode-tourismus.de

Der Deutsche Historische Städteatlas Magdeburg ist da!

Neuerscheinung im Kulturhistorischen Museum vorgestellt

Die Landeshauptstadt Magdeburg ist die erste Großstadt Mitteldeutschlands, für die ein „Deutscher Historischer Städteatlas“ veröffentlicht wurde. Der Atlas zeichnet mit einer Fülle von Karten und Plänen, Fotos und Luftbildern Magdeburgs wechselvolle Geschichte nach. Für das Projekt haben das Stadtarchiv sowie zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eng mit dem Institut für vergleichende Städtegeschichte an der Universität Münster zusammengearbeitet. Heute wurde er im Kulturhistorischen Museum der Öffentlichkeit vorgestellt.

Festungskarten, Ausschnitt: Plan von der Festung Magdeburg. Angefertigt im Frühjahr 1852, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin

Der Deutsche Historische Städteatlas macht Formen der Stadtentstehung und urbaner Raumentwicklung beispielhaft anschaulich. Von den ersten Siedlungen bis in die Gegenwart wird die Entwicklung nach internationalen Standards im Kartenbild visualisiert. Der Atlas umfasst in 26 großformatigen Farbtafeln von Maßen bis DIN A 0 nicht nur historische Stadtpläne, Umlandkarten oder Stadtansichten, sondern auch viele Themen- und Entwicklungskarten sowie ein Textheft mit einem Überblick zu 1.200 Jahren Stadtgeschichte auf dem aktuellen Forschungsstand.

Entwicklung der Stadt, Ausschnitt „historische Sudenburg“

Der Atlas erscheint als Mappe im Großformat von 29 cm x 41 cm für den Buchhandel. Ausgewählte Karten werden außerdem unter www.städtegeschichte.de in einem interaktiven Online-Modul veröffentlicht. Die digitale Aufbereitung macht komplexe Zusammenhänge anschaulich, Überblendungen lassen die Stadtwerdung erkennbar werden. Der Atlas bietet so eine völlig neue visuelle Informationsbasis für Vorhaben der Stadtplanung, aber auch für Schulprojekte, Stadtmarketing oder Info-Apps.

Die Landeshauptstadt Magdeburg ist seit 2021 Partner im Projekt „Deutscher Historischer Städteatlas“, das vom Institut für vergleichende Städtegeschichte an der Universität Münster (IStG) bearbeitet wird. Der 7. Band zur Stadt Magdeburg entstand in enger Zusammenarbeit der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der Stadtverwaltung. Ein Schwerpunkt lag dabei auf der Ermittlung von bislang unbekannten Quellen und der wissenschaftlichen Aufbereitung im Kartenbild.

Der Deutsche Historische Städteatlas, Band 7: Magdeburg, kann zum Preis von 44,90 Euro ab sofort im Buchhandel sowie im Museumsladen des Kulturhistorischen Museums erworben werden.

Landeshauptstadt Magdeburg
Bereich der Oberbürgermeisterin
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 – 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Abschluss mit Feuerwerk: Die Händel-Festspiele 2024 sind beendet

„Es ist schön, wenn 2000 Musikbegeisterte zum Abschlusskonzert in die Galgenbergschlucht kommen, obwohl die Temperaturen nur bedingt sommerlich sind,“ sagte Festspiel-Intendant Bernd Feuchtner.

„Auf der anderen Seite hat ein Wolkenbruch die Festspiel-Eröffnung unter freiem Himmel verhindert. Zwar war die Feierstunde mit Ministerpräsident Reiner Haseloff und Bürgermeister Egbert Geier auch in der Konzerthalle Ulrichskirche ein bewegendes Ereignis, doch war den schätzungsweise 2000 Menschen, die die Feier zusätzlich auf dem Marktplatz verfolgt hätten, diese Gelegenheit genommen.“

Foto:Thomas Ziegler

Das Wetter war auch der Grund, warum der Anteil der frei zugänglichen Veranstaltungen in diesem Jahr von einem Drittel 2023 auf ein Viertel in diesem Jahr schmolz. Die Offenheit zur Stadt war den Festspielen schon immer sehr wichtig und wird im nächsten Jahr hoffentlich wieder in gewohntem Ausmaß möglich sein. Bei den Haupt-Veranstaltungen – 53 Konzerte und Opern – erhöhte sich der Verkauf um 649 Besucher und um € 7.548,40, wobei auch die Zahl der angebotenen Plätze um 1.715 auf 19.814 angewachsen war.

