Archiv der Kategorie: Kunst & Künstler

MOONFALL – Der sensationelle finale Trailer ist da

München (ots) Roland Emmerichs MOONFALL katapultiert Dr. Fowler (Halle Berry) mitten hinein in ein lang gehütetes Mysterium im All. An ihrer Seite: Der ehemalige Astronaut Brian Harper (Patrick Wilson) und Astro-Experte K.C. Houseman (John Bradley).

MOONFALL – Der sensationelle finale Trailer ist da!

„Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen“, sagt Halle Berry über das Trio. „Und John Bradley alias K.C. bringt jede Menge Humor mit.“ Denn während Fowler und Harper bereits im Weltall waren, erlebt der Einzelgänger Houseman den Flug seines Lebens. Gemeinsam machen sie sich auf, die Erde und den Mond zu retten.

MOONFALL

Eine mysteriöse Kraft hat den Mond aus seiner Umlaufbahn gestoßen und schickt ihn auf Kollisionskurs mit der Erde. Das Leben, wie wir es kennen, droht für immer ausgelöscht zu werden. Nur wenige Wochen vor der herannahenden Gefahr ist die ehemalige Astronautin und NASA-Offizierin Jo Fowler (Halle Berry) überzeugt zu wissen, wie sie die Menschheit retten kann. Doch nur zwei Mitstreiter sind auf ihrer Seite: Astronaut und Ex-Kollege Brian Harper (Patrick Wilson) und der Astro-Experte K.C. Houseman (John Bradley). Das kleine Team startet zu einer allerletzten Mission ins Weltall und macht eine unglaubliche Entdeckung: Unser Mond ist nicht das, was wir immer glaubten…

Nach „The Day after Tomorrow“ und „2012“ kommt Roland Emmerich zurück zu dem Genre, für das ihn seine Fans am meisten lieben, und begeistert mit starbesetztem Blockbusterkino, fulminanter Action und atemberaubenden Bildern. Mit viel Power und Smartness führt Jo Fowler alias Halle Berry (JOHN WICK 3) den Cast um Patrick Wilson (CONJURING-Trilogie) und John Bradley (GAME OF THRONES) an. An ihrer Seite sind u.a. Michael Peña (NARCOS), Charlie Plummer (EINE WIE ALASKA) und Schauspiellegende Donald Sutherland (THE UNDOING) zu sehen.

Roland Emmerich schrieb das Drehbuch zu MOONFALL zusammen mit seinen langjährigen Partnern Harald Kloser (THE DAY AFTER TOMORROW), mit dem er unter anderem auch an dem Blockbuster „2012“ arbeitete, und Spenser Cohen (EXTINCTION). Die Produktion lag bei Roland Emmerichs Centropolis Entertainment. Kinostart: 10. Februar 2022 im Verleih von LEONINE Studios.

WEB: https://www.leoninestudios.com/de/

„Wetten, dass..?“ auch 2022 im ZDF

Mainz (ots) Skurrile Wettideen, große Maschinen, clevere Kinder und viele Stars auf der berühmten Couch: Mehr als 14 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer hatten am 6. November 2021 das ZDF eingeschaltet und die Jubiläumssendung von „Wetten, dass..?“ zum größten Showevent der letzten Jahre gemacht.

Thomas Gottschalk

Nun steht fest: Thomas Gottschalk wird auch 2022 und 2023 jeweils eine Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow moderieren.

ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann: „Die Resonanz des TV-Publikums war überwältigend. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk haben wir uns dazu entschlossen, die Geschichte von ‚Wetten, dass..?‘ weiterzuschreiben. Ab sofort sind wieder alle Wett-Ideen herzlich willkommen.“

Im Herbst 2022 wird es dann wieder heißen: „Top, die Wette gilt!“. Für diese Ausgabe dürfen unter https://zdf.de/show/wetten-dass Wettvorschläge eingereicht werden. Informationen zum Austragungsort und ein Sendedatum folgen in den kommenden Monaten.

„Wetten, dass..?“ ist eine Gemeinschaftsproduktion in Kooperation mit ORF und SRF.

