Schlagwort-Archive: LiteraturTipps

Über die wahren Ursachen der Gravitation, Sternen- und Planetenbewegungen.

Der schwere Irrtum und seine weitreichenden Folgen
Textsammlungen

Deutschland (ots) Erfahren Sie Neues über Schwarze Löcher, die medial längst zum Big Business geworden sind. Verliehene Nobelpreise vermitteln zudem den Eindruck von deren realen Existenz. In diesem Buch werden u. a. Berichte von Fachautoren der Main-Stream-Physik über Gravitation wiedergegeben und vom Autor widerlegt. Dabei bietet er alternative und plausible Berechnungsmethoden an. Auszüge einer Albert-Einstein-Rede vom 05.05.1920 an der Universität Leiden werden hier z. B. zitiert, in der er seine früheren Aussagen über einen Äther korrigiert, und die von heutigen Wissenschaftlern leider nicht wahrgenommen werden.

Schwarzes Loch im Zentrum der Galaxie Messier 87, mit einer Masse von 6,5 Milliarden Sonnenmassen, entdeckt im April 2019. Bildrechte: Christian Fraembs
Fotograf: Event Horizon Telescope

Stattdessen wird vielfach die Meinung geäußert, das Universum müsse irgendwelche dunkle Materie enthalten oder das Vakuum sei erfüllt von unendlichen Energien. Man spekuliert über Parallelwelten und bewegt sich in multiplen Dimensionen. Dabei arbeiten Esoterik und Wissenschaft in gleichem Maße mit vagen Definitionen und kommen über abstrakte Beschreibungen diffuser Möglichkeiten nicht hinaus. Und weil ‘der Apfel nicht einfach nur so vom Baum fällt’, werden in diesem Buch die physikalischen Hintergründe und Ursachen auf Basis des Äthers exakt beschrieben.

Die wesentlichen Aussagen sind:

– Alle Wahrnehmungen sind nur illusionäre Bilder der Realität.

– Zweifelsfrei sind nur zwei Sachverhalte: Es muss ein ETWAS existieren und es ist BEWEGUNG gegeben.

– Auf nur diesen beiden Axiomen basiert das Äthertheorem als einer einzigen realen Substanz, welche in sich schwingend ist.

– Vielerlei Bewegungsmuster repräsentieren die Erscheinungen, vom Photon, Elektron und Atom bis hin zu Sternen und Galaxien.

– Es gibt keine festen Teilchen. Analog zum Schall wandern immer nur die jeweiligen Bewegungsstrukturen im Äther vorwärts.

– Es gibt Gravitation nur im nahen Umfeld eines Himmelskörpers, deren Ursache jedoch nicht auf Masse beruht.

– Den eindeutigen Beweis liefern z.B. die geostationären Satelliten, die konträr zu gängigen Gesetzen fortwährend umhertanzen.

– Alles ist aus einem – diese uralte Weisheit ist konkrete Realität: Der homogene Äther erfüllt lückenlos das Universum und alle Erscheinungen sind nur Bewegungen innerhalb dieses einen Mediums.

– Die Bewegungsmuster vieler Teilchen, Kräfte und Phänomene werden in diesem Buch logisch einleuchtend erklärt.

Der Autor Christian Främbs, Jahrgang 1953, weist mithilfe der Mathematik anhand der Planetenbewegungen bis hin zur aktuellen ‘Solar-Probe-Mission’ auf falsche Annahmen in der Astrophysik hin und stellt zugleich deren Ergebnisse und Anwendung Infrage. Alle Berechnungen im Buch sind Schritt für Schritt aufgeführt und so für jeden nachvollziehbar. Viele farbige, erklärende Abbildungen unterstützen die Aussagen. Zusätzlich begründet er dies mit den detaillierten Beschreibungen aus der Fachreihe ‘Äther – Physik und Philosophie’, Band 1-4, von Prof. Alfred Evert (gest. 2020), zuletzt erschienen im Jahr 2011. Bedauerlicherweise sind diese Publikationen im Buchhandel seit 2020 nicht mehr erhältlich.

Verfechter der klassischen Physik werden die Schlussfolgerungen in diesem Buch wahrscheinlich als unseriös ablehnen. Für diejenigen, die offen sind für Neues, werden möglicherweise Ansätze für ein physikalisch verständnisvolleres und wahreres ‘Was die Welt im Innersten zusammenhält’ aufgezeigt.

Sachbuch 290 Seiten, davon 161 in Farbe. Format 14,8 x 21 cm, Paperback. Auch als E-Book erhältlich.

Erschienen im Jahr 2022

BoD – Books on Demand, Norderstedt

ISBN: 9783754375266

https://www.amazon.de/schwere-Irrtum-seine-weitreichenden-Folgen/dp/3754375261

Jetzt gibt’s was auf die Ohren

COMPUTER BILD testet In-Ear-Kopfhörer für Gamer

Hamburg (ots) Headsets gehören beim Gaming dazu, um ungestört Geräuschen zu lauschen und mit Mitspielern zu sprechen. Wer nicht unter Over-Ear-Headsets schwitzen will, greift zu kabellosen In-Ears. Im Test treten fünf Modelle von Sony, Razer, Logitech und JBL an.

COMPUTER BILD-Ausgabe 5/2024 Bildrechte: COMPUTER BILD

Alle In-Ears setzen auf Gummiaufsätze, die die Gehörgänge versiegeln. Besonders gut machen es die Logitech G Fits: Kleine UV-Lichter schmelzen das beiliegende Ohrgummi beim ersten Tragen ein und passen es an die Ohrform des Besitzers an. Nicht überzeugen können die Sony Pulse Explore. Die sitzen sehr tief und daher unbequem.

Die Verbindung per Bluetooth mit Computer oder Konsole funktioniert problemlos. Mit einer Xbox funktionieren alle Testkandidaten aber nicht, denn die Microsoft-Konsole nutzt ein eigenes Funkprotokoll.

Beim Klang schlagen sich alle In-Ears ordentlich. Besonders gut schneiden die Sony Inzone Buds sowie die JBL Quantum TWS ab. Auch in Sachen Raumklang geben sich die Kandidaten keine Blöße; hier können ebenfalls die Inzone Buds und Quantum TWS mit besonders gutem Sound punkten. Zum Chatten sind fast alle In-Ears kaum zu gebrauchen; die Sprachqualität ist nur mäßig. Einzig die Razer konnten einigermaßen überzeugen.

