Archiv der Kategorie: Events

Udo Lindenberg – Kompass (offizielles Lyric Video)

out now: UDOPIUM für alle!! DAS BESTE aus 75 jahren panikwahnsinn und genie. 4 neue songs und ein udopisches destillat aus den anfängen bis heute, bin selber ganz geflasht von diesem krassen lebenswerk, das alle möglichen kreativen, persönlichen und politischen phasen durchwandert, zeitzeugnis und autobiographie in einem.

und ihr habt mich durch die jahrzehnte getragen, jede welle mitgesurft, so ne panikfamily is echt das größte geschenk. seeehr gespannt wie euch die pladde gefällt.. 4ever euer udo ❤️❤️🎩🎩🔥 Die Single „Kompass“ jetzt auf dem neuen Album „UDOPIUM – Das Beste“ überall erhältlich: https://UdoLindenberg.lnk.to/UDOPIUMAY Videoproduktion: MATTHIAS RENDL GRAFIKDESIGN Mehr UDOPIUM findest du hier: ► WEBSITE http://www.udo-lindenberg.de ► FACEBOOK http://www.facebook.com/UdoLindenberg ► INSTAGRAM: https://instagram.com/udolindenberg/ ► TWITTER https://twitter.com/udolindenberg ► YOUTUBE https://www.youtube.com/user/UdoLinde

www.haendel.digital – Die Händel-Festspiele digital zu Hause erleben

Genießen Sie viele schöne Händel-Musikstunden mit den digitalen Händel-Festspielen 2021! Ende Mai bis Mitte Juni ist Händel-Festspiel-Zeit in der Geburtsstadt des Komponisten Halle (Saale).

Aufgrund der anhaltenden Pandemie gibt es 2021 eine kostenfreie, digitale Ausgabe. Vom 28. Mai bis 13. Juni sind online mehrere Festkonzerte mit äußerst namhaften Interpret*innen sowie zwei herausragende konzertante und sogar eine szenische Opernaufführung zu erleben. Alle Filme werden kostenlos unter www.haendel.digital präsentiert und sind während des gesamten Zeitraums der Festspiele abrufbar.

Machen Sie es sich zuhause gemütlich und genießen Sie Händel vom Sofa aus! Acht attraktive Video-Angebote aus dem Programm der Händel-Festspiele 2021 werden verfügbar sein.

Sicher ein Höhepunkt ist die szenische Produktion von Händels Oper „Ariodante“. Nach den bejubelten Koproduktionen von Händels Opern „Rinaldo“ und „Giustino“ mit der Lautten Compagney Berlin und dem Marionettentheater Carlo Colla & Figli unter der Leitung von Händel-Preisträger Wolfgang Katschner entsteht nun die dritte gemeinsame Händel-Opern-Produktion. „Ariodante“ gilt als eines seiner musikalisch schönsten und handlungsmäßig klarsten Werke, in denen Händel dem Londoner Publikum neben hochemotionalen Liebes- und Wahnsinns-Arien auch dem Ballett großen Raum gab. Die Lautten Compagney Berlin gehört zu den renommiertesten Barockensembles und wurde u. a. mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Mit dem Marionettentheater Carlo Colla & Figli vereint diese Aufführung alte Musik und altes Handwerk, Bühnen- und Puppenzauber in Einem.

Die neuzeitliche Erstaufführung der Händel-Oper „Giulio Cesare in Egitto“ in der Fassung von 1725 unter der musikalischen Leitung von Andrea Marcon und mit dem La Cetra Barockorchester Basel verspricht eine beeindruckende Aufführung zu werden. Dafür steht auch eine international renommierte Sängerbesetzung, die in den Hauptpartien von der Sopranistin Emöke Barath und dem Countertenor Carlo Vistoli angeführt wird. Der renommierte Musiker Andrea Marcon, der sich im Rahmen seiner bahnbrechenden Aufführungen als Cembalist, Organist und Dirigent mit dem Werk Georg Friedrich Händels in herausragender Weise auseinandergesetzt hat, erhält zudem den Händel-Preis 2021 in Anerkennung für seine bewundernswerte Musikalität, die bestechende Qualität seiner Händel-Aufführungen und seine internationale Bekanntheit als Händel-Interpret.

