Schlagwort-Archive: Sport

Der Countdown läuft: Nur noch drei Tage bis zum LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2021

München (ots) In wenigen Tagen fällt der Startschuss für den LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2021 auf dem legendären Sachsenring.

Der zehnfache Sachsenring-Sieger Marc Marquez (#93) ist der Gejagte in der MotoGP

Vom 18. bis zum 20. Juni geben die Stars der MotoGP-Szene rund um Valentino Rossi und Fabio Quartararo auf der 3,671 Kilometer langen Strecke bei Hohenstein-Ernstthal Gas. Bisher unangefochtener „King of the Sachsenring“ ist Marc Marquez. Der Spanier konnte klassenübergreifend seine zehn letzten Rennen in Sachsen allesamt für sich entscheiden. Doch die Konkurrenz ist heiß darauf, die Serie zu brechen und Marquez vom Thron zu stoßen. Die Voraussetzungen dafür waren lange nicht so gut wie in diesem Jahr: Nach seiner Verletzung hat der sechsfache MotoGP-Weltmeister noch nicht zu seiner alten Stärke zurückgefunden. TV-Partner ServusTV zeigt beim LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland neben Qualifying und Rennen auch alle freien Trainings live.

Führender der Weltmeisterschaft ist der Franzose Quartararo, der bereits drei von sieben MotoGP-Läufen in diesem Jahr für sich entscheiden konnte. Vor allem das Qualifying gilt als die große Stärke des 22-Jährigen: Zuletzt erreichte er auf seiner Yamaha M1 fünf Pole-Positions in Folge. Auf dem Sachsenring ist er somit erneut einer der Top-Favoriten auf die vorderen Plätze.

Das Ducati-Trio Jack Miller, Johann Zarco und Francesco Bagnaia ist Quartararo im Titelkampf dicht auf den Fersen. Vor allem der Australier Miller zeigte jüngst starke Leistungen. Zwei Siege und ein dritter Platz in den letzten vier Rennen sprechen eine deutliche Sprache. Der französische Pramac-Racing-Fahrer Zarco hingegen bestach durch Konstanz. Vier Rennen beendete er in diesem Jahr schon als Zweiter, darunter den vergangenen Lauf in Barcelona. Ebenfalls im Blickpunkt steht auch Weltmeister Joan Mir. Der Spanier liegt als Gesamt-Fünfter in Lauerstellung.

Moto2: Macht’s Marcel nochmal?

In der Moto2-Klasse kristallisiert sich in diesem Jahr ein Zweikampf zwischen den beiden Piloten des Red-Bull-KTM-Ajo-Teams heraus. Remy Gardner aus Australien, Sohn des 500ccm-Weltmeisters von 1987, Wayne Gardner, und sein junger spanischer Teamkollege Raul Fernandez machten zuletzt die Siege in der mittleren Kategorie unter sich aus. Ihr aufregender Fight geht auf dem Sachsenring in die nächste Runde.

Lokalmatador Marcel Schrötter aus dem Liqui-Moly-Intact-GP-Team kommt in guter Verfassung nach Sachsen. Sechs der sieben Rennen in der Saison 2021 beendete er in den Top-10. In der Gesamtwertung liegt der Oberbayer aus der Nähe von Landsberg am Lech derzeit auf Rang sieben. Beim LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland hofft er, das Erfolgserlebnis aus 2019 zu wiederholen. Vor zwei Jahren sorgte er mit Platz drei im Rennen für Jubel und Begeisterung bei den Fans.

Mit dem 17-jährigen Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) hat in diesem Jahr ein angehender Superstar die Weltmeisterschafts-Bühne in der Moto3-Klasse betreten. Der Spanier holte aus den ersten vier Rennen drei Siege und einen zweiten Platz und führt die WM nach drei weiteren Top-10-Resultaten deutlich an. Hinter ihm geht es in der kleinsten Motorrad-Kategorie jedoch gewohnt eng zu. Die Hoffnungen der deutschsprachigen Fans ruhen dabei auf dem Österreicher Maximilian Kofler (CIP – Green Power).

Die jungen Wilden auf internationaler Bühne

Auch der Nachwuchs erhält im Rahmen des LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland wieder eine prominente Bühne. Nach den beiden Events des Northern Talent Cup in Le Mans und Oschersleben führt der Tscheche Jakub Gurecky das Gesamtklassement an. Er feierte in vier Rennen drei Siege und wurde zum Auftakt Zweiter. Mit Noel Willemsen, Dustin Schneider, Korbinian Brandl, Julius Cesar Rörig und Valentino Herrlich kämpfen auch fünf deutsche Youngster in den beiden Läufen auf dem Sachsenring um Punkte.

Der Red Bull MotoGP Rookies Cup begleitet den Tross der Motorrad-WM ebenfalls nach Sachsen, wo das vierte Event der laufenden Saison ansteht. An der Spitze der Gesamtwertung liegt derzeit der Spanier David Munoz, gefolgt von seinen Landsleuten David Alonso und Daniel Helgado. Mit Noah Dettwiler (Schweiz), Freddie Heinrich (Deutschland) und Jakob Rosenthaler (Österreicher) mischen auch drei deutschsprachige Talente mit. Alle drei haben 2021 bereits Punkte gesammelt.

Der LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2021 findet unter besonderen Bedingungen statt: Aufgrund der Corona-Pandemie sind keine Zuschauer vor Ort zugelassen. Wer dennoch keine Sekunde der Action auf der Strecke verpassen möchte, für den ist TV-Partner ServusTV die erste Anlaufstelle. ServusTV baut für das Rennen auf dem Sachsenring seine Live-Berichterstattung aus und zeigt beim LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland auch alle freien Trainings live.