WEB: ZDF.de

Veranstaltungsinformation Stiftung Händel-Haus

„Musik hinterfragt“ widmet sich Chorknaben als Mitgestaltern der städtischen Musik im 17. Jahrhundert.

Die Kammermusikreihe „Schätze Mitteldeutschlands“ feiert Jubiläum: Das 10. Konzert der Reihe, gestaltet von gleich zwei Leitern des Akademischen Orchesters.

Mittwoch, 12. Januar 2022, 19.30 Uhr

Händel-Haus, Kammermusiksaal

Vortragsreihe „Musik hinterfragt“

„… daß izo die Music immer höher steiget“ – Chorknaben als Mitgestalter der städtischen Musik im 17. Jahrhundert

Die städtische Musik wurde nach der Reformation von den Knaben der Latein­schulen bestritten. Der Kantor als Lehrer dieser höheren Schulen leitete die Auf­tritte, die für die Reputation der Schule, ja der ganzen Stadt, sorgten. Zur Blütezeit der protestantischen Musik Anfang des 17. Jahrhunderts erklangen die Werke solch bedeutender Komponisten wie Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein, Samuel Scheidt, aber auch modernste italienische Motetten, die Abraham Schade in seinem dreibändigen Werk zusammenstellte, oder solistisch besetzte Konzerte von Johann Rosen­müller, Giovanni Rovetta und Claudio Monteverdi. Zahlreiche Kataloge, teilweise auch Notensammlungen früher Drucke, aber auch Archivalien, Schul- und Kirchen­ordnungen geben Auskunft von dieser Praxis.

Referentin: Dr. Dietlinde Rumpf ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises des Händel-Hauses zu Halle e.V.

Eintritt frei, 2G-Zutritt

Die Vorträge der Reihe „Musik hinterfragt“ werden vom Freundes- und Förderkreis des Händel-Hauses zu Halle e.V. freundlicherweise unterstützt.

Donnerstag, 13. Januar 2022, 18.00 Uhr

Händel-Haus, Kammermusiksaal

Schätze Mitteldeutschlands

10. Konzert der Kammermusikreihe

Dem großen Jubiläum diesen Jahres – 100 Jahre Händel-Festspiele – geht ein kleines voran: Die Kammermusikreihe Schätze Mitteldeutschlands feiert nach mehrfacher, pandemiebedingter Verschiebung endlich ihr 10. Konzert.

Gleich zwei Leiter des Akademischen Orchesters gestalten den Abend: Mit dieser Veranstaltung wird Matthias Erben seinem Nachfolger Daniel Spogis nach der Leitung des Orchesters auch die Konzertreihe Schätze Mitteldeutschlands übergeben.

Gemeinsam mit Musiker*innen des Orchesters spannen die beiden einen weiten musikalischen Bogen, ausgehend von vergangenen Größen mitteldeutscher Universitätsmusik wie Carl Stamitz und Daniel Gottlob Türk bis hin zu Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart.

Es spielen: Cilja Busack & Franziska Vieregge (Violine), Matthias Erben (Viola), Lea Hähnel (Violoncello), Alain Tissier (Oboe) und Daniel Spogis (Cembalo, Klavier)

Programm:

G. F. Händel, Oboenkonzert g-Moll HWV 287

C. P. E. Bach, Trio-Sonate G-Dur H. 583

sowie Ausschnitte aus:

C. Stamitz, Bratschensonate B-Dur

W. A. Mozart, Klavierquartett g-Moll KV 478

W. A. Mozart, Oboenquartett F-Dur KV 370

u. a.

