Deutschland-Journal.de

Aktuell | Deutschland-Scout | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | Foto | Video | Panorama | .Click | SHOP | ?

Japan-Tag Düsseldorf/NRW: 600.000 Besucher feiern ein Fest der deutsch-japanischen Freundschaft am Rhein

Im Jahr 2020 findet das Fest am 16. Mai statt.

Düsseldorf (ots) Der 18. Japan-Tag Düsseldorf/NRW machte die Düsseldorfer Rheinuferpromenade zum Schauplatz einer Feier der Freundschaft von Japan und Deutschland. 600.000 Besucher erlebten die Kultur Japans und feierten gemeinsam mit den japanischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Japan-Tag Düsseldorf/NRW 2019: Das japanische Feuerwerk am Rhein verzauberte 600.000 in Düsseldorf Quellenangabe: „obs/Düsseldorf Tourismus GmbH“

70 Informations- und Aktionszelte widmeten sich sowohl traditionellen als auch modernen Aspekten des Landes von Kalligrafie bis Cosplay. Musikalische Programmpunkte, wie Konzerte des Taiko- Trommlers Takuya Taniguchi und der Jazz-Band Kurofune begeisterten das Publikum an der Hauptbühne am Burgplatz. Das japanische Feuerwerk zum Abschluss stellte eine „Reise nach Japan“ in fünf am Nachthimmel über dem Rhein leuchtenden Szenen dar. Der nächste Japan-Tag Düsseldorf/NRW findet am 16. Mai 2020 statt.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Der Japan-Tag Düsseldorf/NRW war in diesem Jahr auch eine Feier der Partnerschaft zwischen Düsseldorf und der Präfektur Chiba. Das Fest bot den perfekten Rahmen, um diese Partnerschaft offiziell zu besiegeln und zu feiern. Alljährlich beweist der Japan-Tag, wie bereichernd das Zusammenleben und die Zusammenarbeit von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen sind. Mein herzlicher Dank gilt der Japanischen Gemeinde in Düsseldorf sowie allen Partnern und Sponsoren, die den Japan- Tag und den Wirtschaftstag Japan am 27. Mai mit ihrem Engagement möglich machen.“

Die 18. Auflage des Kultur- und Begegnungsfestes wurde von hunderttausenden Freunden der japanischen Kultur besucht. In rund 70 Zelten entlang der Promenade von der Reuterkaserne im Norden bis hinunter zur Wiese am Landtag im Süden konnte man Kalligrafie ausprobieren, mehr über die Präfekturen Chiba und Fukushima erfahren oder das Heerlager der Takeda-Samurai-Gruppe besuchen. 20 Stände ließen keinen Wunsch offen im Hinblick auf authentisches japanisches Street Food. Die Bühne am Mannesmannufer war ebenso wie die Bereiche vor der Reuterkaserne und an der Wiese vor dem Landtag ein beliebter Treffpunkt für Cosplayer in farbenfrohen Kostümen.

Auf dem Johannes-Rau-Platz stand der Sport im Mittelpunkt. Neben den Vorführungen japanischer Kampfkünste auf der Sportbühne konnten hier die jüngsten Besucher in einem Klettergarten aktiv werden, Trampolin springen oder beim Sumo-Ringen Spaß haben. Zahlreiche Kinder waren auch beim deutsch-japanischen Street-Soccer-Turnier neben dem Landtag aktiv oder testeten ihre Balance auf der Slackline.

Wie eine „Reise nach Japan“ mit den Mitteln eines Feuerwerks dargestellt werden kann, bewies der japanische Feuerwerkskünstler Hideki Kubota zum krönenden pyrotechnischen Abschluss des Japan-Tages. Am nächtlichen Himmel über dem Rhein erstrahlten neben Manga-Figuren und Trommeln auch ein Oktopus und der spektakuläre Goldregen als Sinnbild für die Kirschblüte. Der WDR hat den „Feuerzauber über Düsseldorf“ live übertragen. Die Sondersendung wird in der WDR Mediathek verfügbar sein. Auf der Facebook-Seite Visit Düsseldorf finden Interessierte zudem zahlreiche Bildergalerien und Impressionen vom Event.

