Schlagwort-Archive: Messe & Ausstellung

Essen Motor Show mit buntem Angebot vom Käfer bis zum Sportwagen

Essen (ots) Es geht wieder rund an der Ruhr: Vom 3. bis 11. Dezember 2022 (Preview Day: 2. Dezember) verwandeln rund 500 Aussteller die Messe Essen in ein Paradies für sportliche Autos.

Frisch von der Tuning-Hebebühne kommt dieser Nissan R34 GT-R von JP Kraemer. Der Sportwagen stammt aus dem Jahr 1999, hat 280 PS und diverse Umbauten verpasst bekommen. Dieses und weitere Fahrzeuge zeigt Kraemer mit seiner Firma JP Performance vom 3. bis 11. Dezember (Preview Day: 2. Dezember) auf der Essen Motor Show in der Messe Essen. 26-10-2022/Essen/Germany Foto: Kateryna Hoholieva/©MESSE ESSEN GmbH

Die Essen Motor Show erfreut sich auch im 54. Jahr ihres Bestehens ungebrochener Beliebtheit und begeistert ihr Publikum mit Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Neun Hallen belegt das PS-Festival und versammelt bekannte Marken wie BMW, Brabus, Continental, Hankook und die Mercedes-Fan World. Natürlich wird die Essen Motor Show auch wieder zur großen Bühne für Stars aus Motorsport und Tuning: Die Besucher erwarten unter anderem Mareike Fox, Philipp Kaes, JP Kraemer und die Red Bull Driftbrothers.

Essen Motor Show mit buntem Angebot

„Die Essen Motor Show ist die Heimat für alle Autofans. Die Fahrzeuge sind durch die Bank weg außergewöhnlich, und das unabhängig vom technischen Antrieb. Das Besondere ist die Vielfalt, die vom neuesten Serienmodell über den sportlichen Oldtimer bis zum getunten E-Auto reicht“, erklärt Projektleiter Ralf Sawatzki die Faszination, die von der etwas anderen Automobilmesse ausgeht. Neben neuen und alten Fahrzeugen umfasst das PS-Festival etliche Verkaufsstände mit Fanartikeln, Kfz-Teilen, Merchandise und Zubehör. Insbesondere die Tuning-Branche präsentiert auf der Essen Motor Show zahlreiche neue Produkte wie beispielsweise Fahrwerke, Räder und Reifen. Daneben werden mehrere neue sportliche Fahrzeuge der Automobilhersteller die Herzen der Fans höherschlagen lassen.

Sondershow Black & Gold – 50 Jahre John Player Special

Das Angebot und Programm der Essen Motor Show verteilt sich auf insgesamt neun Hallen und lässt auch in diesem Jahr keine Wünsche offen: Die Hallen 1 und 2 umfassen den Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A., und in Halle 3 präsentieren sich die Serienhersteller und Zulieferer. Halle 4 wird zur Event-Area mit BattleKart-Strecke, auf der sich die Besucher in Elektrokarts messen können. Die Fans von Tuning und Lifestyle kommen in den Hallen 5, 6 und 7 auf ihre Kosten, und der Motorsport findet in Halle 8 seine Heimat. In der Galeria erwartet die Besucher darüber hinaus ein vielfältiges Angebot aus Fanartikeln und Zubehör rund ums Auto.

Dieser VW T1 Samba aus dem Jahr 1958 wäre auch schon Kult, ohne dass sein Besitzer Christoph Filla ihm nachträglich einen Porsche-Motor mit 280 PS verpasst hätte. Was Filla nicht davon abgehalten hat, genau das zu tun. Im Inneren des historischen Bullis befinden sich eine Schlafmöglichkeit und ein Kühlschrank. Bewundert werden kann das Gefährt vom 3. bis 11. Dezember (Preview Day: 2. Dezember) auf der Essen Motor Show in der Messe Essen. 26-10-2022/Essen/Germany Foto: Kateryna Hoholieva/©MESSE ESSEN GmbH

Rennsport-Fans erleben in Halle 3 mit der Sondershow „Faszination Black & Gold – 50 Jahre John Player Special“ ein besonderes Highlight. Die Ausstellung umfasst 15 exklusive Fahrzeuge aus dem Rennstall Lotus im markant schwarz-goldenen Design, das auf den langjährigen Sponsor John Player Special zurückgeht. Optisch mindestens genauso auffällig sind die rund 150 aufwendig getunten Privatfahrzeuge in der tuningXperience in Halle 5. Hier reicht die Bandbreite vom Volumenmodell bis zum Showcar, wobei der Schwerpunkt klassische Fahrzeuge und Modelle deutscher Bauart sind. Mit dabei sind beispielsweise ein VW Käfer aus dem Jahr 1957 und ein verlängerter Mercedes-Benz W 124, der als Stretch-Limousine daherkommt.

