Archiv der Kategorie: Städte & Orte

D-NEWS.TV – Hallmarkt mit Göbelbrunnen in Halle Saale

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier
im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland,
auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

Der Hallmarkt mit Göbelbrunnen in Halle Saale

Heute berichte ich über Halle an der Saale mit dem historisch sehenswerten Stadtkern. Halle, ist eine kreisfreie Großstadt im Süden von Sachsen-Anhalt und mit 237.557 Einwohnern und laut Statistischen Landesamt Stand vom 30. Juni 2020 die größte Stadt Sachsen-Anhalts. Der Hallmarkt mit Göbelbrunnen. Der Hallmarkt in Halle (Saale) ist einer der mittelalterlichen Siedlungskerne der Stadt, Zentrum der Salzgewinnung und ist heute eine gründerzeitliche Platzanlage. Der Platz liegt im Westen des Stadtzentrums zwischen Marktplatz und der heute überbauten Gerbersaale, einem Seitenarm der Saale. Über Jahrhunderte war das Areal des heutigen Platzes das Zentrum der halleschen Salzgewinnung und -verarbeitung. Aus vier Brunnen wurde Sole gefördert und in den Siedehütten zu Salz verarbeitet. Auf die Kirche ist der Platz axial ausgerichtet. Im Westen des Platzes befindet sich ein Brunnen des Bildhauers Bernd Göbel, der sich durch seinen Figurenreichtum mit vielen Bezügen zur halleschen Stadtgeschichte auszeichnet. Der Marktbrunnen („Göbel-Brunnen“) auf dem Hallmarkt in Halle sorgte mit Darstellung Kardinal Albrechts mit seiner Mätresse bereits vor der Aufstellung 1998 für heftige Diskussionen. Die Stadt Halle setzte das Projekt trotzdem um. Heute ist der Göbelbrunnen auf dem Hallmarkt ein Touristen Magnet. Aber auch viele Hallenser besuchen diesen Platz gerne. Besuchen auch Sie den Hallmarkt in Halle.
Ihre Pia. Danke.

D-NEWS.TV – Tiefbau in Deutschland – Bauen im Untergrund

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier
im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland,
auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

Tiefbau in Deutschland

Heute berichte ich über den Tiefbau in Deutschland. Im Hochbau wachsen „Baudenkmale“ in den Himmel, wenn diese Bauvorhaben fertig sind zeugen diese Bauten Jahre danach von der Leistung der Bauarbeiter und Planer. Leider haben die Tiefbauarbeiter trotz der schweren und wichtigen Arbeit nicht so viel Glück. Wenn diese ihren Job gut machen sieht man hinterher nicht viel von der geleisteten Arbeit. Grund genug den Tiefbau mal näher zu beleuchten. Tiefbau ist das Teilgebiet des Bauwesens, das sich mit der Planung und Errichtung von Bauwerken befasst, die an oder unter der Erdoberfläche liegen. Also die „Arbeiten im Untergrund“. Am Anfang sieht es wie eine normale Baustelle aus. Dann geht es los, es müssen Jahrzehnte alte Rohre entfernt und durch neue ersetzt werden. Dann regnet es und die Baugruben laufen voll Wasser, da freut sich doch jeder Tiefbauer. Endlich kann wieder gearbeitet werden, dann tauchen Querleitungen auf, viele sind in den Unterlagen nicht mehr verzeichnet. Da kommen zu den Erdstromkabeln in grosser Zahl, schnell mal Gasleitungen, welche umverlegt werden müssen. Diese müssen dann getrennt werden und auf die neue erforderliche Bautiefe verlegt werden. Zum Teil mit Spezialwerkzeug da diese Gasleitungen weiter unter Druck stehen. So kann es schon einmal spannend auf der Tiefbaustelle werden. Wenn die Tiefbauer fertig sind beginnt der Schienen und Straßenbau, und von der schwierigen Aufgabe der Tiefbauarbeiter ist nicht mehr viel zu sehen. Also wenn Sie über die nächste Baustellenumleitung schimpfen, einfach mal an die Leute hinter dem Bauzaun denken.
Ihre Pia. Danke.

Väterchen Frost besucht Berlin // Дед Мороз посещает Берлин

𝐕𝐚̈𝐭𝐞𝐫𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐅𝐫𝐨𝐬𝐭 𝐛𝐞𝐬𝐮𝐜𝐡𝐭 𝐁𝐞𝐫𝐥𝐢𝐧

Ein Winter ohne Väterchen Frost ist in Russland unvorstellbar. Der russische Herr des Frosts ist viel mehr als ein Weihnachtsmann und hat weitaus mehr zu tun, als nur Geschenke zu verteilen.