Bereits erworbene Tickets behalten für 2022 ihre Gültigkeit. Karteninhaber haben somit ihre Wunschsitzplätze für 2022 sicher. Alternativ können bereits gekaufte Karten zurückgegeben werden. Restkarten für den LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix 2022 sind nach wie vor im Vorverkauf erhältlich.

Weitere Informationen zum LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2022 sowie zu Tickets unter adac.de/motogp. Fragen zum Ticketing beantwortet das Sachsenring-Team per E-Mail an info@sachsenring-event.de oder telefonisch unter 03723/8099111.

Web: ADAC.de

Bonial bewegt: Sportliches und soziales Engagement bei der „Bonial Get Moving Challenge 2021“

Berlin (ots) Die Bonial International GmbH mit ihren Standorten in Berlin, Paris und Kiew hat ihre Mitarbeiter zur Bewegungsinitiative für den guten Zweck aufgerufen und unterstützt dank ihres sportlichen Einsatzes soziale Projekte mit einer Spendensumme in der Höhe von 5.000,- Euro zugunsten der Berliner Tafel und dem Französischen Roten Kreuz. / Für jeden zurückgelegten Kilometer wurde 1,- Euro an Spenden generiert.

Bonial_Christoph Eck-Schmidt Scheckübergabe Berliner Tafel

350 Mitarbeiter, 4.988,7 km in 23 Tagen! Das ist das erstaunliche Ergebnis einer Mitarbeiter-Motivationskampagne der ausgefallenen Art. Dynamische Zeiten erfordern dynamische Aktionen und so wurden die Mitarbeiter der Bonial International GmbH dazu aufgerufen grenzübergreifend sportlichen und zugleich sozialen Einsatz zu zeigen. Grundgedanke der „Bonial Get Moving Challenge 2021“ war die Motivation Bonial Mitarbeiter in Berlin, Paris und Kiew, die durch die Corona-Pandemie verstärkt getrennt waren, wieder näher zusammenrücken zu lassen. Die gesteckte Route, die insgesamt knapp 5.000 km umfasste, führte somit virtuell von Berlin nach Paris über Kiew und wieder zurück nach Berlin. Die Kilometer legte jedoch jeder Mitarbeiter für sich in seinem gewohnten Umfeld zurück. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß im Schritt- und Lauftempo, jeder Kilometer wurde gezählt und mit 1,- Euro aufgewogen.

Aufgezeichnet wurden die gesammelten Ergebnisse mit einer App und so konnten alle Mitarbeiter den Live-Aktivitäten ihrer Kollegen folgen. Die Motivation war beeindruckend, denn aus den zuvor angedachten 8 Wochen wurden 23 Tage bis zur Erreichung des Ziels.

Christoph Eck-Schmidt, zukünftiger CEO von Bonial: „Diese sportliche Herausforderung war eine großartige kollektive Erfahrung mit dreifachem Mehrwert: Teamgeist, Gesundheit und soziales Engagement. Insbesondere in der Zeit des Lockdowns waren gemeinschaftliche Aktionen für uns essenziell, um das für uns als Unternehmen so bedeutende Miteinander zu stärken. Die Begeisterung unserer Mitarbeiter hat gezeigt, dass Team-Aktivitäten jederzeit und in vielfältiger Ausführung funktionieren, ganz abseits vom Homeoffice-Alltag. Die daraus resultierenden Spenden waren ein zusätzlicher Ansporn für alle Beteiligten. Als internationales Unternehmen sind wir unserer sozialen Verantwortung sehr bewusst und leben diese Verantwortung mit vielen Facetten. Sei es durch unsere CO2-Neutralität oder eben auch durch Aktionen wie diese. Voller Stolz konnte ich so der Berliner Tafel einen Scheck über 3.000,- Euro überreichen.“

Pier Luigi Lovisotto, Bereichsleitung Fundraising der Berliner Tafel. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Mitarbeitern von Bonial für ihren sportlichen und sozialen Einsatz bedanken und freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung im Wert von 3.000,- Euro.“

Laurent Landel, CEO von Bonial France, übergab den Scheck an das Französische Rote Kreuz: „Es war mir eine Ehre, diesen Scheck über 2.000,- Euro an das Croix-Rouge (Rote Kreuz) zu überreichen, der das Ergebnis unserer gemeinsamen Anstrengungen bei der „Bonial Get Moving Challenge 2021″ ist. Unser Engagement und unser Wunsch, über uns hinauszuwachsen und unsere Grenzen zu verschieben, waren für uns alle von Vorteil. Der zusätzliche Nutzen für diejenigen, die Unterstützung benötigen, ist das Höchstmaß einer erfolgreichen Team-Aktion.“

ÜberBonial

Bonial gehört zur Axel Springer SE, dem führenden digitalen Verlag in Europa. Das internationale Unternehmen agiert als maßgebender Drive-to-Store Marketing Partner und Innovationstreiber der digitalen Handelskommunikation in Deutschland und Frankreich. Seit mehr als 10 Jahren verbindet Bonial Verbraucher mit Geschäften und ermöglicht dem Handel sowie Marken, ihre Angebote in der digitalen Welt bestmöglich zu kommunizieren. Als Marktführer der digitalen Angebotskommunikation und Full-Service-Dienstleister bietet Bonial individuelle Marketinglösungen für 1.500 namenhafte Einzelhändler und begeistert monatlich 10 Millionen Nutzer auf seinen Plattformen kaufDA und MeinProspekt, den größten lokalen Shopping-Apps Deutschlands.