Fazit: Testsieger JBL bietet in der Summe am meisten – und die beste Klangqualität. Nur bei den Mikrofonen haben alle Kandidaten außer den Razer Hammerhead Nachholbedarf.

Den vollständigen Vergleichstest lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 5/2024, die ab 23. Februar 2024 im Handel verfügbar ist.

COMPUTER BILD ist für über 10 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 25 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

COMPUTER BILD

http://www.computerbild.de

Streifzüge durch die sagenumwobene Bergwildnis: Naturerlebnis-Programm 2024 erschienen.

Das handliche Heft liegt ab sofort in Tourist-Infos und Nationalparkeinrichtungen aus und ist auch online verfügbar

Mehr als 1000 Termine und Veranstaltungen für Natur-Fans bietet das Naturerlebnis-Programm 2024 des Nationalparks Harz, das jetzt erschienen ist.

Es ist eine Einladung an Naturbegeisterte, die sagenumwobene Harzer Bergwildnis bei geführten Wanderungen mit den Nationalpark-Ranger*innen, den Mitarbeiter*innen der Nationalparkhäuser oder den offiziellen Nationalpark-Guides zu allen Jahreszeiten zu erkunden. Oder sich bei den zahlreichen Vorträgen und Exkursionen über die Harzer Natur, ihren Schutz und die Arbeit der Nationalparkverwaltung aus erster Hand zu informieren. Ob Auerhuhn-Sprechstunde, Fledermaus-Exkursion, Tierspurensuche oder ein Naturerlebnis für die ganze Familie – thematisch ist für jeden etwas dabei.

Viele Highlights für Streifzüge durch die sagenumwobene Bergwildnis

In der Wildnis des Nationalparks gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel bei einer Rangerführung. (Foto: Sebastian Berbalk)

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die „Wilde-Wald-Wandel-Tour“. Bei dieser sehr anspruchsvollen Ganztagswanderung von Torfhaus nach Bad Harzburg stellen die Ranger*innen die verschiedenen Lebensräume des Nationalparks vor und erklären, warum das Chaos im Nationalpark gewünscht ist und der Borkenkäfer zu einem Wald im Wandel dazugehört. Termine sind 11. Mai, 15. Juni und 13. Juli 2024, Treffpunkt jeweils am HarzWaldHaus in Bad Harzburg.

„Tag de Luchs“ mit exklusiver Luchsfütterung am Schaugehege an der Rabenklippe: Wer Lust auf Luchse hat, kann sich beim „Tag de Luchs“ einmal ganz intensiv den größten europäischen Katzen befassen. Einen umfassenden Einstieg in das Thema bekommen die Teilnehmer*innen zunächst bei einem Luchs-Vortrag. Unser Nationalpark-Ranger berichtet dabei ausführlich über aktuelle Forschungsergebnisse und das Leben der Harzer Luchse. Danach geht es per Kleinbus-Shuttle zu einer exklusiven Luchsfütterung am Gehege an der Rabenklippe. Bei der anschließenden Einkehr in der Nationalpark-Waldgaststätte Rabenklippe (Verzehr nicht inkl.) beantwortet der Ranger gerne Fragen. Termine sind Freitag, 22. März, 28. Juni und 18. Oktober, Beginn jeweils 13:00 Uhr. Treffpunkt ist das HarzWaldHaus in Bad Harzburg. Dauer: ca. 5,5 Stunden, Kosten:5 Euro Kinder, 10 Euro Erwachsene, 20 Euro Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder bis 16 Jahren). Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist unbedingt unter Telefon 03943/2628-450 erforderlich, da die maximale Teilnehmerzahl 14 Personen beträgt.

Am 26. Mai wird wieder ein Aktionstag zur Biodiversität am Natur-Erlebniszentrum HohneHof veranstaltet. Die kleinen und großen Besucher*innen können an diesem Tag einen Blick auf die Entwicklung und Bedeutung der Artenvielfalt im Nationalpark Harz werfen.

Auch mit dem E-Mountainbike kann man in diesem Jahr wieder begleitet von einem Ranger auf einer 50 Kilometer langen Tour die Hochlagen des Nationalparks erleben. Die ca. sechsstündige Fahrt startet am 21.5., 18.6., 25.6., 9.7., 13.8., 3.9. und 8.10.2024 in Braunlage.

Neben den Terminen enthält das Naturerlebnis-Programm viele weitere Informationen, etwa zu den Themenausstellungen der Nationalparkhäuser, den Nationalpark-Partnern und Nationalparkgemeinden bis hin zu öffentlichen Verkehrsanbindungen, der Umweltbildung und vielen mehr.

Naturerlebnis-Programm als Heft

Das Heft im handlichen Flyer-Format ist in allen Nationalparkhäusern und Informationsstellen, bei den Ranger*innen und in zahlreichen Tourist-Infos der Region erhältlich. Es kann auch bei der Nationalparkverwaltung Harz unter Telefon 03943/2628-431 oder über die E-Mail-Adresse unterwegs@npharz.de bestellt werden.

Naturerlebnis-Programm zum Download

Auch als Downloadversion steht das Heft hier bereit. Sowohl die Druckfassung als auch die Downloadversion des Naturerlebnis-Programms enthalten zusätzlich zu den Veranstaltungsterminen 2024 wieder viele Zusatzinformationen über all das, was der Nationalpark darüber hinaus zu bieten hat – angefangen bei den Nationalparkhäusern, den Nationalpark-Partnern und Nationalparkgemeinden bis hin zu öffentlichen Verkehrsanbindungen, Umweltbildung und vielem mehr.

Alle Veranstaltungen im Online-Kalender

Alle Termine sind auch in der Rubrik „Veranstaltungen” auf der Nationalpark-Webseite chronologisch geordnet eingestellt. Eine Auswahl nach Datum, Ort oder Veranstaltungstyp ist auf der Plattform möglich. Hier gibt es auch Hinweise zur Anmeldung zu den Veranstaltungen. Eine Kartenübersicht macht das Finden des Veranstaltungstreffpunkts noch einfacher.

https://www.nationalpark-harz.de

Selbstfürsorge: Was Sie für Körper und Seele tun können

Baierbrunn (ots) Auf sich achten, sich an kleinen Dingen erfreuen, offen für Neues sein: So tun Sie sich selbst etwas Gutes. All das wird mit den Jahren wichtiger denn je, um Herausforderungen zu meistern. Dabei ist liebevolles Kümmern um sich selbst nur eine Facette der Selbstfürsorge, die alles umfasst, was lang- und kurzfristig Körper und Seele guttut.

