Wie Unternehmen ihre Content-Produktion bei Messen optimal umsetzen

Heusweiler (ots) Dennis Keller, Julian Schneider und Steffen Weßler sind die Gründer der proMOTION pictures KWS GmbH sowie ambitionierte Filmemacher. Als diese produzieren sie Event- und Imagefilme für mittelständische Unternehmen, um diese bedarfsoptimiert zu präsentieren. Im Folgenden haben die Experten verraten, wie Unternehmen ihre Content-Produktion bei Messen optimal umsetzen können.

proMOTION pictures KWS GmbH

Der Auftritt eines Unternehmens in der Öffentlichkeit ist entscheidend. Hierzu zählt auch, sich auf entsprechenden Messen optimal zu präsentieren. So investieren viele Unternehmen fünf-, sechs- oder siebenstellige Beträge in ihren Messeauftritt. Diese Ausgaben sind in der Regel gut angelegtes Geld. Schließlich wissen Mittelständler ebenso wie Konzerne um die Werbewirksamkeit dieser Präsenz. Die starke Außenwirkung lässt sich dabei am besten in einem professionellen Eventfilm festhalten. Er dient als Erinnerung, wobei er Vorfreude auf die nächste Messe schürt. Darüber hinaus stellt er einen visuell eindrucksvollen Dank für die Mitarbeiter dar. Ihre erfolgreiche Arbeit wird wertgeschätzt – das gefällt auch den Kunden. Filmemacher Dennis Keller kann das nur bestätigen. Als Content-Experte geht er aber noch einen Schritt weiter: “Wenn kein Eventfilm vor Ort produziert wurde, fand das Event quasi nie statt. Unternehmen verschenken ohne den populären Content enormes Potenzial für ihr Marketing.” Jedoch kommt es immer auch auf die richtige Umsetzung des Eventfilms an. Dennis Keller weiß, wovon er spricht, schließlich produziert er gemeinsam mit seinen beiden Gründerkollegen Julian Schneider und Steffen Weßler mit dem gemeinsamen Unternehmen, der proMOTION pictures KWS GmbH, professionelle Event- und Imagefilme für mittelständische Unternehmen. Sie wissen, worauf es dabei ankommt und haben daher im Folgenden verraten, welche Tipps dazu verhelfen, die Content-Erstellung bei Messen optimal umzusetzen.

1. Den ersten Eindruck werbewirksam festhalten

Industrie- und Wirtschaftsunternehmen zeigen auf Messen ihre Produktneuheiten. Es bietet sich dadurch an, den Ersteindruck der Interessenten in einem kurzen authentischen Werbefilm festzuhalten. Der Inhalt kann beispielsweise das erste Hands-on live auf dem Gelände sein. Anschließende Fragen zum Kundenerlebnis sorgen für zusätzliche Werbewirksamkeit. Unternehmen müssen also nicht den klassischen Corporate-Content mit dreiminütigen Hochglanzbildern produzieren. Authentische Kundenerlebnisse in Verbindung mit den eigenen Produkten heben das Marketing deutlich von der Konkurrenz ab und dienen dem späteren Verkaufserfolg.

2. Mit tagesaktuellen Videos und Updates Reichweite generieren

Tagesaktuelle Eventfilme bringen enorm viel Aufmerksamkeit mit sich. Dieser Content wird schließlich noch während des Messetags veröffentlicht. Für einen zeitnahen Wow-Effekt ist also gesorgt. Außerdem ergeben sich in Sachen SEO große Chancen für tagesaktuell werbende Unternehmen. Sie berichten schließlich schneller als die meisten Veranstalter, die ihren Content in der Regel erst nach dem Event veröffentlichen und ziehen so automatisch die Aufmerksamkeit von Messeinteressierten auf sich. Schließlich ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt – wer zuerst Content zur Messe veröffentlicht, erhält damit die meiste Aufmerksamkeit. Mehrfache Messeupdates in hoher Qualität gehen für Unternehmen dabei mit ähnlich ansprechenden Vorteilen einher. Diese Updates können zudem als gern angenommene Einladung oder spannender Newsticker genutzt werden, um auch Unentschlossene davon zu überzeugen, an den Stand zu kommen.

3. Content clever recyclen

Messen sind oft mit spannenden Vorträgen verbunden. Diese lassen sich zunächst in voller Länge aufzeichnen. Anschließend kann der Content für unterschiedliche Kanäle aufbereitet werden. Möglich ist etwa, kurze Snippets des Mitschnitts für TikTok oder Instagram zu verwenden. Eine längere Version des Inhalts eignet sich hingegen für die Veröffentlichung auf YouTube. Es geht also darum, aus einem bereits vorhandenen Video zusätzlichen Mehrwert herauszuholen. Content-Recycling spart dabei nicht nur Geld und Zeit, sondern spricht aufgrund der angepassten Formate auch unterschiedliche Zielgruppen auf den eigenen Marketing-Kanälen an.

4. Dem Kunden eine Stimme geben

Kundenstatements oder Testimonials sind ein essenzielles Thema auch auf Messen. Es gibt kaum Content, der authentischer wirbt. Unternehmen sollten aus diesem Grund nicht davor zurückschrecken, bestehende Kunden direkt vor Ort nach ihrer Meinung zum Produkt oder zur langjährigen Zusammenarbeit zu befragen. Der nicht perfekte Charakter solcher Aufnahmen sorgt für großes Vertrauen bei Interessenten. Schließlich ist hier die Authentizität das A und O.

5. Die Vorteile klassischer Produktvideos nutzen

Was bei der Content-Produktion erstaunlich oft vergessen wird, sind klassische Produktvideos. Auch sie können während der Messe aufgenommen werden. Unternehmen profitieren diesbezüglich von mehreren Vorteilen: Das Setting aus Licht, Hintergründen oder Materialien überzeugt aufgrund der sorgsam zusammengestellten lokalen Präsenz. Ein Event lässt sich außerdem kaum künstlich nachstellen. Unternehmen heben sich allein dadurch mit einem Produktvideo ab, das während einer Messe aufgenommen wurde.

Als mittelständisches Unternehmen oder Konzern möchten Sie Ihr Angebot optimal mit passenden Event- und Imagefilmen in Szene setzen? Melden Sie sich jetzt bei Dennis Keller, Julian Schneider und Steffen Weßler von der proMOTION pictures KWS GmbH und vereinbaren Sie einen Termin!

WEB: https://promotion-pictures.de