Mit „Lucio Papirio dittatore“ wird 2021 ein weiteres Opern-Pasticcio Händels als deutsche Erstaufführung aus der Vergessenheit gehoben. Eines der bemerkenswerten Ensembles der Alten Musik in England erweckt die Rarität wieder zum Leben. Seit 2015 hat sich Opera Settecento darauf spezialisiert, selten bis noch nie gehörte Opern auszugraben. Das in London ansässige Ensemble unter der bewährten Leitung von Leo Duarte ist bekannt für seine mitreißende Musizierkunst sowie stilgerechte wie musikalisch faszinierende Interpretationen. Vokale Unterstützung erfahren die Musiker durch ein großartiges Solistenensemble, u.a. mit Preisträger*innen der namhaften Londoner Handel Singing Competition

Lucy Crowe ist eine weltweit gefeierte Sopranistin, die regelmäßig im Royal Opera House Covent Garden, an der Deutschen Oper Berlin, an der Bayerischen Staatsoper, der Metropolitan Opera und anderen großen Opernhäusern sowie renommierten Festspielen wie denen in Salzburg auftritt. Dabei wurde sie nicht zuletzt auch als Interpretin der Musik Purcells und Händels bejubelt. Im Festkonzert „Abbandonata” stellt sie gemeinsam mit dem weltweit bekannten The King’s Consort Frauenfiguren vor, die die Menschen schon zu Händels Zeit als verlassene Heldinnen berührten.

In seiner drei Jahrzehnte währenden Karriere hat Andreas Scholl eine Reihe außergewöhnlicher Konzerte, Opernaufführungen und Soloaufnahmen absolviert. Der Countertenor kann auf zahlreiche Preise verweisen. Nun stellt er sich mit der renommierten Blockflötistin Dorothee Oberlinger in einem Festkonzert „Arie e Concerti Napoletane“, das im Residenzschloss Arolsen aufgenommen wird, vor. Die beiden Weltstars der Alten Musik und das Ensemble 1700 präsentieren Arien und Concerti von barocken Komponisten wie G. F. Händel, A. Scarlatti oder N. A. Porpora, darunter manches heute kaum mehr bekannte Juwel.

„Oh that I on wings could rise” – Die christliche Heldin und Märtyerin Theodora wird von der Sopranistin Margriet Buchberger und dem Ensemble Schirokko Hamburg in den Mittelpunkt gestellt. Die Sängerin begeisterte bereits zu den Händel-Festspielen 2018 und 2019 das Publikum. Unter Leitung der Konzertmeisterin Rachel Harris verbindet das Ensemble das versierte Spiel auf historischen Instrumenten oder deren Nachbauten mit stilbewussten, lebendigen Interpretationen.

An Händels Lehrer in Halle, Friedrich Wilhelm Zachow, erinnert das Konzert „Triumph, ihr Christen seid erfreut“. Zachow war der repräsentativste Vertreter des halleschen Musikgeschehens und eine der interessantesten Komponistenpersönlichkeiten unter den mitteldeutschen Kantoren seiner Zeit. Bernhard Klapprott hat mit seinen Ensembles, der Capella Thuringia und den Vokalisten des Cantus Thuringia, die Musik, die selten zu hören ist, stilsicher einstudiert.

Der Festvortrag am 29. Mai und die Internationale Wissenschaftliche Konferenz vom 31. Mai bis 2. Juni werden ebenfalls online übertragen. Die Zugangsdaten dazu erhalten Sie unter www.haendel.de.