“Titelbild Senioren Ratgeber 2/2024” Bildrechte: Wort & Bild Verlagsgruppe – Gesu Fotograf: Stocksy/BONNINSTUDIO

Das Apothekenmagazin “Senioren Ratgeber” gibt Ideen, Anregungen und Tipps.

Geschenke an sich selbst geben Kraft

Jeder Mensch braucht andere Anreize: Manche erfreuen sich daran, mit anderen zu singen. Andere machen sich gern hübsch, wieder andere lieben es, sich etwas Süßes zu gönnen. Ob eine Massage oder ein gutes Essen – diese Geschenke an sich selbst zaubern Beschwerden nicht weg und machen den Partner nicht gesund, aber sie geben Kraft. “Wir gönnen uns die Zeit zu genießen, was wir gerade erleben. Das Wertschätzen des Moments hilft zu entschleunigen”, sagt Prof. Dr. Frieder Lang, Leiter des Instituts für Psychogerontologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Elementar dabei ist das Wechselspiel von Geben und Nehmen. “Ohne die Fürsorge für einen anderen Menschen ist Selbstfürsorge problematisch. Sie kann erst aus einem Gefühl der Verbundenheit heraus positiv wirken”, erklärt Prof. Lang. Eine weitere Kraftquelle ist das Gefühl der Dankbarkeit. In einer Studie des amerikanischen Psychologieprofessors Robert A. Emmons schrieben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, für was sie dankbar waren – und verspürten messbar mehr Lebensfreude. Noch erstaunlicher: Sie fühlten sich vitaler und schliefen auch besser.

Mehr Wohlbefinden durch neue Kompetenzen

Dankbarkeit wirkt sich sogar auf das Gestalten der Zukunft aus, davon ist Lang überzeugt: “Hoffnung schöpft man, wenn man auf Dinge schaut, die gut gelaufen sind.” Dann fällt es auch leichter, Pläne zu schmieden und neue Ziele zu stecken, sich zu fragen: Was erfüllt mich, was gibt meinem Leben immer wieder Sinn?

Ein weiterer wichtiger Baustein für mehr Wohlbefinden im Alter ist es nach Erkenntnis von Frieder Lang, neue Kompetenzen zu erwerben und auszubauen. “Neue Erfahrungen zu machen und persönlich zu wachsen, darum geht es vielen älteren Menschen, auch wenn sie sich mit Problemen auseinandersetzen müssen”, so der Wissenschaftler.

Das Apothekenmagazin “Senioren Ratgeber” 2/2024 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter www.senioren-ratgeber.de sowie auf Facebook.

“Ünner de Sünn”: Plattdeutscher Schreibwettbewerb 2024 startet

Bestsellerautorin Dörte Hansen ist Botschafterin.

Hamburg (ots) “Ünner de Sünn” – so lautet in diesem Jahr das Motto des plattdeutschen Schreibwettbewerbs “Vertell doch mal” von NDR, Radio Bremen und dem Hamburger Ohnsorg-Theater. Ab sofort haben Autorinnen und Autoren die Gelegenheit, ihre Kurzgeschichte zu schicken. Einsendeschluss ist der 15. März.

Schriftstellerin Dörte Hansen Bildrechte: NDR/Lornz Lorensen

Botschafterin von “Vertell doch mal” ist in diesem Jahr die Bestsellerautorin Dörte Hansen (“Altes Land”, “Mittagsstunde”, “Zur See”). Sie selbst ist plattdeutsche Muttersprachlerin und ruft alle Plattschnackerinnen und Plattschnacker zum Mitmachen auf. “Een seggt doch ümmer: ‘Wokeen schrifft, de blifft!’ Also: Schriev wat op. Vertell mal wat!”

Zu gewinnen gibt es Preisgelder von insgesamt mehr als 5000 Euro. Die 26 besten Geschichten werden als Buch veröffentlicht, darunter auch der prämierte Text für den “Ü 18”-Preis, also für Jugendliche “ünner” – unter – 18 Jahren. Die sechs Siegergeschichten werden am 16. Juni bei einer feierlichen Gala im Ohnsorg-Theater bekanntgegeben und prämiert.

Eingereicht werden darf ein selbstverfasster, bisher unveröffentlichter niederdeutscher Text zum Thema “Ünner de Sünn” auf max. eineinhalb DIN A4-Seiten (Schriftgröße 12, 1,5-zeilig). Die Kurzgeschichten können per Mail an vertell@ndr.de bzw. vertell@radiobremen.de gesandt werden oder per Post an eine der folgenden Adressen:

NDR 1 Welle Nord, Stichwort “Vertell doch mal!”, Postfach 3480, 24033 Kiel;

NDR 1 Niedersachsen, Stichwort “Vertell doch mal!”, 30150 Hannover;

NDR 90,3, Stichwort “Vertell doch mal!”, 20149 Hamburg;

NDR 1 Radio MV, Stichwort “Vertell doch mal!”, Postfach 110144, 19001 Schwerin;

Radio Bremen, Stichwort “Vertell doch mal!”, 28100 Bremen.

Weitere Informationen zu “Vertell doch mal” 2024 und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf ndr.de/vertell.

NDR Norddeutscher Rundfunk

http://www.ndr.de

Hendrik Kuhlmann bringt seine Expertise zu Papier: Neues Buch “Zwei Zimmer, Küche, Cash” ab sofort erhältlich

Augsburg (ots) Hendrik Kuhlmann, unter der Marke “BRIGHT” selbst erfolgreicher Airbnb-Unternehmer und Gründer von BNB Pro Hosting, hat im Dezember sein neues Buch mit dem Titel “Zwei Zimmer, Küche, Cash” veröffentlicht.

Hendrik Kuhlmann Bildrechte: Hendrik Kuhlmann

Darin erklärt er Neueinsteigern, wie sie ihr Geschäft mit der Kurzzeitvermietung Schritt für Schritt zum Erfolg führen – ganz ohne Vorerfahrung oder übermäßig großes Kapital. Doch auch erfahrenen Gastgebern bieten sich dabei exklusive Denkansätze, die ihnen einen völlig neuen Blick auf das Geschäft mit Ferienwohnungen verschaffen.

