Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | Foto | Video | Panorama | Web-A-Z | SHOP | ?

Sonntagsführung im Mai auf der Wasserburg Egeln

Hatte die Egelner Wasserburg zuerst nur die Schutzfunktion für die Stadt Egeln, wurde sie 1250 von den Edlen von Hadmersleben erobert, die ihre Macht dann auch auf die umliegenden Dörfer ausdehnten.

Um in den Besitz der Egelner Wasserburg
wurde oft hart gekämpft

Im Jahre 1259, also genau vor 760 Jahren, gründeten Otto von Hadmersleben und seine Gemahlin Jutta von Blankenburg in „ihrer Stadt Egeln“ das Zisterziensernonnenkloster Marienstuhl. Nach dem Aussterben der Edlen von Hadmersleben kam die Burg im 15. Jahrhundert an die Magdeburger Domherren und wurde später Preußische Domäne. Zu den bedeutensden Bewohnern gehörte der Schwedische Generalfeldmarschall Johan Banér, der im dreißigjährigen Krieg zeitweilig den Oberbefehl über das schwedische Heer in Deutschland hatte. Aber auch Königin Luise, der französische Gerneral Bernadotte oder General Blücher weilten auf der Burg.

Die Egelner Wasserburg zeigt sich
derzeit in frühlingshafter Pracht

Mehr darüber erfahren Sie in einer Führung die am Sonntag den 5. Mai um 14:00 Uhr im Torhaus der Burg beginnt.

Mit dem Burgherren Otto von Hadmersleben geht es eine gute Stunde durch die Geschichte der Burganlage. Anschließend kann das umfangreiche Museum „Vom Burgverlies bis zum Bergfried“ besichtigt werden.

Die aktuelle Sonderausstellung in der kleinen Galerie des Museums zeigt noch einmal „Märchen im Zinnfigurenformat“. Auch der Maler und Grafiker Klaus Gumpert der im alten Palas der Burg sein Atelier hat öffnet von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr sein Burgatelier. Dort kann man nicht nur viele von ihm gemalte Bilder anschauen oder seine Musikinstrumenten Sammlung bewundern, sondern auch einen Termin vereinbaren um sich selbst oder Familienangehörige malen zu lassen. Im neuen Palas, der um 1430 unter dem Magdeburger Erzbischof Günther von Schwarzburg errichtet wurde, befindet sich heute ein Historisches Cafe das wie das Museum ebenfalls jeden Sonntag geöffnet hat. Aus technischen Gründen kann die nächste öffentliche Sonntagsführung erst wieder im August angeboten werden. Führungen für Gruppen ab 8 Personen können jedoch auch weiterhin, nach vorheriger Absprache, gebucht werden. Weitere Informationen zu Burg und Veranstaltungen unter www.wasserburg-egeln.de

— 
Wasserburg Egeln, Wasserburg 6, 39435 Egeln,
Uwe Lachmuth Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861   
Handy 01608162010 www.wasserburg-egeln.de


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.



(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.