Die Stiftung Händel-Haus dankt allen Förderern, Sponsoren, Musikern und Kooperationspartnern, die diese digitalen Händel-Festspiele ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen

Pressebüro der Stiftung Händel-Haus

HINWEIS!

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Pandemie auch noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann. Erkundigen Sie sich über den aktuellen Stand auf der Homepage der Stiftung.

On Demand – die Aufzeichnungen für die Festspielzeit auf unserer Website unter www.haendel.digital

Udo Lindenberg – Mittendrin (Offizielles Musikvideo)

Gratulation zum 75. Geburtstag 🙂

Udo haut noch einen raus! Da fliegt euch glatt der Hut wech, außer Ihr seid selber mittendrin im Rocknroll-Hurricane 🌪🌪🌪 wuuuusch… „Wir starten wieder durch, das war genug Entbehrung!“

Hier kommt eine kleine Udopie der Hoffnung – und die geht voll rein ins Panikherz, uuyyeah! Enjoy the Video zur Single „MITTENDRIN“! 🎬🎶 ► Die neue Single „Mittendrin“ gibt es ab sofort hier: https://UdoLindenberg.lnk.to/Mittendr… ► Das neue Album „UDOPIUM-Das Beste“ ist überall vorbestellbar: https://UdoLindenberg.lnk.to/UDOPIUMAY Mehr UDOPIUM findest du hier: ► WEBSITE http://www.udo-lindenberg.de ► FACEBOOK http://www.facebook.com/UdoLindenberg ► INSTAGRAM: https://instagram.com/udolindenberg/ ► TWITTER https://twitter.com/udolindenberg ► YOUTUBE https://www.youtube.com/user/UdoLinde

DLRG-Bilanz 2020: Rettungsschwimmer retten 901 Menschen

Hannover/Bad Nenndorf (ots) Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) lädt alle Medienvertreter zur Pressekonferenz Jahresbilanz 2020 ein.

Foto: Kilian Westkamp (DLRG)

Auf dieser werden wir unter anderem die Leistungsbilanz 2020 der größten Wasserrettungsorganisation der Welt vorstellen, aber auch auf die aufgrund der Corona-Pandemie besonderen Umstände an den deutschen Seen und Küsten und die Auswirkungen und Folgen in der Schwimmausbildung näher eingehen.

Die Pressekonferenz wird via Livestream übertragen, kann also bequem vom eigenen Schreibtisch aus verfolgt werden.

Das Hauptstatement hält der Präsident der DLRG, Achim Haag, in Begleitung des Leiters Verbandskommunikation im Präsidium, Frank Villmow, und des Pressesprechers der DLRG, Achim Wiese.

Die Pressekonferenz findet statt am Mittwoch, dem 19. Mai 2021, um 11 Uhr, zu finden unter dlrg.de/bilanz.

Web: dlrg.de

Museen mit Freude entdecken Am 16. Mai ist Internationaler Museumstag

Berlin (ots)

Am 16. Mai 2021 ist Internationaler Museumstag! In ganz Deutschland laden die Museen an diesem Sonntag zu digitalen und analogen Angeboten ein, gewähren besondere Einblicke und bieten neue Perspektiven.

Museen mit Freude entdecken! Seien Sie dabei beim Internationalen Museumstag 2021

Am Sonntag, 16. Mai 2021 feiern die Museen den Internationalen Museumstag. Bundesweit laden hunderte Museen zum digitalen Entdecken ein und präsentierten ihre Sammlungen in 360° Rundgängen, digitalen Live-Führungen, interaktiven Ausstellungen und vielem mehr. Alle sind eingeladen mit nur einem Klick die Vielfalt unserer Museumslandschaft zu entdecken. Ob große oder kleine Häuser, auf dem Land oder in der Stadt, weit weg oder ganz in der Nähe – der Internationale Museumstag bietet die Möglichkeit Museen kennenzulernen, Objekte genauer unter die Lupe zu nehmen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Wo es die Situation rund um die Coronavirus-Pandemie zulässt, öffnen die Museen am Internationalen Museumstag auch ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. Über 600 Museen ermöglichen nach langer Zeit der Schließung mit über 1.500 Aktionen wieder das Museumserlebnis, den Austausch und die Begegnung vor Ort.