Autor Hendrik Kuhlmann: “In der aktuellen Marktumgebung hat sich die Kurzvermietung zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Immobilieninteressierte entwickelt. Dies gilt nicht nur für erfahrene Investoren, sondern auch für Neueinsteiger, die in die Welt der Immobilien starten oder ein Nebengeschäft aufbauen möchten. Mein neues Buch ist ein erster und vor allem einfacher Schritt in die Immobilienbranche, denn darin beschreibe ich ausführlich, wie ich vorgehen würde, wenn ich nochmal ganz von vorne beginnen müsste.”

In insgesamt zehn Kapiteln führt “Zwei Zimmer, Küche, Cash” seine Leser von den Grundlagen der Kurzzeitvermietung über erfolgreiche Immobilienakquise bis zur Automatisierung des gesamten Geschäfts. Zum Inhalt gehören dabei auch die strategischen Grundlagen des Geschäftsaufbaus, die Gestaltung vorhandener Objekte sowie die Analyse von Märkten, Standorten und dem Wettbewerb – inklusive der Vorstellung gängiger Fehler und Erklärungen, wie sie sich vermeiden lassen. Außerdem wird genauestens erklärt, welche Alternativen es zur Vermietung von herkömmlichem Wohnraum, wie beispielsweise Gewerbeimmobilien, gibt und wie dies ganz legal betrieben wird. Leser erhalten also eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, um auf diesem Wege finanzielle Freiheit zu erlangen, ohne selbst Wohnungen besitzen zu müssen.

Zwar ersetzt das Buch kein persönliches Coaching bei BNB Pro Hosting, bietet aber eine solide Grundlage für jeden, der mit der Kurzzeitvermietung finanziell erfolgreich werden möchte. Der kostenfreie Versand erfolgt aktuell nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Darüber hinaus ist “Zwei Zimmer, Küche, Cash” für Käufer auch als Hörbuch erhältlich, wenn dies bei der Bestellung entsprechend vermerkt wird.

“Mir ist selbst in nur wenigen Jahren der Schritt vom Lokführer zum Immobilien-Millionär gelungen: Heute betreibe ich über 90 Ferienwohnungen, von denen keine mir gehört. Ich weiß daher, dass finanzielle Freiheit durch das Geschäft in der Kurzzeitvermietung für jeden von uns möglich ist. Zwar konnte ich meine Erfahrungen hierzu bereits mit zahlreichen Interessierten teilen – ich hoffe aber, dass ich in Zukunft noch viele weitere Menschen dabei unterstützen kann, sich diesen Traum zu erfüllen”, resümiert Hendrik Kuhlmann.

Über Hendrik Kuhlmann:

Hendrik Kuhlmann ist der Gründer und Geschäftsführer der Unternehmen BRIGHT sowie BNB Pro Hosting. Er hilft über seinen eigenen Apartmentbetrieb hinaus mit BNB Pro Hosting Interessierten, sich im Bereich der Kurzzeitvermietung von Ferienwohnungen und Serviced Apartments ein erfolgreiches Business aufzubauen. Weitere Informationen unter: www.bnbprohosting.com

Punkte, Prosa und Partnerschaft

PAYBACK und Thalia starten nachVertragsverlängerung gemeinsam ins nächste Kapitel.

Hagen, München (ots) Die Erfolgsgeschichte zwischen Thalia, Europas größtem Omnichannel-Buchhändler, und PAYBACK geht in die nächste Runde. “Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Deutschlands größtem und beliebtesten Bonusprogramm fortzusetzen.

PAYBACK und Thalia haben ihre erfolgreiche Partnerschaft verlängert. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit zehn Jahren. Bildrechte: PAYBACK GmbH

Die Omnichannel-Marketingplattform ist ein sehr effizientes Instrument zur Kundenansprache und bietet uns die Möglichkeit, unsere Kunden offline, online und mobil mit maßgeschneiderten Coupons und Angeboten zu erreichen. Dies wird von Konsumenten sehr geschätzt”, so Roland Kölbl, Geschäftsführer und Chief Customer Officer bei Thalia. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit zehn Jahren.

Ziel sei es, künftig das kostenlose Thalia KultClub Vorteilsprogramm noch besser mit PAYBACK zu verzahnen und sich gegenseitig zu stärken, so Kölbl: “Denn so können wir Kunden noch bessere Angebote zukommen lassen und das Thema Lesen in der Gesellschaft weiter stärken.”

“Thalia ist durch das breite Sortiment für alle PAYBACK Kundinnen und Kunden ein Partner mit großem Mehrwert im Verbund unseres Programms. Wir sind stolz darauf, diese tolle Kooperation weiter auszubauen und sind überzeugt, die Vorteile von PAYBACK für die Kunden und das Unternehmen Thalia in den kommenden Jahren weiter steigern zu können”, erklärt PAYBACK Geschäftsführer Bernhard Brugger.

In den deutschlandweit mehr als 400 Buchhandlungen von Thalia, darunter auch in allen Partnerbuchhandlungen des Unternehmens, und auch auf thalia.de werden Kunden u.a. für den Kauf von Musik, Filmen, Spielen, Spielwaren sowie eReadern und Zubehör mit PAYBACK Punkten belohnt. Die nun erneut verlängerte Partnerschaft festigt Thalias Position als einer der beliebtesten Partner von PAYBACK, dessen Netzwerk inzwischen bereits rund 700 Partnerunternehmen umfasst.

PAYBACK GmbH

http://www.payback.de

Endorphin-Kick Winterbaden: Darauf sollten Sie achten.

Baden im winterlichen See gewinnt zunehmend Fans. Doch die Risiken sollten nicht unterschätzt werden, so das HausArzt-PatientenMagazin.

Baierbrunn (ots) Winterbaden liegt im Trend. Fans berichten vom positiven Einfluss auf die Stimmung und von emotionalem Wohlbefinden. In der Tat werden beim Eintauchen ins eisige Wasser Adrenalin, Dopamin, Serotonin und Endorphine freigesetzt. Dieser Cocktail kann Glücksgefühle, Wohlbefinden, sogar Euphorie verursachen, berichtet das “HausArzt-PatientenMagazin”.

“Endorphin-Kick Winterbaden: Darauf sollten Sie achten” Fotocredit: DEEPOL by plainpicture/Fredrik Schlyter.