Väterchen Frost besucht Berlin

Dieser mächtige Zauberer herrscht über den russischen Winter, lässt Flüsse und Seen gefrieren, Schneestürme über das Land fegen und hält Russland Monate lang in seinem eisigen Griff. Wenn er seinen Zepter in den Boden stampft, hört man die Kälte klirren.📺 Sehen Sie sich die Reportage beim TV-Magazin Zuhause in Berlin & Brandenburg über den Besuch von Väterchen Frost in der deutschen Hauptstadt an.🔗https://bit.ly/3p1LsBF#Russland#Winter#Weinachten#neuesjahrRussisches Haus in BerlinПортал „Русское поле“ – www.russkoepole.deKulturportal Russland

Der Weihnachtsmann führt den Umzug zum Lichtereinkauf

BBGLIVE

✔ Themen in diesem Video: Ein bisschen weihnachtliche Stimmung gab es gestern Abend in Bernburg.

Ein bisschen weihnachtliche Stimmung gab es gestern Abend in Bernburg.

Zum Lichtereinkauf am ersten Adventwochenende startet normalerweise der Heele-Christ-Weihnachtsmarkt, der coronabedingt auch in diesem Jahr abgesagt wurde. Organisiert wurde der kleine Umzug mit dem Spielmannzug Bernburg und den Kindern der Dance-Collection Bernburg. BBGLIVE bietet eine Vielzahl an 10 Jahren Regionalgeschichte aus Bernburg und dem Salzlandkreis.
✔ Social Media:
► Website: https://www.bbglive.de/​​​
► Facebook: https://www.facebook.com/salzlandmaga
► Twitter: https://twitter.com/bbglive​​​
► Instagram: https://www.instagram.com/bernburgerf​​​
► Playstore: https://bbglive.chayns.net/​​​
► Telegram: https://t.me/salzlandmagazin​​​
Abonnier uns, damit du immer auf dem Laufendem bleibst.
►Youtube: https://www.youtube.com/c/BBGLIVE1​​ Liebe Grüße, dein Team von BBGLIVE

D-NEWS.TV – Wasserburg Egeln im Salzlandkreis

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier
im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland,
auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

Wasserburg Egeln im Salzlandkreis

Heute berichte ich über die Wasserburg Egeln. Sie liegt zwischen Magdeburg und Halberstadt in Sachsen-Anhalt im Salzlandkreis. Im Torhaus, im Bergfried und auf dem Gerichtsboden befindet sich das umfangreiche Museum der Stadt Egeln. Das seit 1933 existierende, wissenschaftliche Museum für Vor- und Frühgeschichte, ist das Einzige seiner Art im nördlichen Harzvorland. Das Museum informiert über die Besiedlungsgeschichte der Egelner Mulde von der Altsteinzeit bis zur Frühgeschichte. Es gibt weitere Räumlichkeiten zur Stadt- und Burggeschichte, eine Heimatstube, einen Burgkeller mit Folterkammer. Ein Sonderausstellungsraum, in welchem zu verschiedenen Themen Ausstellungen organisiert werden. Das Hochzeitszimmer und der Burghof werden für Hochzeiten genutzt. Die Hochzeitspaare können auf der Burg getraut werden. Es gibt eine romantische Burgherberge und ein rustikales Burgcafe, welches zum Verweilen einlädt. Der 36 Meter hohe Bergfried welcher schon von Weitem zu sehen ist rundet den Museumsbesuch ab. Im Hof der Wasserburg Egeln finden Ritterkämpfe und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Der Besuch auf der Wasserburg Egeln lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Ihre Pia. Danke.

Web: https://wasserburg-egeln.de

CrossFit Magdeburg zieht um

kulturmd

… vom Wissenschaftshafen nach Stadtfeld West Seit dem 29. November 2021 ist Magdeburgs erste und Mitteldeutschlands größte CrossFit Box in der Harsdorfer Straße 31A in Stadtfeld West zu finden.

CrossFit Magdeburg zieht um

Für alle Trainierenden bedeutet der Umzug aus der ehemaligen Halle am Sarajevo-Ufer mehr Service. Am neuen Standort gibt es umfangreiche Sanitäranlagen mit Duschen, Sauna und Umkleidekabinen. Der Trainingsbereich wird durch einen Outdoorbereich erweitert. Durch die zentrale Lage ist das CrossFit Magdeburg ist deutlich besser zu erreichen. Die Stadt Magdeburg will den gesamten Wissenschaftshafen zukünftig anders nutzen. Dies erforderte, dass der Inhaber Andreas Handschuck einen anderen Standort sucht. Im neuen Objekt an der Schrote waren zahlreiche Umbauarbeiten zu stemmen. Durch die pandemische Lage in vielen Bereichen war dies besonders schwierig. Mit den zentralen Werten des CrossFit wurde aber auch diese gemeistert: Wille, Disziplin und eine großartige Community aus Trainern und Mitgliedern. Weitere Informationen zum Angebot von CrossFit gibt es unter der Webseite: https://www.crossfitmagdeburg.eu

Web: https://www.kulturmd.de/

Aufruf zum Sachsen-Anhalt-Tag 2022 in der Hansestadt Stendal

kulturmd

Anmeldungen beim Kulturbüro bis zum 8. Dezember
Das Kulturbüro ruft kulturell und künstlerisch tätige Vereine und Ensembles aus Magdeburg dazu auf, sich am Sachsen-Anhalt-Tag vom 1. bis zum 3. Juli 2022 in der Hansestadt Stendal zu beteiligen.