Web: bonial.com

Start-up Urwahn Bikes aus Magdeburg fertigt individuelle Fahrräder mit Fokus auf Nachhaltigkeit

Von der Altmark bis zum Saale-Unstrut-Gebiet gibt es in Sachsen-Anhalt nicht nur erstklassige Radwege.

Das Magdeburger Start-up Urwahn hat sogar das Rad ein Stück weit neu erfunden und gehört zu den innovativsten Fahrradschmieden weltweit.
Mehr über die Erfolgsgeschichte:
https://www.echtzeit-sachsen-anhalt.de

#sachsenanhalt#echtzeit#urwahn#bikeshop#bikes#elberadweg#reiselandsachsenanhalt

Wer wird Europameister? Neue wissenschaftliche Berechnung: Belgien ist Top Favorit auf den EM – Titel.

Deutschland scheidet im Achtelfinale aus.

Münster (ots) Ansonsten eher für Bundesligaprognosen bekannt, haben sich die bekannten Wissenschafter aus Münster auf ihrer Website KickForm.de, mit der anstehenden Fußball-EM beschäftigt.

Laut der KickForm Simulation zählt Deutschland bei der EM 2020 nicht zu den Top Favoriten und kann den Pokal mit einer Wahrscheinlichkeit von nur 5% gewinnen.

Abbildung: Wahrscheinlichkeiten auf den EM Titel 2020

Das Wissenschaftsteam rund um Mastermind Prof. Heuer (Buch: „Der perfekte Tipp“) hat tief in die Trickkiste gegriffen um Prognosen für den Ausgang der EM zu generieren. Während der Fußball-Saison liefert KickForm für die großen europäischen Ligen präzise Prognosen. Die Tipp-Empfehlungen haben zumeist Trefferquoten, die deutlich über 70% liegen. Für die EM mussten die ausgefeilten Statistiktools der Wissenschaftler an die neue Datenlage für die Nationalteams angepasst werden.

In einer aufwendigen Simulation wurden die Zahlen 100.000 Mal berechnet und wurden gerade auf https://www.kickform.de/fussball-em/ veröffentlicht. Dabei wurden für alle 51 EM Spiele – von der Gruppenphase bis zum Finale – die Wahrscheinlichkeiten für Sieg, Unentschieden und Niederlage prognostiziert. Zudem wurden für jede Mannschaft die Wahrscheinlichkeiten auf den Titel „Europameister 2021“ und für das Erreichen der Finalrunden berechnet.

Alles andere als das Erreichen des Achtelfinales wäre eine riesige Überraschung – mit 83% Wahrscheinlichkeit sollte „Die Mannschaft“ die Gruppenphase überstehen. Die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des Halbfinales liegt schon nur noch bei 26%. Laut der Prognose von Kickform bestreitet das deutsche Nationalteam das letzte EM-Spiel am 27.06. wo wo man gegen den zukünftigen Europameister Belgien auscheiden wird. Weitere Aspiranten auf den EM Titel 2020 sind neben Belgien (22%), Frankreich (20%), Spanien (13%) und Portugal (12%).

Die ganze Vorhersage für jedes Team kann auf https://www.kickform.de/fussball-em-teamprognosen/ gefunden werden.

Wie sicher ist die EM Prognose?

Von einer 100 Prozent sicheren Prognose kann nicht die Rede sein, wie die Vorhersagespezialisten von KickForm betonen. Denn wie im richtigen Leben, spielt auch im Fußball der Zufall ein große Rolle. Das Portal veröffentlicht schon seit mehreren Jahren Vorhersagen für Fußballspiele und erzielt dabei beeindruckend hohe Trefferquoten mit den Prognosen.

Das Schöne am Fußball ist aber, dass auch die vermeintlich schwächeren Mannschaften immer wieder Gewinne einfahren oder sogar Titel holen. Bestes Beispiel war die EM 2016 in Frankreich, als späterer Europameister Portugal „nur“ eine Titelchance von 6% hatte. Zu den damaligen Top Favoriten zählten Deutschland, Frankreich, Spanien und England.

So wurde gerechnet – Die KickForm EM Fußballformel

Die Statistiker des Vorhersageportals haben mit der KickForm Fußballformel das komplette EM Turnier in einer aufwendigen Simulation 100.000 Mal berechnet. Dabei wurden für alle 51 Spiele – von der Gruppenphase bis zum Finale – die Wahrscheinlichkeiten für Sieg, Unentschieden und Niederlage ermittelt.

Prof. Heuer von der Universität Münster hat festgestellt, das es bestimmte Parameter gibt, die eine starke Korrelation zwischen Vorhersage von Fußballspielen und dem eingetroffenem Ergebnis aufweisen. Der entscheidende Faktor ist dabei die Leistungsstärke einer Mannschaft, die sich aus verschiedenen Kennzahlen zusammensetzt, z.B. Torchancen, Ballbesitz, Marktwert, Spieltag oder Heimvorteil.

Bei der EM Simulation ist das ELO Verfahren Grundlage für die Leistungsstärke der Mannschaften.