Anfänger sollten nicht alleine eisbaden

Ob zur Abhärtung oder für einen klaren Kopf, für das Eisbaden braucht es nicht viel. Wichtig ist eine Kopfbedeckung, da der Körper über den Kopf mehr als 30 Prozent seiner Wärme verliert. Dann heißt es tief durchatmen, während man langsam ins Wasser gleitet. Das Eisbad sollte zu Anfang nur Sekunden und später auch nur wenige Minuten dauern. Damit der Kältekick sicher erlebt werden kann, ist ein gesunder Kreislauf unerlässlich. Vor allem Menschen, die Bluthochdruck, Diabetes sowie Herz- und Gefäßerkrankungen haben, sollten besser verzichten.

Überhaupt sollten die Risiken des Eisbadens nicht unterschätzt werden. Unterkühlung und Herz-Kreislauf-Probleme stellen ernsthafte Gefahren dar. Beim Eintauchen in das kalte Wasser kann es zudem zu einem Anstieg des Blutdrucks kommen. Auch Atemschwierigkeiten sind möglich. Insbesondere wenn man in Panik gerät und es infolge eines Schutzreflexes zum Atemstillstand kommt. Speziell Anfänger sollten nicht alleine eisbaden. Und nur, wer sich fit und gesund fühlt, sollte ins kalte Nass. Im Zweifel erst ärztlich abklären lassen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das “HausArzt-PatientenMagazin” gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 1/2024 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

www.wortundbildverlag.de &
https://www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/

Billig und gut? COMPUTER BILD testet Smartphones bis 300 Euro

Hamburg (ots) Nicht jeder will beim Smartphone-Kauf ganz oben ins Regal greifen. Was Mobiltelefone bis 300 Euro bieten, hat COMPUTER BILD getestet.

COMPUTER BILD-Ausgabe 2/2024 Bildrechte: COMPUTER BILD

Das Poco X5 Pro liefert im Test die beste Leistung – etwa mit hohem Tempo und einer Akkulaufzeit von fast zwölf Stunden. Schwächen: Das X5 Pro ist weder kabellos ladbar noch wasserdicht. Wer ein günstiges, gegen Feuchtigkeit gewappnetes Handy sucht, ist mit Samsungs Galaxy A34 5G gut bedient, das auch mit einem guten OLED-Display punktet. Wer ein 300-Euro-Handy für gute Schnappschüsse will, sollte zum Google Pixel 6a greifen. Das setzt sich bei der Fotoqualität von der Konkurrenz ab, ist aber auch das teuerste Handy im Test. Apple-Freunde liebäugeln mit dem iPhone SE 2 für etwa 250 Euro. Allerdings ist der Bildschirm nicht mehr auf der Höhe der Zeit, da er winzig ist und noch LCD-Technik verwendet. Immerhin: Als einziger Kandidat lässt es sich kabellos laden. Das Redmi Note 11 ist das langsamste Smartphone im Vergleich. Auch bei der Fotoqualität kann es nicht mithalten. Dafür punktet es mit einem großartigen Display und einem Preis von unter 150 Euro.

Fazit: Das beste Gesamtpaket bietet das Poco X5 Pro. Foto-Enthusiasten sei das Pixel 6a empfohlen. Wenn es um den Preis geht, heißt der Tipp Redmi Note 11.

Den vollständigen Vergleichstest lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 2/2024, die ab 12. Januar 2024 im Handel verfügbar ist.

COMPUTER BILD ist für über 10 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 25 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

COMPUTER BILD

http://www.computerbild.de

Schamgefühle bei Diabetes? So werden wir sie los.

Baierbrunn (ots) Unangenehme Gefühle gehören bei Diabetes zwar manchmal dazu. Doch es gibt Tricks zum Gegensteuern, schreibt die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins “Diabetes Ratgeber”. “Diabetes ist bei einigen Betroffenen mit Scham und Schuldgefühlen verbunden”, beobachtet die Hamburger Psychotherapeutin Dr. Sandra Kamping. Wie können sie sich davon frei machen?

Titelbild “Diabetes Ratgeber” 1/2024. Bildrechte:
Wort & Bild Verlagsgruppe – Gesundheitsmeldungen
Fotograf: Shutterstock/Victor Gladkov

Fest steht: Den Diabetes zu verschweigen, ist keine gute Idee. Auch in einer neuen Partnerschaft – doch da gilt: “Allzu hoch hängen würde ich das Thema zu Beginn einer neuen Beziehung nicht”, rät Sandra Kamping. Besser: das Thema erst einmal beiläufig ansprechen. Nach dem Motto: “Bevor wir spazieren gehen, esse ich noch schnell eine Banane, weil mein Blutzucker sonst zu niedrig ist.” So ergeben sich Fragen, es kommt zum Gespräch.

Wer sich beim Kuchenessen geniert, aus Angst, die Freunde könnten denken, man solle sich lieber zurückhalten, soll sich keine Sorgen machen – sondern Gefühle lieber offen ansprechen.

Und wer am liebsten im Erdboden versinkt, wenn die Insulinpumpe laut piepst, sollte sich fragen: Warum sollte es peinlich sein, dass der “Lebensretter” vor einer bedrohlichen Situation warnt? Welchen Sinn sollte es haben, den Diabetes vor anderen Menschen zu verstecken? Eben.

Im Interview erklärt die Psychologin außerdem, wie Betroffene Schamgefühle loswerden: “Wir können das Gefühl an sich nicht verändern, die Gedanken, die dahinterstehen, aber schon. Sie könnten sich beispielsweise fragen, ob die ganzen Vorhaltungen, die Sie sich dann und wann machen, wirklich stimmen: ‘Bin ich willenlos, nur weil ich meine Werte schwer in den Griff bekomme? Weil ich wieder nicht abgenommen habe? Oder ist das nicht einfach Teil dieser Krankheit?’ Wir sind mit niemandem so unbarmherzig wie mit uns selbst.”

Das Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” 01/2024 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.diabetes-ratgeber.net sowie auf Facebook und Instagram.

Kriminell guter Start ins neue Jahr – mit dem Lustigen Taschenbuch!