Aufruf zum Sachsen-Anhalt-Tag 2022 in der Hansestadt Stendal

Bereits zum 23. Mal richtet die Staatskanzlei das Landesfest aus. Der Sachsen-Anhalt-Tag steht unter dem Motto „Mittelalter trifft Moderne“.
Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg Team Kunst- und Kulturpflege ist postalisch zu erreichen unter:
Gesellschaftshaus Magdeburg
Schönebecker Str. 129
39104 Magdeburg

oder per E-Mail:
dorothea.riep@gh.magdeburg.de)

Rückfragen beantwortet Dorothea Riep
telefonisch unter 0391/ 540 2540

Web: https://www.kulturmd.de/

Weihnachtsmarkt Magdeburg 2021 eröffnet

BBGLIVE

Themen in diesem Video: Am 22. November 2021 wurde der Magdeburger Weihnachtsmarkt nach einjähriger Pause eröffnet.

Weihnachtsmarkt Magdeburg 2021

Während vielerorts die Weihnachtsmärkte nicht stattfinden oder strenge Auflagen gelten, gibt es in Magdeburg weder Kontaktverfolgung, noch 3G oder 2G, lediglich Schilder die auf Maskenpficht hinweisen. BBGLIVE bietet eine Vielzahl an 10 Jahren Regionalgeschichte aus Bernburg und dem Salzlandkreis. ✔ Social Media:
► Website: https://www.bbglive.de/​​​
► Facebook: https://www.facebook.com/salzlandmaga
► Twitter: https://twitter.com/bbglive​​​
► Instagram: https://www.instagram.com/bernburgerf​​​
► Playstore: https://bbglive.chayns.net/​​​
► Telegram: https://t.me/salzlandmagazin​​​ Abonnier uns, damit du immer auf dem Laufendem bleibst.
►Youtube: https://www.youtube.com/c/BBGLIVE1​​ Liebe Grüße, dein Team von BBGLIVE

Das Erbe der Prämonstratenser: Auf kulturhistorischer Spurensuche zwischen Südharz, mittlerer Elbe und Lauenburger Land

Magdeburg Weihnachten 1121 gründete Norbert von Xanten im französischen Prémontré den nach diesem Ort benannten Orden der Prämonstratenser, der sich binnen weniger Jahrzehnte in ganz Europa ausbreitete. In Magdeburg, wo Norbert 1126 zum Erzbischof ernannt worden war, entwickelte sich mit dem Kloster Unser Lieben Frauen ein wichtiges Zentrum des Ordens. Die Prämonstratenser gründeten von hier aus weitere Niederlassungen im mittel- und nordostdeutschen Raum.

Das Erbe der Prämonstratenser

Aus Auslass des 900. Ordensjubiläums der Prämonstratenser lädt das in Magdeburg ansässige Zentrum für Mittelalterausstellungen zu einer kulturhistorischen Spurensuche zwischen Südharz, mittlerer Elbe und Lauenburger Land ein. Brandenburg an der Havel, Havelberg, Jerichow, Klosterrode, Leitzkau, Magdeburg, Pretzien, Quedlinburg, Ratzeburg und Rehna haben sich im Korrespondenzortprojekt „Das Erbe der Prämonstratenser“ zusammengefunden, um an das Wirken der Prämonstratenser zu erinnern. Über das Mittelalter hinaus reicht deren Erbe in Gestalt beeindruckender Bauten, landschaftlicher Prägungen und bedeutsamer historischer Dokumente bis in unsere Gegenwart hinein.

Die Website www.erbe-praemonstratenser.de hält alle Informationen zu den beteiligten Partnern, Museen, Kirchen und Vereinen bereit. Darüber hinaus informieren Ortsportraits und Videos auf anschauliche Weise über die Bedeutung der Prämonstratenser an den verschiedenen historischen Stätten. Damit bieten sich auch in der vorweihnachtlichen Zeit vielfältige Möglichkeiten für Ausflüge und Reisen in die historische Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts und seiner Nachbarn.

166.000 Euro für neue Bäume gespendet

kulturmd

Start der Pflanzungen für „Mein Baum für Magdeburg“
Im Rahmen der Aktion „Mein Baum für Magdeburg 2021“ sind Rekordspenden von rund 166.000 Euro zusammen gekommen.

166.000 Euro für neue Bäume gespendet

Bis zum Frühjahr 2022 pflanzen Mitarbeitende des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg 515 neue Bäume im Stadtgebiet.Oberbürgermeister Dr. Trümper betonte dazu, dass viele MagdeburgerInnen seit mehr als einem Vierteljahrhundert dazu beitragen, das Grün der Stadt zu bewahren. Dies mache unser Stadtbild attraktiver und verbessere damit die Lebensqualität. In diesem Jahr haben die Bürger erstmals über 500 Bäume gespendet. Die Unwetter und Hitzesommer der vergangenen Jahre wirken sich auch in diesem Jahr auf die Auswahl der Baumarten aus. Die Stadt wählt verstärkt Baumarten aus, die besser an die sich verändernden klimatischen Verhältnisse angepasst sind.

Web: https://www.kulturmd.de/