Alle reden vom Wetter – wir nicht

Foto:Thomas Ziegler

Das vielseitige und hochwertige Programm der Händel-Festspiele 2024 zog Besucher aus vielen Ländern an, so aus Großbritannien, Frankreich, den USA, Japan, Südafrika etc. Und wiederum erwiesen sich die Menschen aus Halle und aus Mitteldeutschland als treue Händel-Festspiel-Fans.

Besonders beliebt waren die Opern- und Oratorienaufführungen mit großen Interpreten. Absolute Sternstunden boten das Ensemble Solomon’s Knot mit „Esther“, das Wrocław Baroque Orchestra mit „Teseo“ (mit Jaroslaw Thiel) und „Messiah“ (mit Alexander Schneider und dem Vokalensemble Polyharmonique), Les Talens Lyriques mit „Jephta“ unter Leitung des diesjährigen Händel-Preisträgers Christophe Rousset, sowie die kombinierten Orchester Il Giardino Armonico und Basler Kammerorchester unter der Leitung von Giovanni Antonini mit „Tolomeo“. Mit „Amadigi“ landete die Oper Halle einen großen Erfolg mit einer wenig gespielten Händel-Oper und zeigte auch wieder den beliebten „Serse“ vom Vorjahr.

Berühmte Künstler und außergewöhnliche Programme

Auch wer der Solisten wegen gekommen war, wurde von Sängern wie Magdalena Kožená, Marie Lys, Lawrence Zazzo oder Franco Fagoli nicht enttäuscht. Bedeutende Instrumentalisten wie Jos van Immerseel, Benjamin Alard und Asako Ogawa (Cembalo), Michael Form (Blockflöte) begeisterten ihr Publikum. Die kleinen, feinen Formen liegen den Festspielen ebenso am Herzen wie die Förderung von Nachwuchskünstlern wie dem Bass-Bariton Florian Störtz, der ein mitreißendes Liederprogramm ablieferte. Besonders innovativ waren „Danse l’Europe“ des Pera-Ensembles mit Mehmet Yeşilçay, der die Verschmelzung der osmanischen und der europäischen Kultur vorführte; oder „Amour fou“, wo Burak Özdemir mit dem Tenor Anders Dahlin, dem Tänzer László Sandig und mit Musica Sequenza die Leidenschaft der Barockmusik entfesselte. Geradezu gestürmt wurde das Konzert des Barocktrompeten Ensembles Berlin in der Marktkirche. Den Besucherrekord allerdings schlug der Orgelabend des schillernden, hochvirtuosen Cameron Carpenter in der Händel-Halle.

Populär wie immer: das Open-Air-Spektakel „Bridges to Classics“, das wieder über 2.400 Besucherinnen und Besucher in die Galgenbergschlucht lockte, wo die Staatskapelle Halle unter der Leitung von Bernd Ruf als Stargast den Songwriter Russ Ballard begrüßte. Genauso wichtig waren aber die Beiträge von Hallenser Musikern, allen voran das Händelfestspielorchester, das mit „Handel’s Library“ einen unterhaltsamen Abend zum Thema „Manon Lescaut“ gestaltete.

Dank

Den Organisatoren ist es ein großes Anliegen, den öffentlichen Geldgebern wie der Stadt Halle, dem Land Sachsen-Anhalt und dem Bund dafür zu danken, dass sie den Fortbestand der Festspiele in Händels Geburtsstadt sichern. Den Sponsoren danken wir herzlich für ihr Bekenntnis zu den Festspielen und ihr Engagement. Stellvertretend seien genannt Lotto Sachsen-Anhalt und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Saalesparkasse.