„Museen sind Leuchttürme unserer Kulturlandschaft und inzwischen vor allem attraktive Lern- und Erlebnisorte für Jung und Alt. Der Internationale Museumstag wird zeigen, dass die Einrichtungen die schwere Zeit der Corona-Krise genutzt haben, um sich zu modernisieren und mittels der neuen Medien ihrem Auftrag gerecht zu werden. So blieben die meisten Museen präsent und werden diese Erfahrungen nutzen, wenn wir hoffentlich in den kommenden Wochen mehr und mehr in die Normalität zurückkehren können.“ so der Schirmherr des Internationalen Museumstags, Bundesratspräsident und Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff.

Die bundesweite Auftaktveranstaltung zum Internationalen Museumstag findet über einen digitalen Live-Stream aus dem Behrend-Lehmann-Museum in Halberstadt statt. Die Auftaktveranstaltung sowie eine Übersicht aller teilnehmenden Museen steht unter www.museumstag.de zur Verfügung. Zudem bündelt der Hashtag #MuseenEntdecken die zahlreichen Angebote und lädt ein, sich mit den Museen zu vernetzen und Erlebnisse, Posts und Tweets rund um den Museumstag zu teilen.

Der vom Internationalen Museumsrat ICOM jährlich weltweit ausgerufene Tag macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam. In Deutschland wird der Museumstag in Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Museumsbund, ICOM Deutschland und den Museumsämtern und -verbänden der Länder umgesetzt. Maßgeblich unterstützt wird der Tag von den von den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe.

Web: www.museumsbund.de

FDP: Christian Lindner als Partei-Vorsitzender mit 93 Prozent im Amt bestätigt I WELT News

FDP: Christian Lindner als Partei-Vorsitzender mit 93 Prozent im Amt bestätigt Christian Lindner ist als FDP-Vorsitzender bestätigt und zum Spitzenkandidaten der Liberalen für die Bundestagswahl gewählt worden.

Bei einem digitalen Parteitag stimmten am Freitag 534 von 576 Delegierten für den 42-Jährigen. Es gab 31 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen. Das Ergebnis muss nun noch durch eine Briefwahl bestätigt werden. #fdp#christianlindner#btw2021 Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Erfurter Gartenschätze

Erfurt (ots) Wo 2017 noch eine grüne Wiese und ein großer Erdhügel mit Gras bedeckt waren, blühen jetzt die Frühblüher.

Erfurt , 05.05.2021 , BUGA Erfurt 2021 , Petersberg Im Bild: Rutschenhang im Festungsgraben

Drei Rutschen führen inmitten von Tulpen den Hang hinunter und im alten Festungsgraben wachsen historische Färber- und Faserpflanzen, Gemüse und Arzneipflanzen. Der Petersberg ist einer der zwei Standorte der BUGA 2021 in Erfurt und erwacht pünktlich zum Start aus seinem Dornröschenschlaf.

Erfurt , 05.05.2021 , BUGA Erfurt 2021 , Petersberg Im Bild: Erfurter Gartenschätze im Festungsgraben

Haben Sie schon einmal von dem „Erfurter Zwerg“ (Blumenkohl), dem „Roten Riesen“ (Radieschen) und dem „Braunen Trotzkopf“ (Salat) gehört? All diese Gemüsesorten findet der Besucher auf 34.000 Quadratmetern im Festungsgraben im Norden des Petersberges.

