NDR stellt Weichen für crossmediale Zukunft in Schleswig-Holstein: Umzug in den Wissenschaftspark Kiel

Kiel (ots) NDR Intendant Joachim Knuth und NDR Verwaltungsdirektorin Ulrike Deike haben heute den Mietvertrag für den neuen Standort des NDR Landesfunkhauses Schleswig-Holstein unterzeichnet. Der Umzug in den Wissenschaftspark in unmittelbarer Nähe der Christian-Albrechts-Universität ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur crossmedialen Transformation des NDR in Schleswig-Holstein. Mit dem Umzug vermeidet der NDR zudem erhebliche Kosten für Investitionen und Unterhalt, denn die Gebäude am bisherigen Standort sind sanierungsbedürftig und energetisch ineffizient.

Wissenschaftspark Kiel

Joachim Knuth, Intendant NDR: “Mit dem Umzug des Landesfunkhauses in Kiel stärken wir den Norddeutschen Rundfunk in Schleswig-Holstein. Die regionale Berichterstattung gehört zu unserer DNA, mit dem neuen Standort schaffen wir neue Möglichkeiten der crossmedialen Zusammenarbeit. Das wird den Programmangeboten im Norden einen weiteren Schub verleihen, davon werden die Menschen in Schleswig-Holstein profitieren.”

Volker Thormaehlen, Direktor Landesfunkhaus Schleswig-Holstein: “Wir freuen uns sehr auf den Wissenschaftspark und das neue Haus. Wir benötigen dort nicht nur deutlich weniger Fläche als bisher. Wir haben vor allem deutlich verbesserte Bedingungen für integriertes und gemeinschaftliches Arbeiten, für multimediales Produzieren und für moderne, zeitgemäße Formen des Miteinanders.”

Karola Schneider, Vorsitzende NDR Verwaltungsrat: “Die Erfordernisse des digitalen Wandels, dem sich auch der NDR als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt stellen muss, machen das Arbeiten in dafür geeigneten, technisch funktionellen Räumlichkeiten notwendig. Mit Hilfe externer Expertise hat eine umfassende Abwägung zwischen Sanierung und Umbau bzw. Neubau am Standort Kiel stattgefunden. Dabei stand der Aspekt der Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt. Der Verwaltungsrat hat daraufhin der Anmietung einer an den Bedürfnissen des NDR orientierten, neu zu errichtenden Immobilie zugestimmt.”

Dirk Cordes, Geschäftsführer Wissenschaftspark Kiel GmbH: “Mit dem NDR haben wir einen dynamischen und technologisch anspruchsvollen Mieter für den Wissenschaftspark gewonnen. Im Wandel der Medienlandschaft und mit der zunehmenden Digitalisierung wird der NDR am Standort für viel Innovation sorgen. Dafür steht der Wissenschaftspark und bietet die richtigen Rahmenbedingungen. Wir freuen uns auf das gemeinsame Projekt und die Partnerschaft.”

Der NDR hat mit der Wissenschaftspark Kiel GmbH einen Gewerbemietvertrag für ein dort zu errichtendes Gebäude geschlossen. Der Büroneubau befindet sich noch in der Planung. Baubeginn soll Anfang kommenden Jahres sein, mit der Fertigstellung wird im zweiten Halbjahr 2025 gerechnet. Der Entscheidung war eine intensive Prüfung der Möglichkeiten für eine geeignete und verlässliche Perspektive für das Landesfunkhaus vorausgegangen.

Das Landesfunkhaus Schleswig-Holstein mit seinen Regionalstudios und -redaktionen in Flensburg, Heide, Kiel, Lübeck und Norderstedt ist verantwortlich für die regionale Berichterstattung aus und für Schleswig-Holstein in allen Medien des NDR und der ARD. Dazu zählen insbesondere das Hörfunklandesprogramm NDR 1 Welle Nord, die Fernsehlandesprogramme mit dem Schleswig-Holstein Magazin im NDR Fernsehen sowie die regionalen Online-Angebote von NDR.de und auf anderen Plattformen. Am Standort Kiel arbeiten für den NDR rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter etwa ein Viertel als freie Autorinnen und Autoren. Der Umzug des Landesfunkhauses in den Wissenschaftspark soll voraussichtlich Ende 2026 vollzogen sein.

WEB: http://www.ndr.de