Tickets gibt es nur im Onlineshop zu kaufen

Tickets für das Essener PS-Festival gibt es in diesem Jahr ausschließlich im Onlineshop auf der Website der Essen Motor Show zu kaufen: Dort haben Besucher die Wahl zwischen einer regulären Tageskarte für 20 Euro (ermäßigt: 16 Euro) sowie Tickets für den exklusiven Preview Day und Nachmittagskarten. Die Essen Motor Show öffnet am Preview Day und an den Wochenenden von 9 bis 18 Uhr, unter der Woche von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen: www.essen-motorshow.de

Geoinformationen für die Zukunft
INTERGEO live in Essen

Karlsruhe (ots) Geoinformationen sind Weltsprache und Zukunftskatalysator zugleich. Sie geben vielen Branchen den entscheidenden Impuls in eine nachhaltige Zukunft. Auf der INTERGEO EXPO und CONFERENCE trifft sich vom 18. bis 20. Oktober 2022 in Essen die internationale Szene aus Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement mit zukunftsweisenden Technologien und Anwendungen im Gepäck.

„Mit mehr als 450 Ausstellern aus 31 Ländern ist die INTERGEO 2022 endlich wieder da! Auf fast vor-pandemischen Niveau!“

Die INTERGEO EXPO und CONFERENCE startet am Dienstag in Essen. Vom 18. bis 20. Oktober 2022 öffnet die INTERGEO als internationale Netzwerkplattform ihre Tore für Besucher*innen aus aller Welt. Unter dem Leitgedanken „Inspiration for a smarter World“ stellen mehr als 450 Aussteller aus 31 Ländern Ihre Lösungen vor. Ein dreitägiges, international besetztes Konferenzprogramm und zwei Stages auf der EXPO liefern wertvolle Informationen! Erstmals nach zwei Jahren knüpft die INTERGEO wieder an das Leistungsspektrum vor der Pandemie an.

„Die diesjährige INTERGEO steht für einen Aufbruch in die post-pandemische Zeit. Der Wunsch nach dem unmittelbaren fachlichen Austausch ist inzwischen allerorts spürbar. Auch wenn Online-Kommunikation im beruflichen Alltag gut etabliert ist, so kann und wird sie die persönliche Begegnung nicht adäquat ersetzen,“ so Prof. Dr. Hansjörg Kutterer, Präsident des Veranstalters DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement.

GEOINFORMATION IM ZENTRUM VON ZUKUNFTSGESTALTUNG

Die INTERGEO 2022 in Essen ist internationaler Treffpunkt richtungsweisender Akteure und ihrer bahnbrechenden Entwicklungen auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. In Anwendungsfeldern wie Smart Cities, Building Information Modelling (BIM), Klimawandel, Nachhaltigkeit, Mobilität und insbesondere beim Digital Twin gestaltet die Geoinformation die Zukunft in all ihren Facetten mit.

Der Klimawandel ist eine gesellschaftliche Herausforderung allerhöchster Priorität. Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement leisten mit Satellitenmethoden und terrestrischen Verfahren zentrale Beiträge zum Umweltmonitoring und dokumentieren unter anderem Veränderungen von Landbedeckung und Landnutzung sowie den Rückgang von Gletschern. Digitale Stadtmodelle sind Grundlage für belastbare Planungen klimaneutraler Städte, verlässliche Lagebewertungen bei der Standortauswahl für Solar- oder Windenergie. Auch für Risikokarten zu Naturgefahren und schnelle Krisenreaktionen etwa bei Hochwasser oder Waldbränden sind Geoinformationen und digitale Geländemodelle die wohl wichtigste Informationsquelle. Zudem ermöglichen sie mit hochgenauen Positionierungsverfahren eine umweltschonende Landwirtschaft und eine ressourceneffiziente Mobilität. Nicht zuletzt liefert die Geodäsie ein global einheitliches, räumliches Bezugssystem höchster Genauigkeit, ohne das Monitoring und Anpassungsstrategien unmöglich wären. „Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement erschaffen wertvolles Wissen zum Klimawandel und ermöglichen so ein präventives und aktives Handeln von Politik und Gesellschaft“, so Prof. Kutterer.