1. ELO-Wert als Maßstab für die Leistungsstärke

Zur Erfassung der Leistungsstärke wird die Elo Weltrangliste genutzt. Am bekanntesten ist zwar die FIFA-Weltrangliste, viel aussagekräftiger ist aber die Elo – Weltrangliste. Bei der FIFA – Rangliste zählen zum Beispiel Siege gegen Andorra oder Spanien gleich viel und die Höhe der Siege spielt keine Rolle. Bei der Elo -Weltrangliste dagegen zählt ein Sieg gegen eine starke Mannschaft viel mehr als gegen eine schwächere. Und ein souveräner 5:0-Sieg bringt mehr Punkte als ein knappes 2:1.

2. Teamstärke bestimmen

Als nächstes wird für jedes Team die Leistungsstärke berechnet. Dafür wird der jeweilige Elo – Wert in Relation zum Durchschnitt aller Mannschaften berechnet.

3. Die mittleren Tordifferenzen errechnen

Ein wesentlicher Schritt bei der Vorhersage von Europa- und Weltmeisterschaften ist die Wahl des Umrechnungsfaktors von Elo-Differenzen auf Tordifferenzen. KickForm hat diesen Faktor so gewählt, dass die Bandbreite der tatsächlichen Tordifferenzen während der letzten Europa- und Weltmeisterschaften optimal mit den Vorhersage zusammenpassten.

4. Typische Anzahl der Tore berücksichtigen

Aus der Historie von internationalen Turnieren ist die typische Anzahl der Tore pro Partie bekannt. Hier wird ein Mittelwert genommen. KickForm geht davon aus, dass im Durchschnitt 2,6 Tore pro Spiel geschossen werden.

5. Der Zufall

Eine Mannschaft schießt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit pro Minute ein Tor. Diese Wahrscheinlichkeit ist so gewählt, dass sich der richtige Mittelwert ergibt. Das Ergebnis ist wie beim Würfeln. Bei sechsmaligem Würfeln wird im Mittel einmal die 1 gewürfelt. Je nach Glück oder Pech kann aber auch sechsmal oder kein einziges Mal die 1 kommen – die Wahrscheinlichkeiten sind aber alle bekannt. Auf dieser Basis (Poisson-Verteilung) können die Wahrscheinlichkeiten für alle Spielausgänge erfasst werden, beispielsweise neun Prozent für einen 2:1 Sieg von Deutschland gegen Frankreich.

6. Die Simulation der Europameisterschaft 2020

Durch 100.000 fache Simulation der Europameisterschaft kann der Ausgang prognostiziert werden. Der Turniermodus mit der geringen Anzahl an Gruppenspielen und den anschließenden K.O Modus macht es aber möglich, dass nicht nur die beste Mannschaft Europameister wird.

Über KickForm

KickForm (https://www.kickform.de/) ist ein Fußball Startup aus der Universitätsstadt Münster. Das im Jahr 2016 gegründete Unternehmen hat eine Plattform zur Vorhersage von Fußballspielen entwickelt. Dabei setzt KickForm auf ein komplexes mathematisches Modell, welches die Wahrscheinlichkeiten von Spielergebnissen berechnet.

Jetzt erschienen: „Power statt ’sauer'“. Neues Sportbuch von Roland Jentschura

Münster (ots) Jetzt erschienen: „Power statt ’sauer'“
Neues Sportbuch von Roland Jentschura

Viele Sportler sind unzufrieden und frustriert, weil sie ihre Ziele nicht erreichen, einfach nicht mehr weiterkommen, vielleicht sogar Rückschritte machen und ständig verletzt sind.

Jetzt neu: „Power statt ’sauer'“ – das Sportbuch von Diplom-Oecotrophologe Roland Jentschura.

Eine häufige Ursache ist die Übersäuerung des Körpers bei gleichzeitiger Unterversorgung mit Vitalstoffen. In dem aktuell erschienenen Buch „Power statt ’sauer‘ – Unser Säure-Basen-Haushalt entscheidet“ erläutert der Diplom-Oecotrophologe und Sportlerberater Roland Jentschura erstmals, weshalb es zu diesen Problemen kommt und wie man ihnen entgegenwirken kann.

„Fast alle Sportler wissen, dass ‚der saure Muskel zumacht‘ und dass übertriebenes Training bei mangelhafter Regeneration ins Übertraining führt, mit den Folgen von Leistungsabfall, zunehmendem Muskelkater und Muskelschmerzen, zunehmender Verletzungs- und Infektanfälligkeit. Aber in meinen Gesprächen mit Betroffenen, mit aktiven und ehemaligen Sportlern, mit Trainern, Betreuern und Ärzten ist der Säure-Basen-Haushalt nach wie vor eine große Unbekannte. Dabei entscheidet sich der sportliche Erfolg wesentlich im Säure-Basen-Haushalt“, sagt Jentschura und verdeutlicht so zugleich seine Motivation für sein Erstlingswerk.

Auf 176 Seiten erläutert der Autor, was die Hauptverursacher einer Übersäuerung sind, was zu viele Säuren im Körper anrichten und wie entscheidend das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen für die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit ist. Darüber hinaus lässt er etliche Weltklasseathleten und Spitzensportler zu Wort kommen und es gibt wertvolle Tipps für die effektivsten Maßnahmen zur Vermeidung sowie zur Behebung einer chronischen Übersäuerung.

Jentschura, der zahlreiche Spitzensportler und Sportverbände wie den Österreichischen Skiverband berät, verspricht, mithilfe dieses Buchs den eigenen Körper sehr viel besser zu verstehen und als Trainer die Aktiven nachhaltiger betreuen zu können.
„Power statt ’sauer'“ (ISBN: 978-3-933874-50-4) ist ab sofort unter www.verlag-jentschura.de erhältlich.
Nähere Informationen gibt es unter www.powerstattsauer.com.