Erfurt , 05.05.2021 , BUGA Erfurt 2021 , Petersberg Im Bild: Erfurter Gartenschätze im Festungsgraben

In Anlehnung an den Erfurter Garten- und Pflanzenrevolutionär Christian Reichart (17./18. Jahrhundert), bekam dieses Areal den Namen „Erfurter Gartenschätze“. „Dessen sechsteilige Schriften des „Land- und Gartenschatzes“ standen sogar im Regal von Goethe.“ so BUGA-Führerin Corinna Köhlert. „Die Gemüsesorten wurden so angelegt, wie die Blumenfelder um Erfurt herum im 19. Jahrhundert.“

Um die 100 verschiedenen Gemüsearten und -sorten, wie die Erfurter Puffbohne, sieben Kohlsorten und ein circa zwei Quadratmeter großes Brunnenkressebecken erwarten den Besucher. Schon gewusst? Die Brunnenkresse gilt mit über vier Vitaminen, Jod, Eisen, Kalzium als gesündestes Gemüse der Welt.

Die Beete der Gemüsesorten wurden so angelegt, dass sie als eine Gegenüberstellung der historischen und modernen Pflanzen zum Vergleich dienen.

Erfurt , 05.05.2021 , BUGA Erfurt 2021 , Petersberg Im Bild: Festungsgraben

Auch althergebrachte Kräuter- und Arzneipflanzen sind im Beet in 40 kleine Parzellen mit 3500 Setzlingen angelegt. Angeordnet wurden sie aufgrund ihrer Heilwirkung. So finden sich Thymian und Salbei im Bereich für Atmung, Rachen, Lunge und Hals und Eisenkraut zum Beispiel bei Niere und Harnsystem.

Web: www.buga2021.de

Singprojekt des Chorkreis Magdeburger Börde

Fitnesskurs für die Stimme
„Stimmfit in den Sommer“ heißt eine neue Aktion des Chorkreis Magdeburger Börde e.V.

Fitnesskurs für die Stimme

Das Singprojekt will Interessierten einen Kurs für die Stimme anbieten. Alle Chöre verbindet die Sehnsucht, wieder gemeinsam proben und auftreten zu dürfen. Deshalb entstand das Projekt. Die kostenlosen wöchentlichen Treffs finden jeweils mittwochs online statt. „Stimmfit“ läuft bis zum 4. August, ein Einstieg ist zu jeder Zeit möglich.

Web: https://www.kulturmd.de/

Alles Gute zum Vatertag

Der Vatertag (regional auch Herrentag oder Männertag) ist ein in verschiedenen Teilen der Welt begangenes Brauchtum zu Ehren der Väter. Je nach Land und Region wird er an unterschiedlichen Tagen gefeiert. Es gibt jedoch auch Bestrebungen zur Einrichtung eines Internationalen Männertags.

Der volkstümliche Vatertag wird in Deutschland an Christi Himmelfahrt begangen, dem 40. Tag des Osterfestkreises.

Christi Himmelfahrt (altgriechisch ἡ Ἀνάληψις τοῦ Κυρίου „Análēpsis tou kyríou“ ‚die Aufnahme des Herrn‘, lateinisch Ascensio Domini ‚Aufstieg des Herrn‘), in der Schweiz und in Liechtenstein Auffahrt (alemannisch Uuffert) genannt, bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel.

Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit, also 39 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

Er wird vor allem im stärker atheistisch geprägten Ostdeutschland auch als Herrentag bezeichnet, wobei im Brauchtum statt religiöser Inhalte oft die „Herrentagspartie“ im Vordergrund steht. In Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Teilen Brandenburgs wird auch die Bezeichnung „Männertag“ verwendet.

ArchivFoto Kutschfahrt Herrentag (C) DPWA.de

Die heutige Form des „Vatertagfeierns“ kam Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung auf, vermutlich ins Leben gerufen von Brauereiunternehmern aus wirtschaftlichen Interessen[, und erfreut sich seitdem bei Männern großer Beliebtheit. Seit 1934 ist Christi Himmelfahrt in Deutschland gesetzlicher Feiertag.