CONFERENCE-PROGRAMM AUF TOP-NIVEAU

Die INTERGEO CONFERENCE bietet in diesem Jahr wieder ein dichtes, breit gefächertes Programm mit internationalen Speakern.

Am Dienstag, den 18. Oktober 2022 geht es etwa um Geodatenerhebung und Management von Geodaten für Digitale Zwillinge sowie neueste technologische Ansätze in Anwendungen und Forschung.

Am Mittwoch, den 19. Oktober 2022 stehen Klimawandel und auf Geodaten basierende Klimaanpassung in Stadt und Land ganz im Sinne der oben erwähnten Zukunftsgestaltung auf dem Programm. Building Information Modeling (BIM) ist Schwerpunkt des Konferenztages – von Entscheidungshilfen für Ingenieurbüros über Integration von BIM und GIS bis hin zu Infrastrukturplanung mit BIM und Digitale Zwillinge.

Der Donnerstag, 20.Oktober 2022 fokussiert Themen um das Liegenschaftskataster – von aktuellen Veränderungen der Prozesse und Automation bis hin zur Zukunft des Liegenschaftskatasters und des Berufsbilds des ÖBVI. Weiter auf dem Programm stehen: Messtechnische Anwendungen im Bereich Umweltmonitoring und Fernerkundung, neueste Entwicklungen im Bereich UAV und erstmals eine Challenge zum Robotischen Laserscanning.

INFORMATION UND DISKURS IN LIVE-FORMATEN

Keynotes und Podiumsdiskussionen liefern wichtige Informationen und Impulse für den Diskurs.

Dr. Jürgen Dold, Executive Vice President Hexagon und Thomas Eichhorn, Geschäftsführer des Landesbetriebs Geoinformation und Vermessung in Hamburg, gestalten die Opening-Session am Dienstag mit ihrer Keynote: „Wenn der Digital Twin zum Smart Twin wird“. Zudem zeichnet der DVW e.V. mit dem DVW-Zukunftspreis herausragende Leistungen und bahnbrechende Ideen in Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement in der Opening-Session aus.

Am Mittwoch lädt eine Expertendiskussion zum Thema „Klimawandel – Lösungen für Stadt, Land, Raum“. Mit dabei sind die Präsidentin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Prof. Martina Klärle, Dr. Frank Friesecke von der STEG Stadtentwicklung Stuttgart sowie Burkhard Drescher von Innovation City Management Stadt Bottrop.

Der Donnerstag spannt mit der Podiumsdiskussion „Liegenschaftskataster 2030“ einen Blick in die Zukunft der Vermessungsbranche. Mit dabei Stephan Heitmann, Leiter des Arbeitskreises Liegenschaftskataster der AdV, André Schönitz, AdV-Vorsitzender sowie BDVI-Präsident Michael Zurhorst.

„Die Teilnahme an der INTERGEO in Essen bietet nach Jahren der Distanz die einzigartige Möglichkeit, Informationen und aktuelle Fachdiskussionen aus erster Hand zu erleben. Hier pflegen Sie Ihr Netzwerk und knüpfen neue Kontakte. Wie wertvoll all das ist, haben die letzten Jahre nachdrücklich gezeigt. Kommen Sie zur INTERGEO 2022 nach Essen! Wir freuen uns auf Sie“, so Prof. Dr. Kutterer.

INTERGEO EXPO – DIE INDUSTRIE BLICKT IN DIE ZUKUNFT

Wie bedeutsam der internationale Austausch auf der INTERGEO ist, zeigt nicht nur der Blick ins Ausstellerverzeichnis der Veranstaltung 2022, sondern auch der auf über 100 angekündigte Produktneuheiten. „Mit mehr als 450 Ausstellern aus 31 Ländern ist die INTERGEO 2022 endlich wieder da! Auf fast vor-pandemischen Niveau! Neben den Sponsoren HEXAGON und TRIMBLE bilden viele große und kleine Unternehmen aus aller Welt das Rückgrat der INTERGEO EXPO„, so Daniel Katzer, Geschäftsführer der die EXPO ausrichtenden HINTE Expo & Conference GmbH.