Berlin (ots) Zum Jahresbeginn gibt es gleich zwei packende Ausgaben von Walt Disney Lustiges Taschenbuchs (LTB): Am 9. Januar erscheint das LTB Nr. 580 “Wer war’s?” im Handel. Zehn Geschichten bieten kriminell guten Lesestoff und lassen den Puls eines jeden Hobbydetektivs schneller schlagen. So lädt zum Beispiel ein mysteriöser Gastgeber die Ducks auf Spurensuche in ein Schloss ein. Wer hat die Truppe in die spektakuläre Location eingeladen? Dies gilt es mit kriminalistischem Feingefühl herauszufinden und wer könnte das besser meistern als die Ducks. Die Entenhausener drehen das gesamte Schloss auf Links und entdecken dabei so manchen geheimnisvollen Schlupfwinkel …

Cover des LTB Wer War’s? Bildrechte: Egmont Ehapa Media GmbH

Ab dem 23. Januar geht’s spannend mit der beliebten Serie “LTB Crime” weiter. Der Start in die vierte Staffel ist prallgefüllt mit zwielichtigen Gestalten aus der Unterwelt Entenhausens und ihren kriminellen Machenschaften. Doch sind sie immer die Übeltäter? Offensichtliche Beweise können trügerisch sein und hinter jeder Fassade lauern dunkle Geheimnisse. Die Ermittler der Stadt werden auf nervenaufreibende Proben gestellt und finden sich bisweilen selbst in der Rolle der Gejagten wieder. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen …

Mit diesen beiden Lustigen Taschenbüchern wird der Winterblues mit jeder einzelnen Seite garantiert vertrieben.

Das LTB 580 “Wer war’s?” (EUR 7,99) ist ab dem 9. Januar 2024 im Handel, bei SWOOSH! und auch online im Egmont Shop www.egmont-shop.de erhältlich. Das Cover präsentiert sich hier im außergewöhnlichen Querformat.

Das LTB “Crime Nr. 19” (EUR 12,00) ist ab dem 23. Januar 2024 im Handel, bei SWOOSH! und auch im Egmont Shop www.egmont-shop.de erhältlich.

Egmont Ehapa Media GmbH

http://www.ehapa.de

Bildgewaltige Alternativen: COMPUTER BILD testet Bridge- und Kompaktkameras

Hamburg (ots) Es muss nicht immer eine Systemkamera sein. Mit 1-Zoll-Sensor sind auch Bridge- und Kompaktkameras top. COMPUTER BILD schickte vier Modelle ins Testlabor.

COMPUTER BILD-Ausgabe 1/2024
Bildrechte: COMPUTER BILD

Zum Test traten jeweils zwei Modelle von Panasonic und Sony an: Die Lumix TZ202D und die Cyber-shot RX100 VII sind typische Kompaktkameras; die Lumix FZ1000II und die Cyber-shot RX10 IV fallen als Bridgekameras größer aus.

Alle vier Kandidatinnen überzeugten im Test mit hoher Bildqualität. Bei Tageslicht können sie mit größeren Systemkameras und Spiegelreflexmodellen mithalten. Auch bei wenig Licht sehen die Aufnahmen richtig gut aus. Bis ISO 800 (achtmal empfindlicher als die Standardeinstellung ISO 100) fällt der Bildqualitätsverlust sehr gering aus. Selbst mit ISO 1600 produzieren die Kameras großartige Aufnahmen.

Ein entscheidender Unterschied ist das eingebaute Objektiv: Die RX100 VII hat “nur” ein Achtfachzoom (bis 200 Millimeter), die TZ202D ein 15-fach- (bis 360 Millimeter), die FZ1000 II ein 16-fach- (bis 400 Millimeter) und die RX10 IV ein 25-fach-Zoom (bis 600 Millimeter). Der Pluspunkt der Bridgekameras: Die Objektive sind auch im Telebereich lichtstark.

Fazit: Die Bridgekameras haben die Nase vorn! Die Lumix FZ1000 II ist das günstigere der beiden Bridgemodelle und gewinnt vor der Cyber-shot RX10 IV. Das Duell der Kompakten entscheidet die Cyber-shot RX100 VII vor der Panasonic Lumix TZ202D für sich.

Den vollständigen Vergleichstest lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 1/2024, die ab 29. Dezember 2023 im Handel verfügbar ist.

COMPUTER BILD ist für über 10 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 25 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

COMPUTER BILD

http://www.computerbild.de

Preise, Preise, Preise: ein erfolgreiches Award-Jahr für den Wort & Bild Verlag

Baierbrunn (ots) Zum Jahreswechsel blickt der Wort & Bild Verlag auf 13 begehrte Auszeichnungen zurück: darunter gleich drei European Publishing Awards, der Deutsche Mediapreis, der Vision.A Award sowie die Auszeichnungen des Wort & Bild-CEOs Andreas Arntzen zum “Medienmanager des Jahres 2023” und “Entrepreneur of the year”.

Preise, Preise, Preise: ein erfolgreiches Award-Jahr für den Wort & Bild Verlag.
Bildrechte: Wort & Bild Verlagsgruppe

Die kreativen Köpfe des Baierbrunner Gesundheitsmedienhauses dürfen sich zudem über ein großes Echo in der Medienfachpresse freuen. So erhielt beispielsweise Udo Schrauth, Managing Editor beim Wort & Bild Verlag, die Auszeichnung “Hidden Star” des Medium Magazins, und die seit Oktober bei Wort & Bild Verlag erscheinende Apotheken Umschau ELTERN wurde vom Medienfachdienst turi2 zu den “Gewinnern des Jahres 2023” gezählt. Beim “Apotheken Favoriten-Preis” des Fachmagazins “Die erfolgreiche Apotheke” lief die Apotheken Umschau als Sieger und absoluter Apotheken-Liebling durch die Zielgerade.

Ergänzt wird die breite Preis-Palette um Ehrungen für Wort & Bild-Redakteur:innen in den Fachgesellschaftskreisen. Dazu gehören der Deutsche Medienpreis Neurologie für dieApotheken Umschau-Titelgeschichte “Mein Migräne-Gehirn”, der DDG-Medienpreis für den Podcast “Der Zuckerdetektiv” sowieder DGIM-Medienpreis für die Apotheken Umschau-Titelgeschichte “Mit Herz und Seele”.

Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags: “Wir freuen uns sehr über die Vielfalt der Auszeichnungen, die unsere Qualitätsmedien und unseren evidenzbasierten Gesundheitsjournalismus anerkennen. Ein Blick auf die vergangenen zwölf Monate zeigt: Hinter diesen Erfolgen steckt ein starkes Team, auf das wir wirklich stolz sein können. In Zeiten wie diesen sind Vertrauen und Verlässlichkeit essentiell – dies gilt insbesondere beim Thema Gesundheit. Die Gesundheitskompetenz so vieler Menschen wie möglich zu steigern, ist 2024 einmal mehr unser Ansporn.”

Die Auszeichnungen im Jahr 2023:

  • Gleich zweimal zählt die Apotheken Umschau bei den diesjährigen European Publishing Awards zu den Gewinnern in der Kategorie “Storytelling”. Für die Jubiläumssonderbeilage “Rentner-Bravo” in der Print-Ausgabe 1B/2022 sowie die Ausgabe 11A/2022, die sich vollumfänglich dem Thema “Klima und Gesundheit” gewidmet hat.
  • Einen weiteren European Publishing Award erhielt der Podcast “‘Ne Dosis Wissen” in der Kategorie “Podcast”. Der Podcast von gesundheit-hören, dem Audioangebot von Apotheken Umschau Pro, richtet sich an Professionals des Gesundheitswesens und konnte durch seine gut verständlichen, faktenbasierten und unterhaltsamen Inhalte punkten.
  • Wort & Bild-CEO Andreas Arntzen wurde beim European Publishing Award 2023 zum “Medienmanager des Jahres” gekürt und damit für seine Transformation des Traditionsunternehmens Wort & Bild in den vergangenen sechs Jahren geehrt. “Andreas Arntzen hat Blutgruppe Digital Positiv”, so der Kress Pro-Chefredakteur Markus Wiegand in seiner Begründung.
  • Auch den 10xD Award in der Kategorie “Entrepreneur of the year” durfte Wort & Bild-CEO Andreas Arntzen entgegennehmen. Der Award wurde erstmalig auf dem BIG BANG HEALTH-Festival verliehen.
  • Managing Editor beim Wort & Bild Verlag, Udo Schrauth, erhielt vom Medium Magazin die Auszeichnung “Hidden Star”. Das Format würdigt die Leistung derjenigen Journalist:innen, die hinter den Kulissen der Redaktionen besondere Leistungen erbringen.
  • Apotheken Umschau ELTERN wurde von turi2 auf Platz 9 der 23 Gewinner des Jahres 2023 hervorgehoben. Der etablierte Titel Baby und Familie wird unter der Marke ELTERN redaktionell im Hause Wort & Bild als Magazin für Apothekenkund:innen fortgeführt und einer modernen Neugestaltung unterzogen.
  • Der Podcast “The Sex Gap” von gesundheit-hören, dem Audioangebot der Apotheken Umschau, wurde mit dem Vision.A Award in Silber geehrt. Der Pionier-Podcast lenkt laut Jury-Begründung die Aufmerksamkeit auf das viel zu wenig beachtete Thema gendersensible Medizin.
  • Im Rahmen der expopharm wurde die Apotheken Umschau zum Liebling der “Favoriten-Studie 2023” in der Kategorie Kundenmagazine ernannt. Bereits zum siebten Mal in Folge gewann das Kundenmagazin bei der Marktumfrage des Magazins “Die erfolgreiche Apotheke”.
  • Bei der 25. Verleihung des Deutschen Mediapreises wurde die “Rentner-BRAVO” in der Kategorie “Media-Idee Print” honoriert. Die Sonderbeilage, die anlässlich des 66. Geburtstags der Apotheken Umschau erschien, erhielt damit bereits zum fünften Mal eine begehrte Trophäe.
  • Die Apotheken Umschau-Titelgeschichte “Mit Herz und Seele” der September-A-Ausgabe 2022 wurde mit dem DGIM-Medienpreis ausgezeichnet: Sonja Gibis und Dr. Achim Schneider erhielten für die herausragende Berichterstattung zum Thema “Organerkrankungen auf der Spur – vom ersten Symptom bis zur Diagnose” den begehrten Preis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V..
  • Nadja Katzenberger wurde für ihre Titelgeschichte “Mein Migräne-Gehirn” in der Apotheken Umschau mit dem Deutschen Medienpreis Neurologie 2023 ausgezeichnet. Die Autorin hat seit vielen Jahren Migräne und schreibt über ihr Leben mit chronischem Kopfschmerz.
  • “Der Zuckerdetektiv” – ein Podcast von gesundheit-hören, dem Audioangebot der Apotheken Umschau – wurde mit dem Medienpreis der Deutschen Diabetes Gesellschaft in der Kategorie “Hören” gekürt. Der Diabetes-Podcast richtet sich an alle Betroffene mit Diabetes Typ 2, die nach Tipps und Informationen suchen, um den Blutzucker in den Griff zu bekommen und gut mit der Erkrankung zu leben.

Der Wort & Bild Verlag mit Sitz in Baierbrunn bei München ist der führende Anbieter von Gesundheitsmedien in Deutschland. Die Marken stehen für hohe redaktionelle Qualität, seriösen und unabhängigen Journalismus sowie große Beliebtheit bei den Nutzer:innen. Als Partner der Apotheke stehen der hohe gesundheitliche Nutzwert und die fachkundige Beratung in der Apotheke immer im Vordergrund. Im Wort & Bild Verlag erscheinen Apotheken Umschau, ELTERN, Diabetes Ratgeber, Senioren Ratgeber, Ärztlicher Ratgeber, medizini und HausArzt-PatientenMagazin. Aktuelle Podcast ( http://www.gesundheit-hoeren.de/) und Videoformate erklären wichtige Gesundheitsthemen. In einer eigenen Buchreihe erscheinen Ratgeber zu Gesundheits- und Ernährungsthemen. Der Verlag erreicht monatlich in Print und online rund 25 Millionen Leser:innen und Nutzer:innen.

Ina Ruck ist “Journalistin des Jahres 2023”

Berlin (ots) Die Fachzeitschrift “medium magazin” zeichnet Ina Ruck (ARD) als “Journalistin des Jahres 2023” aus. Nach Ansicht der Jury erfüllt die Moskau-Korrespondentin der ARD ihren Informationsauftrag vorbildlich und unermüdlich – trotz widrigster Umstände in Russland, das keine freie Presse mehr kennt.

“medium magazin”-Cover mit der “Journalistin des Jahres 2023” Ina Ruck. Foto: Evgenii Rudnii.