Ausblick Händel-Festspiele Halle 2025

Die Händel-Festspiele 2025 finden vom 6. bis 15. Juni unter dem Motto „Frischer Wind: Der junge Händel in Italien“ statt.

Den Auftakt bilden Händels „Alexanderfest“ in der italienischen Fassung unter der Leitung von Attilio Cremonesi im Dom zu Halle und die Oper „Agrippina“ in der Oper Halle in einer Inszenierung von Walter Sutcliffe. Weitere Highlights sind Konzerte mit internationalen Stars wie Max Emanuel Cencic, Julia Leszneva, Bruno de Sa, Christoph Prégardien und Beth Taylor. In „Harmony in Break“ trifft Händel auf Hip-Hop, wenn Jugendliche aus Halle nach Workshops mit Raphael Moussa Hillebrand ihr Gelerntes zeigen. Und selbstverständlich fehlt im Programm nicht Händels „Messiah“: In der Taufkirche Händels wird Marc Meisel das Orchestre libéré dirigieren, an der Orgel spielt Benjamin Alard.

Einen Vorschauflyer für die Händel-Festspiele Halle 2025 gibt es bereits zum Download auf der Homepage des Händel-Hauses. Das Gesamtprogramm ist mit dem Start des Kartenvorverkaufs ab Ende November auf der Website einzusehen.

Stiftung Händel-Haus
Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)
Tel.:     +49 (0) 345/50090 126
Fax:     +49 (0) 345/50090 416
E-Mail: presse@haendelhaus.de
www.haendelhaus.de

Aus Ciech wird Qemetica

Im Juni wird der Name der Ciech-Gruppe und ihrer Tochterunternehmen zu Qemetica geändert.

Diese Änderung betrifft auch die Staßfurter Werke, die in Qemetica Salz, Qemetica Soda und Qemetica Energy Deutschland umbenannt werden.

Foto: DPWA.de Foto zum vergrössern anklicken.

Die Namensänderung ist ein weiterer Schritt in der Transformation der Ciech-Gruppe. Diese Transformation begann vor zehn Jahren, als Kulczyk Investments zum strategischen Investor wurde. Die Namensänderung folgt auf die Beendigung der Notierung von Ciech an den Börsen in Warschau und Frankfurt im März dieses Jahres. In dieser Zeit wurde die Struktur der Gruppe modernisiert und die Produktions- und Geschäftsprozesse gestrafft. Zudem wurde der bisher größte Investitionsplan realisiert, einschließlich des Baus des modernsten Salzwerks Europas in Sachsen-Anhalt und der umfassenden Modernisierung des traditionsreichen Sodawerks.

Die Ciech-Gruppe ist marktführend in der Produktion von Salz, Soda und Natron in der Europäischen Union und hat 2021 in ihrer deutschen Niederlassung in Staßfurt, Sachsen-Anhalt, die modernste und umweltfreundlichste Siedesalzproduktionsanlage Europas in Betrieb genommen, die in diesem Jahr die volle Produktionskapazität von 450.000 t erreichen soll.

„Wir schließen das Kapitel der Chemie-Import-Export-Zentrale, kurz Ciech, und öffnen das Kapitel von Qemetica, einem Chemiekonzern, der viele Branchen auf allen Kontinenten antreibt. Die Namensänderung symbolisiert nicht nur einen neuen Markenauftritt, sondern ist auch eng mit der Festlegung der zentralen Ziele unserer Unternehmensstrategie für die nächsten sechs Jahre verbunden“, erläuterte Kamil Majczak, Vorstandsvorsitzender von Ciech. „Wir haben einen ehrgeizigen Plan, um die chemische Industrie im Einklang mit den Herausforderungen des täglichen Lebens neu zu definieren: in erster Linie der Schutz des Klimas und der natürlichen Ressourcen bei gleichzeitiger Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und des Innovationsgehalts unserer Gruppe. Unser Ziel für die Zukunft ist es, durch Innovation und strategische Partnerschaften unsere Marktposition zu stärken und neue Geschäftsfelder zu erschließen, die sich auf saubere Technologien und nachhaltige Lösungen konzentrieren.“

https://www.chemanager-online.com

Sommerrabattwochen im egapark mit 20 Prozent Preisvorteil vom 4. – 16. Juni 2024

Rosengartenfest und Sommerschau als Höhepunkte

Erfurt (ots) Drei Gründe, warum sich ein egapark Besuch jetzt besonders lohnt:

  1. Während der Sommerrabattwochen vom 4. bis 16. Juni 2024 ist der egapark-Besuch besonders günstig. Ganze 20% Rabatt gibt es derzeit auf die Tagestickets!
  2. Zum Rosengartenfest am 9. Juni 2024 rollen wir für die Königin der Blumen den Blütenteppich aus. 4000 Majestäten in 400 Sorten entfalten ihre Blüten und verzaubern mit Farbenpracht und Duft.
  3. Die Sommerschau präsentiert Thüringens historische Gartenkultur in einer einzigartigen Komposition aus bekannten Schlossgärten und meisterhafter Floristik noch bis zum 9. Juni 2024.
egapark Erfurt. Im Bild: Rosengarten. Bildrechte: egapark Erfurt
Fotograf: Steve Bauerschmidt

Die Regenwolken der letzten Wochen sind weitergezogen, für die kommenden Tage sagen die Meteorologen fast nur Sonne und Temperaturen über 20 °Celsius voraus. Die schönen Tage des Frühsommers sollte man auf jeden Fall im egapark genießen, denn: In den kommenden zwei Wochen (vom 4. – 16. Juni 2024) ist der egapark-Besuch besonders günstig, es gibt auf alle Tageskarten 20 Prozent Rabatt. Für 13,60 statt 17,00 Euro kann ein Erwachsener dann einen entspannten, blumig-duftenden, verspielten, erlebnisreichen und einfach unvergesslichen Tag im egapark verbringen und natürlich auch mit der ganzen Familie oder mit Freunden.

In den Sommerrabattwochen lockt eine besondere Veranstaltung mit dem Rosenfest in den Park. Die Rosenpracht des egaparks ist spätestens seit der Bundesgartenschau 2021 über Thüringens Landesgrenzen hinaus bekannt. Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen: die Blütezeit der Rosen. Sie sind ein Höhepunkt jedes Gartenparks, es gibt sie für nahezu jeden Standort. Die Auswahl an Sorten, Farben und Blütenformen auf 15.000 m² ist riesig. Mehr als 4000 Rosen blühen im Themengarten und in den 54 Rosenringen. Ein mediterraner Rosengarten, Wiedervereinigung im Rosenbeet mit BRD- und DDR-Züchtungen, Duft- oder Bienenrosen, Bodendeckerrosen, Kletterrosen und ADR-Sorten (Neuzüchtungen) sind einige der Themen. Darunter sind u. a. auch DDR-Züchtungen, die während des kompletten Umgestaltens des Rosengartens im Rahmen der BUGA in der Bad Langensalzaer Baumschule Rönigk auf eine neue Unterlage okuliert wurden. Dadurch konnten sie für den egapark erhalten werden.

Im egapark-Rosengarten sind auch besondere Exemplare wie die Hiroshimarose und zwei 2021 zur BUGA getaufte Rosen zu sehen, ‚Erfurter Perle‘ und ‚Lebensfreude‘.

Eine Besonderheit ist der mediterrane Bereich des egapark-Rosengartens, der mit seinen Säuleneiben das Flair der Toskana verbreitet. Die Rosen aus südlichen Ländern, z. B. persische Sorten, sind hier eingebettet in mediterrane Stauden wie Lavendel oder Gräser. Der Boden ist mit grauem Kiesschotter bedeckt und erinnert an den trockenen, steinigen Boden der Mittelmeerregion.