Saxo Bank of Art haut‘ richtig rein! „Muhammad Ali King of the World“

Power Painting Collection! Größte digitale Kunstausstellung von weltweit gesammelten Werken eines deutschen Künstlers!

Berlin, Zürich, Wien, London, Helsinki, New York (ots) Visionär, Concept Creator und Erfinder aber auch Komponist und Kunstmaler Heiko Saxo widmet sich nicht nur dem Motorsport sondern auch dem Profiboxsport.

Muhammad Ali King of the World by Heiko Saxo, copyright Heiko Saxo,

Die Kunst zieht in die Arena. „Meine Aktien sind die Kunst, mein Investment ist mein Engagement“ so Saxo

5 Jahre nach dem Tod der Boxlegende Muhammad Ali präsentiert die Saxo Bank of Art umfangreiche Werke- eine Kollektion, die Heiko Saxo in 35 Jahren geschaffen hat. Neben seinen legendären Motorsport Performances kombiniert Saxo Kunst mit Profiboxsport.

In Farben, Formen, Tönen und Düften kreiert das Multitalent 10.000 Unikate, die millionenfach dupliziert wurden- Dr.h.c. Heiko Saxo in Aktion!

Kurz vor der Veröffentlichung steht das Buch „Heiko Saxo- Golden Hearts Never Die“ mit Auszügen aus verschiedenen kreativen Epochen.

Das „Muhammad Ali King of the World“ Power Painting, 2m x 2m, Acryl auf Leinwand, schuf Heiko Saxo zu Lebzeiten des Boxchamps. Kreiert in Helsinki und New York für das Cover der Goodwill Musik CD „America“ zur Unterstützung von Parkinson Association.

Tony Halme, Heiko Saxo, Muhammad Ali King of the World Painting, Archiv Saxo Bank of Art, copyright Heiko Saxo,

Das Power Painting „Tony Viking Halme“ malte Heiko Saxo für den finnischen Schwergewichtsmeister.

Heiko Saxo komponierte und produzierte daraufhin die Arena Hymne für Tony Halme’s Siegeszug. Die Musik ertönte nicht nur in Arenen sondern auch auf „Langzeit“ im Radio. Für „I am Ironman“ erhielt Heiko Saxo Gold und Platin. Auch bei der Dance Version „Ironman Dance“ wirkte Halme als Sänger persönlich mit. https://soundcloud.com/heiko-saxo/i-am-ironman

1997 war der Start für Saxo’s „kunstvolle“ Boxperiode, damals Künstlername „Heiko The Cry“. In der Max Schmeling Halle ertönte die Einmarsch-Hymne „Hyos A Hyos“ für Graciano Rocchigiani zum WM-Kampf gegen Dariusz Michalczewski. Sieger und Doppelweltmeister: „Rocky“!

Daraufhin entstand das Album „Victory“ und für das Cover der Musik CD das Power Painting „Rocky“. https://soundcloud.com/heiko-saxo/spain-a-hyos

Aktuell „boxt“ sich Heiko Saxo durch hunderttausende Daten seiner Kreationen, um den über 300 Seiten Bildband abzuschließen. Natürlich mit Musik CD vom Komponisten Heiko Saxo.

Web: https://www.heikosaxo.com/

Rennen um innovative Technik: Smudo startet beim Int. 24h-Rennen mit Green-Tech-Porsche

Reutlingen / Nürburg (ots) Er zeigt seit Jahren, dass grüne Alternativen nicht die Hölle sein müssen und geht dafür vom 3. bis 6. Juni wieder selbst durch die grüne Hölle: Musiker, Motorsportler und Luca-App-Macher Smudo startet mit seinem Rennteam Four Motors bereits zum 20. Mal beim 24h-Klassiker auf dem Nürburgring, aka Green Hell. Die Porsche des Teams, rollende Testlabors für neue Technologien, sollen Vertrauen in umweltfreundliche Technik vermitteln.

Möchte in Punkto Klima jetzt handeln und nicht darauf warten, bis eine globale Schar von Transportwilligen auf eMobility umgebaut hat – Musiker und Rennfahrer Smudo

Biokraftstoff, Leichtbauteile aus Pflanzenfasern, recycelte Motoröle – die Liste der Hightech-Alternativen an Bord der Four-Motors-Porsche ist beeindruckend und wird jetzt noch länger: Reraffinierte Getriebeöle von Wolf Oil, nachhaltigere Rennreifen von Michelin mit längeren Laufzeiten, CO2 neutrale Alu-Räder der Ronal Group und abriebarme Pagid-Bremsbeläge machen die grünen Testträger nun noch alternativer. „Der Wettbewerb der flinkfahrenden Maschinen ist schließlich auch ein Rennen um innovative Technik, die sich letzten Endes im Alltag niederschlagen kann“ betont Green-Tech Racer Smudo.

Rolle vorwärts auf der Rennstrecke

„Wir müssen in Punkto Klima jetzt handeln und nicht darauf warten, bis eine globale Schar von Transportwilligen auf eMobility umgebaut hat. Wir können jetzt schon massiv CO2 einsparen“, so der Motorsport begeisterte Musiker. „Recycelte Öle und nachhaltiger Treibstoff können die Rolle vorwärts vollführen, die CO2-Bilanz der bereits bestehenden Verbrenner-Flotte massiv verbessern und nicht erst in Zukunft Vorteile ausspielen.