Karten zu 5€, erm. 3€ an der Abendkasse, 2G-Zutritt

Stiftung Händel-Haus
Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)

Tel.         +49 (0) 345/50090 126
Fax:        +49 (0) 345/50090 416

E-Mail: pr@haendelhaus.de

WEB: www.haendelhaus.de

D-NEWS.TV – Wilsberg – das echte Antiquariat in Münster

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland, auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

D-NEWS.TV – Wilsberg – das echte Antiquariat in Münster

Heute kläre ich die Frage: Wer steckt im wahren Leben hinter dem Wilsberg Antiquariat in Münster? Den Krimi „Wilsberg“ kennt wohl in Deutschland jeder, genauso wie das dazu gehörende Antiquariat. Georg Wilsberg (Leonard Lansink) ist ein leidenschaftlicher Buchantiquar in Münster. Da er immer knapp bei Kasse ist, nimmt er zusätzlich Aufträge als Privatdetektiv an. „Wilsberg“ ist aber nicht allein unterwegs, auch Roland Jankowsky (Overbeck), Rita Russek (Anna Springer), Ina Paule Klink (Alex) und Oliver Korittke (Ecki) sind schon ewig mit dabei. So kennt man das Antiquariat in Münsterseit dem Jahr 1997 im Fernsehen. Aber wer ist der wahre Inhaber? Der Antiquariat Michael Solder aus Münster. Unzählige Bücher, darunter 10.000 größtenteils bebilderte Titel sollen Ihnen hier einen Einblick in die Welt der antiquarischen Bücher geben. Seit dem Herbst im Jahr 1995 führt er das sicher bekannteste Antiquariat in Deutschland. Alte Drucke, bibliophile Ausgaben, besondere Verlage, Editionen, Einbände und Buchgestalter finden Sie hier ebenso wie vergriffene und gesuchte Titel aus dem Bereich der Geisteswissenschaften. Hier sind Ihre Bücher in guten Händen, denn hier werden seit beinahe 20 Jahren die unterschiedlichsten Sammlungen und Einzelstücke bewertet. Schauen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Münster einfach mal rein.
Ihre Pia. Danke.

Happy Birthday, Elbphilharmonie!

Elbphilharmonie Hamburg feiert am 11. Januar ihren fünften Geburtstag

Hamburg (ots) Am Dienstag, den 11. Januar feiert die Elbphilharmonie Hamburg den fünften Jahrestag ihrer Eröffnung. Direkt zum Geburtstag spielt das NDR Elbphilharmonie Orchester, ein Festkonzert unter der Leitung seines Chefdirigenten Alan Gilbert (Livestream und Informationen unter www.elbphilharmonie.de). Das Geburtstagskonzert ist Teil eines neuntägigen Musikfestivals, in dem unter anderem Sir Simon Rattle und Daniel Barenboim auf der Gästeliste stehen.

The Elbphilharmonie Hamburg has commissioned the internationally renowned artist duo DRIFT from the Netherlands to create an extraordinary light-artwork for its 5th anniversary: „Breaking Waves“ uses hundreds of illuminated drones to playfully bring the façade of the concert-hall to life.

In Kooperation mit dem Museum für Kunst & Gewerbe hat die Elbphilharmonie das international bekannte Künstler-Duo Drift aus den Niederlanden zum Geburtstag mit der Kreation eines spektakulären Licht-Kunstwerks beauftragt: Bei „Breaking Waves“ erwecken hunderte beleuchtete Drohnen die Fassade des Konzerthauses spielerisch zum Leben. Aufgrund der pandemischen Lage wurde die Installation auf den 28. April bis 1. Mai 2022 verschoben.

In der kurzen Zeit ihres Bestehens hat die Elbphilharmonie alle Erwartungen haushoch übertroffen: Qualität und Vielfalt des Musikprogrammes sind international ohne Vergleich, zudem erfährt das einzigartige Gebäude so viel Aufmerksamkeit wie kein anderer Neubau für die Kultur in diesem Jahrhundert. Die deutlichste Sprache sprechen die rund 3,3 Millionen Konzertbesucher, die seit der Eröffnung über 2.900 Konzerte erlebten. Mit 1,25 Millionen Besuchern pro Jahr hat sich in den letzten fünf Jahren das Konzertpublikum in Hamburg verdreifacht. Die „Plaza“ genannte Aussichtsplattform der Elbphilharmonie ist mit rund 14.5 Millionen Besucher*innen zum Touristen-Hotspot Hamburgs geworden und stellt damit selbst deutsche Top-Destinationen wie Schloss Neuschwanstein in den Schatten.