Der Blick auf die Aktivitäten der Unternehmen ist ein Beleg für das Engagement und die Innovationskraft, die die Industrie in 2 Jahren entfaltet hat – etwa bei der Entwicklung und Einsatz neuer Anwendungsfelder von Geodaten und neuartige Verfahren zur Erfassung und Erhebung von Daten in der Fernerkundung, per Drohnen oder bodengestützte Sensornetzwerke und Laserscanning. All diese Innovationen beflügeln die digitalisierende Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft.

Die Unternehmen richten ihren Fokus in diesem Jahr stark auf das Thema digitale Zwillinge und schaffen mit smarten, digitalen Realitäten permanent aktualisierte Darstellungen für Entscheidungsprozesse. Reale und digitale Welten verschmelzen zu einer Realität und sind intelligent und smart miteinander vernetzt. Die Basis hierfür liefern innovative Sensor- und Softwarelösungen. Interaktionen zwischen Menschen, Objekten und deren Daten sind Basis von Plattformen, die Kollaboration und beschleunigte Arbeitsprozesse realisieren, ob in der digitalen Stadt, im Bauen oder einer nachhaltigen Zukunftsplanung.

Zahlreiche Start-ups und Neuaussteller geben der diesjährigen INTERGEO wichtige Impulse. Zudem bereichern Präsentationen und Panels der zwei Stages den Diskurs der Geospatial Community und Anwenderbranchen“, so Katzer.

Der Dienstagvormittag steht im Fokus des Datenmanagements, der Bildung von Plattformen und Ökosystemen sowie deren Bedienung in der Cloud. BIM- und AEC-Workflows bringt die INTERGEO genauso auf die Stage wie mobiles Laserscanning und Lösungen mit UAV/UASs. Das englischsprachige Panel „A World without Surveyors? How Get Kids into Survey?“ thematisiert die Wichtigkeit der frühzeitigen Begleitung der Jugend in diese faszinierende Berufswelt.

Im Zeichen des Nachwuchses steht auch der Mittwochnachmittag mit der Nachwuchskampagne „Weltvermesserer“, den Pitches von spannenden und inspirierenden Bachelor- und Masterarbeiten als auch der Verleihung des CLGE-Young Surveyors Awards. Präsentationen zu (Geo-)Datenerfassung, Digitalisierung, Automatisierung und KI, sowie Monitoring und Erdbeobachtung runden das Programm am Mittwoch ab.

Der Donnerstag steht noch einmal im Zeichen von digitalen Zwillingen, GNSS- und Smart City-Lösungen als auch Lifecycle Management und 3D-Modelling. Gespannt sein dürfen Besucher*innen auf die Challenge für robotisches Laserscanning, das live auf der INTERGEO EXPO von Ausstellern veranstaltet und am Donnerstagnachmittag auf der Stage 1 in Halle 3 ausgezeichnet wird. Mit dem INTERGEO SCHOOL DAY werden für Schüler*innen Aktionen geboten, mit Geoinformationen in Berührung zu kommen und in der Anwendung zu sehen und zu erleben. Bevor die INTERGEO mit dem Closing am Donnerstagabend endet, wird das World Geospatial Industry Council – den DEI Award ausloben und vergeben.

„Die INTERGEO in Essen bietet nach zwei Jahren der räumlichen Distanz vielfältige Möglichkeiten der Begegnung, des Netzwerkens und der RE:CONNECTION. Mit der fußläufig vom Messegelände entfernten „CityNight“ am Dienstagabend und dem Ausstellerabend am Mittwoch bieten sich Treffpunkte des Austauschs und Wiedersehens. Für all jene, die in dieser Zeit zu Hause bleiben müssen, bietet die INTERGEO unter www.intergeo.digital sowohl die Aussteller online zum Vernetzen als auch die Stages im Stream an. Die diesjährige INTERGEO 2022 in Essen ist ein Muss für Anwender von Geospatial-Lösungen“, empfiehlt Katzer.