„Ein weiterer Schritt zu nachhaltigerem Transport ist Smudo zufolge ebenfalls eine motorsportliche Weisheit. „Wer leicht ist, verbraucht weniger Energie“. Daher setzt sein Team seit 2006 Bio-Leichtbauteile aus nachwachsenden Rohstoffen ein und entwickelt diese auch in Zusammenarbeit mit Porsche und dem Fraunhofer Wilhelm-Klauditz-Institut über ein Förderprojekt des Bundeslandwirtschaftsministerium sowie Bcomp kontinuierlich weiter.

Die besseren Porsche: Smudos Öko-Renner

Zum Einsatz kommen am langen Fronleichnams-Wochenende ein Porsche 911 GT3 Cup (485 PS) sowie ein Porsche Cayman 718 GT4 (425 PS). Beide fahren mit einem E20-Hochleistungsbiokraftstoff von CropEnergies, und wiederaufbereiteten Motor- und Getriebeölen von Wolf Oil. Der dritte Testträger des Teams, ein Porsche Cayman GT4 Clubsport, wurde beim letzten Nürburgring-Einsatz Anfang Mai von einem Mitstreiter ebenso unverschuldet wie nachhaltig abgeschossen, Wiederaufbau ausgeschlossen. Immerhin bewies der Horrorcrash, dass die eingesetzten Carbon-Alternativen – ein Hightech-Werkstoff aus Flachsfasen – die in sie gesetzte Erwartungen voll und ganz erfüllte. Beim Thema Sicherheit hat die Biofaser gegenüber der Kohlefaser nämlich die Nase deutlich vorn da sie nicht splittert, sondern reißt und zudem beim Aufprall, zum Beispiel im Kopfbereich elastischer, ist – was in der Motorsportpraxis ein erhebliches Plus bedeutet.

Smudos Mitstreiter beim Eifelmarathon

Musiker, Motorsportler und Luca-App-Macher Smudo startet mit seinem Rennteam Four Motors bereits zum 20. Mal beim 24h-Klassiker auf dem Nürburgring, aka Green Hell

Zwar starten die Four Motors-Porsche in der Nischen-Klasse „Alternative Treibstoffe“ (AT) des Eifellklassikers. Ihre Erfolge können sich dennoch sehen lassen. Mit Top-Rundenzeiten von unter 8:40 min fährt die Bioconcept-Crew unter den Werkteams im vorderen Drittel des knapp 200 Fahrzeuge umfassenden Startfeldes und sicherte sich so bereits Platz 21 gesamt. Auch 2021 strebt das Team wieder eine Top-Platzierung an „Unser Technikpartner Project 1 hat die Fahrzeuge optimal vorbereitet, das Team steht 100 Prozent hinter der Sache“, so Teamchef Thomas von Löwis, der wieder eine Platzierung unter den Top 30 anstrebt.

Der ehemalige DTM-Pilot tritt wieder gemeinsam mit Smudo auf dem GT3 an, komplettiert wird die Besatzung des 911 GT3 Cup durch den Luxemburger Charles Kauffman sowie den Porsche-Instruktor Thomas Kiefer. Auf dem 718 Cayman Cayman GT4 Clubsport starten Matthias Beckwermert, Henrik Bollerslev, Welf Hermann und Immanuel Vinke.

24h hautnah dabei: Four Motors auf SoMe

Natürlich berichtet auch das Team selbst wieder auf seinen Social-Media-Kanälen direkt aus der Green Hell: Auf Facebook und Instagram kommen während des Rennens regelmäßige Updates!

Web: fourmotors.com

Now on demand: LET´S MOVE – Das YouTube-Magazin, das Kinder in Bewegung bringt.

Hamburg (ots) LET´S MOVE – Das Magazin: das sind 35 Minuten motivierende Unterhaltung für Eltern, Kinder und Fitness-Fans: mit Multitalent Sarah Lombardi, Sportlegende Frank Busemann, Turnheld Andy Toba, Radstar Jens Voigt und Moderatorin Annett Möller. Mit dem großen Spurt zur Purzelbaumchallenge und vielen überraschenden Bewegungsrezepten.

Now on demand: LET´S MOVE – Das YouTube-Magazin, das Kinder in Bewegung bringt. Mit Gastgeberin Annett Möller, Multitalent Sarah Lombardi und den Sportidolen sowie kinder Joy of Moving Botschaftern Frank Busemann und Jens Voigt

Das neue YouTube-Magazin von kinder Joy of Moving will Kinder wieder in Bewegung bringen: Das facettenreiche Magazin startet mit einem Bewegungsmarometer – einer Umfrage an rund 1.500 Eltern – und skizziert wie es um die Fitness der Familien in Deutschland aktuell bestellt ist. Es folgen emotionale Talks und Stories, Service und Insights rund um die Bewegung und neue Online-Tutorials, die kinderleicht nachzumachen sind.

LET´S MOVE ist immer in Bewegung – allen voran die nahbaren Stars des Magazins mit ihren ganz persönlichen, mitgebrachten Bewegungsrezepten. Dazu rund 20 originelle Ideen und konkrete Übungen für jeden Tag – genannt Twists – eingereicht von Familien aus ganz Deutschland. On Top: 10 brandneue Fahrrad-Tutorials von Radstar Jens Voigt, jeden Donnerstag neu auf Instagram von @kinderjoyofmoving.de.