Tuesday 11 January marks the 5th anniversary of the Elbphilharmonie Hamburg.

Fünf Jahre Elbphilharmonie stehen auch für die Entwicklung eines neuen Selbstverständnisses in der Kulturstadt Hamburg. Kultur hat in eine lange Tradition, die rund 300 kulturellen Einrichtungen Hamburgs garantieren hochkarätigen Kulturgenuss in der ganzen Stadt. Mit der Eröffnung der Elbphilharmonie haben sie einen Leuchtturm gefunden, der ihre Vielfalt über die Grenzen der Hansestadt hinaus erstrahlen lässt und von dem sie profitieren. Auch als Tourismusdestination konnte sich die Stadt in den letzten Jahren noch stärker und internationaler positionieren. Die Übernachtungszahlen sind von Januar 2017 bis Ende 2019 um mehr als 15 Prozent gestiegen. Übernachtungen aus dem Ausland haben sich um 16 Prozent erhöht. Das ist nicht nur, aber auch auf die Strahlkraft der Elbphilharmonie zurückzuführen.

Web: www.elbphilharmonie.de

Zum Geburtstag des ZDF-Moderators: „Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher“ Fernsehfilm und Doku im ZDF

Mainz (ots) Zum 60. Geburtstag von Horst Lichter präsentiert das ZDF-„Herzkino“ am Sonntag, 9. Januar 2022, 20.15 Uhr, den Fernsehfilm „Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher“.

Auf einer Reise in die eigene Vergangenheit: Nada Lichter (Chiara Schoras), Horst Lichter (Oliver Stokowski) und Margret Lichter (Barbara Nüsse)

In der Verfilmung nach Motiven des gleichnamigen Buches von Horst Lichter spielt Schauspieler Oliver Stokowski den Moderator und Entertainer, der mit der schweren Erkrankung seiner Mutter 2014 seinem Leben eine neue Richtung gibt. Barbara Nüsse ist als Margret Lichter und Chiara Schoras als Ehefrau Nada zu sehen. Regie führte Andreas Menck nach dem Drehbuch von Edda Leesch.

Kaum kommt Horst Lichter in seinem Urlaub zur Ruhe, ruft ihn seine Mutter Margret an: Bei ihr wurde Krebs diagnostiziert. Sofort macht sich Horst mit seiner Frau Nada auf den Weg. Im Elternhaus werden Erinnerungen wach – an einen liebevollen Vater und an eine Mutter, die in schwierigen Zeiten die Zügel fest in der Hand hielt. Auch wenn das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn nicht immer einfach ist, versucht Horst, Margret zu unterstützen, Arzttermine zu organisieren und für Abwechslung zu sorgen. Glückliche Familienerinnerungen führen zu ausgelassenen Momenten, doch Horst ist auch immer wieder mit der kantigen, verschlossenen Art seiner Mutter konfrontiert. Der begegnet er, wie er es in jungen Jahren gelernt hat: Er stellt das Positive einer Situation heraus und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Als klar wird, wie schwer Margret erkrankt ist, beginnt der Horst, sein eigenes Leben zu überdenken.

In der ZDFmediathek ist der Fernsehfilm bereits zu sehen. Begleitend dazu ist die „Leute heute“-Doku „Von Herzen – Der Mensch Horst Lichter“ online abrufbar, in der der TV-Entertainer über Stationen seines Lebens spricht. Auch Ehefrau Nada und viele Wegbegleiter kommen im Film von Autorin Christiane Lange zu Wort: Johann Lafer, Johannes B. Kerner, Heide Rezepa-Zabel und Sven Deutschmanek („Bares für Rares“) sowie Kai Wiesinger.

ZDFneo gratuliert am Samstag, 15. Januar 2022, mit der Ausstrahlung der Doku und vielen weiteren Horst Lichter-Sendungen zum Geburtstag.