Weitere Informationen: www.intergeo.de

CONFERENCE Programm: https://www.intergeo.de/de/online-programm-conference #

IMPACT FESTIVAL, Europas größte B2B-Messe für nachhaltige Innovationen, als Bühne der Zukunft

Messe vernetzt Start-ups, Unternehmen und Investor:innen, um nachhaltige Transformation voranzutreiben

Frankfurt am Main (ots) Am 5. und 6. Oktober 2022 findet in der Fredenhagen-Halle in Offenbach am Main die zweite Ausgabe des IMPACT FESTIVALS statt. Als Europas größte B2B-Messe für nachhaltige Innovationen bietet das Event Start-ups, Investor:innen und Unternehmen eine Plattform, um sich zu vernetzen und Expertise sowie Wissen auszutauschen. Mit der Umsetzung des Events will die neosfer GmbH, das Unternehmen hinter dem Projekt, dazu beitragen, die Wirtschaft nachhaltig zu transformieren.

IMPACT FESTIVAL, Europas größte B2B-Messe für nachhaltige Innovationen, als Bühne der Zukunft / Messe vernetzt Start-ups, Unternehmen und Investor:innen, um nachhaltige Transformation voranzutreiben / Impact Festival, Offenbach/M.,17.09.2021 / Copyright by Stefan Krutsch Photographie

Thematisch teilt sich das IMPACT FESTIVAL in sieben Innovationsbereiche, die sich am EU Green Deal und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen orientieren. Sie sind die inhaltliche Grundlage für das zweitägige Programm, das seinen Fokus auf Vernetzung und Wissensaustausch legt. Mehr als 170 Start-ups und Scale-ups, darunter Boreal Light, Enviria, Envoria, Innocept Mobility und Modular ONE, präsentieren ihre innovativen Lösungen vor Ort. Die herausragendsten werden in den Kategorien a) Platform & Software (SaaS) Solutions, b) Hardware Solutions und c) Education & Social Innovation am Abend des 5. Oktober mit dem IMPACT AWARD sowie mit einem Publikumspreis ausgezeichnet.

Mehr als 100 Speaker:innen teilen ihre Expertise in Panels und Keynotes mit den Gästen und beschäftigen sich mit grundlegenden Fragen und Best-Practice-Beispielen verschiedener Branchen und Unternehmen. Zu ihnen zählen der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber, Unternehmerin und Investorin Verena Pausder, Lubomila Jordanova, Mitgründerin und Geschäftsführerin der PlanA.Earth GmbH, und Neven Subotic, Bestseller-Autor, Fußballspieler und Gründer der Neven Subotic Stiftung. Mehr als 50 Masterclasses bieten zudem tiefere Einblicke in die verschiedenen Themen der digitalen und nachhaltigen Transformation. Unter den rund 2.500 Besucher:innen befinden sich mehr als 650 Unternehmen und 100 Investor:innen. Zahlreiche Sponsoring- und Netzwerkpartner:innen, darunter StartHub Hessen, Deloitte oder Africa GreenTec, unterstützen die Vision und Umsetzung des Events.

Das vielfältige Rahmenprogramm überträgt das Potential der nachhaltigen Transformation auch in andere Bereiche. Während der IMPACT WEEK vom 26. bis 30. September 2022 geben verschiedene Projektpartner im Rhein-Main-Gebiet Impulse für den gemeinsamen, nachhaltigen Wandel in der Unternehmenswelt. Auch neosfer lädt am 27. September zu einer Sonderausgabe des Formats „Between the Towers“ ein, um über die Rolle und Bedeutung von Chief Sustainable Officers zu diskutieren. Bei einem exklusiven Dinner haben Investor:innen am Vorabend des Festivals die Gelegenheit, sich zu vernetzen und so die Basis für potenzielle gemeinsame Investitionen in die ausstellenden Start-ups zu legen. Unter dem Motto „Re-drawing the Economy“ rufen IMPACT FESTIVAL und der Fachbereich BWL der Alanus Hochschule im Rahmen der IMPACT ART zudem während des Festivals dazu auf, Wirtschaft neu zu denken und zu zeichnen.

Das IMPACT FESTIVAL findet als Hybrid-Event statt und kann sowohl vor Ort als auch online besucht werden. Tagestickets sowie weitere Informationen stehen unter https://impact-festival.earth/tickets-de/ zur Verfügung.