Neben den alten Kletterrosen bietet der Themengarten auch mehrere idyllische Gartenkabinette, in denen Rosen mit verschiedenen Materialien wie Holz oder Metall kombiniert wurden oder ein Wasserbecken umrahmen. Bei so viel Rosenpracht ist ein Rosengartenfest unumgänglich.

Die Königin der Blumen steht dementsprechend im Mittelpunkt des diesjährigen Rosengartenfestes am 9. Juli 2024 zwischen 11 und 17 Uhr. An diesem Tag führen Gartenexperten durch den Rosengarten und geben Tipps für die Rosen im eigenen Garten. Musik, Straßentheater, historische Tänze, ein literarischer Streifzug durch den Rosengarten und Workshops für Fans von Rosenseife, Rosenzucker oder Blütengestecken sorgen für kurzweilige Unterhaltung. So huldigt man einer Königin, die in vielen Gärten einen festen Platz hat.

Auf dem Großen Blumenbeet geht die Sommerbepflanzung in die letzte Runde. In Kooperation mit Fleuroselect, der Vereinigung der Samenproduzenten, zeigt der egapark 29 Salatsorten. Darunter eine Variante, die bereits auf der Internationalen Raumstation ISS angebaut und gegessen wurde.

Bis zum 9. Juni können die egapark-Besucher noch durch die Sommerschau bummeln. Sie widmet sich der Thüringer Gartenkultur inspiriert durch die Vielfalt der Thüringer Gärten- und Schlösser in Verbindung mit meisterhafter Floristik.

Der egapark bietet als Familienpark unendlichen Erlebnisse. Die kleinen Besucher freuen sich auf ausgedehnte Spielzeit auf Thüringens größtem Spielplatz mit 35.000 m², den Wissenswald mit einem lebensgroßen Vogelhaus und sprechenden Bäumen oder die tierischen Bewohner des Kinderbauernhofes. Dort gibt es drei neue Bewohner, die sich garantiert ganz schnell in die Herzen der kleinen und großen Besucher kuscheln und grunzen – drei neuseeländische Kunekune Schweinchen.

Überzeugt? Dann gleich den günstigen Eintritt online im Ticketshop sichern.

Tel. 0361 5641126
www.egapark-erfurt.de

22. Ziegelei- und Feldbahnfest in Westeregeln im Salzlandkreis

am Samstag, 8. Juni 2024, 11.00 – 17.00 Uhr
Eintritt: 1,- Euro Spende oder ein historischer Ziegel

Foto: DPWA.de

Seit altersher wurde in den Steinbrüchen auf dem Westeregelner Kalkberg Gips gewonnen und gebrannt. Im Jahre 1803 kam eine Ziegelei hinzu, die als Rohstoff den Schluffstein des Unteren Buntsandsteins verarbeitete, der in den Tongruben der Ziegelei abgebaut wurde.

Foto:DPWA.de

Die auflässigen Gipsbrüche und Tongruben stellen heute einen interessanten Geotop und zugleich einen der natürlichen Sukzession überlassenen Trocken- und Feuchtbiotop dar, der wegen der Besonderheiten der geologischen Lagerungsverhältnisse und der Gesteinsausbildung für Lehre und Forschung überregionale Bedeutung hat.

Herzlich willkommen zum 22. Ziegelei- und Feldbahnfest in der Alten Ziegelei Westeregeln, Station des Salzländer Kulturstempels!

Foto: Der Verein der Freunde und Förderer der Ziegelei und Gipshütten Westeregeln e.V.
Festprogramm (Programmänderungen vorbehalten)

Ab 11.30 Uhr
Musikalische Unterhaltung mit Jörg Werner (Hecklingen, OT Groß Börnecke)

12.00 Uhr
Offizielle Eröffnung des 22. Ziegelei- und Feldbahnfestes durch Bürgermeister Tim Heberling (Gemeinde Börde-Hakel) und Prof. Dr. Andreas Beaugrand (Alte Ziegelei Westeregeln)