„Horst Licher – Keine Zeit für Arschlöcher“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/filme/filme-sonstige/horst-lichter—keine-zeit-fuer-arschloecher-100.html

Dieter Hallervorden als Ex-Knacki in „Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl“

Am 3. Januar 2022 im Ersten und ab 2. Januar in der ARD Mediathek

München (ots) Dieter Hallervorden versteht es, ernste Rollen mit einem unnachahmlichen Augenzwinkern zu verkörpern.

ARD Degeto OSKAR, DAS SCHLITZOHR UND FANNY SUPERGIRL, am Montag (03.01.22) um 20:15 Uhr und um 03:05 Uhr im ERSTEN, online first ab Samstag (01.01.22) in der ARD MEDIATHEK Oskar (Dieter Hallervorden) mit seiner Enkelin Fanny (Julia Kovacs). © ARD Degeto/Knut Koops

In „Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl“ schlüpft der gefeierte Charakterdarsteller und beliebte Unterhaltungskünstler in die Rolle eines gewitzten Ex-Knackis, der seine autistische Enkelin Fanny – beeindruckend gespielt von Julia Kovacs – und ihre Träume ernst nimmt. Mit Feingefühl blickt die Komödie auf die kleine Superheldin und zeigt humorvoll, wie sie die Engstirnigkeit anderer überwinden kann. Zu dem exzellent besetzten Ensemble gehören neben Chiara Schoras in der Rolle der überforderten Mutter Tilda auch Gesine Cukrowski, Bernhard Piesk und Jan Sosniok. Das Erste zeigt „Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl“ am Montag, den 3. Januar 2022 um 20:15 Uhr. Ab dem 2. Januar ist der Film online first in der ARD Mediathek zu sehen. „Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl“ ist eine Produktion der Neue Schönhauser Filmproduktion Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Produzent*innen sind Boris Schönfelder und Katharina Possert, Regie führte Markus Herling, das Drehbuch stammt von Silke Steiner. Die Redaktion verantworten Sascha Mürl und Christoph Pellander (beide ARD Degeto).

Web: degeto.de

Nur noch wenige Stunden: „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ startet an Neujahr auf Sky und Sky Ticket

Unterföhring (ots)

„Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ startet an Neujahr auf Sky und Sky Ticket

30. Dezember 2021 – Nur noch wenige Stunden bis zum zauberhaftesten Ereignis der Saison: Zum Start von „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ am Neujahrstag wurde gerade ein exklusives Featurette veröffentlicht. Das Special wird zusammen mit „Harry Potter: Hogwarts Tournament of Houses“ ab 1. Januar bei Sky und Sky Ticket abrufbar sein.

Das Retrospektive-Special „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ lädt die Fans auf eine magische Reise durch eine der beliebtesten Filmreihen aller Zeiten ein, bei der Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson und andere geschätzte Darsteller und Filmemacher aus allen acht Harry Potter-Filmen zum ersten Mal zusammenkommen, um das Jubiläum von „Harry Potter und der Stein der Weisen“, des ersten Films der Reihe zu feiern. Das Special wird zeitgleich zum Start in den USA im Laufe des Vormittags in einer OmU-Fassung mit deutschen und englischen Untertiteln bei Sky und dem Streamingdienst Sky Ticket abrufbar sein. Eine deutsche Fassung wird voraussichtlich Ende Januar starten.

„Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ startet an Neujahr bei Sky und Sky Ticket.

Weitere ehemalige Harry-Potter-Filmschauspieler, die sich der denkwürdigen Hommage anschließen, sind Helena Bonham Carter, Robbie Coltrane, Ralph Fiennes, Jason Isaacs, Gary Oldman, Tom Felton, James Phelps, Oliver Phelps, Mark Williams, Bonnie Wright, Alfred Enoch, Toby Jones, Matthew Lewis, Evanna Lynch, Ian Hart, Produzent David Heyman und die Filmemacher Chris Columbus, Alfonso Cuarón, Mike Newell und David Yates.

„Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ wird von Warner Bros. Unscripted Television in Zusammenarbeit mit Warner Horizon in der ikonischen Warner Bros. Studio Tour London – The Making of Harry Potter produziert. Das Special wird von Casey Patterson von Casey Patterson Entertainment („A West Wing Special to Benefit When We All Vote“) und Pulse Films („Beastie Boys Story“) produziert.

Sky und Sky Ticket werden außerdem „Harry Potter: Hogwarts Tournament of Houses“ ins Programm aufnehmen, ein vierteiliges Special, das von Helen Mirren moderiert wird und den ultimativen Fan-Ruhm in einem noch nie dagewesenen Ausmaß präsentiert. Die Fans der Wizarding World werden ihr Wissen über Harry Potter auf die Probe stellen, um die ultimative Ehre zu erlangen, zum Champion des House Cups ernannt zu werden. Das Special wird in der Originalfassung bereits in der Silvester-Nacht bei Sky und Sky Ticket abrufbar sein. Im Laufe des Januars wird hier eine OmU-Fassung angeboten werden. Auf Deutsch wird das Quiz im Februar gezeigt werden.

Um das große „Harry Potter“-Fest zu vervollständigen, wird es gleichzeitig zu den Specials auch alle acht „Harry Potter“-Filme bei Sky und Sky Ticket zu sehen geben.

Über Sky Ticket:

Der Streamingdienst Sky Ticket ist jederzeit, überall und ohne lange Vertragsbindung verfügbar. Sky Ticket Kunden benötigen lediglich ein internetfähiges Gerät, um sofort preisgekrönte Serien, die neuesten Blockbuster, ein umfassendes Kinder-Programm und den besten Live-Sport zu streamen. Ein Receiver ist nicht nötig.

www.facebook.de/SkyDeutschland
www.instagram.de/SkyDeutschland

Web: sky.de

Der große Silvester-Countdown im ZDF

Mainz (ots) „Willkommen 2022“ – Deutschlands größte Silvestershow, am Freitag, 31. Dezember 2021, ab 20.15 Uhr live vom Brandenburger Tor in Berlin. Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner freuen sich auf nationale und internationale Gäste:

Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner

Auf der Bühne stehen unter anderen Popmusiker Adel Tawil, Star-DJ Alle Farben, das Duo Glasperlenspiel, Tom Beck, Dieter Hallervorden, Marianne Rosenberg, Daði Freyr, Bonnie Tyler, Kelvin Jones und Art Garfunkel jr.. Zudem werden sich viele Prominente aus den Bereichen Show, Sport und Musik live von zu Hause in die Silvestershow schalten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf musikalische Highlights, interessante Gäste und eine besondere Live-Inszenierung um Mitternacht freuen, die ein Feuerwerk am Brandenburger Tor möglich macht – erstklassige Unterhaltung unter dem Motto „Celebrate at the Gate“. Bereits um 17.25 Uhr zeigt das ZDF das „Silvesterkonzert aus der Semperoper – von Berlin bis Broadway“: den diesjährigen Jahresausklang mit einer musikalischen Zeitreise in die wilden Zwanziger. Auf dem Programm stehen Klassiker von Gershwin bis Lehár. In festlichem Ambiente spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann. Die Gesangssolisten Hanna-Elisabeth Müller und Saimir Pirgu sowie der Klaviervirtuose Igor Levit komplettieren die hochkarätige Besetzung des Events. Das ZDF zeichnet das diesjährige Silvesterkonzert am Donnerstag, 30. Dezember 2021, ohne Publikum auf. Um 19.15 Uhr hält Olaf Scholz seine erste „Neujahrsansprache des Bundeskanzlers“. Er ist am 8. Dezember 2021 gewählt worden und folgte nach 16 Jahren auf Angela Merkel. „Deckel drauf – 2021“: Ab 19.25 Uhr blicken Fabian Köster und Lutz van der Horst in dem Comedy-Jahresrückblick auf ihre skurrilsten, lustigsten und erinnerungsträchtigsten Momente aus 2021. Was hatte das Jahr nicht alles zu bieten. Während die „heute-show“-Reporter in einem gemütlichen Loft ihr Silvesterdinner vorbereiten, kauen sie die vergangenen zwölf Monate gemeinsam durch. Ein Blick auf die Ereignisse, auch jenseits von Politik, ergänzt mit spitzen Pointen und persönlichen Geschichten. Nach der großen Silvestershow am Brandenburger Tor laufen ab 0.50 Uhr im neuen Jahr zwei Folgen der „ZDF-Kultnacht – Die schönsten Schlager der 80er“: die schönsten Schlager-Erinnerungen aus den 80er-Jahren in drei Stunden – unter anderen mit Udo Jürgens, Katja Ebstein, Wolfgang Petry, Mary Roos, Roger Whittaker, Nicole, Roland Kaiser. Im Anschluss ab 3.50 Uhr dann „RockPop“ – eine Fusion der Musikrichtungen, die in den 70er- und 80er-Jahren die Szene beherrschten. Die gleichnamige ZDF-Show holte die Stars ins Studio, und die Kultnacht zeigt die Highlights. Zu erleben sind Auftritte von Santana, Kiss, Police, Jethro Tull, Manfred Mann’s Earth Band, AC/DC, Kate Bush, Chris de Burgh, Van Halen und vielen anderen. Die Silvestershow am Brandenburger Tor wird ohne Live-Publikum und unter Sicherheitsvorkehrungen produziert, die den aktuellen Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes zum Umgang mit dem Coronavirus entsprechen.