In der DDR war der Tag nur bis 1966 und im Jahr 1990 ein gesetzlicher Feiertag; dort wurden diverse Möglichkeiten genutzt, an diesem Tag dennoch eine „Herrentagspartie“ machen zu können. So bestand das Recht für Angehörige von Religionsgemeinschaften, ihre Festtage zu feiern, sofern das vom Arbeitgeber eingeräumt wurde oder werden konnte. Quelle: Wikipedia

Bertha von Suttner-Studienwerk schreibt Stipendien aus: Jetzt bis zum 31. Juli 2021 bewerben

Berlin (ots) Zum Wintersemester 2021/22 vergibt das humanistische Bertha von Suttner-Studienwerk (BvS) erstmalig Stipendien an Studierende und Promovierende. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Suttner-Stipendiatinnen und -Stipendiaten eine umfassende ideelle Förderung.

Das humanistische Bertha von Suttner-Studienwerk (BvS) schreibt erstmalig Stipendien aus. / Jetzt bis zum 31. Juli 2021 bewerben

Die erste Ausschreibungsrunde ist eröffnet: Bis zum 31. Juli 2021 können sich engagierte junge Menschen beim Bertha von Suttner-Studienwerk bewerben.

Sie sollten sehr gute Leistungen in der Schule, dem Studium oder im außerschulischen bzw. außeruniversitären Bereich erbracht haben. Darüber hinaus spielen soziales Engagement, die kritische Auseinandersetzung mit den großen Themen des Lebens und ein ausgeprägtes Interesse an fachübergreifenden Diskursen beim BvS eine wichtige Rolle.

Zugelassen sind Studierende aller Fachbereiche, Studienanfänger*innen wie Promovierende. Allerdings: Da das Bertha von Suttner-Studienwerk im Unterschied zu den religiös ausgerichteten Förderwerken noch keine staatliche Finanzierung erhält, können Promovierende und Studierende derzeit nur mit einem Förderbetrag von 300 Euro im Monat unterstützt werden. Die Regelförderzeit beträgt zwei Jahre, die Mindestförderzeit 12 Monate.

Jetzt bewerben!

Die Bewerbung für das Suttner-Stipendium ist unkompliziert und wird auf dieser Ausschreibungsseite erläutert. Ab dem 1. August wird die Auswahlkommission des Studienwerks die eingegangenen Bewerbungen sichten. Wer diese erste Runde des Auswahlverfahrens gemeistert hat, erhält die Einladung zu einem Online-Gespräch. „Davor muss man sich nicht fürchten“, heißt es dazu aus dem BvS-Vorstand, „denn Humanist*innen beißen nicht!“ Lange Wartezeiten will das Studienwerk vermeiden: Bis Ende September sollen die zehn „Suttner-Stipendiat*innen des Jahres 2021“ feststehen, so dass die Fördergelder pünktlich zu Beginn des Wintersemesters fließen können.

Das Bertha von Suttner-Studienwerk (BvS) wurde 2021 vom Humanistischen Verband Deutschlands (HVD), der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs), der Humanistischen Akademie Deutschland (HAD) und der Bundesarbeitsgemeinschaft humanistischer Studierender (BAG) gegründet. Mit seiner Hilfe sollen humanistische Studierende die gleiche Förderung erhalten wie ihre religiösen Kommilitoninnen und Kommilitonen. Unterstützt wird das BvS von zahlreichen Personen des öffentlichen Lebens, darunter vielen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

***

Bertha von Suttner-Studienwerk – Das Humanistische Begabtenförderwerk

Vorstand: Anja Krüger-Chan (Humanistischer Verband Deutschland), Dr. Dr. h.c. Michael Schmidt-Salomon (Giordano-Bruno-Stiftung), Dr. Ralf Schöppner (Humanistische Akademie Deutschland), Tobias Wolfram (Bundesarbeitsgemeinschaft humanistischer Studierender).

Website: www.suttner-studienwerk.de