Zuhause in Westmecklenburg

Fachkräftekampagne wird um ein Jahr verlängert

Schwerin (ots) Von vielen als Wohn- und Arbeitsort noch unentdeckt, ist Westmecklenburg ein wahrer Geheimtipp in Sachen Lebensqualität. Diese überregional bekannter zu machen ist die Aufgabe des Regionalmarketing und -entwicklung Westmecklenburg e.V.: Mit seiner 2023 gestarteten Kampagne “Westmecklenburg – Dein Raum zum Leben” möchte der Regionalmarketingverein qualifizierte Fachkräfte aus den umliegenden Metropolen und Bundesländern ansprechen und von Westmecklenburg als Wahlheimat überzeugen. Nach einem Jahr kann der Verein auf Zehntausende Menschen zurückblicken, die er mit gezielten Marketing- und PR-Maßnahmen erreichen konnte, so dass es auch 2024 wieder heißen wird: “Westmecklenburg – Dein Raum zum Leben”.

Feierabend in Westmecklenburg. Fotograf: TMV/H2F

Von null auf 100: So könnte der Regionalmarketingverein das vergangene Kampagnenjahr beschreiben. Nach einer über zweijährigen Pause stellte der Verein zwei neue Marketingmitarbeiter ein und nahm seine Tätigkeit wieder auf. Das Fachkräftemarketing sollte von nun an emotionaler und überzeugender werden, für Rückkehrer und anderweitige Zuzügler relevant. “Den inhaltlichen Fokus”, erklärt Martin Kopp, Vorstandsvorsitzender des Regionalmarketing und -entwicklung Westmecklenburg e.V., “haben wir im Zuge der Kampagne auf den Freizeitwert und die Lebensqualität in Westmecklenburg gelegt. Denn Fachkräfte sind Menschen. Und Menschen wollen ihr Leben genießen, auch abseits des Arbeitsplatzes. Dank der Naturräume wie der Ostsee oder den vielen Seen im Binnenland bietet die Region deutschlandweit einmalige Freizeitmöglichkeiten”. Kathrin Hoffmann, stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Leiterin der Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus in der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Schwerin ergänzt “Lebensqualität findet man aber auch in anderen Bereichen: So ist die Kitabetreuung bei uns kostenlos. Die Wohnkosten sind vergleichsweise moderat und viele der über 30.000 Unternehmen in der Region achten auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, tun sich aber auch in den Bereichen Internationalität, Innovation sowie Nachhaltigkeit hervor. Das haben wir im Rahmen der diesjährigen Kampagne hervorgehoben.” Hierfür konnte der Regionalmarketing und -entwicklung Westmecklenburg e.V. zahlreiche Partner gewinnen und einbinden – von der öffentlichen Hand bis hin zu lokalen Verbänden und Unternehmen.

Emotionale Imagewerbung erzählt vom Glück, in Westmecklenburg Zuhause zu sein

Nachdem der Verein ein Kampagnenlogo kreierte, das die Region und ihr Erscheinungsbild prägnant widerspiegelt, erarbeitete er eine neue Online-Strategie: So präsentiert der Regionalmarketingverein auf seiner Homepage www.westmecklenburg.de und seinen sozialen Kanälen nicht nur Vorzeigeunternehmen aus der Region, er inspiriert den Leser vielmehr und malt ein buntes Bild über das Leben und Arbeiten in Westmecklenburg: Der Traum vom Wohnen am Meer wird genauso aufgegriffen wie der Freizeitspaß an den zahlreichen Badeseen im Sommer. Wer nach kulturellen Highlights, Arbeitstrends, Kita- oder Gesundheitsthemen, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sucht, der wird hier fündig. Und wer schon konkrete Fragen hat und wissen möchte, was es beim “Ankommen” in Westmecklenburg zu beachten gibt, findet konkrete Ansprechpartner. Neben den Online-Aktivitäten, die der Verband schwerpunktmäßig durchführte, um die Zielgruppe der 30-45-Jährigen zu erreichen, präsentierte der Verband die Vorzüge Westmecklenburgs im Laufe des Jahres auch auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen. Ergänzend gab es Printpublikationen, PR-Maßnahmen, Gastkolumnen und die Produktion eines Imagevideos: Anders und aufregend zeigt es das hiesige Lebensgefühl junger Menschen und verleiht dem Motto “Westmecklenburg – Dein Raum zum Leben” Ausdruck.

Fazit: Fachkräftekampagne erzielt erste Erfolge und wird ausgeweitet

Das Ergebnis der Fachkräftekampagne 2023 kann sich sehen lassen: Die Besucherzahlen auf www.westmecklenburg.de verzehnfachten sich, die Anzahl der sogenannten Follower auf den sozialen Kanälen wuchs, Unternehmen traten interessiert an den Verein heran und dank der gemeinsamen, überregionalen Imagewerbung für Westmecklenburg erhielten die Welcome Service Center in der Region auch konkrete Anfragen von umzugswilligen “Möchtemecklenburgern” über den Verein. Daher zieht der Regionalmarketing und -entwicklung Westmecklenburg e.V. ein positives Fazit für die Kampagne, welche vom Land Mecklenburg-Vorpommern nun um ein Jahr verlängert wird. Dabei wird das zweite Projektjahr weiterhin aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

www.westmecklenburg.de