Web: ZDF.de

D-NEWS.TV – Schloss Stolberg im Harz

Willkommen bei D-NEWS.TV
Mein Name ist PIA, ich berichte hier
im ersten virtuellen TV Studio
von und für Deutschland,
auf dem Portal: Deutschland-Journal.de

Schloss Stolberg im Harz

Ich berichte ich von Stolberg im Harz, mit dem Blick auf das Schloss. Die in den Bergen gelegene Stadt Stolberg ist für ihre mittelalterlichen Fachwerkhäuser und schmalen Kopfsteinpflasterstraßen bekannt, die vor allem rund um den Marktplatz zu finden sind. Hoch über Stolberg, befindet sich das Schloss von Stolberg und es zieht schon von weitem die Blicke auf sich. Schloss Stolberg ist aus dem 13. Jahrhundert, es steht auf einem nach drei Seiten abfallenden Berg oberhalb der Stadt. Vom Schloss aus hat man einen schönen Blick auf das historische Stolberg. Jahrhunderte lang diente es den Grafen von und Fürsten zu Stolberg als Stammsitz. Vom 13. Jahrhundert bis 1945 war das Schloss Stolberg Stammsitz der Grafen und späteren Fürsten zu Stolberg-Stolberg. Das Haus Stolberg zählt zu den ältesten Adelsgeschlechtern in Deutschland. Seit 2002 zählt es zum Eigentum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die es mit ihren Mitteln komplett restauriert und saniert. Schloss Stolberg ist Teil der Oranier-Route. Das auf einem Berg errichtete Schloss Stolberg bietet prächtige rekonstruierte Gemächer. Im Südostflügel befinden sich das klassizistische Große Empfangszimmer und der Rote Saal nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Schloss als Erholungsheim genutzt. Nach der deutschen Einheit stand es viele Jahre leer und zerfiel. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz nahm sich vor wenigen Jahren des Schlosses an. Der neugestaltete Schlossgarten ist sehenswert. Der Terrassengarten, einst ein Barockgarten mit Pavillon und Wasserbecken, wurde im Sommer 2011 umfangreich saniert und ist nun wieder begehbar. Die um 1937 angelegte Südterrasse durch den bekannten Gartenarchitekten Heinrich Wiepking-Jürgensmann, wurde für die Wiederherstellung als Grundlage verwendet. Der zweigeschossige barocke Pavillon, erbaut auf den mittelalterlichen Kellergewölben, wurde in der historischen Fassung des 19. Jahrhunderts wiederhergestellt. Auch das Museum im Schloss nimmt immer mehr an Gestalt an, ein Besuch lohnt auf alle Fälle.
Ihre Pia, Danke.