Am Montag, den 27. Mai, findet im Rahmen des Japan-Tages der Wirtschaftstag Japan im Hotel InterContinental Düsseldorf statt. Diese Veranstaltung bietet vor dem Hintergrund des starken japanischen Firmenstandortes in Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf eine wichtige Plattform für den deutsch-japanischen Austausch. In diesem Jahr widmet sich der Wirtschaftstag dem Thema „Künstliche Intelligenz und Imaging Technologie – entscheidende Faktoren für die Digitalisierung der Industrie.“

Weitere Informationen auf: www.japantag-duesseldorf-nrw.de


Lidl gemeinsam gestalten: „Lidl-Campus Bad Wimpfen“ feiert Richtfest

Neckarsulm (ots) Meilenstein für eine gemeinsame Zukunft erreicht: Lidl Deutschland feierte am 17. Mai mit rund 700 Gästen das Richtfest der neuen Hauptverwaltung in Bad Wimpfen und damit die Fertigstellung des Rohbaus. Der neue Gebäudekomplex, bei welchem die fünf Einzelgebäude unterirdisch miteinander verbunden sind, bietet Platz für rund 1.500 Arbeitsplätze. Der Umzug des Unternehmens nach […]

weiterlesen »


250.000 schwarz-gelbe neue Mitarbeiter für Spezialversicherer

Bienenvölker für die Wertgarantie Group in Hannovers Innenstadt. Hannover (ots) Pünktlich zum Weltbienentag am 20. Mai nehmen bei der Wertgarantie Group 250.000 neue Mitarbeiter die Arbeit auf: Mit fünf Bienenvölkern leistet der Spezialversicherer mit Sitz in Hannovers Innenstadt einen Beitrag gegen das Bienensterben, indem er dafür sorgt, dass Honigbienen die Lebensräume direkt in der Innenstadt […]

weiterlesen »


Vorhang auf zur 11. gemeinsamen Museumsnacht von Halle und Leipzig

(halle.de/ps) Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand und Leipzigs Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur, Skadi Jennicke, eröffnen am Samstag, 11. Mai 2019, die elfte gemeinsame Museumsnacht der beiden Städte. Die Eröffnung findet um 17.30 Uhr im Hof der Moritzburg, Friedemann-Bach-Platz 5, statt. Die Museumsnacht steht in diesem Jahr unter dem Motto „Vorhang auf“. 81 Museen und Sammlungen […]

weiterlesen »


Anspiel zweier Hammerflügel im Händel-Haus Halle

Am Sonntag, dem 3. März 2019, erklingen in der Reihe „Authentischer Klang“ in der Ausstellung „Historische Musikinstrumente“ des Händel-Hauses zwei Hammerflügel aus der Sammlung der Stiftung. Beide Hammerflügel (einer von Anton Walter 1820 und das andere von Conrad Graf 1835 erbaut) stammen aus Wien. Im rund 20-minütigen Museumskonzert wird Musik von bzw. für Frauen gespielt […]

weiterlesen »


Quedlinburg 2019 – eine Stadt hat Grund zu feiern.