In der Begründung der unabhängigen Fachjury heißt es:

“Die Moskau-Korrespondentin der ARD ist zum deutschen Gesicht der Russlandberichterstattung geworden. Damit steht sie an vorderster Linie für die wenigen unabhängigen Stimmen, die noch aus Putins Russland zu uns dringen. Seit der Verhaftung des “Wall Street Journal”-Reporters Evan Gershkovich als “westlicher Spion” im März 2023 hat sich die Situation für die westlichen Medienleute in Moskau erneut erheblich verschärft: Nicht nur die eigene Sicherheit ist gefährdet, sondern auch die von Gesprächspartnern. Nur wenige deutsche Medien unterhalten wie die ARD noch ständig besetzte Büros in Moskau, u.a. etwa dpa, “Süddeutsche Zeitung”, “Spiegel” und das ZDF. Trotz staatlicher Repressalien und der Gefahr, als “feindlicher Agent” festgesetzt zu werden, vermittelt Ina Ruck unermüdlich Eindrücke, Hintergründe und Fakten, die uns einen realistischen Blick auf Putins Russlands ermöglichen – auf ein Land, das keine freie Presse mehr kennt. Wie sie den Spagat zwischen Informationspflicht und “Unsagbarem” meistert, beeindruckt. Dabei kommen ihr ihre profunden Kenntnisse des Landes zugute: Schon als Volontärin hat die studierte Slawistin im ARD-Studio Moskau gearbeitet und immer wieder aus Russland berichtet, von 2009 bis 2014 und seit 2018 wieder als Leiterin des ARD-Fernsehstudios Moskau. Der Deutsche Volkshochschulbund nannte sie 2015 “Welterklärerin im besten Sinne”. Für ihre aktuelle journalistische Leistung mit hohem persönlichem Einsatz gilt das umso mehr, weil sie trotz widrigster Zensurumstände ihren Informationsauftrag im Dienst der demokratischen Pressefreiheit vorbildlich erfüllt.”

Die Jury wählt die “Journalistinnen und Journalisten des Jahres” (JdJ) zudem in zehn weiteren Kategorien. An der Spitze der jeweiligen Top 10 stehen 2023:

1. Lebenswerk: Claus Kleber

2. Chefredaktion

national: Philipp Peyman Engel (Jüdische Allgemeine)

regional: Carsten Fiedler, Sarah Brasack (Kölner Stadt-Anzeiger)

3. Politik: Anne Hähnig (Die Zeit)

4. Wirtschaft: Sebastian Matthes (Handelsblatt)

5. Kultur: Nele Pollatschek (Frei/Süddeutsche Zeitung)

6. Unterhaltung: Lutz van der Horst, Fabian Köster (ZDF Heute-Show)

7. Sport: Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung)

8. Wissenschaft: Dirk Steffens (RTL)

9. Reportage

national: Vassili Golod (ARD)

regional: Martin Debes (Funke)

10. Team: Rechercheteam “Rammstein” / Lena Kampf, Daniel Drepper, Elena Kuch, Nadja Mitzkat, Sebastian Pittelkow, Isabel Schneider, Jakob Biazza, Sebastian Erb, Laura Hertreiter, Ralf Wiegand (Süddeutsche Zeitung/NDR)

Sonderpreis: Christiane Schlötzer-Scotland (Journalisten helfen Journalisten e.V.)

Die Liste mit allen “Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2023” inklusive der Top 10 in den jeweiligen Fachkategorien und den Begründungen der Jury erscheint am 19. Dezember in “medium magazin” 06/2023. Das Heft ist als E-Paper- oder Printausgabe im Oberauer-Shop oder im ikiosk erhältlich.

Der undotierte Preis “Journalistinnen und Journalisten des Jahres” wird seit 2004 von der Branchenzeitschrift “medium magazin” verliehen. Bei der Wahl in der Kategorie “Wirtschaft” kooperiert “medium magazin” mit der Fachzeitschrift “Wirtschaftsjournalist:in” (ebenfalls Medienfachverlag Oberauer). Alle weiteren Informationen zum Wahlverfahren und der Zusammensetzung der Jury: https://www.mediummagazin.de/jdj-wahlprozedere/.

Die Preisverleihung wird am 10. Juni 2024 im Hotel Oderberger in Berlin mit freundlicher Unterstützung der Daimler Truck AG, Otto Group und TotalEnergies sowie Katjes, Lamy und VDP.Die Prädikatsweingüter stattfinden.

Medienfachverlag Oberauer GmbH

http://www.oberauer.com

D-NEWS.TV – Wilsberg in Münster im Antiquariat Michael Solder

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier
im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland
,
auf dem Portal:
Deutschland-Journal.de

Wilsberg in Münster im Antiquariat Michael Solder

Heute kläre ich die Frage: Wer steckt im wahren Leben hinter dem Wilsberg Antiquariat in Münster? Den Krimi “Wilsberg” kennt wohl in Deutschland jeder, genauso wie das dazu gehörende Antiquariat. Georg Wilsberg (Leonard Lansink) ist ein leidenschaftlicher Buchantiquar in Münster. Da er immer knapp bei Kasse ist, nimmt er zusätzlich Aufträge als Privatdetektiv an. „Wilsberg“ ist aber nicht allein unterwegs, auch Roland Jankowsky (Overbeck), Rita Russek (Anna Springer), Ina Paule Klink (Alex) und Oliver Korittke (Ecki) sind schon ewig mit dabei. So kennt man das Antiquariat in Münsterseit dem Jahr 1997 im Fernsehen. Aber wer ist der wahre Inhaber? Der Antiquariat Michael Solder aus Münster. Unzählige Bücher, darunter 10.000 größtenteils bebilderte Titel sollen Ihnen hier einen Einblick in die Welt der antiquarischen Bücher geben. Seit dem Herbst im Jahr 1995 führt er das sicher bekannteste Antiquariat in Deutschland. Alte Drucke, bibliophile Ausgaben, besondere Verlage, Editionen, Einbände und Buchgestalter finden Sie hier ebenso wie vergriffene und gesuchte Titel aus dem Bereich der Geisteswissenschaften. Hier sind Ihre Bücher in guten Händen, denn hier werden seit beinahe 20 Jahren die unterschiedlichsten Sammlungen und Einzelstücke bewertet. Schauen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Münster einfach mal rein.
Ihre Pia. Danke.