Stargast und Mitmacherin Sarah Lombardi:„Für LET´S MOVE haben wir unsere besten Bewegungs-Insider im Gepäck und wollen mit unseren Erfahrungen und Twists Eltern und Kinder aktivieren. LET´S MOVE ist ein motivierendes Rundum-Sorglos-Paket von kinder Joy of Moving und es hat mir Riesenspaß gemacht, ein Teil davon zu sein.“

Die Idee zu dem zeitgemäßen und digitalen Angebot LET’S MOVE entstand während des Lockdowns. Das YouTube Magazin zeigt auf kreative und unterhaltsame Art und Weise auf, wie mehr Bewegung für die gesamte Familie im Alltag integriert werden kann – und zwar überall – und lädt zum Mitmachen ein!

Hier zeigen Frank Busemann und Sarah Lombardi in dem neuen Magazin LET’S MOVE den mitgebrachten Bewegungstwist von Moderatorin Annett Möller: einfach mal ein Kissen unter die Füße nehmen, damit wird jede Übung wackeliger und vorallem schwieriger!

Zehnkampf-Idol und kinder Joy of Moving-Botschafter Frank Busemann: „Wir sind jedes Jahr mit vielen Sport-Events zu den Kindern gekommen. Mit unserem Digital-Format wollen wir Eltern jetzt zeigen, wie sie Ideen entwickeln können, um ihre Kinder auf die Zukunft sportlich vorzubereiten. Jeder hat zu Hause mit einfachsten Mitteln die Möglichkeit, sich wieder in Bewegung zu bringen. Dazu braucht man nur einen kreativen Twist, zwei Quadratmeter Platz und den Willen, es zu machen.“

Präsident des deutschen Turner Bunds Alfons Hölzl über Let’s Move: „Sport und Bewegung spielen eine elementare Rolle für die Entwicklung von Kindern, die aktuell an vielen Stellen zu kurz kommt. Daher bedanke ich mich bei unserem Partner kinder Joy of Moving für das Bewegungsmagazin ‚Let’s Move‘ als Hilfestellung für Familien, welches genau jetzt zur richtigen Zeit kommt und gebraucht wird.“

Der Ausgangspunkt: das kinder Joy of Moving-Bewegungsbarometer. Dreh- und Angelpunkt des Magazins: Das Bewegungsbarometer Deutschland – eine Umfrage von kinder Joy of Moving und geofeminin mit Unterstützung des deutschen Turnerbundes. Die Ergebnisse sind eindeutig: Kinder bewegen sich in Zeiten der Pandemie weniger. Aber: Sport im Alltag ist für über 90% der rund 1.500 Befragten wichtig. Während 30% der Befragten angeben seit Beginn der Pandemie mehr Zeit für Sport zu haben, sind trotzdem 31% der Erwachsenen und 40% der Kinder weniger in Bewegung. Die Gründe: keine Motivation, zu wenig Platz, fehlende Inspiration. Ausgangspunkt für den Reality Check gezeigt im YouTube Magazin in vier Familien in Deutschland und zugleich Auftakt für inspirierende Bewegungsrezepte und lösungsorientierte Talkrunden.

Ein weiteres Highlight des Magazins: Die große Purzelbaum-Challenge von kinder Joy of Moving und dem deutschen Turner-Bund. Das ambitionierte Ziel: einmal um die ganze Welt purzeln. Anlass genug für Sarah Lombardi, Frank Busemann und 12 Kinder der Wild Cats Cheerleader aus Leverkusen einen großen Zwischenspurt einzulegen. Mit viel Spaß, großem Tempo und einem kreativen Parkour ist das übertroffene Tagesziel mit über 1.000 Purzelbäumen ein Grund zum Jubeln und ein Aufruf zum Mitmachen.

kinder Joy of Moving

kinder Joy of Moving ist eine internationale Bewegungs-Initiative, die in über 30 Ländern Jahr für Jahr über vier Million Kinder in Bewegung bringt. Allein in Deutschland ziehen rund 130 Sport-Events mehr als eine Million Kinder in ihren Bann. In Zeiten der Pandemie hat kinder Joy of Moving seine Aktivitäten um eine Reihe von Online-Tutorials erweitert. Am 30. Mai 2021 startet die Initiative ein neues Digital- Angebot: LET´S MOVE, das Magazin, das Kinder in Bewegung bringt. Jetzt auf YouTube.

Mehr über kinder Joy of Moving findet ihr hier: Website: https://www.kinderjoyofmoving.de Instagram: https://www.instagram.com/kinderjoyof… Impressum: https://www.kinderjoyofmoving.de/impr… Kontakt: https://www.kinderjoyofmoving.de/kontakt

Mission Europameister: ProSieben zeigt das EM-Viertelfinale Dänemark – Deutschland am Montag, 31. Mai, ab 20:15 Uhr live

Unterföhring (ots) Noch drei Siege bis zum Titel. Jetzt geht es für die deutsche U21-Fußball-Nationalmannschaft in jedem Spiel um Alles oder Nichts. Im EM-Viertelfinale muss die DFB-Auswahl gegen das starke Team aus Dänemark ran. ProSieben zeigt das Aufeinandertreffen am Montag, 31. Mai 2021, ab 20:15 Uhr live und exklusiv im deutschen Fernsehen. „ran Fußball“-Moderator Christian Düren berichtet zusammen mit Experte René Adler und Kommentator Uwe Morawe von der Partie, bei der auch wieder Zuschauer im Stadion sein dürfen. Reporter Max Zielke ist vor Ort bei der deutschen Elf im Einsatz.