13.00 Uhr
Trommelwirbel der Taiko-Gruppe higashi daiko des HKC Magdeburg-Barleben e.V.

13.30 Uhr
Dance Factory mit Doris Pirwitz (Egeln)

14.00 Uhr
Geländeführung zur Ziegeleigeschichte mit Günter Stock (Westeregeln)

15.00 Uhr
Musikalisches Programm der Kinder aus der Johanniter-Kita Sonnenschein (Westeregeln)

15.30 Uhr
Puppentheater des Fördervereins Wasserburg (Egeln; Zieglerstube)

16.00 Uhr
Geländeführung zur Ziegeleigeschichte mit Günter Stock (Westeregeln)

16.00 – 18.00 Uhr
Motocross-Bikes-Vorführungen und ‑Probefahrten mit Stefanie und Dirk Rudolf und Freunden vom Motorsportclub Westeregeln e.V.

Verkaufs- und Infostände
  • Eisstand der Familie Trostdorf (Unseburg)
  • Bowlestand von Ramona und Hartmut Evert (Tarthun)
  • Informationsstand zum Salzländer Kulturstempel
  • Wildspezialitäten von Mitgliedern der Kreisjägerschaft, organisiert von Pächterobmann Torsten Gohlicke (Westeregeln)
  • Informationsstand des Wolfskompetenzzentrums des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt mit der Sachbearbeiterin Wolfsmonitoring Julia Kamp (Iden)
  • Brauchtumsgruppe Heimatstube Unseburg mit Anja Wunneburg-Kolditz u.a. (Unseburg)
  • Informationsstand des Motorsportclubs Westeregeln e.V.
  • Honig Graf mit Gabriele Graf (Egeln)
  • Büchertisch des dr. ziethen verlages mit Dr. Harry Ziethen (Oschersleben)
  • u.a.m.
Aktionen
  • Ponykutschfahrten mit Familie Bohndorf (Westeregeln)
  • Feldbahnfahrten in der Tongrube mit Rüdiger Hoppe und Siegfried Mayer (Westeregeln)
    (Fahrkarten: Erwachsene: 1,- Euro, Kinder bis 14 Jahren: 0,50 Euro)
  • Hoch über der Ziegelei! Kranfahrten mit Dachdeckermeister Steffen Mund (Kroppenstedt)
    (Fahrkarten: Erwachsene: 1,- Euro, Kinder bis 14 Jahren: 0,50 Euro)
  • Ziegeleimaschinenvorführung mit Rüdiger Hoppe (Westeregeln)
  • Bastelstraße des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums Egeln mit Steffen Körtge (Egeln)
  • Torwandschießen, Spielplatz und Minibauwagen für Kinder
Essen und Trinken

ab 12.00 Uhr
Fischbrötchen, Gegrilltes, Wildgulasch, Brote aus dem Backofen und andere Leckereien

ab 14.00 Uhr
Kaffee und Kuchen

Der Verein der Freunde und Förderer der Ziegelei und Gipshütten Westeregeln e.V.

DrohnenflugVideo.de – Schleuse in Rothensee bei Magdeburg

Die Schleuse Rothensee ist Teil des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg und liegt im Rothenseer Verbindungskanal.

DrohnenflugVideo.de – Schleuse in Rothensee bei Magdeburg

Dieser verbindet den Mittellandkanal mit den Magdeburger Häfen und der Elbe. Die Schleuse ersetzt das Schiffshebewerk Rothensee, das nicht mehr den Anforderungen der heutigen Binnenschifffahrt entspricht. Sie ist als Sparschleuse konzipiert, damit der durch die Schleusungen entstehende Wasserverlust geringer gehalten wird. Die Schleusenkammer ist circa 12,50 Meter breit und 190 Meter lang. Sie hat eine vom Elbwasserstand abhängige Fallhöhe von 10,45 bis 18,46 Meter. Das Obertor ist ein 5,10 Meter hohes Zugsegmenttor. Das Unterhaupt verschließt wegen der stark wechselnden Elbwasserstände ein fast 22 Meter hohes Stemmtor. Gebaut wurde die Schleuse in der Zeit vom April 1997 bis Mai 2001.