Die Welterbestadt Quedlinburg feiert 2019 mit einer Vielzahl an Veranstaltungen gleich drei bedeutende Jubiläen: Zum 1 100. Mal jährt sich die Wiederkehr der Königserhebung Heinrichs I. zum ersten deutschen König, 25 Jahre UNESCO Welterbe und 30 Jahre Friedliche Revolution. Es erwarten Sie einzigartige Veranstaltungen an historischen Orten in einem der größten Flächendenkmale Deutschlands. Grußwort Oberbürgermeister […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Schleuse Rothensee bei Magdeburg

Die Schleuse Rothensee ist Teil des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg und liegt im Rothenseer Verbindungskanal. Dieser verbindet den Mittellandkanal mit den Magdeburger Häfen und der Elbe. Die Schleuse ersetzt das Schiffshebewerk Rothensee, das nicht mehr den Anforderungen der heutigen Binnenschifffahrt entspricht. Sie ist als Sparschleuse konzipiert, damit der durch die Schleusungen entstehende Wasserverlust geringer gehalten wird. Die […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Schiffshebewerk Rothensee bei Magdeburg

Das Schiffshebewerk Rothensee befindet sich nördlich von Magdeburg. Und überbrückt den Höhenunterschied zwischen dem Mittellandkanal und dem Rothenseer Verbindungskanal, der die Verbindung mit der Elbe und dem Magdeburger Hafen herstellt. Das Schiffshebewerk ist ein technisches Denkmal. Das Schiffshebewerk hat bei normalen Wasserständen einen Höhenunterschied von 16 Metern auszugleichen. Je nach Wasserstand der Elbe kann der […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Staßfurter Rondell & Stadtmauer

Staßfurter Rondell und Stadtmauer Im Jahr 1427 bis zum Jahr 1467 erhielt die Stadtmauer ihre Ausformung. Durch eine zweite parallele Stadtmauer mit einem dazwischen liegendem Zwinger wurde sie erweitert und verstärkt. Das Rondell wurde bis zum 30-jährigen Krieg als Verteidigungswerk erhalten und gehört zu den Größten im deutsch sprachigen Raum. Die Staßfurter Stadtmauer wurde nach […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Wasserturm Groß Börnecke bei Hecklingen

Wasserturm in Groß Börnecke. Groß Börnecke ist ein Ortsteil der Stadt Hecklingen im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt. Der Ort zählt etwa 1.850 Einwohner. Er befindet sich ungefähr 12 km westlich von Staßfurt und 30 km südlich von Magdeburg. Die Gemeinde Preußisch Börnecke wurde am 2. November 1950 in Groß Börnecke umbenannt. Seit dem 27. Februar 2004 […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Wasserturm in Athensleben OT von Staßfurt

Der Ort Athensleben wird erstmals urkundlich im Jahr 1174 als Atteneslove und kirchlich im Jahr 1195 in einer Urkunde des Klosters „Unser Lieben Frauen“ in Magdeburg als Athensleue erwähnt. Bis zum Jahre 1342 gehörte Athensleben zu Anhalt, danach politisch zu Magdeburg, kirchlich aber noch zu Halberstadt. Seit 2003 gehört Athensleben als Ortsteil zu Staßfurt. Der […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Wasserburg Egeln im Salzlandkreis

Die Wasserburg in Egeln von oben gesehen. Vor dem Torhaus, mit dem 36 Meter hohen Bergfried beginnt der Drohnenflug, auf dem Gerichtsboden befindet sich das umfangreiche Museum der Stadt Egeln. Das seit 1933 existierende, wissenschaftliche Museum für Vor- und Frühgeschichte, ist das Einzige seiner Art im nördlichen Harzvorland. Das Museum informiert über die Besiedlungsgeschichte der […]

weiterlesen »


DrohnenflugVideo-Alt-Staßfurt mit katholischer Kirche und Postring

Alt-Staßfurt mit Katholischer Kirche und Blick zum Postring. Zu sehen sind hier der Prinzenberg, der neue Komplex Schäfereiberg und die katholische Kirche. Weiterhin die Bode mit alter und neuer Brücke und der Postring, sowie Blick auf die Lehrter Straße. Der Rote Platz mit Parkplatz und der Wasserturm.

weiterlesen »




(C) bei WordPress & Sitemap & Deutschland-Journal.de & Deutschland-Journal.com & Impressum.