Titel: Pressekonferenz U21 EM; Person: Christian Düren; Anna Kraft; Bildunterschrift: ,,Geheim-Favorit“ Deutschland ist bereit für die Mission Europameister: ProSieben zeigt EM-Auftakt gegen Ungarn am Mittwoch ab 20:15 Uhr live

Nationaltrainer Stefan Kuntz ist von seiner Mannschaft überzeugt: „Mir hat vor allem imponiert, dass sie ihren extremen Teamspirit gepaart mit fußballerischer Leistung auf dem Rasen zeigen konnten. Gerade dieser große Zusammenhalt ist eine Qualität dieses Jahrgangs.“ Angeführt wird die Kuntz-Elf von den beiden Führungsspielern Florian Wirtz und Ridle Baku, der sehr optimistisch in die K.o.-Phase geht: „Wir mussten in den letzten Jahren schon gegen so manche Widerstände angehen, das schweißt die Mannschaft zusammen. Und wenn wir das jetzt auf den Platz bringen, gepaart mit der Qualität, die wir eh schon im Kader haben, dann kann das etwas werden.“

ProSieben MAXX steigt am Montag bereits ab 17:30 Uhr in die EM-Finalrunde ein. In der ersten Viertelfinal-Partie treffen die Niederlande und Frankreich aufeinander – mit den Bundesliga-Stars Dayot Upamecano und Justin Kluivert. Der Sieger dieses Spiels würde der deutsche Gegner im Halbfinale sein. Das „ran Fußball“-Team bei dieser Begegnung: Moderatorin Anna Kraft, Experte Markus Babbel und Kommentator Franz Büchner.

Die Viertelfinals der UEFA U21-Europameisterschaft am Montag, 31. Mai 2021:

Niederlande – Frankreich ab 17:30 Uhr live auf ProSieben MAXX

Dänemark – Deutschland ab 20:15 Uhr live auf ProSieben

Alle EM-Spiele, inklusive Parallelspiele, live auf ran.de.

Web: seven.one

Automobilclub von Deutschland zeigt Kultur! Die Neuauflage vom AvD Super Auto Kalender – nun im Buchformat.

Frankfurt/Main, Ingolstadt, Monaco, Gibraltar (ots) Der AvD Botschafter der Mobilen Kultur, Dr. h.c. Heiko Saxo, ehemals Heiko Sachse, veröffentlicht aktuell sein neues Buch. Mit über 300 Hochglanzseiten leben die 13 heißen Motorsportmotive neu auf. Luxussportwagen und nackte Haut handbemalt vom Künstler.

Cover AvD Super Auto Kalender BMW Z8 Artwork by Heiko Saxo ausschließlich zur redaktionellen Nutzung

Der Concept Creator und Auto Visionär huldigt erneut die Geschichte der Verbrennungsmotoren, des Fahrzeug Designs und des Motorsports. Als Botschafter der Mobilen Kultur unterstützt Heiko Saxo das Ziel des AvD und der Historischen Kommission des Weltverbandes FIA die Anerkennung des Automobils als historisches technisches Kulturgut und seinen Erhalt und Betrieb zu fördern.

Seine Erfindungen wie Verbrennungsmotoren am Armgelenk in swiss made Uhren sind sensationell. Seine weltweiten Motorsportperformances sind spektakulär. Aber auch seine kreative Komponente Fahrzeuge kunstvoll zu gestalten oder sie als Skulpturen umzuwandeln um der Nachwelt Motorsportkultur zu hinterlassen, zeichnen Saxo vielfältig aus.

2013 gründete Heiko Saxo die Automobil Club Gibraltar Foundation. Als Präsident nach der Devise Vollgas in Kolben Zylinder Motoreinheiten verpackt in „LebensART“ ließen viele prominente Motorsport Enthusiasten ihr Fahrzeug von Saxo bemalen. Bis heute sind es über 500 Rolling Works of Art weltweit.

Damals waren die fotografischen Kunstwerke des offiziellen AvD Super Auto Kalender Vielen ein Dorn im Auge und seine handbemalten Autos unverstanden.

Audi R8 Artwork Copyright Heiko Saxo

Heiko Saxo bemalte Ferrari Enzo, Aston Martin, Bentley & Co vor legendären Kulissen wie der Pferde- und Galopprennbahn Frankfurt/Main und dem Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee. Ford GT40 am Starnberger See, ein E-Type vor dem Schloss Glienicke sind kunstvolle Meilensteine. Der von Heiko Saxo in Monaco vergoldete Porsche GT2 blitzt im Hochglanzformat auf.

„Beim damals neu präsentierten Audi R8 waren das Fototeam und Model verschollen, vielleicht auch unterm Regenschirm“ so Saxo. Er erkannte sofort seine Chance. Saxo überschüttete den Audi R8 mit Farbeimern und der Regen kreierte den Verlauf der Konturen des Fahrzeugs zum echten Kunstwerk.

Höhepunkt der Fotosession Spielbank Berlin: 1.000 Jetons, die Heiko Saxo um das Fahrzeug platzierte. Die Spielbank war leer. Alle kamen zum Drehort in der Hoffnung einen Gewinn zu erzielen. Das Licht am Potsdamer Platz wurde daraufhin abgeschaltet, doch die Party ging weiter. Champagner, Gäste und Saxo waren eine Einheit. Die komplette Taxiflotte half dem Künstler die Situation auszuleuchten.

Neben Auftragsfotografen griff Saxo selbst zur Kamera. Nun präsentiert die Saxo Bank of Art die Golden Hearts Never Die Collection in Hochglanz! Die Veröffentlichung des Buches erfolgt in wenigen Tagen.

Web: https://www.heikosaxo.com/